Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


EC? Dringende Hilfe welche Medikamente auf Kaninchen Forum

Like Tree84Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 563
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.11.2018, 19:05

EC? Dringende Hilfe welche Medikamente


Hallo zusammen,

ich bin auf dem Weg zum Tierarzt. Ich brauche dringend eure Hilfe.
Mein Benny ist konisch hält sich nicht so auf die Beine ist vorhin nach links gekippt. Ich habe den Verdacht das es E.C. ist
Was kann ich da tun muss die TA mir was bestimmtes verschreiben wenn es das ist?
Ich habe angst das Sie ihn nachher einschläfern will



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ein Tier ist das einzige Lebewesen, welches dich mehr liebt, als sich selbst!


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 17.07.2018
Beiträge: 881
angelsfire befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.11.2018, 19:12

E. C. Ist erstmal kein Grund sofort einzuschläfern. Lass dir da auf keinen Fall etwas einreden. Es sieht am Anfang oft schlimm aus und dauert auch einige Wochen. Bei den meisten wird es dann aber wieder deutlich besser. Diese Zeit muss man durchhalten.

Wichtig ist Panacur, dieses muss über mindestens vier Wochen gegeben werden. Außerdem Vitamin-B-Komplex und ein Gehirn gängiges Antibiotikum. So genau bin ich in der Thematik aber auch nicht mehr drin.

Zusätzlich sollte eine Otitis ausgeschlossen werden. Dies kann nur durch ein Röntgenbild erfolgen.

Gute Besserung und viel Erfolg beim Tierarzt. Du kannst auch mal Marinahexe aus dem Forum anschreiben, diese kann dir eventuell ein Tierarzt in deiner Nähe empfehlen.



flyrider, maximus and LisaMarie like this.
__________________
LG Britta



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 22.337
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.11.2018, 19:15

Panacur (28 Tage), ein Gehirngängiges AB sowie Vitamin B (das gibt's sonst auch in der Apotheke). Kein Cortison.



LisaMarie likes this.
__________________
"Ich werfe eine ganz elegante Rosskastanie."



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.372
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 26.11.2018, 20:32

Alles Gute! Und melde Dich, wenn Du beim TA raus bist.


Ohne Deine Zustimmung darf sie Dein Tier gar nicht einschläfern. Und ich würde ihn auf jeden Fall wieder mit nach Hause nehmen.



LisaMarie likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 563
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.11.2018, 23:58

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich bin immer noch ganz neben mir..
Meiner Mutter ist heute nachmittag aufgefallen, dass Benny sich anders verhält. Er ist zwar raus gekommen aber lief so anders.
Er ist gelaufen und im Stall die Treppe hoch und runter.
Als ich dann nach der Arbeit nachgeschaut habe, habe ich Ihn erstmal rein geholt und im Haus laufen lassen. Er lief so richtig orientierungslos und schwankte leicht.
Ich habe mir Ihn dann geschnappt und bin dann sofort zum Tierarzt.
Die Tierärztin hat Ihn durchgecheckt, Fieber hatte er 40 Grad.
Er war super aufgeregt und wollte sich jedesmal bei mir in der Jacke verstecken.
Sein Kopf ist gerade er schaukelt halt immer und sackt ab und zu mal zur Seite. Laufen tut er , gefressen hat er zuvor auch.
Sie meinte nur, dass nicht alle Kaninchen eine Kopfschiefhaltung haben und sich E.C. immer anders auf das Kaninchen auswirkt.
Sie hat Ihn vor Ort Panacur gespritzt und Antibiotika.
Wir sollen die Behandlung nun zuhause weiter führen und Benny genau beobachten, wie er sich verhält.
Wir haben folgendes an Medikamente mitbekommen:

