Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Außengehege?? auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 17
smutschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.07.2010, 17:35

Außengehege??


Halllo ihr Lieben!
ich bin ja nun ganz neu hier, hab aber auch direkt schon Fragen die mich super interessieren.
Ich hab jetzt seit Anfang Mai 2 Ninchen. Ein spitzöhriges Mädel und ein Widdermädchen. Die beiden vertragen sich bisher echt super, aber ich hab irgendwie die Befürchtung dass das nicht mehr lang so bleibt da eine doch recht dominant ist. Ich halte die beiden momentan noch in der Wohnung in einem Standart Käfig, aber sie zeigen mir immer wieder dass er ihnen nicht ausreicht, da sie nach ihrem täglichen Auslauf immer noch aufgedrehter sind als vorher.
Nun hab ich Gott sei Dank die Möglichkeit sie auch hinterm Haus zu halten. Mein Opa hatte früher Pferde und da stehen noch einige Boxen leer, sodass ich diese gut zu einem Spielparadies für die beiden umbauen kann. Mein Problem bei der Sache ist nur, da drin isses stock dunkel und eine Möglichkeit mehr Licht reinzubringen gibts auch nicht. Nun ist aber die Box die ich eigentlich für meine Ninchen nutzen wollte eh kaputt und hat ein Loch nach draußen (hab ich natürlich direkt Panik vor Madern und Ratten und so gekriegt (wir wohnen neben einem Bach)) aber nun hab ich überlegt, dass man doch einfach Innen und Außenstall miteinander verbinden könnte, was die beiden wohl nicht stören würde.
Nun hab ich aber schon wieder Angst dass die beiden sich einen Fluchtweg nach draußen buddeln wenn ich das Gehege im Außenteil einfach so aufs Gras baue.
Ist meine Angst da berechtigt?
Ich überlege mir auch mir dann noch weitere Tiere zu den beiden zu zu legen das das Gehege allein im Innenbereich fast 3x3m beträgt.
Kann mir einer von euch erfahrenen Tierhalternen vlt Tipps geben?
hab da echt was Angst da meine Meerschweinchen die ich als Kind hatte da unten auch von nem Mader geholt wurden als ich mal den Stall nicht richtig zu gemacht hab....

Danke euch und sorry für den Roman

LG smutschi



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Biiby
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 24.07.2009
Beiträge: 878
Biiby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.07.2010, 18:50

AW: Außengehege??


Hallo

Vielleicht könntest du Bilder reinstellen, dann könnte man sich das ganze besser vorstellen und dir auch besser helfen!

Zu deinen Bedenken mit dem Buddeln: Wenn du unter das Außengehege Waschbetonplatten verlegst, ist ein ausbuddeln unmöglich.

Du solltest das Gehege mit Volierendraht bespannen (mind. 1,3 mm dick und Maschenweite höchstens 19x19 mm). Das ist auch Mardersicher.

Wie gesagt, Bilder wären spitze!!

LG und wenn du noch Fragen hast, wir stehen bereit!




Ninchen
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 17
smutschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.07.2010, 20:40

AW: Außengehege??


Danke für deine schnelle Antwort Biiby...
So bin dann mal raus in den Regen (Gott sei Dank gibts mal welchen) und habe ein paar Bilder geschossen...
Ich hoffe das funktioniert mit den Anhängen...

Zum ersten sind das meine beiden faulen Schnuckelchen, denen ist einfach auch viel zu warm

Das 2. ist die Aussenansicht wo dann der äußere Teil des Geheges hin soll

Dann Innenansichten von der Box die momentan noch als Abstellkammer mitdient

und auf den letzten Fotos sieht man die Nachbarbox in der die Zuchtkanninchen meines Bruders hausen, diese sind da allerdings nicht mehr lange drin sondern aber so sieht man mal die Ausmaße genauer

Meine Idee war halt einen Teil der Box als Innengehege zu nutzen, vlt auch auf meheren Ebenen und ihnen dann draußen einen großzügigen Auslauf zu bieten.

PS. habe in der Stallung extra kein Licht angemacht, das ist die normale Hellichkeit da drinne, der Blitz machts halt ein bissel heller

LG



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Außengehege??-p7140316.jpg   Außengehege??-p7140318.jpg  

Außengehege??-p7140321.jpg   Außengehege??-p7140322.jpg  


Benutzerbild von Biiby
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 24.07.2009
Beiträge: 878
Biiby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.07.2010, 00:51

AW: Außengehege??


Schön, dass du Bilder on gestellt hast !

