Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Sehr schmales Außengehege ok? auf Kaninchen Forum

Like Tree61Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.05.2021, 20:32

Sehr schmales Außengehege ok?


Hallo ihr Lieben,


wir sind totale Hasenneulinge und überlegen gerade, zwei Hasen anzuschaffen. Ich hab mich schon sehr intensiv eingelesen und möchte den beiden natürlich das Beste bieten. Drum beschäftigt mich jetzt auch eine Frage: Also wir würden einen Kaninchenstall hinstellen und diesen direkt mit einem Außengehege verbinden. Da wir dieses platzbedingt aber nicht mitten im Garten aufbauen können, ist uns nun die Idee gekommen, die Streifen hinter dem Gartenhaus zu nutzen. Auf einer Seite befindet sich das Gartenhaus, auf der anderen eine sehr niedrige Betonmauer, auf der hohe Holzplanken stehen. Dort käme natürlich zusätzlich ein Gitter hin. Die Lage wäre insofern ideal, weil es dort im Sommer eher schattig ist und im Winter der Schnee dank Vordach nicht meterhoch liegt. Allerdings meine Bedenken: Die Breite dieser Fläche beträgt rund 80 cm, an der engsten Stelle nur 50 cm (das ist aber nur ganz vorne ein kurzes Teilstück). Auf die Fläche gerechnet kämen wir aber immerhin auf insgesamt 6 qm. Jetzt meine Frage: Ist das zu wenig? Hin und wieder könnten die Hasen unter Aufsicht auch auf der großen Wiese herumflitzen.


Bin gespannt auf eure Kommentare.


Danke, LolaHopp



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.511
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.05.2021, 21:31

Hallo!
Grundsätzlich ist schmal und lang das bessere Format, weil es schöne Rennstrecke ermöglicht. Bei 6qm macht das eine ordentliche Länge.
80cm ist allerdings schon ziemlich schmal, da müsste man sich zumindest Gedanken um die Einrichtung machen. Außerdem stelle ich mir für euch die Erreichbarkeit schwer vor.
Meine Gehege ist 1m breit, drunter würde ich nicht gehen wollen.



weekend likes this.
__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.05.2021, 22:21

Hallo dangerschaf,

vielen Dank für deine Gedanken dazu. Das beruhigt mich jetzt ein bisschen, da das wirklich die Ideallösung für uns ist. Also man kann sich dort schon relativ gut bewegen und problemlos rein- und rausgehen. Bei der Einrichtung müssen wir sicher ein bisschen kreativ sein - aber in der Ecke ist der Platz dann doch relativ großzügig. Und das Kaninchenhaus steht ja vorne draußen und ist offen zugänglich.
Danke nochmal!




Benutzerbild von Lara004
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 3.738
Lara004 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2021, 06:20

Ich hätte bedenken, wenn es Streit zwischen den Tieren gibt. Da können sie kaum aneinander vorbei, ohne dass sie sich nicht doch ewischen können.

Wenn das wirklich so gebaut wird, würde ich auf keinen Fall Jungtiere nehmen, da die Pubertät mir zu heikel wäre und auch keine VG in den Gehege durchführen mit Tieren, die sich nicht kennen.
Würde unbedingt im Tierschutz nach einem sehr harmonischen Pärchen suchen, dass sich wirklich erstklassig versteht.

Alles andere würde mir keine Ruhe lassen und ich würde mir vorwürfe machen, wenn wirklich was passiert.




Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2021, 07:38

Danke Lara. Wie hätten die Möglichkeit, Geschwister zu nehmen. Von einem Wurf vom Bauernhof. Hab schon gelesen, dass sich wohl Männchen und Weibchen am besten vertragen. Aber das erkennt man ja als Laie wohl nicht?




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.245
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2021, 08:00

Erscheint mir für Anfänger keine gute Idee. Würde mich wundern, wenn auf dem Bauernhof auf Genetik geachtet wird, die Tiere ausreichend geimpft und die Männchen frühkastriert werden...außerdem garantieren auch Geschwister gar nichts, denn das ist Kaninchen ziemlich egal.
Tierschutz ist die deutlich bessere Alternative: gesunde, geimpfte, kastrierte Tiere. Die Pflegestellen können euch auch etwas zum Charakter erzählen.



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Geändert von Honeymouse (12.05.2021 um 08:03 Uhr).

Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.737
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2021, 08:49

Zitat:
Zitat von LolaHopp Beitrag anzeigen
Hab schon gelesen, dass sich wohl Männchen und Weibchen am besten vertragen. Aber das erkennt man ja als Laie wohl nicht?
Das ist eine Schutzbehauptung von Vermehrern, die keine Ahnung haben, oder von Zooläden, die dann "ganz großzügig" anbieten, etwaige versehentliche Jungtiere "kostenlos" entgegen zu nehmen... Man kann bei Kaninchen das Geschlecht mit 5 Wochen schon gut erkennen, spätestens mit 8 Wochen ist es eigentlich zweifelsfrei. Schau dir mal die Bilder hier an http://www.kaninchenwissen.de/knowledge/kb_show.php?id=2 und verlasse dich auf keinen Fall nur auf die Aussage der Verkäufer.

Aber ich bin auch der Meinung, dass Jungtiere aus eher dubioser Herkunft nicht die richtige Wahl für Anfänger sind. Besser ein fertiges Pärchen aus dem Tierschutz. Klein und putzig sind sie eh nur ein paar Wochen, und danach habt ihr im Idealfall sehr viele Jahre eben die ausgewachsenen Tiere. Warum immer alle Leute Jungtiere wollen, verstehe ich nicht so ganz... Die machen deutlich mehr graue Haare als solche, die ihre Pubertät schon geschafft haben. Aufregung und Neues habt ihr als Einsteiger auch mit erwachsenen Tiere noch genug.



__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg



Benutzerbild von Lara004
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 3.738
Lara004 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2021, 15:33

Ich würde definitiv von Jungtieren abraten und erst recht von Tieren aus unseriöser Quelle.

Den Tieren ist das egal, ob die Geschwister sind. Wenn sie mit um und bei nem Jahr in die Pubertät kommen, können die sich fetzen wie irre.
Dazu die Kombination mit dem schmalen Gehege... das halte ich für absolut keine gute Idee.

Wie gesagt: bitte tut euch den Gefallen und sucht im Tierschutz nach einem Pärchen das sich bereits kennt und gut versteht.



Angora-Angy and Honeymouse like this.

Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2021, 16:09

Danke euch für eure Antworten. Ich hab mich nun ein bisschen umgesehen - und prompt eine Kaninchenhilfe in der Nähe entdeckt. Mit vielen Kaninchen, die ein neues zu Hause suchen. Dann werden wir bestimmt mal dort vorbeischauen und uns ein nicht mehr ganz so junges Pärchen aussuchen. Der Kuschelfaktor ist mir eher weniger wichtig, meine Kinder haben sehr großen Respekt vor allen Tieren und beobachten die immer lieber mit etwas Distanz, maximal füttern geht ganz gut, das machen sie gerne. Also ist das überhaupt kein Thema, wenn das keine Jungtiere sind. Ich wusste es eben (noch) nicht besser. Ich hatte schon mal Hasen, aber da war ich gerade 4. Drum bin ich froh, dass ihr eure Erfahrungen und Kenntnisse hier mit mir teilt.

Aber um nochmal auf das Thema zurückzukommen: Wenn das jetzt etwas ältere Hasen sind, die sich gut vertragen, ist dann die Größe vom Außengehege ok?




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.420
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2021, 17:49

Die Größe an sich ist ok.

In den ganz schmalen Teil würde ich ggf. einen Tunnel/eine Röhre/ein Rohr (nicht zu glatt) legen, da gibt es dann „drei“ Möglichkeiten.... mittendurch, daneben oder drüber.



Applejack and dangerschaf like this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 14.813
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 12.05.2021, 17:58

Ich glaube, dass das Ausmisten in dem schmalen Schlauch sehr unkompfortabel ist und ich weiß nicht ob ich selbst so einen Schlauch zufriedenstellend fände als Gehege. Wäre für mich wirklich nur eine Lösung für nachts, wenn tagsüber die Kaninchen einen zusätzlichen Gartenfreilauf bekämen.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.511
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2021, 18:29

Zitat:
Zitat von gerti Beitrag anzeigen
Ich glaube, dass das Ausmisten in dem schmalen Schlauch sehr unkompfortabel ist und ich weiß nicht ob ich selbst so einen Schlauch zufriedenstellend fände als Gehege. Wäre für mich wirklich nur eine Lösung für nachts, wenn tagsüber die Kaninchen einen zusätzlichen Gartenfreilauf bekämen.
Das kommt, glaube ich, sehr auf die Einrichtung an. Bei uns steht alles was gemistet werden muss, vorne direkt am Eingang, so dass wir das Gehege im Regelbetrieb gar nicht betreten müssen. Man muss aber natürlich einkalkulieren, dass man die Tiere mal einfangen muss oder sie vielleicht auch das Klo an die hinterste Ecke verlegen



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.05.2021, 10:36

Also für uns selber finde ich das jetzt nicht so unkomfortabel. Die schmale Stelle ist eh nur am Eingang und dann find ich es jetzt nicht so beengend.ist ja doch eine gute Türbreite breit.
Falls oben drüber ein Netz oder Gitter soll, würden wir das einfach so hoch machen, dass man da problemlos drunter stehen kann.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.245
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.05.2021, 10:39

Ein Netz ist nicht raubtiersicher. Es muss unbedingt nach ALLEN Seiten gesichert werden (Volierendraht, max 19x19mm Maschenweite, mind 1,2mm dick). Nach unten entweder auch ganzflächig mit Draht oder z.B mit Gehwegplatten.



