Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit? auf Kaninchen Forum

Like Tree50Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Kaninchen
 
Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 861
Miralini befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 19:07

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Zitat:
Zitat von Patrick_und_Caoilainn Beitrag anzeigen
Also mit solchen Ratschlägen wäre ich auch arg vorsichtig.
Wie Brausemaus schon richtig sagte, sind Minderjährige nur bedingt geschäftsfähig.

Ausserdem, so sehr mich auch das Wohl der Tiere interessiert, finde ich nicht, dass Jugendliche dazu aufgefordert werden sollten sich den Wünschen/Anweisungen der Eltern zu widersetzen.

Man sollte eher die Schiene fahren zu versuchen die Eltern aufzuklären und damit das Verständnis zu erlangen.
Nun stellt sich mir die Frage:
Ist es besser wenn sie Selbstständigkeit zeigt und Verantwortung übernimmt, oder wenn sie blind den Eltern hinterherläuft, die Tiere eventuell noch versterben lassen weil die Eltern selbst es nicht einsehen, und keinerlei Verantwortungsbewusstsein zeigt?
Manchmal ist man auch dazu verpflichtet eigenständig zu handeln und nicht nur blind den Eltern hinterher zu laufen.
Manchmal muss man auch eigene Erfahrungen machen und wenn ihre Eltern ihr selbst verbieten von eigenem Geld dort hinzufahren, dann gehören die Tiere dort leider schleunigst weg.

Meine Meinung...



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Patrick_und_Caoilainn
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 1.428
Patrick_und_Caoilainn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 19:14

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Zitat:
Zitat von Miralini Beitrag anzeigen
... und wenn ihre Eltern ihr selbst verbieten von eigenem Geld dort hinzufahren, dann gehören die Tiere dort leider schleunigst weg.
Das ist ja auch meine Rede in einem meiner Beiträge hier. Wer nicht bereit ist die Verantwortung - auch in finanzieller Hinsicht - zu tragen, der dürfte sich und auch seinen Kindern kein Tier anschaffen.

Ich hatte immer das Glück, dass meine Eltern auch sehr tierlieb sind und es daher um solche Dinge nie Diskussionen gab. Aber wäre es so gewesen, dann hätte ich mir als 14jährige nicht getraut einfach zum Tierarzt zu fahren, wenn meine Eltern ausdrücklich dagegen gewesen wären. Das hat auch nicht unbedingt etwas mit blind hinterherlaufen zu tun, sondern eher mit Respekt vor der Entscheidung der Eltern, auch wenn man selbst anderer Meinung ist. Vielleicht bin ich da auch schon eine andere Generation, aber ich hab das so gelernt.

Verantwortung übernehmen schön und gut, aber in dem Alter darf man es eben nicht so uneingeschränkt, wie man gerne würde...

Wie gesagt, ich will damit keinesfalls gut heißen, dass manche Leute ihre Tiere unnötig leiden lassen, dafür habe ich genausowenig Verständnis wie alle anderen hier.




Kaninchen
 
Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 861
Miralini befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 19:21

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Respekt: Schön, gut und wichtig. Und in der Hinsicht hast du sicher auch recht.
Aber, und das ist wohl scheinbar auch nur meine Meinung: Ich denke man sollte nicht nur vor den Eltern, sondern generell vor jedem Lebewesen Respekt haben. Ob nun vor anderen Menschen oder vor Tieren.
Und nun muss man sich überlegen: Zeige ich lieber meinen Eltern Respekt, lasse die Tiere sterben oder zeige ich Respekt vor dem Tier, zeige den Eltern in dem Moment wie wichtig mir das ist, baue somit einen Grundstein dafür, dass es beim nächsten mal eventuell nicht notwendig ist, und zeige zudem Verantwortungsbewusstsein?
Man muss in dem Moment wissen was einem wichtiger ist und was man vor was stellt. Ist es einem lieber gesunde Tiere zu haben und dafür eventuell einige Tage den Haussegen schief hängen zu haben, oder möchte ich lieber, Ruhe vor den Eltern und die Tiere leiden sehen?

Rechtliches muss man wieder anders begutachten und beäugen. Aber, und das sei mal rein so daher gesagt: Geht sie zum Tierarzt ist das Gesetz mit der beschrenkten Geschäftsfähigkeit da. Geht sie nicht zum Tierarzt hat man das Problem, dass man gegen das Tierschutzgesetz verstößt...




