Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Bodenplatten Außengehege auf Kaninchen Forum

Like Tree3Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Möhrengeberin
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 17.09.2018
Beiträge: 491
Möhrengeberin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2021, 12:18

Ich hatte mal etwas für eine Freundin entworfen. Vielleicht eine kleine Inspiration?! :-)
Es war ein Reihengehege, aber man kann es ja auch einzelnd hinstellen. Die Idee war
hinten eine Art Bank einzubauen. So können die Ninchen drauf sitzen und unten schlafen.
Wichtig sind immer zwei Eingänge im Haus.
[url=https://abload.de/image.php?img=kleintierreihengehege9vjft.jpg][/url]



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 51
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2021, 21:56

Danke, Kaninchenherz und Möhregeberin!
Dann kann ich mehr ins Gehege investieren.




Benutzerbild von Möhrengeberin
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 17.09.2018
Beiträge: 491
Möhrengeberin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2021, 07:24

Vielleicht wäre das was für Dich:
https://www.vidaxl.de/e/8719883726458/vidaxl-huhnerkafig-1,5%C3%971,5%C3%972-m-impragniertes-kiefernholz

Zwei Stück nebeneinander aufstellen und Zwischendraht entfernen.
Man müßte allerdings den Draht komplett austauschen gegen Voilerendraht.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 51
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2021, 08:01

Auf das Gehege von VidaXl bin ich auch schon gestoßen. Gibt es auch mit größerer Grundfläche. Allerdings hat es eher schlechte Bewertungen.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 459
Jean-Claude Van Hase befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2021, 08:05

Von vidaxl würde ich komplett abraten.
Ist alles aus Fernost flitschen Holz billigst zusammen getackert. Oft ragen Tacker klammern raus usw.

Hab zb mein Bett daher... Ich bin Handwerklich ja nicht ungeschickt hab für die paar Teile aber 4 Stunden gebraucht

Aber man kann es durchaus als Vorlage nehmen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2021
Beiträge: 60
sn00py befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2021, 08:38

Hahahaha ja VidaXL ist schon ne geile Marke

Ich habe mir 2 Hochbeete aus Metall gekauft weils super gut aussehen (am Bild) - der Aufbau war die größte Katastrophe was ich jemals hatte - und ich baue sehr viel auf - die Qulität ist auch katastrophe - aber immerhin steht es jetzt trotzdem




Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2021
Beiträge: 10
Fricat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2021, 09:11

Möhrengeberin, euer Gehege sieht super aus! Bin in der selben Situation wie Sabine und auf der Suche nach einer guten Lösung. Wie gross ist euer Gehege, Möhrengeberin? Habt ihr das selbst gebaut?
Liebe Grüße,
Fricat (bin ganz neu hier)




Benutzerbild von janh
Kaninchen
 
Registriert seit: 22.05.2012
Beiträge: 5.297
janh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.03.2021, 11:11

Zitat:
Zitat von Möhrengeberin Beitrag anzeigen
Vielleicht wäre das was für Dich:
https://www.vidaxl.de/e/8719883726458/vidaxl-huhnerkafig-1,5%C3%971,5%C3%972-m-impragniertes-kiefernholz

Zwei Stück nebeneinander aufstellen und Zwischendraht entfernen.
Man müßte allerdings den Draht komplett austauschen gegen Voilerendraht.

Davon kann ich auch nur abraten.Bloß nicht auf diese Prospektbildchen reinfallen! Genauso gut könnte man sein Gehege auf wish bestellen...


Ein gutes begehbares Fertiggehege kostet leider auch richtig gut Geld.Ich gehe davon aus,dass man ein 6qm Gehege nicht unter 1200 Euro bekommt.
Bei mir hat sich allein das Material auf 800 Euro summiert.
Günstiger wird es nur,wenn man es nicht höher als 1m und zum Aufklappen baut.Aber in einem solchen Gehege wollte ich im Winter bei Regen nicht saubermachen müssen...