Der Platz für das Außengehege ist ja echt riesig. Da passt schon was tolles hin

Die Box könntest du eig sehr gut als Innenstall nutzen. Wie ich das sehe, sind da gemauerte Mauern. Könntest du da einen Durchgang machen zum Außengehege?

Soll das Außengehege Tag und Nacht oder nur unter Aufsicht benutzt werden?
Falls es für Tag und Nacht dienen soll, könntest du wie gesagt, Waschbetonplatten drunter verlegen oder du müsstest die gesamte Erde einmal umbudeln und rausholen und das ganze etwa 50 cm tief von unten komplett absichern, wobei das letztere um einiges mehr Arbeit in Anspruch nehmen würde.
Ich würde dir allerdings die Platten empfehlen, die sind leicht zu säubern und absolut buddelsicher.

Schau dir mal bei Außen-und Innenställe der User das Gehege von lolo an. An sowas in der Art hab ich auch bei dir gedacht. Also der Übergang von Innenstall zu Außengehege.

LG




Ninchen
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 17
smutschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.07.2010, 01:56

AW: Außengehege??


Habe doch gerne welche on gestellt, wenn mir das weiterhilft^^

Ja der Platz draußen ist schon riesig, wohne halt auf nem alten Bauerhof und das ist nur ein minimales Stück, aber das einzige was ich ich mit Erlaubnis nutzen darf Aber auch nicht zu 100% muss da noch was abzäunen,sonst wir mein schönes Ninchengehege von nem Pferd platt getrampelt.

Ja habe mir Iolos Gehege vorhin auch schon angeschaut und dachte das könnte so in der Art passen, nur dass es bei mir zum Großteil aus Mauerwerk besteht.
Ja das Außengehege soll rein technisch ganztägig sowie ganzjährig genutzt werden. In den Stallungen herrscht dann immer noch ein recht angenehmes Klima, notfalls könnte man den Weg nach draußen blockieren.
In dem Anhang den ich hier gepostet hab sieht man ein Motorad und am Hinterreifen ist schon ein kleines Loch das sich wohl auch vergrößern lässt, was ich mir dann als Ausgang gedacht habe. Muss das aber rein statisch nochmal genau mit meinem Paps abklären, aber wenn die Mäuse oder was das war das können

Ich bin mir über die Platten nicht so einig, ich wollte Ihnen mit dem Ausengehege auch die Möglichkeit zu buddeln, bzw zu frischem Gras geben. Was sagst du zb dazu wenn ich einfach rundherum am gitter des Aussengeheges ca 50cm tief was in den Boden buddele wie zum Beispiel solche Platten oder ein anderes undurchbuddel- und undurchbeisbares Material mache? (vlt auch so Kunststoffplatten wie man sie für Dächer verwendet)
Vor der Arbeit scheu ich mich nicht, muss ich ja nich allein machen, mein Freund wird mir helfen, der liebt die Ninchen schließlich auch



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Außengehege??-p7140319.jpg  

Benutzerbild von Biiby
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 24.07.2009
Beiträge: 878
Biiby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.07.2010, 02:13

AW: Außengehege??


Wenn du nur an den Seiten sicherst, ist halt das Problem, dass die Kaninchen sich evt rausbuddeln und auch andere Tiere sich reinbuddeln können.
Alternativ kannst du ihnen auch eine Buddelkiste anbieten (z.B mit Sand gefühlt). Das wird sehr gerne angenommen.

Falls du doch lieber Gras im Gehege haben willst, solltest du auch darüber nachdenken das Gehege komplett zu überdachen, da das Gras eh nicht so lange hält und irgendwann abgefressen ist und der Boden dann ziemlich matschig werden könnte.

Also wie du schon merkst muss viel geplant werden, um evt Fehlkäufe zu vermeiden. Am besten lässt du dir das ganze nochmal durch den Kopf gehen und machst Skizzen wie du dir das ganze vorstellst. Das hat mir auch immer gut geholfen




Ninchen
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 17
smutschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.07.2010, 02:46

AW: Außengehege??


Ja das werde ich tun, in meinem Kopf schwirren grad soviel Ideen rum.
Ich werde wohl jetzt noch per Hand eine erste Skizze erstellen und die dann von meiner Mum auch schön am PC (sie ist technische Zeichnerin) ausfertigen lassen damit ich mir den genauen Materialbedarf auch mal vor Augen führen kann.
Das Volierdraht eine super Lösung für Aussen ist ist mir klar, aber ich müsste im Innenraum auch noch einen Teil des Raumes, also ca die Hälfte abteilen, da zumindest das Motorad drinne bleiben muss. Würde für Ihnen vlt auch der günstigere Hasendraht genügen? Ich mein, da kommt nix rein, ist von allen seiten zu und wenn die Ninchen sich durchbeissen sollten würden sie auch immer noch auf die sehr massive Boxentür stoßen. Als meine Meerschweinchen damals da gefressen worden sind war noch offen zum Dach oben hin...




santascorpio
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 15.07.2010, 03:50

AW: Außengehege??


