Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Erlebnisse beim Tierarzt auf Kaninchen Forum

Like Tree42Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 01.09.2012
Beiträge: 88
bibi2774 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.10.2012, 14:14

Schälen Sie etwa das Gemüse...?


Mir fiel beim Essen grade noch was dazu ein....
O-Ton Tierarzt: "Und das Gemüse schälen Sie ja wohl nicht -- oder haben Sie so viel Zeit; Sie haben doch sicher auch Kinder."
Ich: "Ich schäle nur die Gurke, wenn sie keine Biogurke ist..."
Er:"Schälen Sie die Gurke etwa auch für sich selbst oder was?"
Ich: "Äh ja, ich mag keine Gurkenschale und außerdem ist die extrem pestizidbelastet, wenn es keine Biogurke ist..."

Also nun sagt mal ehrlich.... hat der Typ zu viel Zeit in seiner Praxis und was ist das eigentlich für ein Ton...
Ich kann euch wirklich sagen, ich rege mich immer noch so sehr auf... warum habe ich mich auf die Diskussion eingelassen und bin nicht einfach gegangen??
Vermutlich wollte ich nicht als armes abgekanzeltes Opfer dastehen... Die Frage ist nun, wer gewonnen hat... werde nachher, wenn ich Mimi abhole bezahlen und dann sagen, dass sie gleich die Kundendatei löschen können...
Was haltet ihr davon, ich finde, die sollten wissen, dass ich nicht mehr komme und den Grund dafür auch!
Übrigens war der Arzt in meinem Alter... mein Mann meint, dass er vielleicht auf mich stand und den großen Allwissenden raushängen wollte... Diese Erklärung finde ich sogar irgendwie süß...
LG
BIBI



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Kristin
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 333
Kristin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 19.11.2012, 16:03

Hallo,

Ich muss hier auch mal los werden Ich bin vor kurzem erst umgezogen und war heute das erste Mal bei einem TA in der neuen Stadt.
Schon gestern Abend habe ich bemerkt das meine Besen sehr wenig frisst, heute früh kam noch Durchfall hinzu und sie wollte keine Petersilie--> da stimmt was nicht, also auf zum TA.
Dort angekommen... die TA war sehr sehr nett. Aber ob sie wirklich kompetent ist, lässt mich zweifeln.
Sie hat meine Besen wunderbar untersucht, so wie es noch kein TA gemacht hat ohne das ich darauf bestand (Augen, Bauch, Ohren, Zähne, abgehört und eine Kotprobe blieb da). Ich war echt überrascht und fande sie toll.

Nun zu dem negativen Aussagen von ihr:
1. Hasen dürfen kein Kohl fressen.
2. Wohnungshaltung gehört sich nicht, weil man da nicht weiß, welcher Hase was macht/frisst. (Meine Meinung: wenn sie im Käfig wären und ich nicht zu Hause bin wüsste ich auch nicht was sie tun zB. wer mehr frisst)
3. Der Oberhammer... als sie die Besen zurück in ihre Box tun wollte hat die Besen richtig geschrien. Da habe ich angefangen zu heulen... dass war echt ein richtig hoher Schrei und auch laut! Sie hat mich dann beruhigt und gemeint es würde daran liegen, dass die Besen so sturr ist und außerdem würde es auch noch höher und lauter gehen.

Alles in allem, soll ich am Mittwoch nochmal hinkommen um den Kot auszuwerten. Das werde ich auch tun

Aber meint ihr ich sollte wenn das nächste Mal was ist wieder zu ihr?




Benutzerbild von Hasisx3
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.11.2012
Beiträge: 1.838
Hasisx3 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.02.2013, 12:20

Hab da auch noch eine Geschichte, ..

Tierarzt 1:

Schon von der Art her hab ich sie nicht gemocht. Sie hat die Kaninchen immer so fest am Nacken gepackt nur weil sie geimpft werden mussten. Sie war sehr unsympatisch und Hat faSt nie etwas geredet.

