Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


EC? Dringende Hilfe welche Medikamente auf Kaninchen Forum

Like Tree84Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 568
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 12:43

Zitat:
Zitat von angelsfire Beitrag anzeigen
Mittelohrentzündung kann man meines Wissens nach nur mit röntgen sicher feststellen bzw. Ausschließen. Würde ich einfach im Hinterkopf behalten.
Werden wir im Hinterkopf behalten! Ich werde mit Ihm diese Woche nochmal hin und dann spreche ich die Mittelohrentzündung an.
Was sagt Ihr eigentlich zu einem Blutbild? Sollte dies bei Verdacht durchgeführt werden?
Jetzt hatte Benny gestern etwas über 40 Grad, ist das typisch für E.C.?

Ich habe auf Kaninchenwiese.de gelesen, dass man bei immunschwächeren Tieren, z. B vor der Impfe o. Vergesellschaftung , für 3-10 Tage Paracur geben kann?
Sollte man das nun bei Benny so durchführen? Er bekommt immer 3 Impfungen im Jahr. Allerdings sollte zwischen der Medikamentengabe einige Monate zwischen liegen.



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ich vermisse dich schrecklich, Benny..


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 568
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 15:35

Zitat:
Zitat von crazy curry Beitrag anzeigen
Bei dem Vitamin B ist es egal welches du nimmst. Z.B VitaminB Komplex von ratiopharm, das ist in Kapseln und du lässt es gut auflösen.
mit wie viel Wasser löse ich die Kapsel auf und wie viel gebe ich Ihnen am Tag davon?



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ich vermisse dich schrecklich, Benny..



Benutzerbild von EmsFan ♥
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.10.2013
Beiträge: 1.890
EmsFan ♥ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.11.2018, 18:25

Merlin hatte vor ca. 8 Wochen einen schweren E.C. Anfall.

Er hat ein AB bekommen, Panacur und ich habe ihm ein Langzeit Vit. B vom TA gespritzt. Und päppeln musste ich ihn 3 Tage, was er gut mitgemacht hat.
Ganz dringend Stress vermeiden und helles Licht!
Ich habe ihn recht schnell wieder zu Nala gesetzt, die sich wie eine Krankenschwester verhalten hat. (Unfassbar, ich dachte ich sehe nicht recht.)
Sie hat ihn gestützt, ihn gewärmt und ich habe geheult, es war einfach der Hammer) Wir haben ihn beide wieder hinbekommen.

Mittlerweile ist der Schiefstand weg. Was er allerdings bekommt, ist Rotlicht, das tut ihm einfach gut.

Alles Gute für euch!



Rolle_Rolle and LisaMarie like this.
__________________
______________________________
Gruß
Susanne



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 568
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.11.2018, 12:20

Zitat:
Zitat von EmsFan ♥ Beitrag anzeigen
Merlin hatte vor ca. 8 Wochen einen schweren E.C. Anfall.

Er hat ein AB bekommen, Panacur und ich habe ihm ein Langzeit Vit. B vom TA gespritzt. Und päppeln musste ich ihn 3 Tage, was er gut mitgemacht hat.
Ganz dringend Stress vermeiden und helles Licht!
Ich habe ihn recht schnell wieder zu Nala gesetzt, die sich wie eine Krankenschwester verhalten hat. (Unfassbar, ich dachte ich sehe nicht recht.)
Sie hat ihn gestützt, ihn gewärmt und ich habe geheult, es war einfach der Hammer) Wir haben ihn beide wieder hinbekommen.

Mittlerweile ist der Schiefstand weg. Was er allerdings bekommt, ist Rotlicht, das tut ihm einfach gut.

Alles Gute für euch!
Wie hat sich Merlin während des Anfalls verhalten? Bzw. welche Symptome hat er gezeigt?
Beim Tierarzt ist Benny in der Transportbox immer zur Seite gefallen und diese Kopfbewegungen waren viel öfter als jetzt.
Er taumelt immer noch. Putzen klappt auch besser. Er setzt sich auf seine Hinterpfoten und fängt an zu putzen und taumelt nicht so doll wie den Tag beim Tierarzt.