Eine Alternative wäre ein kleines Fertig Gartenhaus oder ein Carport zu kaufen und das mit einen Freilauf zu ergänzen.



__________________
"O Bär", sagte der Tiger, "ist das Leben nicht unheimlich schön, sag!" "Ja", sagte der kleine Bär, "ganz unheimlich und schön." Und da hatten sie verdammt ziemlich recht.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 51
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 20:54

Ich melde mich nochmal. Habe jetzt jeweils ein Angebot für ein Alu- und ein Holzgehege. Zwar nur 1m hoch, aber der Deckel ist klappbar, so dass man das Gehege begehen kann und der Preis ist annehmbar.

Optional hatte ich mir jeweils eine wind- und regengeschützte Ecke anbieten lassen. Bei dem Gehege aus Alu wäre das aus Aluminium-Verbundplatten, bei dem aus Holz OSB-Platten. Und das ist bei beiden ein richtiger Preistreiber.

Daher meine Frage: Kann ich das irgendwie selbst machen? Mit zwei linken Händen?




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.249
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 21:15

Zitat:
Zitat von Sabine1986 Beitrag anzeigen
Ich melde mich nochmal. Habe jetzt jeweils ein Angebot für ein Alu- und ein Holzgehege. Zwar nur 1m hoch, aber der Deckel ist klappbar, so dass man das Gehege begehen kann und der Preis ist annehmbar.

Optional hatte ich mir jeweils eine wind- und regengeschützte Ecke anbieten lassen. Bei dem Gehege aus Alu wäre das aus Aluminium-Verbundplatten, bei dem aus Holz OSB-Platten. Und das ist bei beiden ein richtiger Preistreiber.

Daher meine Frage: Kann ich das irgendwie selbst machen? Mit zwei linken Händen?
Eine OSB Platte kannst du für wenige Euro im Baumarkt kaufen und auf Maß schneiden lassen. Würde ich für draußen abe nicht empfehlen. OSB verträgt Feuchtigkeit schlecht und ist nichts für länger.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 37
RieseUndZwerg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 23:53

Zitat:
Zitat von Sabine1986 Beitrag anzeigen
Möhrengeberin, auch dir vielen Dank!

Am liebsten hätte ich natürlich auch ein hohes begehbares Gehege, aber da kommen echt hohe Kosten zusammen. Wir haben vor 2 Jahren ein Haus gebaut und müssen schon ein wenig gucken.
Gleichzeitig möchte ich meiner Tochter nicht ewig Haustiere vorenthalten. Sie wünscht sich schon lange Kaninchen und in der Zwischenzeit haben mehrere Bekannte ganz schnell welche bekommen. (Einfach einen Stall aufgestellt und fertig.)
Es ist echt schwer, ihr zu erklären, warum das bei uns alles so lange dauert.

Was mich aber schon mal sehr erleichtert, ist zu lesen, dass das Verlegen der Platten evtl.auch ohne Fundament geht. Dann muss zumindest dafür kein Fachmann kommen. Und ich habe lieber einen etwas unebenen Boden als die Kaninchen den ganzen Tag in der prallen Sonne.
Also, ich kann ebenfalls nur zu einem begehbaren Gehege raten. Man verbringt einfach mehr Zeit bei den Tieren, als wenn sie nur ihren niedrigen eigenen Bereich haben. Ich weiß ja nicht, wir alt deine Tochter ist, aber auch unsere Kinder mussten sich ein Dreivierteljahr gedulden, bis aus dem Beschluss "wir bekommen Kaninchen" dann auch wirklich zwei Hoppler in unserem Garten wurden. Jetzt sind sie immer sehr stolz, wenn sie unser Gehege zeigen und mit Besuch auch mal bei den Kaninchen sitzen können. Es dauert eben, wenn man etwas vernünftig machen will, und deine Tochter wird dann vielleicht bald beobachten, dass ihren Freundinnen deren Tiere langweilig werden, weil sie nur bei gutem Wetter zu ihnen können, bzw, die dann in einem Mini Freilauf sind, während sie ansonsten in einem Kauf Käfig hocken und nichts tun(können). Es ist leider heutzutage so, dass eben auch Erwachsene auf nichts mehr warten können, alles erscheint so einfach, schnell erledigt -aber an Ende ist es dann nur halber Kram.

