Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Zerstörungswut - wie bekomme ich sie unter Kontrolle? auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By Remus

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 225
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.12.2021, 18:20

Zerstörungswut - wie bekomme ich sie unter Kontrolle?


Scheinbar hat meine Salzie ein anderes Verständnis von Ordnung als ich.


Eigentlich fast jeden Morgen finde ich die Kloschale leer vor, der Inhalt liegt dann überall verteilt in der Wohnstube.
Hier will ich im neuen Jahr mal schauen, ob man sie mit einer Buddelkiste davon abbringen kann… weil verpieseltes Streu möchte ich ungern jeden Morgen zusammenkehren und hinterher gleich noch eine Wischaktion starten müssen.

Das eigentliche Problem: die Dame knabbert alles an, am liebsten das, was sie auf gar keinen Fall fressen sollte.
Ich hatte unter dem Rückzugsort (2m2, ganztägig offen) Teichplane liegen, damit nichts gleich auf den Boden läuft, sollte mal was daneben gehen. Die hat sie mir jetzt innerhalb von 1 1/2 Monaten KOMPLETT auseinander genommen (einfach nur zerpflückt, zum Glück nicht gefressenen), sodass die teure Plane heute erstmal in den Müll gewandert ist.
Aus der Not heraus habe ich die vorhin erstmal gegen zwei Fußbodenschutzmatten getauscht - der Theorie nach sollte da anknabbern nicht möglich sein (liegt ganz platt auf den Boden und ist deutlich starrer, da dürften keine Hasenzähne drankommen). Obendrauf gab es ein paar Baumwollläufer, damit es nicht rutschig ist.
Die scheinen wiederum aber super lecker und/oder interessant zu sein, da wieder fleißig dran gezuppelt wird.

Eigentlich haben die drei Nasen Äste zum Knabbern und auch einige Beschäftigungsmöglichkeiten - Auslauf im Wohnzimmer, ein Schnüffelteppich und einen Futterball.

Habt ihr noch Ideen, wie ich sie davon abbringen kann? Ich kann mir nicht alle paar Monate neue Kaninchen-Inneneinrichtung kaufen und hab auch ein bisschen Angst, dass mein Sofa mal zum Opfer der Zerstörungswut wird.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2021
Beiträge: 43
Naturkaninchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.12.2021, 18:31

Hier ist das Thema genauer beschreiben und was man dagegen tun kann: https://www.kaninchenwiese.de/verhaltensstoerungen-in-innenhaltung-ein-weit-verbreitetes-problem-was-kann-man-dagegen-tun/




Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.455
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.12.2021, 19:28

Ich weiß nicht, ob es vielleicht mit Carl zusammenhängtErinnert mich nur gerade an meine Dame. Sie war etwas älter als 1,5 Jahr und hatte mit einem Opi zusammengelebt. Nachdem ich ihn erlösen musste zog ein gleichalteriger Kastrat ein und damit auch das Chaos
Das was du beschreibst (incl Sofa und Tapete von der Wand reißen) war hier auch Programm. Wenn ich nicht gerade vorgehabt hätte zu renovieren, hätte ich sie wohl nur unter Aufsicht laufen lassen. Ich wüßte keinen anderen Rat, außer noch alles wichtige abzusperren
Irgendwann war der Spuck vorbei und sie hat es nicht wieder gemacht - außer ab und zu nochmal die Kloschale auszuräumen. Hat allerdings einige Wochen gedauert bis die Phase beendet war




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 225
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.01.2022, 20:42

Vielen Dank für eure Antworten.

Auf den Gedanken, dass Carl damit zutun haben könnte, bin ich tatsächlich noch nicht gekommen.
Ich hab mir jetzt ein packen frische Zweige organisiert und eine Buddelbox kommt am Wochenende, hoffentlich bringt das ein bisschen was.
Das Futter habe ich jetzt immer weitesgehend an einer "Wäscheleine" aufgehängt, damit die drei ein bisschen was zutun haben.