Er lehnt sich sehr viel an Bonny ab. Sie ist echt eine tolle Hilfe. Auch wenn wir Ihn die Medikamente geben, stützen wir Ihn immer. Er ist zwar immer noch so Tollpatschig und sein Köpfchen geht auf und ab aber lange nicht so extrem wie am ersten Tag.
Wenn er sich zum Beispiel weg dreht in der Transportbox und er sich etwas schneller umdreht, dann schaukelt er auch dementsprechend etwas mehr zu Seite aber fängt sich super auf den Beinen.
Heute morgen hat er sogar erste mal wieder ein Leckerli genommen und saß dabei ruhig ohne zu taumeln.
Ich weiß ja das er so wenig Stress wie möglich haben soll, aber ich weiß nicht, wie ich Ihn die Medikamentengabe so geben soll, dass es für Ihn nicht so stressig ist. Er wehrt sich schon extrem dagegen.
Wenn ich Ihn dann immer zurück in den Stall setzte, ist das taumeln zunächst wieder etwas mehr da. Wenn er sich beruhigt hat, dann geht es auch wieder.
Er kommt auch aus der Transportbox alleine raus und hoppelt neugierig ein paar Schritte aber noch nicht so, wie er sonst gelaufen ist. Meine Mutter meinte, er bewegt sich als wenn er betrunken ist.



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ich vermisse dich schrecklich, Benny..



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 568
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.11.2018, 12:35

Ich mache mir auch die ganze Zeit Gedanken, ob es wirklich E.C. ist.
Ich habe bei mehreren Berichten gelesen, dass die Kaninchen eine leichte oder sogar schwere Kopfschiefhaltung, bei so einem Anfall, bekommen.
Benny Kopf ist gerade. Er schaut völlig normal aus.

Ebenso frage ich mich, ob ein Blutbild sinnvoll wäre um Bestätigung zu bekommen, ob es sich tatsächlich drum handelt.
Allerdings habe ich gelesen, dass fast 90% aller Kaninchen diesen Erreger in sich tragen und dieser schon im Mutterleib weitergetragen wird.
Dann müsste das Blutbild doch bei fast jeden Kaninchen positiv sein, wenn es wirklich so ist, dass 90 % der Kaninchen den Erreger in sich tragen?
Kann man das noch irgendwie testen, ob es wirklich E.C. ist?

Ich habe auch immer noch angelsfire Anmerkung im Hinterkopf - Mittelohrentzündung -.
Ich möchte Benny gerne röntgen lassen um etwas ausschließen zu können, nur ich möchte auch nicht, dass es für Ihn zu stressig wird.
Ebenso hatte Benny beim TA Fieber? Ich habe bislang noch nichts gefunden, dass Fieber auch Anzeichen für EC sein sollen. Hatten eure Tiere auch Fieber?



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ich vermisse dich schrecklich, Benny..



Geändert von LisaMarie (28.11.2018 um 12:40 Uhr).

Benutzerbild von flyrider
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.10.2014
Beiträge: 674
flyrider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.11.2018, 13:17

Fieber passt schon zu dem Krankheitsbild und auch der Schwindel bzw das Taumeln...
Soweit ich weiß, sind bei Ohrengeschichten auch die Kopfhaltung eines der Leitsymptome, dh ohne schiefen Kopf ist die Ohrenentzündung eher unwahrscheinlich... Sei froh, wenn es bei diesen (relativ) leichten Symptomen bleibt, umso schneller geht es vorbei.