Wie haben ein Gehege aus Vierkanthölzern mit Pultdach gebaut, aber du hast Recht, das ist teuer und es ist auch nicht Jedermanns Sache zu werkeln. Hat du dir schon mal auf Kaninchenwiese.de diese Gehege angesehen, die wie ein Zelt aussehen? Habe den Namen vergessen, aber ich denke, die sind vielleicht recht einfach zu bauen.

Nachtrag: sorry, ich hatte nicht gesehen, das du in deinen Überlegungen eigentlich jetzt schon weiter bist und Angebote eingeholt hast.
Naja, vielleicht sind diese Zeltgehege trotzdem interessant.... Pyramidengehege heißen sie.




Geändert von RieseUndZwerg (29.03.2021 um 07:46 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 51
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.03.2021, 11:38

Zitat:
Zitat von RieseUndZwerg Beitrag anzeigen
Also, ich kann ebenfalls nur zu einem begehbaren Gehege raten. Man verbringt einfach mehr Zeit bei den Tieren, als wenn sie nur ihren niedrigen eigenen Bereich haben. Ich weiß ja nicht, wir alt deine Tochter ist, aber auch unsere Kinder mussten sich ein Dreivierteljahr gedulden, bis aus dem Beschluss "wir bekommen Kaninchen" dann auch wirklich zwei Hoppler in unserem Garten wurden. Jetzt sind sie immer sehr stolz, wenn sie unser Gehege zeigen und mit Besuch auch mal bei den Kaninchen sitzen können. Es dauert eben, wenn man etwas vernünftig machen will, und deine Tochter wird dann vielleicht bald beobachten, dass ihren Freundinnen deren Tiere langweilig werden, weil sie nur bei gutem Wetter zu ihnen können, bzw, die dann in einem Mini Freilauf sind, während sie ansonsten in einem Kauf Käfig hocken und nichts tun(können). Es ist leider heutzutage so, dass eben auch Erwachsene auf nichts mehr warten können, alles erscheint so einfach, schnell erledigt -aber an Ende ist es dann nur halber Kram.

Wie haben ein Gehege aus Vierkanthölzern mit Pultdach gebaut, aber du hast Recht, das ist teuer und es ist auch nicht Jedermanns Sache zu werkeln. Hat du dir schon mal auf Kaninchenwiese.de diese Gehege angesehen, die wie ein Zelt aussehen? Habe den Namen vergessen, aber ich denke, die sind vielleicht recht einfach zu bauen.

Nachtrag: sorry, ich hatte nicht gesehen, das du in deinen Überlegungen eigentlich jetzt schon weiter bist und Angebote eingeholt hast.
Naja, vielleicht sind diese Zeltgehege trotzdem interessant.... Pyramidengehege heißen sie.



Danke für deine Antwort und die Anregungen.

Also der Wunsch nach Kaninchen besteht bei unserer Tochter schon sehr lange. Und in der Zwischenzeit haben mehrere Bekannte welche bekommen. Zack - günstigen Stall aufgestellt - und fertig.

Dass das Gehege nun nur 1m Höhe hat, ist unser Kompromiss zwischen Platz für die Tiere und Preis.
Zusätzlich errichten wir einen größeren umzäunten Bereich, wo die Kaninchen im Garten hoppeln können, wenn wir da sind. Da kann man sich dann ja bequem dazu gesellen.
Aber ja,bei Regen etc. wäre man da im überdachten begehbaren Gehege besser dran.
Nur, irgendwo müssen wir Abstriche machen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 37
RieseUndZwerg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.03.2021, 23:18