Panacur 1x tägl. 0,6 ml über 6 Wochen
Enrobactin ab Dienstag Abend 2x tägl. 0,6 verdünnt mit Wasser über 7 Tage
Dimeticon Albrecht ab heute Abend 2 ml, danach zu jedem Päppeln 1ml (Wenn er nicht fressen sollte)
Ebenso Päppelfutter.
Benny liegt neben Bonny und Sie ist wie eine Stütze in dem Moment..
Aber mir zerreißt es total das Herz, wenn ich sehe, wie der kleine Mann so rumtaumelt und ich nur zusehen kann. Ich fühle mich so hilflos gerade und es tut einfach nur weh Ihn so zu sehen.
Ich frage mich, ob ich irgendetwas falsch gemacht habe oder etwas hätte ändern können, damit er von sowas verschont bleibt. Er hat doch schon so ein Mist mitgemacht.
Morgen hole ich aus der Apotheke Vitamin B, gibt es da ein bestimmtes welches ich nehmen soll? Wie oft soll ich Ihn dies geben und wieviel?
Kann ich sonst noch irgendwas tun?
Ich habe Ihn alles aus dem Stall genommen, wo er runter fallen könnte oder sich weh tun könnte.
Ist E.C. ansteckend? Was passiert nun mit den anderen Kaninchen? Muss ich diese mit behandeln oder kann ich durch irgendetwas vorbeugen?
Ich frage mich einfach, wieso er dies auf einmal hat? Er ist gestern ganz normal auf der Wiese rumgehoppelt und hatte nichts - gar nichts.
Er hat normal gefressen und hat sich absolut normal verhalten und nun das.
Kann das einfach so ausgelöst werden?
Die Frage die mir noch im Kopf rumschwirrt, wann wirken die Medikamente? Gibt es ein Zeitraum, indem es besser werden sollte? Hat er schmerzen in dem Moment?
Muss ich mir nun sorgen machen, dass er dies immer wieder bekommen kann?
Ich traue mich gar nicht zu Ihm zu gehen und zu gucken, weil ich so Angst habe vor diesen Anblick.
Er saß gerade vor 10 Minuten normal und wenn er läuft dann schaukelt er und dann setzt er sich wieder hin und guckt normal.
Ich fand den Anblick bei der Myxomatose schon schlimm, wie er wie ein Häufchen elend saß aber dieser Anblick tut einfach nur weh..



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ein Tier ist das einzige Lebewesen, welches dich mehr liebt, als sich selbst!



Geändert von LisaMarie (27.11.2018 um 00:24 Uhr).

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 563
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 00:23

Ich war jetzt noch einmal nachschauen. Beide liegen nebeneinander und kuscheln. Sobald Bonny aufsteht und weg hoppelt, hoppelt er hinterher aber immer noch taumelig. Der Kopf ist gerade und nicht schief. Kann das noch kommen?
Morgen früh bekommt er Panacur und Abends das Antibiotika. Ebenso hole ich das Vitamin B.
Als ich ruhig rein gekommen bin, hat er etwas vom Heu genascht.
Wenn er so rumtaumelt dann bewegt er auch immer sein Kopf immer so nach oben und unten und rechts und links, ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Umgekippt ist er nicht mehr, dass letzte mal, wo wir beim Tierarzt gewartet haben.



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ein Tier ist das einzige Lebewesen, welches dich mehr liebt, als sich selbst!



Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 466
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 00:33

Zitat:
Zitat von LisaMarie Beitrag anzeigen
Wenn er so rumtaumelt dann bewegt er auch immer sein Kopf immer so nach oben und unten und rechts und links, ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll.
Ich selbst habe keine Erfahrung mit EC-Kaninchen, aber soweit ich weiß, nennt man dieses Phänomen im Krankheitsverlauf "Scannen".

Vielleicht nimmt's Dir ja ein bisschen den Schrecken und die Verunsicherung, wenn Du Dich auf einschlägigen Seiten zu EC-Kaninchen informierst. Schau mal bei kaninchenwiese.de. Da wirst Du sicher Fallgeschichten und detaillierte Beschreibungen finden.

Grüße,
Aen



flyrider likes this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.372
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 27.11.2018, 00:54

Lisa-Marie, mach Dich nicht verrückt. Du hast nichts falsch gemacht und hättest es auch nicht verhindern können.



Was Du beschrieben hast, hört sich nach einem leichten EC-Anfall an. Wichtig ist, dass Du Stress vermeidest.


Mit dem Enrobactin schau noch mal. Du hattest geschrieben, dass er das 2x täglich bekommen soll. Ich glaube, dass sind 0,2ml je kg (hab die Dosierung nicht sicher im Kopf). Das wäre dann morgens und abends, so kenne ich es auch. Statt Wasser kannst Du auch Tee oder einen Saft zum Verdünnen nehmen.