Wegen der Blutuntersuchung hast du recht, soweit ich weiß, testet man nur das Vorhandensein der AK und das ist bei einem hohen Anteil der Nasen positiv.
Außerdem ist die Behandlung nicht so aggressiv und recht gut veträglich, sodass man auch "auf Verdacht" behandeln kann.
Panacur sollte man nach durchgemachter Erkrankung immer vor Stresssituationen (VG, TA-besuchen, Impfungen..) geben, um ein Explodieren der Erreger von vornherein einzudämmen. Im Sommer würde ich dir noch das Sammeln von Wiesenbärenklau empfehlen, die betroffenen Kaninchen sind da oft ganz wild drauf und es soll eine therapeutische Wirkung haben.
In wieviel du das Vit B auflöst, ist glaube ich, nicht so entscheidend, Hauptsache, du kriegst es rein...also eher in einer nicht zu großen Menge Saft, Wasser oä.
Dass Bonny sich so lieb kümmert, ist wirklich toll, oft werden kranke Kaninchen ja in der Gruppe (instinktiv)gemobbt, und haben dann ja noch mehr Stress, was zu einem fatalen Teufelskreis werden kann...
Alles Gute für euch!



marinahexe and LisaMarie like this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.538
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 28.11.2018, 14:21

Wie gibst Du die Medis denn jetzt? Alles auf einmal mit der Spritze oder mehrmals täglich?


Das Geld für die Blutuntersuchung kannst Du Dir im Moment schenken. Röntgen würde ich auch nicht machen. Bei Ohrenschmerzen halten die Tiere den Kopf schief, bei EC muss es nicht sein. Wenn er wieder stabil ist, würde ich Blut untersuchen lassen. Allerdings nicht, um den Erreger nachzuweisen, sondern um die Organwerte zu kontrollieren. EC geht oft auf die Nieren. Und halte das Gewicht im Auge. Ich würde ihn alle 2-3 Tage wiegen. Das kannst Du machen, wenn Du ihn eh hochnehmen musst. EC ist kräftezährend.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 568
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.11.2018, 16:02

Zitat:
Zitat von flyrider Beitrag anzeigen
Panacur sollte man nach durchgemachter Erkrankung immer vor Stresssituationen (VG, TA-besuchen, Impfungen..) geben, um ein Explodieren der Erreger von vornherein einzudämmen.


Also kann es sein, dass er nach dem Impfen evtl. wieder einen Ausbruch bekommen könnte? Dann werden wir bevor wir Impfen gehen, immer Panacur geben. Gibt es da irgendwie eine Angabe, wie lange er es vorher nehmen muss?

Zitat:
Zitat von flyrider Beitrag anzeigen
Im Sommer würde ich dir noch das Sammeln von Wiesenbärenklau empfehlen, die betroffenen Kaninchen sind da oft ganz wild drauf und es soll eine therapeutische Wirkung haben.
Danke für den Tipp, werde ich vermehrt drauf achten und sammeln im Sommer.


Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Wie gibst Du die Medis denn jetzt? Alles auf einmal mit der Spritze oder mehrmals täglich?


Er bekommt mehrmals täglich Medikamente, sowie Päppelfutter, wenn er nicht fressen sollte
Morgens:
Enrobactin
Panacur

Nachmittags:
Celebrum compl.

Abends:
Enrobactin
Vitamin B

Wenn wir Ihn gepäppelt haben, sollten wir Ihn nach jedem Päppeln 1ML Dimeticon geben.
Wir haben die Medikamente, welche wir nicht vom TA vorgeschrieben bekommen haben, wann er diese nehmen sollte, so aufgeteilt, damit er nicht alles auf einmal nehmen muss. Ich kann mir vorstellen, dass es dem Körper nicht gut geht, wenn er alles auf einmal nehmen muss.
Wir heben Ihn nur in die Transportbox und vergeben auch da die Medikamente, also wir heben Ihn nicht großartig rum. Trotzdem ist das ein Stress für Ihn, weil ich merke, wie er sich vor der Medikamentenvergabe verhält und danach.



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ich vermisse dich schrecklich, Benny..



Geändert von LisaMarie (28.11.2018 um 16:03 Uhr). Grund: Ein Wort hat gefehlt.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.538
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 28.11.2018, 16:12

Wenn möglich, würde ich das auf 2x täglich beschränken. Wenn das AB wegfällt, nur noch 1x täglich alles nacheinander. Muss er denn gepäppelt werden?



flyrider likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 568
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.11.2018, 16:24

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Wenn möglich, würde ich das auf 2x täglich beschränken. Wenn das AB wegfällt, nur noch 1x täglich alles nacheinander. Muss er denn gepäppelt werden?
Also könnte ich Ihn das Celebrum compl. auch Abends mit dem AB und Vitamin B geben?