Benutzerbild von Menolli
Kaninchen
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 3.429
Menolli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Menolli eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 03.10.2010, 19:23

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Naja, als 14 Jährige ist das Kind beschränkt geschäftfähig und kann nunmal mit ihrem Tier bei den TA fahren, solange es sich im Rahmen des Taschengeldes beweget.
Meine Eltern hätten mich immer bei den TA gefahren, wenn ich darauf bestanden habe.
ich finde, wenn die Eltern es nicht wollen, sollte in dem Haushalt auch kein tier leben.
Kinder als Halter (nicht als Besitzer) Haben eine Verantwortung, die die Eltern den Kids ja nun mal mit Tieren beibringen wollen.



__________________

15.08.2010-04.03.2011 Mon Cherry
20.04.2008-16.03.2011 Carlsson
10.03.2007-16.03.2011 Veilchen
15.08.2010-19.05.2011 Duplo
15.08.2010-15.07.2011 Snickers

Ich werde euch nie vergessen, davon geschieden doch im Herzen vereint.
Ich hab euch lieb

Meine Homepage:
http://onefairytale.jimdo.com/
mornshaeuser-meeris.jimdo.com



Benutzerbild von Patrick_und_Caoilainn
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 1.428
Patrick_und_Caoilainn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 19:28

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Zitat:
Zitat von Miralini Beitrag anzeigen
Geht sie nicht zum Tierarzt hat man das Problem, dass man gegen das Tierschutzgesetz verstößt...
Und auch hier sind es n dem Moment vor dem Gesetz die Eltern, die das verantworten müssen und nicht die minderjährigen Kinder.

Im Grunde hast Du ja Recht, wie schon gesagt, ich hab auch kein Verständnis dafür, wenn Menschen ihre Tiere leiden lassen. Allerdings denke ich einfach, dass so ein pauschaler Ratschlag nicht in allen Fällen hilfreich ist. Wir können ja aus der Ferne die Familienverhältnisse gar nicht beurteilen und wissen nicht, ob es wirklich nur um ein paar Tage schiefen Haussegen geht oder, ob es nicht doch für den Jugendlichen ärgere Folgen hat, wenn er/sie sich so einfach über die Entscheidungen der Eltern hinwegsetzt...




Benutzerbild von Patrick_und_Caoilainn
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 1.428
Patrick_und_Caoilainn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 19:31

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Zitat:
Zitat von Menolli Beitrag anzeigen
Naja, als 14 Jährige ist das Kind beschränkt geschäftfähig und kann nunmal mit ihrem Tier bei den TA fahren, solange es sich im Rahmen des Taschengeldes beweget.
Meine Eltern hätten mich immer bei den TA gefahren, wenn ich darauf bestanden habe.
ich finde, wenn die Eltern es nicht wollen, sollte in dem Haushalt auch kein tier leben.
Kinder als Halter (nicht als Besitzer) Haben eine Verantwortung, die die Eltern den Kids ja nun mal mit Tieren beibringen wollen.
Ja klar, da bleibt nur die Frage, wie lange sich eine Tierarztrechnung wohl im Rahmen des Taschengeldes bewegen kann... Ich weiß ja nicht, was heutzutage bei 14jährigen als Taschengeld so üblich ist, aber da kann eine TA-Rechnung ja ganz schnell mal drüber gehen, denke ich.

In meinen Augen sind diejenigen die verantwortungslos handeln in solchen Fällen doch wirklich die Eltern, die zwar der Anschaffung eines Haustieres zustimmen aber sich über die Konsequenzen scheinbar nicht im Klaren sind. Was ich wirklich sehr, sehr traurig finde...




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.044
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 19:34

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Zitat:
Zitat von Patrick_und_Caoilainn Beitrag anzeigen
Und auch hier sind es n dem Moment vor dem Gesetz die Eltern, die das verantworten müssen und nicht die minderjährigen Kinder.