Zu dem Fall:

Speedy, mein bereits gestorbenes Kaninchen hatte einen abszess am Kinn. Kaum hat er was gefressen. Daraufhin sind ein zu dem Tierarzt, sie hat es abgeschnitten. Alkohol drauf und den eiter rausgepressr und irgendwas reingepresst. Dann hat sie uns kügelchen für die Flasche mitgegeben, und spritzen. Für den Mund eben. Da sie es nicht aufgespürt hatte, und nicht mal nach der Ursache geschaut hat, sind wir eben wieder hin. Nicht untersucht, wieder aufgeschnitten..... Ahja sie hat noch gesagt er soll viel petersilie fressen. Natürlich iSt es wieder gekommen... die "Behandlungen" haben uns50€ gekostet. Da mein Papa nicht viel Geld hat, hat er es dann selber mal gemacht und es war faSt weg. Hat aber wieder gefressen aber es kam auch klein wieder.

Danach beim duschen haben wir eine Made entdeckt. Ich Weiß das soll man nicht, aber er war schon ein Alter Herr und könnte den kot nicht richtig ablegen. Die Maden können ja zum Tod führen. Ein sind zu einer anderen Ärztin weil die andere fast nie was macht und Schweine teuer ist.

Tierärzte 2:

Sie war neuer und machte einen freundlichen Eindruck. Die Mitarbeiter haben uns gleich freundlich begrüßt und Komplimente gemacht, wie süß er doch ist.

Fall:

Wir kamen gleich dran und haben nur das wegen den Magen gesagt. Sie hatihn dort gleich untersucht, aber wir haben es zum Glück noch früh genug bei, bemerkt. Nur solche drüsen am afterbereich wurden verletzt. Dann ist ihr noch den abszess aufgefallen, wir haben gesagt das wir ihn schon 2 mal "behandelt" haben. Sie hat uns gesagt das alles nichts gebracht hat. Sie hat den aufgeschnitten etc. Und aufgespürt. Dann kontrollierte sie noch dienzähne und schlug uns eine OP vor. Wovon sie aber auch abgeraten hat, weil er schon sehr zerbrechlich war mit seinen 8 Jahren und er das sehr wahrscheinlich nicht überstehen würde. Dann hat sie noch festgestellt das seine Augen auslaufen. Mit diesem grünen Mittel hat man das sehr gut sehen können. Sie sagte das das sehr Wehtun würde und hat noch etwas dagegen ggeben. Anschließend schlug sie vor, ihn doch einschläfern zu lassen, sobald er nichts mehr frisst etc. Er hatte ja 3 Baustellen und wAr nicht gerade der fitteste. Das ganze hat uns 20€ gekostet. Inc. Salben.

Durch den ganzen Stress hat er dann auch noch ec bekommen. Er viel um und fraß nichtmehr. Am nächsten Tag wollten wir zum Tierarzt. Ich sagte jede minute zählt, aber er wollte es morgen machen. In der Nacht verstarb er dann. Das einzigste was wir tun hätten können war ihn einzuschläfern...

Wenn wir ihn gleich operiert hätten und das mit den Augen entdeckt hätte, würde der arme vielleicht jetzt noch rumhoppeln



__________________
“Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.”
— Arthur Schopenhauer


R.I.P Momo 10.03.2016, Speedy 18.11.2012 & Fetty im Jahr 2010- werd euch nie vergessen.



Benutzerbild von Rilu
Ninchen
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 13
Rilu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.02.2013, 14:23

Hallo, ich wollte auch mal gerne etwas über die Erfahrung bei einer Tierärztin berichten.
Das schwirrt mir irgendwie immer noch im Kopf herum es ist auch nicht so lange her.
Wir mussten zu dieser Tierärztin weil der eigentliche Tierarzt zu dem ich gehe weiter weg ist und ich so schnell nicht dorthin komme.