Montag und Dienstag haben wir Ihn gepäppelt, da er kaum bis gar keine Nahrung aufgenommen hat.
Heute habe ich Ihn nicht gepäppelt, weil er heute morgen schon etwas gefressen hat und auch ein Leckerli genommen hat, was er vorher immer verweigert hatte.



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ich vermisse dich schrecklich, Benny..



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.584
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 28.11.2018, 16:56

Kleine Anmerkung zum "Fieber"....
wenn ein Kaninchen beim TA etwas über 40°hat ist das nicht unbedingt Fieber, sondern kann auch einfach Stress sein. Genauso, wenn du zu Hause bei einem aufgeregten Kaninchen Temperatur misst.
Besser ist es dem Kaninchen regelmäßig Temperatur zu messen, so hat man für das betreffende Kaninchen einen Richtwert. Ist die Temperatur über 40,5 würde ich erst deutlich von Fieber ausgehen. Etwas über 40° würde ich kontrollieren, bzw vom Allgemeinbefinden abhängig machen.



marinahexe, flyrider and LisaMarie like this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von flyrider
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.10.2014
Beiträge: 674
flyrider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.11.2018, 17:00

Zitat:
Zitat von LisaMarie Beitrag anzeigen

Also kann es sein, dass er nach dem Impfen evtl. wieder einen Ausbruch bekommen könnte? Dann werden wir bevor wir Impfen gehen, immer Panacur geben. Gibt es da irgendwie eine Angabe, wie lange er es vorher nehmen muss?


Wahrscheinlich weniger wegen dem Impfstoff, eher wegen dem damit verbundenen Stress... Ich denke, so eine Woche vor und nachher sollte reichen. Das kannst du sicher auch nochmal mit deiner TÄ besprechen, die scheint ja nicht ganz inkompetent zu sein.



LisaMarie likes this.

Benutzerbild von flyrider
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.10.2014
Beiträge: 674
flyrider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.11.2018, 17:03

Es ist nicht so ganz ungeschickt, homöopathische Medis zeitlich versetzt zu geben, da es manchmal Kreuzreaktionen gibt. Sollte es aber sehr großer Stress für Benni sein, würde ich es auch verbinden. Nimmt er iwelche Leckerlis gerne, wo du es draufträufeln kannst, es ist ja eher geschmacksneutral..?



LisaMarie likes this.

Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.914
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 28.11.2018, 18:24

Also meine Sissi ist ja auch ein EC Kaninchen. Beim ersten Anfall hatte sie damals einen minimal schiefen Kopf, bei den zwei Anfällen danach war der Kopf ebenfalls komplett gerade.
Sie hatte auch keinen Schwindel oder sonstiges. Die Form ist sehr leicht von EC aber dennoch bleibt es EC. Ich war anfangs auch irritiert weil es so andere war als im Internet beschrieben. Sissi hat schubweise die komplette Kontrolle für einige Zeit verloren, sprich die war weich wie Pudding und hat sich nur nach vorne und hinten geschoben. In den Phasen konnte sie dann auch nicht fressen und hat sich eingesaut.
Nach den Medikamenten ging es immer nach ca 2 Wochen spätestens besser. Ich drücke die Daumen



LisaMarie likes this.
__________________
✝️ 29.04.2018 ✝️
Ruhe in Frieden mein kleiner Wuschel
Du wirst immer in meinem Herzen sein ❤️
Liebe Grüße von Kathleen, Sissi und Bucky



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 568
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.11.2018, 12:28