Im Grunde hast Du ja Recht, wie schon gesagt, ich hab auch kein Verständnis dafür, wenn Menschen ihre Tiere leiden lassen. Allerdings denke ich einfach, dass so ein pauschaler Ratschlag nicht in allen Fällen hilfreich ist. Wir können ja aus der Ferne die Familienverhältnisse gar nicht beurteilen und wissen nicht, ob es wirklich nur um ein paar Tage schiefen Haussegen geht oder, ob es nicht doch für den Jugendlichen ärgere Folgen hat, wenn er/sie sich so einfach über die Entscheidungen der Eltern hinwegsetzt...

naja aber vielleicht sollte man dann die jugendlichen dazu aufrufen, sich gegen die eltern durchzusetzen. dass sie sich für ihr tier stark machen.

das zeigt dass man verantwortung übernehmen will



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Benutzerbild von Patrick_und_Caoilainn
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 1.428
Patrick_und_Caoilainn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 19:48

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Zitat:
Zitat von Selkie Beitrag anzeigen
naja aber vielleicht sollte man dann die jugendlichen dazu aufrufen, sich gegen die eltern durchzusetzen. dass sie sich für ihr tier stark machen. das zeigt dass man verantwortung übernehmen will
Ja, natürlich sollte man das. Die Frage ist eben für mich nur, wie weit man dabei gehen darf. Vor allem über das I-net, wo man die Umstände nicht wirklich beurteilen kann.

Habe ich ja weiter oben selbst schon gesagt:

Zitat:
Zitat von Patrick_und_Caoilainn Beitrag anzeigen
Man sollte eher die Schiene fahren zu versuchen die Eltern aufzuklären und damit das Verständnis zu erlangen.

Würde es z. B. um eine Jugendliche aus meiner Nachbarschaft gehen, die ich gut kenne und bei der ich notfalls auch bei Ärger mit den Eltern vermitteln und unterstützen könnte, dann wäre ich die erste, die das Mädel mitsamt ihrem Haustier ins Auto packt und zum Tierarzt fährt. Aber so über die Ferne finde ich es einfach schwierig zu einer 14jährigen pauschal zu sagen "Fahr doch einfach selbst zum TA, wenn Deine Eltern es nicht wollen"

Aber im Grunde hat da wahrscheinlich jeder seine eigene Überzeugung und das ist ja auch ok so.




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.044
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 19:53

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Zitat:
Man sollte eher die Schiene fahren zu versuchen die Eltern aufzuklären und damit das Verständnis zu erlangen.
das problem dabei ist, dass man oft gar nicht an die eltern rankommt. wir geben hier den jugendlichen tipps, nur wir können ja nicht sicher sein, dass diese auch an die eltern weitergegeben werden.



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Kaninchen
 
Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 861
Miralini befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 19:53

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Im Endeffekt wird da jeder seine eigene Meinung zu haben.
Ich kann zwar auf einer Seite die häuslichen Situationen nicht einschätzen, auf der anderen Seite denke ich selber mir aber einfach auch: Ein Tier das leidet, muss zum Tierarzt. Da gibt es kein Wenn und Aber, für mich.
Und ehrlich gesagt sehe ich es dann so: Entweder man wiedersetzt sich und handelt. Oder, wenn die Konsequenzen dafür zu hoch wären, kümmert man sich um eine schleunige Vermittlung der Tiere, damit diese nicht irgendwann, falls mal etwas schlimmeres kommt, versterben, nur wegen der Verantwortungslosigkeit der Eltern. Sonderlich große andere Möglichkeiten sehe ich selber da nicht.




Benutzerbild von Patrick_und_Caoilainn
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 1.428
Patrick_und_Caoilainn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 20:10

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Ich habe mir gerade mal das Tierschutzgesetz rausgesucht und beim ersten Überfliegen schonmal das hier gefunden:

§ 11c
Ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten dürfen Wirbeltiere an Kinder oder
Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr nicht abgegeben werden.

Damit dürfte man betroffenen Eltern schonmal klar machen können, dass unter 16jährige gar nicht offiziell Halter eines Tieres sein dürfen.

Und klar, wie Selkie sagt, kann man hier sowieso nur beraten und erklären. Was am Ende davon wirklich ankommt und umgesetzt wird, weiß man hier ja sowieso nie.




Kaninchen
 
Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 861
Miralini befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 20:13

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Sicherlich kann man dadurch betroffenen Eltern schon viel klar machen. Die Frage ist nur: Wie kommen wir an diese Eltern dran?
Oftmals ist es so, dass den Kindern wenig Gehör geschenkt wird, wenn die Meinung der Eltern ohnehin schon gefestigt ist. Hier anmelden werden sich die Eltern in den wenigsten Fällen, denn wenn sie sich anmelden würden, würde das schon ein Interesse am Tier zeigen und das ist ja scheinbar nicht da, wenn der Tierarzt gemieden wird.