Leider ist es jetzt erstmal so, dass die drei nur noch unter Aufsicht raus dürfen, da Salzie halt echt immer noch ein wenig am eskalieren ist. Die Sockelleisten werden angeknabbert, Türrahmen und beim Sofa habe ich auch schon eine Stelle gefunden, die in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Dafür ist das Gehege jetzt erstmal vergrößert (ca. 6m2) und da ich derzeit so gut wie den ganzen Tag zuhause bin (Online-Vorlesungen), dürfen sie dort auch frei rumrennen.

Ich hoffe, dass sich in den nächsten Tagen/Wochen noch ein bisschen was tut.
So ganz verstehen sich die drei noch nicht (Carl wird von Salz oft herumgescheucht), aber ich habe meine Hoffnung da noch nicht aufgegeben.
Ansonsten stünde auch auf dem Plan, mal Salzies Gebärmutter untersuchen zu lassen. Nicht das ihr exzessives Buddeln und ihre Zerstörungswut anderweitige Ursachen hat.



Benny92 likes this.

Benutzerbild von Lara004
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 3.985
Lara004 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.01.2022, 12:40

Das klingt nach einem guten Vorgehen.

Halte uns doch auf dem laufenden, wie es klappt




Benutzerbild von Benny92
Kaninchen
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 1.962
Benny92 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.01.2022, 17:19

Hallo,

ich kann dich nur zu gut verstehen! Hab hier auch so eine Kandidatin sitzen, Finchen.

Als sie zu uns kam war noch alles in Ordnung, aber als sie dann in die Pubertät kam.
Finchen lebte ja anfangs mit Kurt in einem Gehege, das Gehege hat ewig hergehalten, war immer sauber, der PVC war auf den Fliesen gelegt und darauf stand der Stall und sämtliche Einrichtungsgegenstände, sodass eigentlich keine Möglich bestand den irgendwie anzufressen. Kurt und Peaches waren auch weitesgehend stubenrein.
Nun ja, Finchen hat in dem Gehege wirklich irgendwann alles zerstört. PVC komplett zerlegt, den Teppich der drauflag sowieso, ihr Geschäft hat sie nie (!) im Stall bzw in der Gartenwanne in der Einstreu gefüllt war erledigt, sondern ist dazu immer auf den Stall gesprungen und hat es da erledigt. Der Stall stand genauso dass er jeweils mit den Wänden abgeschlossen hat, man kann sich also vorstellen wie die Wand danach aussah, man steht ja nicht Tag und Nacht im Gehege und kann sofort wischen sobald sie hinmacht. Irgendwann haben wir dann PVC auf den Stall befestigt und sogar eine kleine Wanne daraufgestellt, welche letzendlich aber runtergeschmießen wurde. Eine Möglichkeit wäre noch gewesen, den Stall komplett rauszuschmeißen, das wollten wir allerdings anfangs nicht da er ja draußen am Balkon dennoch eine gute Schutzhütte darstellte. Die Gartenwanne die unten stand wurde auch täglich ausgeräumt.
Buddelkiste hat zumindest in soweit was gebracht, dass die Wanne nicht mehr ausgeräumt wurde. Aber das Gehege sah jeden Tag aus, kann man sich echt nicht vorstellen und das obwohl man morgens mind. eine halbe Stunde und abends nochmal eine halbe bis dreiviertel Stunde mit Putzen beschäftigt war.
Letzendlich wurde es erst besser, als sie dann in den Winterbalkon umgezogen sind. Wobei ich da auch sehr improvisieren musste. Im Winterbalkon sind auch Fliesen verlegt, ich hab dann einen riesigen Teppich drübergelegt der eigentlich wasserfest und witterungsbeständig sein sollte. Anfangs hatte ich 2 Toiletten reingestellt und halt die restliche Einrichtung, also Häuser usw.
Ende vom Lied war dass auf den Teppich so oft hingemacht wurde, dass man den Gestank nicht mehr rausbekam und zerstückelt wurde er auch. War auch nicht die beste Idee für die VG, aber alle Baumwollteppiche usw. danach wurden auch zerstört. Übrigens hatte ich auch einen Wandschutz um die ganze Wand drum rum dran, so eine Klebefolie, auch das hat sie mir komplett runtergerissen. Es wurde auch überall hingemacht, das wurde erst besser als ich so einen Eckkäfig bestellt hab und davon nur die Wanne ins Eck wo immer hingemacht wurde gestellt hab. Die ist recht gut da sie die nicht verschieben können und auch das ausbuddeln sich eher schwieriger gestaltet dadurch dass die doch sehr groß und der Rand recht hoch ist.
Letzendlich klappt es jetzt zumindest soweit, aber auch nur weil ich nur noch Sachen drin habe, die zerstört werden dürfen, d.h. wirklich nur noch Holzeinrichtung, keine Teppiche mehr usw. Holzgegenstände werden auch noch regelmäßig versaut, die reinige ich einmal die Woche. Da der Winterbalkon sehr groß ist und sie den komplett nutzen haben sie da auch echt genügend Platz. Bisher hab ich den Rest noch nicht entsprechend gesichert, aber mein Ziel ist es aufjedenfall dass sie auch regelmäßig noch Auslauf bekommen sollen, werde bzw muss ich dann aber wohl definitiv so machen dass es unter Aufsicht ist und Sachen wie Coach usw. abgesperrt werden. Bei Teppich ist aktuell auch noch das Problem dass im Gang ein Teppichboden ist, da müsst ich mir auch noch was einfallen lassen bzw PVC verlegen. Wobei ich aktuell auch gar nicht das Gefühl habe dass es ihnen zu wenig Platz ist, im Gegenteil.
Ahja, übrigens wurde am Balkon damals sogar noch unser Strandkorb mehr oder weniger zerstört Kurz aus dem Gehege gelassen und nicht aufgepasst, Finchen sitzt drauf und hat ein Loch reingebissen.
Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr fällt mir ein was sie noch kaputt gemacht hat, hab wohl einiges schon verdrängt.