Heute war Benny bei der Medikamentengabe total ruhig und hat echt super mitgemacht. Ich lasse Ihn nach dem Transport im Haus immer etwas in Ruhe und streichle Ihn. Er schaut dann immer neugierig aus seiner Box raus. Das Antibiotika nimmt er gar nicht gerne, da muss ich Ihn immer fest halten.
Alles andere nimmt er einfach so. Ich halte Ihn seid gestern Abend die Spritze vor dem Mund und er fängt an zu schlabbern. Ich hoffe das bleibt so, dass er dies freiwillig nimmt.
Im Moment finde ich seinen Zustand ganz ok. Er bleibt jetzt beim putzen gerade sitzen und kippt gar nicht mehr oder taumelt dabei rum.
Wenn er läuft taumelt er aber noch immer.
Nachdem er fertig ist mit dem Medis fängt er immer an in seine Box rumzukratzen und beisst in die Decke rein, da schwangt er auch immer noch dabei.
Sonst hält er sich schon viel viel besser.
Ich hoffe das bleibt so..



Rolle_Rolle and flyrider like this.
__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ich vermisse dich schrecklich, Benny..



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.538
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 29.11.2018, 13:52

Das hört sich gut an. Verdünn das AB mal mit etwas süßem Saft. Bei uns steht Birnensaft hoch im Kurs. Ich nehm immer ein 1ml Spritze, AB rein und dann mit Saft auffüllen. Klappt prima.



LisaMarie likes this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.473
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.11.2018, 14:09

Das kriegst Du aber nicht in eine 1ml-Spritze.
Zitat:
Enrobactin ab Dienstag Abend 2x tägl. 0,6 verdünnt mit Wasser über 7 Tage
Da Enrobactin 1:4 verdünnt werden muss sind das 3,0 ml pro Gabe.



LisaMarie likes this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 568
LisaMarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.11.2018, 15:29

Das AB mischen wir immer mit 2,4 ml Wasser an und geben dies aber trotzdem mit einer 1ml Spritze nur dann halt 3 mal.
Wenn er das Zeug so nehmen würde, würde ich Ihn das auch in eine Größere Spritze geben, wäre für Ihn wahrscheinlich auch angenehmer als immer abzusetzen und neu aufzuziehen und wieder ins Mäulchen.
Ich Probiere das mal heute abend mit Birnensaft. Ich tue etwas in eine 1ml spritze und schaue mal ob er das so nehmen würde.
Wenn er es nimmt mische ich noch etwas Birnensaft in das AB und dann ziehe ich das auch auf eine größere Spritze auf, damit er direkt alles bekommt.



__________________
Meine Tiere sind nicht nur Tiere! Sie sind Familie


Ich vermisse dich schrecklich, Benny..



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.538
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 29.11.2018, 16:31

Zitat:
Zitat von LisaMarie Beitrag anzeigen
Das AB mischen wir immer mit 2,4 ml Wasser an und geben dies aber trotzdem mit einer 1ml Spritze nur dann halt 3 mal.
Wenn er das Zeug so nehmen würde, würde ich Ihn das auch in eine Größere Spritze geben, wäre für Ihn wahrscheinlich auch angenehmer als immer abzusetzen und neu aufzuziehen und wieder ins Mäulchen.
Ich Probiere das mal heute abend mit Birnensaft. Ich tue etwas in eine 1ml spritze und schaue mal ob er das so nehmen würde.
Wenn er es nimmt mische ich noch etwas Birnensaft in das AB und dann ziehe ich das auch auf eine größere Spritze auf, damit er direkt alles bekommt.

Bleib mal bei den 1ml-Spritzen, damit kann man am besten arbeiten. Du kannst aber in der Apotheke oder Praxis noch einige Spritzen besorgen und für die Medigabe mehrere vorbereiten. So kannst Du das zügig nacheinander geben.



LisaMarie likes this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.473
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.11.2018, 17:03

Klar, mehrere vorbereitete Spritzen gehen natürlich auch.



LisaMarie likes this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Medikamente bei Kaninchenschnupfen? Frida0906 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 13.07.2015 21:03
Dringende Hilfe Benötigt! julchenhase Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 35 05.09.2014 19:33
Dringende Hilfe !!!! Babys !!! Kika10 Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 07.08.2012 12:38
Bitte um DRINGENDE Hilfe! Isa Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 37 25.09.2011 11:06
Dringende Hilfe Gebaucht! RonjaNitsche Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 02.02.2010 19:53

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.