Leider ein absoluter Teufelskreis, was Menschen angeht die mit Tieren nicht zum Tierarzt gehen, und wahrscheinlich wird es so Menschen immer und immer wieder geben.




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.044
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 20:18

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


@patrickundcaroilainn

aber was sollte man deiner meinung nach tun, wenn man doch eh nicht an die eltern drankommt?
was sollen wir den kindern, die sich hilfesuchend an uns wenden denn raten?

ich denke wir können da nicht viel anderes sagen als, setzt dich zur not in den bus und fahr zum tierarzt.


offtropic:
mal eine persönliche frage, die du natürlich nicht beantworten musst. aber hast du kinder?



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Benutzerbild von Patrick_und_Caoilainn
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 1.428
Patrick_und_Caoilainn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 20:20

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Zitat:
Zitat von Miralini Beitrag anzeigen
Leider ein absoluter Teufelskreis, was Menschen angeht die mit Tieren nicht zum Tierarzt gehen, und wahrscheinlich wird es so Menschen immer und immer wieder geben.
Ja, leider wird man nicht wirklich viel dagegen machen können. Es wird immer Leute geben, denen es egal ist und leider kontrolliert das ja auch keiner.

Hat jemand die letze Folge Menschen, Tiere und Doktoren gesehen, die gestern lief bzw. heute die Wiederholung? Da war eine ältere Dame mit ihrer Hündin, die eine Umfangsvermehrung im Bauch hatte, die bereits die Ausmaße eines Fussballs (wenn nicht sogar noch größer) hatte. Da frage ich mich doch auch, warum man bei sowas so lange wartet. Monate ging das scheinbar schon so, dass das immer größer wurde. Im Endeffekt musste die Hündin eingeschläfert werden und ich denke mal, wenn man das früher erkannt hätte, dann hätte man da sicher noch was machen können.

Also leider, leider betrifft diese Ignoranz scheinbar nicht "nur" kleine Tiere, das zieht sich durch die ganze Bandbreite. Und das, obwohl man bei einem Hund doch viel, viel schneller die Zeichen erkennt, wenn er Schmerzen hat o. ä.

Ich werde sowas nie verstehen können.




Benutzerbild von Sandstern
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 358
Sandstern befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 20:33

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Es ist ja nicht so, dass sie sich weigern würde zum Tierarzt zu gehen, wenn etwas schlimmes wäre. Ein halber Tag Durchfall hat ihr für Sonntagsdienst eben nicht gereicht.
Ich habe dann erstmal das Gehege saubergemacht und die Popos der zwei saubergemacht. (Nur einer hatte Durchfall und der andere hat sich reingesetzt. Das Weibchen war sauber.)
Der Durchfall war wohl "nur" über Nacht. Die drei waren nämlich alle topfit. Es waren "nur" die zwei Popos schmutzig und ein paar Durchfallflecken im Gehege.
Ich hatte eigentlich vor danach loszufahren, aber ich habe mich dann dafür entschieden bis morgen abzuwarten, weil es ihnen augenscheinlich gut ging. Jetzt sind übrigens alle Köttel normal fest. Glück gehabt.

Tut mir leid, dass ich da vorhin ins Thema geschrieben habe und so ein riesen Thema draus gemacht hab, ohne die Situation genau zu erklären.



__________________

Die zwei neuen Kaninchen sind da. Toffee und Pino.
Die Fotos folgen



Kaninchen
 
Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 861
Miralini befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 20:38

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Ich denke es ging hier nichtmal zwanghaft nur um dich sondern er ums allgemeine. Du brauchst dir da keine Vorwürfe zu machen. Passt schon. Ist ja gut, dass es so mal angesprochen wurden ist.




Benutzerbild von Brausemaus
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 4.668
Brausemaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Brausemaus eine Nachricht über ICQ schicken Brausemaus eine Nachricht über AIM schicken Brausemaus eine Nachricht über MSN schicken
Geschrieben am 03.10.2010, 21:29

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Ich habe mal Rücksprache mit dem TA gehalten! Ja der ist auch am Sonntag für mich und andere da!