Ich kann dich auch daher echt gut verstehen, weil es auch echt nervig ist so viel da reinzuinvestieren und im Endeffekt wieder wegschmeißen und ersetzen zu müssen. Eigentlich hatte ich auch vor Finchen definitiv kastrieren zu lassen, da sie auch schon öfter scheinschwanger war, da bin ich allerdings noch am Hin und Her Überlegen, denke es wär aber für sie schon sinnvoll. Gebärmutter war bei ihr laut Untersuchung alles in Ordnung, wobei man das ja nur bedingt feststellen kann. Mir wurde für Scheinschwangerschaften auch noch Pulsatilla empfohlen, da sie bisher aber nicht mehr scheinschwanger war, hab ich das bisher noch nicht gegeben. Ob ihr Zerstörungsdrang aber auch damit zusammen hängt, kann ich nicht sagen, das Markieren aber bestimmt.

Wie alt sind deine 3?



__________________
Liebe Grüße von

Besucht uns doch mal:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/38773-kurti-seine-geschichte.html



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 225
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.01.2022, 21:54

Danke euch beiden für eure Antworten.

Zitat:
Zitat von Benny92 Beitrag anzeigen
Wie alt sind deine 3?
Salzie ist wird in ein paar Tagen 7, Henry ist 6 und bei Karl wissen wir es nicht ganz genau. Der Tierarzt hat ihn auf mindestens 2 Jahre, Tendenz eher älter geschätzt.