Also meine kleine Princess hat sich verletzt an dem neuen Käfig (inzwischen ist es nicht mehr da so sie hängen geblieben ist), sie hat sich die Kralle gerissen und das hat sooooooo stark geblutet ich hatte total Panik und bin sofort mit ihr zu einem Tierarzt in der Nähe. Die Tierärztin hat dann erstmal versucht sie zu halten umm.. Sie war total grob und hat sie am Nacken gepackt und sie mag das nicht und ist sogar sehr oft richtig fest ausgetreten, ich hätte schon Angst sie bricht ihr noch etwas.. Dann hat sie sie versucht auf den Rücken zu legen mit der Begründung "Kaninchen mögen das sie entspannen dabei immer gerne" ähm ich habe da aber was anderes im Internet gelesen.. Jedenfalls hat sie das paar mal versucht und anstatt mich zu fragen ob ich sie nicht mal halten kann hat sie das so versucht für eine Weile. Ich hatte sogar erwähnt das sie gerne speziell gehalten werden will (so fast wie ein Kind) dann hat sie mich endlich gefragt ob ich sie nicht mal halten kann das hab ich dann auch gemacht.. Die Süße hat mich dann noch paar mal mit ihrer Nase am Kinn gestupst das bedeutet bei ihr denke ich mal "tu doch was" )= sie macht das nur wenn ihr etwas nicht gefällt.

Ich denke der Tierarzt Besuch war schlimmer für sie als die Wunde selbst.. Achja die Tierärztin hat nur die Wunde sauber gemacht und dann noch plötzlich angefangen die Krallen zu schneiden (ich habe auch erwähnt das wir die Schere auch dafür haben und das selber Zuhause machen) aber nee nee sie wollte noch bisschen mehr Geld kassieren =) Es gibt auch noch eine andere Geschichte über die selbe Tierärztin..

Meine Mutter hat sie zweimal davor schon besucht wegen ihren Papageien beim ersten war nichts auszusetzen (er hat sie sogar blutig gebissen, aua) beim zweiten Besuch schon.. Die Tierärztin hat der Kleinen (sie ist noch sehr jung) etwas gespritzt und sie auch total grob gehalten, meine Mutter hatte schon sorgen sie würde ihr noch was brechen.. Dann hat sich rausgestellt für was sie soooo viel Geld verlangt hat war sowas von wenig das es nicht lange anhielt und die Kleine gleich am nächsten Tag wieder Durchfall hatte. Ich bin mir sehr sicher das sie das gemacht hat damit meine Mutter sie wieder besucht und sie wieder Geld kassieren kann. Also diese Tierärztin war echt total geldgeil und ihr lang anscheinend auch nichts an den Tieren..




Flocke9
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 05.03.2013, 20:07

Zitat:
Zitat von Wichita Beitrag anzeigen
Ich habe heut auch den Schock meines Lebens bekommen.
Hunter sollte kastriert werden, also habe ich einen Termin beim Dorftierarzt gemacht. Alles gut und schön...aber WIE er ihn kastriert hat!
Ohne Narkose oder Betäubung, einfach mit einer Zange die Samenleiter abgequetscht, und gut.
Hunter hat gebrüllt wie am Spieß und liegt jetzt in seinem Gehege auf seinem Katzenkissen.
Ich war so geschockt, ich konnte gar nicht eingreifen!

Wurde das früher so gehandhabt oder was?
Ich soll in zwei Wochen nochmal zur Kontrolle kommen...ich denke gar nicht daran!
Ich werde mir jetzt einen anderen Tierarzt suchen!
OMG!!!! Ich würd da auch nicht mehr hingehen!!! Man, ist das schlimm!!!
Einfach so...!!!



Glückskeks123 likes this.

Benutzerbild von Wichita
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 09.03.2012
Beiträge: 378
Wichita ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 12.04.2013, 12:29

@Flocke9:
Hunter war nach dem "Spaß" übrigens immernoch zeugungsfähig.
Glücklicherweise hat das mein neuer Tierarzt bemerkt, ansonsten hätte ich jetzt ganz viele kleine Hunters.

Die zweite Kastration hat mich beim neuen dann 10 Euro gekostet, also echt günstig.
Man bekommt dort auch immer eine Rechnung mit den einzelnen Posten (also was gemacht wurde) und wieviel es jeweils gekostet hat.

Das ist ein Tierarztehepaar (und ihr 30jähriger Sohn sitzt mir auf Arbeit gegenüber, aber das ist ZUFALL!), und die sind auch ziemlich kompetent, auch wenn die Frau Doktor einen eigenartigen Sinn für Humor hat...sie wollte sich aus Hunters Rexfell einen Überzug für ihr Lenkrat machen *hüstel*

Aber was ich da auch schon erlebt hab...eine ältere Dame (okay, eine Oma) mit so einer Art schwarzem Spitz an der Leine.
Das Wartezimmer ist relativ klein, deswegen gucken die meisten Hundebesitzer nur rein, fragen wer der letzte ist, und warten mit ihren Nervenbündeln dann brav draußen.
Oma und Spitz? Waren nur Begleitung einer anderen Lady mit Hund, damit Spitz sich an Wartezimmer und Co. gewöhnen kann.