Schmerzen wird er nicht haben, aber ihm ist ordentlich schwindelig, deshalb ist er so unsicher auf den Pfoten. In einigen Tagen solltest Du eine Verbesserung sehen können. Es kann (nicht muss) auch nochmal eine Verschlechterung geben. Aber auch dann nicht aufgeben. EC kann sich über Wochen hinziehen.



Wenn Du Fragen hast oder Dir ganz einfach den Frust von der Seele schreiben willst, dann tu das. Hier kennen viele EC. Du kannst das auch mal in die Suche eingeben, da werden Dir ganz viele Beiträge angezeigt.


Alles Gute!



Rolle_Rolle and maximus like this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.372
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 27.11.2018, 00:56

Du kannst auch mal hier reinlesen:

https://www.kaninchenforum.de/kaninchen-faq-arbeit/39121-e-c.html



LisaMarie likes this.

Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 7.286
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 07:07

Bei dem Vitamin B ist es egal welches du nimmst. Z.B VitaminB Komplex von ratiopharm, das ist in Kapseln und du lässt es gut auflösen.

Gegen den Schwindel kannst du auch Cerebrum von Heel, die Dosierung habe ich allerdings nicht im Kopf. Da könnte man auch Heel direkt anschreiben, die rufen zurück und sind auch sehr nett.



LisaMarie likes this.
__________________
Liebe Grüße Heike



Geändert von crazy curry (27.11.2018 um 07:10 Uhr).

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 17.07.2018
Beiträge: 881
angelsfire befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 08:08

Wurden denn die Ohren richtig kontrolliert? Otitis und E.C haben ähnliche Symptome.



LisaMarie likes this.
__________________
LG Britta



Benutzerbild von flyrider
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.10.2014
Beiträge: 668
flyrider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 08:21

Zitat:
Zitat von crazy curry Beitrag anzeigen

Gegen den Schwindel kannst du auch Cerebrum von Heel, die Dosierung habe ich allerdings nicht im Kopf.
Gegen den Schwindel direkt hilft eher Vertigoheel.
Das Cerebrum comp. von Heel würde ich dir auch dringend ans Herz legen, hilft dem Hirn beim Regenerieren - bei den Fällen, die ich erlebt habe, sind die vom Hirn ausgehenden Symptome immer schlagartig besser geworden.
Das sind Ampullen, kann man aber auch eingeben, die ersten Tage 1ml am Tag, dann kann man es auch auseinanderziehen, also aller zwei/drei Tage, bis die Packung alle ist. Toitoitoi für den kleinen Mann und ich kann mich den anderen nur anschließen, manche Fälle sehen sooo schlimm aus und heilen (fast) folgenlos aus.



LisaMarie likes this.

Benutzerbild von maximus
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.10.2014
Beiträge: 14.722
maximus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 08:41

Ich möchte dir Mut machen. Kämpfe!
Meine TÄ wollte damals gleich einschläfern, weil es aussichtslos sei. Wir haben es versucht. Die Kleine wurde wieder gesund ohne etwas zurückzubehalten.
Außer, dass sie für ihr Leben gerne meine Pepperonipflanzen mit samt Pepperonis gefressen hat....



LisaMarie likes this.
__________________

Liebe Grüße von Susanna
und den Fellnasen Feivel, Felix, Sammy, Snoopy, Joey und Krümel.



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 563
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 10:13

Habe mir gestern Abend noch einiges durchgelesen über E.C. Ich habe schon davon gehört und auch mal hier gelesen. Meine Tante hatte Anfang des Jahres ein Kaninchen, welches auch E.C. hatte, mit Schiefkopf. Der Kleine hat es nicht geschafft –Sie hat Ihn einschläfern lassen, nachdem er so abgebaut hat.
Ich war um 1 Uhr nochmal gucken und bin vorsichtig zu beiden hin gegangen. Er lag neben Bonny und hat geschlafen. Ich bin dann sofort wieder raus.
Heute Morgen lief er rum, immer noch wackelig und der Kopf wieder auf und ab. Sein Kopf ist weiterhin gerade. Umgekippt ist er nicht, er schaukelt nur und stützt sich entweder an Bonny ab oder an der Wand. Heu hat er auch gefressen. Wenn er einen sieht, kommt er auch sofort, also er liegt nicht schlapp in einer Ecke, sondern bewegt sich.