Hier ein kleines Statusupdate:
Langsam sind kleine Erfolgserlebnisse sichtbar. Mit den Baumwollläufern klappt es bisher eigentlich ganz gut, die sind anscheinend so fest gewebt, das Kaninchenzähne nicht all zu viel anrichten können. Auch die Toilette wurde in den letzten Tagen nicht mehr komplett ausgebuddelt.
Dafür hat Henry momentan Frühlingsgefühle . Darunter leidet Salzie ein wenig, die wiederum ihren Frust an Carl auslässt.
Sprich: es knallt bei uns so ziemlich jeden Abend. Nichts schlimmes, aber von der Lautstärke her unüberhörbar, wenn mindestens zwei der Kaninchen wie von einer Tarantel gestochen durch die Bude rennen.
Carl ist von der Rangordnung immer noch ganz unten und noch nicht zu 100% akzeptiert, es wird aber so langsam besser. Inzwischen wird er auch schon geputzt, aber ich habe das Gefühl, dass es eher so ein "Dominanz-Putzen" ist. Ans Fressen wird er auch manchmal nicht gelassen (dann wird er angeknurrt, und Henry/Salzie machen ein, zwei Sprünge auf ihn zu und er haut ab), weshalb ich ihn dann in dann noch wo anders Futter anbiete. Das kommt in allem aber relativ selten vor.

Auch wenn es mir für Carl ein wenig Leid tut, dass er bisher nicht zu 100% angenommen wird...
Ich glaube im Endeffekt wird es mir dadurch nur leichter fallen, ihn dann in sein neues und endgültiges Zuhause zu geben. An sich ist er nämlich echt ein lieber, der auch zu einem ankommt um sich Streicheleinheiten abzuholen, was ich von Henry und Salzie so gar nicht kenne. Die sind weg, sobald man ses wagt eine Hand ohne Futter auszustrecken




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 225
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.01.2022, 10:41

Ich habe mich zu früh gefreut

Gestern und heute Abend ist es echt nochmal ordentlich eskaliert, so sehr, dass ich kein Auge zumachen konnte.
Salzie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Carl permanent durch die Gegend zu jagen und das mit einer enormen Lautstärke, dass ich echt Angst hatte, dass gleich der Mieter unter mir mal vorbeischaut
Irgendwann ist Carl dann auch gar nicht mehr weggerannt und hat sich in die hinterste Ecke der Kloschale gedrängt, selbst da ließ sie nicht ab und hat weiter auf ihn eingebissen. Gibt keine Wunden, aber Carl hat ordentlich Fell gelassen.
Ich habe Salzie (die bekam ich als erstes zu fassen) darauf in die Küche verfrachtet, weil es Lautstärketechnisch gar nicht ging und ich auch ein wenig Angst um Carl hatte.
Seit einer Stunde sitzen alle wieder zusammen und bisher (fingers crossed) ist es "relativ" ruhig.

Wenn das heute nochmal so eskaliert, dann kommt Carl wieder separat in ein Gehege.

Ich habe auch die Entscheidung getroffen, dass sobald ich meinen ersten Lohn habe, mal Salzies Gebärmutter schallen und sie ggf. kastrieren lasse. Dieses aggressive Verhalten macht mich echt ein wenig skeptisch, weil sie das NIE an den Tag gelegt hat.
Ich werde schon mal bei meinem Tierarzt anfragen, ob ich das in Raten abbezahlen könnte :/



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weibchen mit Zerstörungswut Callie Kaninchenhaltung & Allgemeines 14 14.10.2019 22:20
Zerstörungswut- Eltern und Vermieter fordern Lösung. Krümel85 Kaninchenhaltung & Allgemeines 36 03.10.2013 16:10
Gestern bei "Achtung Kontrolle" - Kaninchen-Kontrolle imi Kaninchenhaltung & Allgemeines 12 08.03.2012 15:04
Zerstörungswut meiner 2 kleinen oO ~ninchenmami~ Kaninchenhaltung & Allgemeines 10 13.10.2010 12:22
Tipps gegen Zerstörungswut?! ninchen9 Kaninchenhaltung & Allgemeines 9 07.09.2010 11:42

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.