So gewöhne ich Hund an einen Tierarztbesuch:
Reingehen, fürs brav sein Leckerlies und Lob verteilen, gegebenfalls zurechtweisen, dann rein ins Behandlungszimmer, einen Hops auf den Tisch, wieder Leckerlie zwischen die Zähne, "Untersuchen" lassen (Blick ins Maul, Abtasten etc.), noch ein Leckerlie, und raus.
Also erst gar keine negativen Assoziationen aufkommen lassen.

So gewöhnt Oma ihren Spitz an einen Tierarztbesuch:
In einer Ecke sitzen, den röchelnden und keifenden Köter an der kurzen Leine, zwischen dem Tratschen ab und an ein gesäuseltes "Jetzt ist aber mal gut", während rundherum alle anderen Hunde langsam aber sicher die Nerven verlieren.
(Und die Besitzer gleich mit.)

Oder de schnüffelnde, schniefende, sabbernde, röchelnde, nach Luft schnappende Mops auf dem Schoß neben mir, bei dem ich sonst was für schlimme Atemwegsinfektionen vermutet habe, der aber nur "routinemäßig zum Krallenschneiden" da war.

Seitdem bin ich immer punktgenau zum Anfang der nachmittäglichen Sprechstunde da.



__________________
Ich möchte mal genauso sterben wie mein Großvater...friedlich und im Schlaf.
Nicht schreiend und voller Panik wie seine Beifahrer.
(Stephen King, "Der Turm")



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 42
Glückskeks123 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2013, 13:56

Ich war vor ein paar Wochen mit Fussel und Flocke beim Tierarzt weil ich dachte sie haben zu lange Zähne. Besonders Fussel. Aber dann kam alles ganz anders: Bei Fussel war alles ganz normal, aber der TA hat festgestellt das Flocke einen Zahnabzess hat...
Mache mir jetzt totale Sorgen!
So kann man sich täuschen.




Pinkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 22.04.2013, 15:05

Das waren hier doch mal viel mehr Beiträge




Flocke9
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 22.04.2013, 15:07

Zitat:
Zitat von Pinkie Beitrag anzeigen
Das waren hier doch mal viel mehr Beiträge
Echt? Auf sowas achte ich nicht.
Aber wenn ich es mir recht überlege...




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.072
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2013, 15:37

warum sollte hier was gelöscht worden sein?



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Flocke9
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 22.04.2013, 17:32

Zitat:
Zitat von Selkie Beitrag anzeigen
warum sollte hier was gelöscht worden sein?
Das frag ich mich auch...
Egal, stört nicht




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.072
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2013, 17:36

also ich habe hier keine gelöschten beiträge gefunden. und vollständig löschen können nur mods und der admin. aber ich wüsste nicht wieso das gemacht werden sollte...



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Benutzerbild von Jinro
Kaninchen
 
Registriert seit: 24.02.2011
Beiträge: 17.135
Jinro wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 22.04.2013, 17:40

Zitat:
Zitat von Selkie Beitrag anzeigen
also ich habe hier keine gelöschten beiträge gefunden. und vollständig löschen können nur mods und der admin. aber ich wüsste nicht wieso das gemacht werden sollte...
Der Admin hat hier Beiträge getilgt, im Zuge einer Userlöschung. Hab den Namen vergessen, ihre so ein Anwaltstöchterchen ist doch mal leicht ausgetickt.



__________________
"Wohl dem, der das Beste nicht verlor, im Kampf des Lebens den Humor!"
- Wilhelm Busch

Momo und Hannibal: Die zweite Generation:
[url]https://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/44592-momo-hannibal-%96-auf-gro%DFen-pfoten-ins-sp%E4te-gl%FCck.html[/url]


Barney und Flocke: In Gedenken an das Traumpaar:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/12413-barney-flocke-lovestory.html[/url]



Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.072
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2013, 17:59

aber das ist länger her oder?