Er sagte mir, er darf eigentlich das Tier nicht behandeln, wenn er keine Erlaubnis der Eltern hat! Aber wenn es lebensbedrohlich ist, behandelt er es und muß damit rechnen, auf der Rechnung sitzen zu bleiben!

Aber Kim, sorry der andere Name ist für mich nicht merkbar, Du sagst, man muß sich seinen Eltern "wiedersetzen"! Aber das ist nicht immer möglich! Gerade so eine Entscheidung ist echt schwierig! Klar möchte man dem Tier helfen, aber sein Geld dafür Opfern möchte man als Kind auch nicht! Und dann ist noch die Frage wie hoch ist das jeweilige Taschengeld! Ich denke mal es ist bei 14 jährigen nicht gerade sehr viel so zwischen 20 und 30 Euro, normales Einkommen der Eltern!

Und was bezahlt ein 14 jähriger davon? Sicherlich nicht die TA-Kosten! Und ich muß sagen, ich kann den Jugendlichen verstehen! Ich hätte es auch nicht getan! Sorry dafür!

Ich verlange auch von unseren Kindern, einen kleinen Oblus für "ihre" Tiere, aber sie bekommen es heimlich auf das Sparbuch wieder zurück! Ich möchte sie wieder zwar in die Pflicht nehmen, aber nicht ausnehmen!

Melanie



__________________
Kommt Zeit kommt Rat.

Meine Homepage:
kaninchen-island.de.tl



Kaninchen
 
Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 861
Miralini befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2010, 21:37

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Nunja, dass das Taschengeld nicht freiwillig für die Tiere ausgegeben wird, kann man so pauschal nicht sagen, Mel. Gerade hier im Forum gibt es einige die es durchaus tun würden und auch ihr Taschengeld für die Tiere ausgeben. Ja, manchen hier bleibt anderes teilweise sogar gar nicht übrig.

Ich denke das kommt auf den Jugendlichen an und kann nicht pauschalisiert werden.
Und wenn das Geld nicht für einen Tierarzt ausgegeben wird, wenn es nötig ist, und die Eltern nicht zahlen, dann frage ich mich doch irgendwo: Sind die Jugendlichen in dem Fall überhaupt verantwortungsbewusst?




Benutzerbild von Brausemaus
Kaninchen
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 4.668
Brausemaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Brausemaus eine Nachricht über ICQ schicken Brausemaus eine Nachricht über AIM schicken Brausemaus eine Nachricht über MSN schicken
Geschrieben am 03.10.2010, 21:52

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Kim,

das ist echt zwiespältig! Aber es ist nunmal so das wir als Mama und Papa in der Pflicht sind! Ihr, bitte nicht sauer sein, seid geschützt und sollte von uns unterstützt werden!

Nur leider sehen das nicht so viele! Aber es ist wirklich wichtig die Eltern ein wenig auf den richtigen Weg zu bringen und einige von uns haben das schon geschafft. Immer einen Schritt vor und so weiter!

Melanie



__________________
Kommt Zeit kommt Rat.

Meine Homepage:
kaninchen-island.de.tl



Benutzerbild von Enny
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 358
Enny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Enny eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 03.10.2010, 21:56

AW: Bei akuten Symtomen, warum verschwendet ihr eure Zeit?


Zitat:
Zitat von Brausemaus Beitrag anzeigen

Aber es ist nunmal so das wir als Mama und Papa in der Pflicht sind! Ihr, bitte nicht sauer sein, seid geschützt und sollte von uns unterstützt werden!

Also Mama mag ich das mal so unterschreiben



__________________
Niemand von uns Menschen hat das recht,
zu einem Mitmenschen oder einem Tier zu sagen:
Entweder du machst was ich sage,
oder ich werde dir wehtun...


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pinkelt die ganze Zeit??!! Lulu97 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 7 05.09.2012 12:35
neue Fragen nach langer Zeit miahase Kaninchenhaltung & Allgemeines 9 14.06.2010 21:58
wieviel Zeit zwischen Impfung und VG? MaxundMoritz Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 0 24.05.2010 12:15
2 Rammler zur gleichen Zeit kastrieren? minlundmoppi Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 7 03.10.2009 12:56
Bei zeit mal lesen Bianca´s Trio Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 06.02.2009 15:42

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.