Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchenstall kalken auf Kaninchen Forum

Like Tree3Likes
  • 1 Post By marinahexe
  • 2 Post By Angora-Angy

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 27.11.2018
Beiträge: 15
Chaosnudel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.08.2021, 12:52

Kaninchenstall kalken


Hallo zusammen,


wir hatten im letzten Jahr ja RHD2 und haben 3 unserer 10 Kaninchen verloren. Eins haben wir damals noch dazu geholt, die Beiden haben den Winter über in der Wohnung gelebt und jetzt vor kürzem 7 Babys bekommen. Nun sollen bald alle zusammen wieder rausziehen.


Wir haben das Erdreich einiges abgetragen, alle Zäune erneuert usw. Nur den Stall ansich, den kann ich nicht abreißen weil er unterm Carport eingebaut ist. Dummerweise ist er auch aus Holz. OK es war im Winter viele Tage so kalt das das Virus ja kaputt sein müßte, aber besser ist besser. Ich habe den kompletten Innenstall mit Virucid großzügig eingesprüht. Nun würde ich gerne den Stall noch kalken und auch das Außengehege.


Ich kenne das nur von Hühnerställen und wollte mich deshalb vergewissern das man das auch bei Kaninchen machen darf. Den Stall würde ich streichen nachdem ich den Kalk mit Wasser vermischt habe, im Außengehege würde ich den Kalk so streuen. Nur wie geht man dann weiter vor? Muß ich dann das Außengehege erstmal wässern das sich der Kalk auflöst? Oder können die Tiere dann danach einfach so ins gehege?


Ich hoffe es ist jemand hier der mir weiterhelfen kann.


LG Diana



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.992
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.08.2021, 12:57

Nur kurz weil unterwegs: Kälte kann dem RHD2 Virus nix anhaben.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 27.11.2018
Beiträge: 15
Chaosnudel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.08.2021, 13:07

Ok gut zu wissen, ich hatte es irgendwie gelesen. Aber der Stall steht jetzt auch schon fast ein Jahr leer. Ich hoffe echt es geht alles gut.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.599
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 04.08.2021, 13:52

Den Stall kannst Du mit Peressigsäure desinfizieren. Kalken kannst Du Dir sparen. Sicherheitshalber sollten alle Tiere, die in den Stall ziehen, mind. 2x mit Filavac (und bitte ausschließlich Filavac) geimpft sein. Dann seid ihr auf der sicheren Seite. Wie alt sind die Kleinen jetzt? Babys können erstmals mit 4 Wochen und dann nochmal mit 10 Wochen geimpft werden. Vorher bitte Sammelkotprobe auf Kokzidien, Würmer und Hefen untersuchen lassen (3 Tage in verschiedenen Ecken sammeln, kühl lagern und dann beim TA abgeben. Dafür brauchen die Tiere nicht mit. Ideal wäre es, wenn der TA ein eigenes Labor hat. Dann habt ihr das Ergebnis ca. 30 Min. später, externes labor dauert ein paar Tage.




Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.892
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.08.2021, 10:20

Zum Kalken kaufst du dir einfach einen Sack Kalkanhydrat im Baumarkt und rührst den mit Wasser zu einer Wandfarbenkonsistenz an. Das muss dann ein paar Stunden stehen, "sumpfen", je länger desto besser wird das. Richtig guter Sumpfkalk steht 10 Jahre und länger, früher gab es Sumpfgruben, die über Generationen gepflegt und vom ganzen Dorf genutzt wurden, um Häuser und Stallungen jährlich zu weißeln. Kalkfarbe/Anstrich für den Innenbereich mit Leinöl oder Quark anrühren, dann wird er abriebfester. (Google -> Kalkcasein, Kalklanolin) Ich habe das in meinem gemauerten Stall gemacht, als ich das "Anwesen" gekauft und hergerichtet habe, weil er jahrzehntelang vor sich hin gegammelt hatte. Da waren noch uralte Schweinemistreste drin... Sieht hell, sauber und freundlich aus und die Viecher fallen von der Wand Kalk streicht man am besten bei feuchtem Wetter, er soll langsam trocknen und abbinden. An warmen, trockenen Tagen mit Sonneneinstrahlung drauf "stirbt" er eher.

Kalk im Auslauf streuen würde ich unterlassen, das Zeug ist stark ätzend. Ich hab mir damals beim Streichen die Hände verätzt und heute noch Narben... Nehmt entweder wirklich dicke, reißfeste Gummihandschuhe oder gar keine. In die normalen Einweghandschuhe war das eingedrungen und konnte dann so richtig schön lange einwirken. Auf nackter Hand trocknet der Kalkanstrich ein und gut ist. Hinterher gut mit niedrigem pH-Wert waschen zum neutralisieren und eincremen.



Kokosaurer and Preitler like this.
__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.599
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 05.08.2021, 22:05

Zitat:
Zitat von Angora-Angy Beitrag anzeigen
Zum Kalken kaufst du dir einfach einen Sack Kalkanhydrat im Baumarkt und rührst den mit Wasser zu einer Wandfarbenkonsistenz an. Das muss dann ein paar Stunden stehen, "sumpfen", je länger desto besser wird das. Richtig guter Sumpfkalk steht 10 Jahre und länger, früher gab es Sumpfgruben, die über Generationen gepflegt und vom ganzen Dorf genutzt wurden, um Häuser und Stallungen jährlich zu weißeln. Kalkfarbe/Anstrich für den Innenbereich mit Leinöl oder Quark anrühren, dann wird er abriebfester. (Google -> Kalkcasein, Kalklanolin) Ich habe das in meinem gemauerten Stall gemacht, als ich das "Anwesen" gekauft und hergerichtet habe, weil er jahrzehntelang vor sich hin gegammelt hatte. Da waren noch uralte Schweinemistreste drin... Sieht hell, sauber und freundlich aus und die Viecher fallen von der Wand Kalk streicht man am besten bei feuchtem Wetter, er soll langsam trocknen und abbinden. An warmen, trockenen Tagen mit Sonneneinstrahlung drauf "stirbt" er eher.

Kalk im Auslauf streuen würde ich unterlassen, das Zeug ist stark ätzend. Ich hab mir damals beim Streichen die Hände verätzt und heute noch Narben... Nehmt entweder wirklich dicke, reißfeste Gummihandschuhe oder gar keine. In die normalen Einweghandschuhe war das eingedrungen und konnte dann so richtig schön lange einwirken. Auf nackter Hand trocknet der Kalkanstrich ein und gut ist. Hinterher gut mit niedrigem pH-Wert waschen zum neutralisieren und eincremen.

Nach RHD2 würde ich vorher auf jeden Fall desinfizieren.




Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.892
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2021, 09:11

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Nach RHD2 würde ich vorher auf jeden Fall desinfizieren.
Ich dachte das hätte sie schon gemacht und wolle nur zur Sicherheit nochmal drüber kalken?



__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gehegewände kalken Lepus Kaninchenstall & Kaninchengehege 4 27.08.2018 20:42
Kokzidien....Wiese kalken? Aber wie? Häschenverrückt Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 6 02.09.2017 16:12
Kaninchenstall kalken? Sarabi Kaninchenstall & Kaninchengehege 10 26.12.2016 09:08
Kaninchenstall Patrick121 Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 11.11.2009 10:28

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.