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen

Mit dem Enrobactin schau noch mal. Du hattest geschrieben, dass er das 2x täglich bekommen soll. Ich glaube, dass sind 0,2ml je kg (hab die Dosierung nicht sicher im Kopf). Das wäre dann morgens und abends, so kenne ich es auch.
Drauf geschrieben wurde 2x tägl. 0,6 ml verdünnt mit Wasser über 7 Tage lang. Benny wiegt etwas über 3 Kilo.



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ein Tier ist das einzige Lebewesen, welches dich mehr liebt, als sich selbst!



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 563
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 10:15

Zitat:
Zitat von angelsfire Beitrag anzeigen
Wurden denn die Ohren richtig kontrolliert? Otitis und E.C haben ähnliche Symptome.
Die Ohren wurden gründlich nachgeschaut, Sie hat gesagt, dass die Ohren OK sind.



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ein Tier ist das einzige Lebewesen, welches dich mehr liebt, als sich selbst!



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 563
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 10:33

Vitamin B komplex und Cerebrum comp. hole ich heute.
Wann sollte ich Ihn das am besten geben? Soll er es auch morgens nehmen oder Nachmittag, damit er nicht so viel auf einmal nehmen muss?
Cebebrum gebe ich Ihn dann 1ml die ersten Tagen und dann jeden zweiten und dann jeden dritten Tag 1ml.
Die Tabletten Vitamin B komplex sind wohl Hartkapseln. Da wird sicherlich Pulver drin sein. Kann ich dies auch mit Saft oder Wasser einfach vermischen? Wie viel nehme ich denn von den Pulver raus? Muss eine gewisse Menge damit vermischt werden?



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ein Tier ist das einzige Lebewesen, welches dich mehr liebt, als sich selbst!



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 563
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 10:37

Zitat:
Zitat von maximus Beitrag anzeigen
Ich möchte dir Mut machen. Kämpfe!
Meine TÄ wollte damals gleich einschläfern, weil es aussichtslos sei. Wir haben es versucht. Die Kleine wurde wieder gesund ohne etwas zurückzubehalten.
Außer, dass sie für ihr Leben gerne meine Pepperonipflanzen mit samt Pepperonis gefressen hat....
Schön das deine kleine es geschafft hat und gesund ist.
Das macht wirklich Mut, wenn man Erfolgsgeschichten liest und davon hört.
Benny ist ein kleiner Kämpfer und ich hoffe, dass mit viel Geduld, viel Ruhe und Medikamentengabe, alles übersteht.



maximus likes this.
__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ein Tier ist das einzige Lebewesen, welches dich mehr liebt, als sich selbst!



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 17.07.2018
Beiträge: 881
angelsfire befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 10:47

Zitat:
Zitat von LisaMarie Beitrag anzeigen
Die Ohren wurden gründlich nachgeschaut, Sie hat gesagt, dass die Ohren OK sind.
Mittelohrentzündung kann man meines Wissens nach nur mit röntgen sicher feststellen bzw. Ausschließen. Würde ich einfach im Hinterkopf behalten.

Es gibt auch auf Facebook ne gute Gruppe für e.c. Falls du dort einen Account hast. Oft wird leider wirklich zu früh aufgegeben weil die Tiere teilweise wirklich schlimm aussehen, sich nur noch drehen und in einer transportbox gehalten werden müssen.



marinahexe and LisaMarie like this.
__________________
LG Britta



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.372
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 27.11.2018, 13:06

Zitat:
Zitat von maximus Beitrag anzeigen


Außer, dass sie für ihr Leben gerne meine Pepperonipflanzen mit samt Pepperonis gefressen hat....

Die Tiere wissen sehr gut, was sie gerade brauchen.



LisaMarie likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 563
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 13:30

Die Kapseln Vitamin B-Komplex von Ratiopharm, da habe ich gelesen, dass man eine halbe Kapsel geben kann?



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ein Tier ist das einzige Lebewesen, welches dich mehr liebt, als sich selbst!


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Medikamente bei Kaninchenschnupfen? Frida0906 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 13.07.2015 22:03
Dringende Hilfe Benötigt! julchenhase Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 35 05.09.2014 20:33
Dringende Hilfe !!!! Babys !!! Kika10 Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 07.08.2012 13:38
Bitte um DRINGENDE Hilfe! Isa Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 37 25.09.2011 12:06
Dringende Hilfe Gebaucht! RonjaNitsche Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 02.02.2010 20:53

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.