Klar, es geht eben nur, was jeweils machbar und bezahlbar ist. Ich sag ja auch nicht, dass nur die super Voliere alle Beteiligten glücklich macht. Ich kenne das aber, die Kinder sehen, dass woanders immer alles ganz schnell und einfach geht, nur die eigenen Eltern machen sich zu allem Gedanken und alles braucht ewig Zeit.... Ich denke immer, dass das “ überlegt etwas Tun“ sich langfristig auszahlt, aber z.B. heute kam mein Sohn von seinem Freund und berichtete begeistert, dass man dessen Kaninchen sogar auf dem Arm halten und rumragen könne. Ich finde unsere Tiere schon Recht entspannt und zutraulich, wir können sie streicheln und füttern, aber bekommen sie noch nicht mal in die TransportBox, wenn sie keine Lust haben. Die Tiere vom Freund waren aus einem ungeplanten “privaten Wurf" und halt von Anfang an “an Kinderhände gewöhnt", wie es immer so schön heißt. Ich hatte mich seinerzeit dagegen entschieden, Jungtiere aus dem Wurf zu nehmen, und, aus den hier immer wieder angeführten Gründen, für Heimtiere plädiert...




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 51
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.03.2021, 09:14

Wer weiß, vielleicht verwechseln die Halter ja auch Entspanntheit mit Schockstarre, wenn sich die Kaninchen so herumtragen lassen.

Hoffe auch, dass unsere Kinder irgendwann mal zu schätzen wissen, dass wir uns da mehr Gedanken gemacht haben.

Wie andere ihre Kaninchen halten, bewerte ich vor meiner Tochter absichtlich nicht. Möchte nicht, dass sie da besserwisserisch oder so auftritt. Ist halt nur schwer zu erklären, warum es bei uns länger dauert.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 88
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.03.2021, 23:09

Hallo Sabine,
wir haben eine Aluvoliere aus Vierkantrohre. Es gibt verschiedene Anbieter wir haben www.dieVoliere.de. Statt der Aluwand die angeboten wird haben wir Trespa genommen, auch aus dem Material werden auch Dachüberstandflächen gebaut. Es ist sehr stabil und kratzfester. Eine Wand ist Plexiglas. An Regenschutz, Windschutz und Belüftung muss aber gedacht werden. Wenn Du das Gehege neu planst beginne mit dem Standort. Nicht zu Sonnig oder ein Teil im natürlichen Schatten. Und ich empfehle Dir ein begehbares Gehege, es macht vieles einfacher (Hygiene,einfangen,) und es ist mehr Genuß sich ins Gehege setzen zu können. Bei uns sind 9qm begehbar und 4qm niedrig und über die Ecke verbunden, so ergibt sich eine längere Diagonale Laufstrecke. Die 4qm haben wir als Buddelzone nach unten mit einem Teichbecken gesichert. Grosser geht natürlich immer. Dafür haben wir Welpenzaun mit Hasendraht bespannt als Freilauf. Es lohnt sich verschiedene Angebote einzuholen. Die bestehende eBay Voliere kannst Du sicher mit Elementen von einem der Anbieter erweitern. Achte drauf welcher Anbieter die Löcher vorbohrt. Das war sehr erleichternd. Bei uns sind auch Gehwegplatten drunter. Ich hoffe es hilft Dir. LG Anni




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 51
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.03.2021, 09:15

Zitat:
Zitat von Hasen-Nasen Beitrag anzeigen
Hallo Sabine,
wir haben eine Aluvoliere aus Vierkantrohre. Es gibt verschiedene Anbieter wir haben www.dieVoliere.de. Statt der Aluwand die angeboten wird haben wir Trespa genommen, auch aus dem Material werden auch Dachüberstandflächen gebaut. Es ist sehr stabil und kratzfester. Eine Wand ist Plexiglas. An Regenschutz, Windschutz und Belüftung muss aber gedacht werden. Wenn Du das Gehege neu planst beginne mit dem Standort. Nicht zu Sonnig oder ein Teil im natürlichen Schatten. Und ich empfehle Dir ein begehbares Gehege, es macht vieles einfacher (Hygiene,einfangen,) und es ist mehr Genuß sich ins Gehege setzen zu können. Bei uns sind 9qm begehbar und 4qm niedrig und über die Ecke verbunden, so ergibt sich eine längere Diagonale Laufstrecke. Die 4qm haben wir als Buddelzone nach unten mit einem Teichbecken gesichert. Grosser geht natürlich immer. Dafür haben wir Welpenzaun mit Hasendraht bespannt als Freilauf. Es lohnt sich verschiedene Angebote einzuholen. Die bestehende eBay Voliere kannst Du sicher mit Elementen von einem der Anbieter erweitern. Achte drauf welcher Anbieter die Löcher vorbohrt. Das war sehr erleichternd. Bei uns sind auch Gehwegplatten drunter. Ich hoffe es hilft Dir. LG Anni

