Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Fragen zum Gehege auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 15:07

Fragen zum Gehege


Hallo ich bin neu hier,


Wir werden uns 2 Kaninchen zulegen, wahrscheinlich aus dem Tierheim. Morgen fahren wir mal zum besichtigen. Der Stall ist aber noch nicht fertig.
Hier baue ich einen kleinen zweistöckigen ca 100x 50cm. Dieser ist ordentlich isoliert, doppelwandig mit 3cm Styropor. Die Böden bestehen aus Siebdruckplatten damit man sie leicht reinigen kann.

Sollte man lieber die rauhe Seite nach oben schauen lassen oder die glatte, weil die noch besser zu reinigen ist?
Vom Stall aus, soll dann eine permanente Verbindung ins Außengehege sein. Hier muss eine Strecke von ca 3m überwunden werden. Entweder mit KG Rohren oder ein Drainage Schlauch. Das weiß ich noch nicht sicher. Die Rohre müssten mit Anti-Rutsch Band ausgekleidet werden, sonst wirds Ned klappen.
Nun zum Buddelschutz, wenn ich am Rand ein Gitter einwachsen lasse, bringt das ja nicht viel. Die können ja trotzdem unten durch, oder?
In die Tiefe scheint mir auch nicht möglich, wenn ich lese dass die Tunnelsysteme 2m tief werden.

Hier komme ich aktuell nicht weiter.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Ninchen
 
Registriert seit: 10.04.2021
Beiträge: 7
Cherie Rose befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 17:43

Also um deine Frage zu dem Buddelschutz zu beantworten, was das eingewachsene Gitter betrifft, ist es zwar schon ein Schutz, aber gerade wenn deine Kaninchen auch nachts in den Auslauf können, kann es gut sein, dass sie sich da fix drunter durchbuddeln. Wenn du ein Gitter/Fliesen etc. als Randbegrenzung eingräbst, in einer Tiefe von ca. 50 cm dürfte es wohl über Nacht reichen, wenn du die Löcher am Morgen wieder zuschüttest. Ich persönlich würde allerdings das ganze Gehege entweder ca. 30 cm tief ausheben, mit Volierendraht auslegen, diesen hochziehen und wieder mit Erde auffüllen oder im Gehege einfach Platten verlegen .




Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 18:18

Also ich würde sie schon gerne graben lassen, die Löcher hätte ich nicht wieder zu gemacht.
Ist das praktisch nicht umsetzbar?
4m*2m wird das Außengehege.




Geändert von plazer (19.09.2021 um 18:53 Uhr).

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.872
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 19:05

Zitat:
Zitat von plazer Beitrag anzeigen
4m*2m wird das Außengehege.
Ist das mardersicher und 24/7 begehbar?



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 20:17

Was ist madersicher? Ein Deckel ist natürlich drauf. Muss allein schon wegen den Katzen alles dicht machen. Hätte in den Boden dann senkrecht den Hasendraht 50cm in die Erde schauen lassen.

Und ja sie können rund um die Uhr raus




Ninchen
 
Registriert seit: 10.04.2021
Beiträge: 7
Cherie Rose befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 20:20

Du könntest den größten Teil des Geheges mit Platten auslegen und einen kleinen Bereich zum Buddelbereich machen, also ausheben, von unten und der Seite mit mardersicherem! Maschendrahtzaun sichern und mit Erde auffüllen.




Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 20:27

Platten finde ich nicht so schön, sollte schön grün sein das Gehege. Aber statt den Platten einfach Hasengitter flach auf dem Boden und einen Bereich zu graben frei lassen. Wenn das Sinn macht.

Ich dachte mir nur sobald die irgendwo graben, kommen sie auch raus. Oder graben sie keine langen Gänge?




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.520
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 20:55

Der typische Hasendraht ist nicht sicher, weder raubtier noch kaninchensicher. Es muss Volierendraht sein, mindestens 1,2mm stark mit einer maximalen Maschenweite von 19x19mm.
Und ja, Kaninchen buddeln lange Gänge. Entweder hebst du das Gehege auf 50cm o.ä. aus uns verlegst eben jeden Volierendraht oder du legst das ganze Gehege mit Platten aus. Grün bleibt ein "so kleines" Gehege eh nicht, da musst du schon eher 100m² haben, damit es Grün bleibt



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 21:01

Ja ist eh Volierendraht mit 19x19. Ah jetzt verstehe ich. Hab das zwar schon mal hier gelesen, aber stand irgendwie auf dem Schlauch. Also eine 50cm tiefe Grube auf der Fläche von Gehege graben, und die mit Draht auskleiden.
Puh das hat den Arbeitsaufwand Grad etwas erhöht.

Das muss ich mir nochmal überlegen.
Danke für die Hilfe.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.520
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 21:17

Unter Hasendraht bekommt man meist dieses 6-Eck-Geflecht zu kaufen, das ist halt nicht sicher. Aber wenn du Volierendraht hast, ist super

Ja, genau, Grube graben, Boden auslegen, an den Seiten hochziehen und oben am Gehege dann befestigen. Dann könn(t)en die Kaninchen buddeln, aber nicht abhauen und es kann auch nix reinkommen.

Aber bei 8m² wirst du eher ne Matschlandschaft als ein grünes Gehege haben

Mach dir mit dem Stall nicht so einen Aufwand, da muss nix isoliert sein. Kaninchen haben Fell, das isoliert ausreichend.



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 21:44

Ist schon zu spät. Der kleine Stall kommt bei den Holzpreisen auf 500€. Ist halt richtig stabil und die Wände sind 7cm dick mit 3cm Styropor dazwischen.