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Benutzerbild von Jinro
Kaninchen
 
Registriert seit: 24.02.2011
Beiträge: 17.135
Jinro wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 22.04.2013, 18:02

Lang genug, dass mir der Nick nicht mehr einfällt. Aber es fällt ja auch nicht jeder fehlende Beitrag sofort auf.



__________________
"Wohl dem, der das Beste nicht verlor, im Kampf des Lebens den Humor!"
- Wilhelm Busch

Momo und Hannibal: Die zweite Generation:
[url]https://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/44592-momo-hannibal-%96-auf-gro%DFen-pfoten-ins-sp%E4te-gl%FCck.html[/url]


Barney und Flocke: In Gedenken an das Traumpaar:
[url]http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/12413-barney-flocke-lovestory.html[/url]



Flocke9
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 22.04.2013, 18:05

Zitat:
Zitat von Jinro Beitrag anzeigen
Lang genug, dass mir der Nick nicht mehr einfällt. Aber es fällt ja auch nicht jeder fehlende Beitrag sofort auf.
Stimmt, ist ja nicht mehr wichtig, oder?




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.072
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2013, 18:10

christiane irgendwas oder so mein ich. die hatte gegen alles und jeden rumgepoltert. aber sicher bin ich mir nicht ob es auch hier war.

ich glaube die hatte auch gemeckert weil adressen von guten tierärzten hier gepostet werden.



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Flocke9
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 22.04.2013, 18:17

Zitat:
Zitat von Selkie Beitrag anzeigen
christiane irgendwas oder so mein ich. die hatte gegen alles und jeden rumgepoltert. aber sicher bin ich mir nicht ob es auch hier war.

ich glaube die hatte auch gemeckert weil adressen von guten tierärzten hier gepostet werden.
Wurde sie rausgeschmissen? Geht das überhaupt??




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.072
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.04.2013, 18:23

natürlich geht das.

aber nun zurück zum thema.



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.06.2012
Beiträge: 30
Babsi2121 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.05.2013, 15:02

War auch mal mit meinem Böckchen, das mittlerweile leider verstorben ist, beim Tierarzt, weil er nicht mehr gefressen hat, und einen kranken Eindruck gemacht hat. Er hat ihn untersucht, ihm ins Mäulchen geschaut (mit Highteckgerät), und gemeint, dass er leichte Zahnspitzen hat. Ich fand übrigens, das die Zahnspitzen sehr schlecht aussahen, aber er meinte nichts. Er hat sie abgeschliffen, und ich bin wieder mit ihm nach Hause.

Gefressen hat er aber leider immer noch nicht. Also sind wir noch mal hin. Er hat ihn geröngt, nichts gefunden. Blut abgenommen. Irgendein Wert war erhöht, er meinte aber das läge am Alter (er war 8 Jahre alt). Also wieder nichts. Wir haben ca 200 Euro bezahlt, und er fand nichts

Er fing wieder an etwas zu fressen hat aber alles nur mit der Zunge richtig nass gemacht, und auch nur aus dem Napf getrunken, nicht aus der Tränke.

Irgendwann lag er dann nur noch total schwach in der Ecke oder auf dem Haus.

Wir sind sofort zum Tierarzt gefahren, aber zu einem anderen. Sie hatte gemeint er hätte sehr schlechte Zähne und einen Absess an seinem Mäulchen. Sie meinte dass man ihn eigentlich sofort operieren müßte, er aber es vom Kreislauf nicht überstehen würde. Außerdem hätte er sehr starke Schmerzen, und würde die Nacht nicht überstehen und qualvoll sterben. Wir mußten ihn einschläfern lassen :-(

Wären wir gleich zu ihr gefahren und nicht zu dem anderen würde er vielleicht noch leben:-(



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir waren heute beim Tierarzt... *Schlappöhrchen* Kaninchenhaltung & Allgemeines 10 14.01.2011 18:19
ab wann Nachwuchs beim Tierarzt vorstellen? Gina Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 20.12.2010 12:41
Unser Abo beim Tierarzt - Aktuell: Aufgasung Patrick_und_Caoilainn Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 56 03.12.2010 23:05
Beim Tierarzt Löwenwidder Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 05.08.2010 10:47
Zum ersten Mal beim Tierarzt Ninchenmami Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 23.04.2010 15:27

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.