Danke dir!
Trespa kannte ich noch gar nicht. Werde das direkt mal googeln!




Geändert von Sabine1986 (31.03.2021 um 11:13 Uhr).

Benutzerbild von Lara004
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 3.676
Lara004 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.04.2021, 22:50

Handwerkliches Werkeln „lernt“ man nur, wenn man es tut. Ich habe 2/3 von meinem Aussengehege selbst gebaut ohne Hilfe von meinem Mann und ich finde, dass es super geworden ist. Sicher nicht perfekt gerade oder besonders raffiniert und geschickt gelöst, aber es ist sicher und gut geeignet für die Kaninchen.

Ich finde, dass so ein Gehege ein super Projekt ist, um sich mit Hämmern, schrauben und Sägen vertraut zu machen.

Mir macht es in zwischen viel Spaß und ich bin stolz auf das Endergebnis.



janh and Minerva like this.

Benutzerbild von Möhrengeberin
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 17.09.2018
Beiträge: 491
Möhrengeberin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.04.2021, 06:39

Oh das wußte ich nicht mit Vida, sorry, hatte mit denen noch keine Erfahrung.
Dann schnell vergessen!
Vielleicht wäre das sonst was. Hat mit HühnerstallDiscount schon jemand Erfahrung gemacht?
Das Gehege sieht eigentlich ganz ordentlich aus.
https://www.huehnerstall-discount.de/volieren/9/voliere-fuer-huehner-kleintiere?number=SW10009




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 88
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.04.2021, 09:26

Hallo Sabine,
mir ist da noch was eingefallen..unser Dach aus Doppelstegplatten (teilüberdachte Fläche) hat ein Gefälle von 3 Prozent. Viel ist das nicht. Das Wasser sollte aber ablaufen...
Aber da unsere Platten nicht gerade sind auf dem das Gehege steht hebt sich das Gefälle auf und es ist ein Flachdach. Schade.. mach Du es besser!
Und an der Wetterseite Regenschutz einplanen. Dafür musst Du die Wetterseite raus finden.
Liebe Grüße Anni




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 51
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.04.2021, 23:33

Zitat:
Zitat von Hasen-Nasen Beitrag anzeigen
Hallo Sabine,
mir ist da noch was eingefallen..unser Dach aus Doppelstegplatten (teilüberdachte Fläche) hat ein Gefälle von 3 Prozent. Viel ist das nicht. Das Wasser sollte aber ablaufen...
Aber da unsere Platten nicht gerade sind auf dem das Gehege steht hebt sich das Gefälle auf und es ist ein Flachdach. Schade.. mach Du es besser!
Und an der Wetterseite Regenschutz einplanen. Dafür musst Du die Wetterseite raus finden.
Liebe Grüße Anni

Vielen Dank, Anni!



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Außengehege! Charly1909 Kaninchenstall & Kaninchengehege 154 06.05.2013 20:03
Außengehege Jokiemo Kaninchenstall & Kaninchengehege 5 09.04.2013 18:43
Welche Bodenplatten für Kaninchengehege? Dani:) Kaninchenstall & Kaninchengehege 3 22.05.2011 15:14
Außengehege?? smutschi Kaninchenstall & Kaninchengehege 10 16.07.2010 00:50

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.