@smutschi ... Kennst du diesen Thread schon?

[URL]http://www.kaninchenforum.de/kaninchenstall-kaninchengehege/4252-bauphase-ist-eroeffnet.html[/URL]

Da hat uns Melanie teilhaben lassen, wie ihr ganzjähriges Außengehege für die 12 Nins entstanden ist.
Vielleicht findest du ja noch einige Anregungen. Sie hat echt sehr viele Bilder gepostet.
Toll, dass du so supergeniale Voraussetzungen für dein Kaninchen Paradies hast.
Rein theoretisch könntest du ja gleich größer bauen und noch mehr Nins (aus Notstationen o.ä.) ein schönes und artgerechtes Zuhause schenken.
Es warten so viele Nins auf ein neues Heim.

Viel Spaß, gute Gelingen und Freude beim Umsetzen.

Eike

PS.: Dieser handelsübliche Standardkäfig ist eher als Gefängniskäfig zu bezeichnen.
Ein Nin benötigt dauerhaft, also Rund um die Uhr, 2-3m². Zusätzlich kommt dann noch der tägliche, Stunden lange Auslauf dazu.
Kaninchen benötigen ähnlich viel Platz wie eine Katze und diese würde man ja auch nicht in so einen Minikäfig sperren.
Aber zum Glück wirst du das jetzt ändern.

Hier findest du (fast) alles über artgerechte Haltung und Fütterung:

www. diebrain. de

www. kaninchenwiese. de




Ninchen
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 17
smutschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.07.2010, 12:12

AW: Außengehege??


@ Eike ja durch die von dir unten aufgelisteten Seiten haben ich und mein Freund und ich schon durchgelesen und waren geschockt was wir unseren Schätzchen da antun...
Melanies Bau ist wirklich beindruckend, hab mich da heut Nacht auch noch durchgelesen. Aber das die ganze Sache im Endeffekt doch so teuer ist hät ich nicht gedacht....
Wo kriegt man den gute Farbe her um das Holz zu imprägnieren? Kann mir da wer Namen nennen?
Die Überlegung dann noch weitere Nins aufzunehmen hat ich auch schon, vlt nen Kastraten für die 2 Mädels, aber wie gesagt das wird wohl noch ein bissel dauern. Ich muss sowieso bis zum Wochenende mit der Planung warten bis derjenige der im Endeffekt die ganze Arbeit machen darf auch da ist und weiß worauf er sich da einlässt.
Werde euch auf dem Laufenden halten
LG




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.079
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 15.07.2010, 21:03

AW: Außengehege??


Ich habe für mein Außengehege eine Dickschicht-Lasur von Osmo benutzt, die ausdrücklich für Tiere geeignet ist (aus dem nächstgelegenen Holzfachhandel). Alternativen gibt es im Baumarkt - dort musst du darauf achten dass die Lasur für Kinderspielzeug geeignet ist. Die von Osmo ist zwar teuer gewesen, war aber von der Ergiebigkeit in Ordnung und hat eine ordentliche Langzeitqualität - mein Gehege steht jetzt 2 Jahre und ich brauchte noch nicht nachzustreichen.




Ninchen
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 17
smutschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.07.2010, 00:50

AW: Außengehege??


Danke Lupine, soweit ich weiß haben wir keinen Holzfachmarkt hier in der Nähe aber einen für Farben, da werde ich die Tage mal nachfragen. Ansonsten haben wir eh beschlossen uns erstmal auf die Innenraumgestaltung zu kontzentrieren da wir für Außen ja noch wesentlich mehr Material benötigen und wir Schneggi und Schnuggi so schnell wie möglich ein angenehmeres Leben bieten wollen. Womöglich machen wir das schon dieses WE mit einem alten Schrank den wir noch zu Hause haben inklusive geschütztem Innenauslauf....



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Außengehege SiSo Kaninchenstall & Kaninchengehege 9 08.07.2010 07:39
Außengehege DetroitS Kaninchenstall & Kaninchengehege 3 03.05.2010 11:35
Außengehege Aniiaa Kaninchenstall & Kaninchengehege 9 20.04.2010 12:44
Außengehege! Wo und wie? Sandstern Kaninchenstall & Kaninchengehege 6 28.10.2009 13:17
Toilette im Außengehege Stippie Kaninchenhaltung & Allgemeines 0 13.10.2009 16:52

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.