Es steht doch überall, die billigen Baumarkt Dinger gehen ganzjährig nicht. Das erzählt dir doch ein jeder. Sagt bloß die ganze Arbeit war umsonst.


Bei mir ist es schon sehr windig, und das dicke Fell hilft ihnen ja nur was, wenn sie einen tiefen Bau haben. Ein freistehender Stall sollte schon gut isoliert sein. Natürlich braucht er das nicht für -5Grad. Aber wenn's mal wieder kurz -15 Grad oder kälter ist, schadet der dicke Aufbau sicher nicht.




Geändert von plazer (19.09.2021 um 22:13 Uhr).

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.520
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 22:35

Hier gibts keinen Stall. Es gibt nur Häuser und in denen sitzen sie bei Kälte auch nicht. Kaninchen bekommen Winterfell, dass isoliert wunderbar. Hab noch nie irgendwas isoliert.

Welche billigen Baumarktdinger meinst du?



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Geändert von Honeymouse (19.09.2021 um 22:37 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.09.2021, 23:02

https://www.amazon.de/dibea-Kleintier-ger%C3%A4umige-Holzh%C3%BCtte-Meerschweinchen/dp/B077S9GR5V/ref=mp_s_a_1_3?dchild=1&keywords=kaninchenstall&qi d=1632085188&qsid=260-3661358-6228260&rdc=1&sr=8-3&sres=B077S9GR5V%2CB07NLCVY2D%2CB00OV8U12E%2CB078 124S6K%2CB081YXDCB7%2CB08FTF6W3S%2CB08T5ZR463%2CB0 7PJFX7W5%2CB086SMX4ZN%2CB0849PXVHC%2CB08P4QX563%2C B001QOGTIQ%2CB084Q574PQ%2CB083WQGQ98&srpt=ANIMAL_C AGE
So etwas.

Neulich sogar eine Tiersendung für Kinder gesehen, dort wurde auch darauf hingewiesen, dass der Stall für kalte Tage isoliert sein soll.
Ihr macht mich echt fertig. Sitzt das Kaninchen bei -15 Grad draußen im Freigehege?
Ich bin nicht ganz unerfahren bei Kaninchen. Ist zwar schon 25 Jahre her, damals gab's halt keinen dauerhaften Zugang zum Freigehege. Und im Winter bei Schnee würden sie halt nicht rausgelassen.




Geändert von plazer (19.09.2021 um 23:23 Uhr).

Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.311
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 20.09.2021, 07:42

Auch noch bei -19 Grad. Ich hatte einen großen Haufen Stroh ins Gehege getan, den haben sie bisschen verteilt und sich dann gemütlich rein gesetzt.

https://abload.de/image.php?img=p1000101iry7f.jpg

Wichtig ist Windschutz.

Und bei Schnee nicht raus? Den Langohren diesen Spaß verderben?

https://abload.de/image.php?img=p1000335kb6r.jpg

https://abload.de/image.php?img=p1000327axje.jpg

Schließlich sind sie bestens isoliert nicht mal die Schneeflocken auf dem Rücken tauen weg:

https://abload.de/image.php?img=p1000285ez33.jpg



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.520
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2021, 08:03

Die letzten Tiersendungen für Kinder, die ich gesehen habe waren nicht sonderlich gut

Meine haben bei Minustemperaturen das Stroh aus dem Haus geräumt und sich auf die Platten gesetzt. Oder aufs Häuschendach um sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2021, 13:29

OK, danke für die Info. Glaube es war Anna und die Haustiere, wo ich das zum letzten mal gesehen habe. Die hat mich jetzt um Haufen Geld gebracht.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.520
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2021, 14:05

Kennst du schon www.kaninchenwiese.de ? Da kannst du dich gut informieren, besser als jedes Buch oder jede Fernsehsendung



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2021, 15:23

Ja hab ich auch schon einiges gelesen.




Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2021
Beiträge: 12
plazer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2021, 18:09

Kommen gerade vom Tierheim. Hier erzählen sie wieder was anderes.

Außen 50cm runter ist in der Regel sicher. Und Isolierung ist denen schon wichtig gewesen. Die meinte in der Natur haben sie einen warmen Bau, deshalb sollte man auch einen warmen Stall haben.
Ich werde das Mal mit den 50cm am Rand machen, und fals die Löcher tiefer werden, muss ich nochmal umreißen.
In der Hoffnung dass ein Teil grün bleibt, lege ich die Hälfte mit Gitter aus, dann sollte doch diese Fläche grün bleiben, oder?




Geändert von plazer (20.09.2021 um 18:30 Uhr).

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.520
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.09.2021, 19:25

Ein hungeiger Fuchs oder Marder buddelt sich da genauso schnell in der Nacht rein wie ein Kaninchen sich da raus buddwln kann. Wenn man an einem nicht sparen (und nicht nur kostentechnisch) sollte, ist es die Sicherheit. Die Tiere sind darauf angewiesen, dass wir sie beschützen, warum muss man dann bei sowas Risiken eingehen? Dann lieber gleich richtig, bevor was passiert...

4m² grün? Das klappt nur, wenn sie nix davon fressen oder nicht buddeln



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen über Fragen zum Gehege-/Stallbau nek Kaninchenstall & Kaninchengehege 13 05.01.2018 19:12
Fragen zum Gehege :o ... Morle Kaninchenstall & Kaninchengehege 2 22.07.2013 15:08
Fragen zum sicheren Gehege:) Hasisx3 Kaninchenstall & Kaninchengehege 21 03.03.2013 15:39
ein paar Fragen zum Gehege... Little Talks Of Rabbits Kaninchenstall & Kaninchengehege 14 21.08.2012 17:43
Gehege für den Garten - Fragen Sina5 Kaninchenstall & Kaninchengehege 6 11.03.2012 17:30

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.