Lara004, Terry, Solkinok and 1 others like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.05.2021, 10:09

Danke nochmal für eure Tipps und euer Wissen. Momentan liegt das Thema mal auf Eis wegen familieninterner Unstimmigkeiten.
Aber - dafür reift nun eine andere Idee in uns. Und wenn es klappt, würden die Kaninchen viel mehr Platz bekommen. Noch eine letzte Frage, damit ich es dann richtig angehen kann, falls die Idee realisiert werden kann: Die zwei Kaninchen würden tagsüber einen Freilauf von rund 20 qm (plus Gehegefläche) bekommen. Nachts, oder wenn niemand da ist, hätte ich jetzt ein geschlossenes Gehege im Kopf mit einer Fläche von 6 qm. Wäre das artgerecht?




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.511
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.05.2021, 10:12

Das klingt gut



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.05.2021, 20:49

Hallo!


Jetzt bin ich wieder hier. Leider (und wir sind echt traurig darüber) ist Plan B nun doch nicht realisierbar. Darum bin ich jetzt wieder bei meiner "Schlauchlösung". Und ich habe nochmal genau nachgemessen. Auf insgesamt 4 qm ist die Breite 85 cm, dann ums Eck gibt es noch zusätzliche 2,20 qm mit einer Breite von maximal 80 cm, die auf minimal 65 cm zusammenläuft. Die 4 qm werden mit einem Klappdach ausgestattet, sodass alles super begehbar bleibt und diese Fläche auch nachts genutzt werden kann.

Jetzt geht es aber noch ums Kaninchenhaus. Das soll idealerweise so groß wie möglich ausfallen, aber eine Breite von max. 80 cm nicht überschreiten. Sonst wird es für Reinigung/Fütterung etc. zu schwer zugänglich. Gibt es denn hier gute Beispiele für so ein Kaninchenhaus? Idealerweise ein mehrstöckiges mit eventuell noch zusätzlichem Auslauf darunter? Gerne welche, die es zu kaufen gibt und die wir entweder noch verstärken oder es als Vorlage nehmen und nachbauen.


Und dann gleich noch ein paar Fragen, wenn ich darf (ich kann leider die Suchfunktion nicht nutzen, das funktioniert nicht?!):
- Mir ist die Idee gekommen, die Fläche unter dem Trampolin als zusätzlichen Auslauf zu nutzen. Selbstverständlich nur, wenn niemand darauf springt. Eventuell mit einem fertigen Freigehege zum drunterschieben und wieder entfernen, wenn jemand aufs Trampolin geht (sonst kann ja auch sein, dass sich die Kids darauf verletzen durch das darunterliegende Gehege) - oder - das wäre mir noch eingefallen, ein sehr flexibler Zaun oder ein Netz, das einfach permanent um das Trampolin befestigt wird. Gibt es sowas? Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Ist echt nur eine Idee für ein paar qm mehr Auslauf und wird auch gleich wieder verworfen, wenn das für euch blödsinnig erscheint. Die Kaninchen wären da übrigens nur unter Aufsicht drin, also Sicherung von unten muss nicht sein.


- Was ist denn die beste Idee, das Gehege von unten zu sichern? Wir haben Draht auf dem Plan. Wie tief muss man denn dafür mindestens graben?


- Ich bin noch etwas unsicher bezüglich Winter: Macht das den Kaninchen echt nichts aus? Wie können wir hier zusätzlich vorbeugen, dass ihnen nicht zu kalt wird? Besondere Isolierung, Einstreu, zusätzlich Decken drübergeben etc.? Es gibt schon Tage, da wird es morgens bis zu -20 Grad kalt und es kann sich schon mal ein paar Tage Dauerfrost einstellen. Schnee liegt von Dez. bis März durchgehend und in dieser Zeit gibt es am Stellplatz der Kaninchen auch keine Sonne (generell gibt es nur max. 2h Sonne, aber auf der anderen Hausseite - da ist leider kein Platz für Kaninchen).


Ich danke euch nochmals für eure Unterstützung und Tipps.




Geändert von LolaHopp (29.05.2021 um 20:51 Uhr).

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.511
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.05.2021, 20:58

Erstmal nur kurz zum Stall: mehrstöckig ist nicht ideal Rampen und Aufgänge sind immer Risikostellen, die vermeidbar sind, wenn man sich auf eine ebene Hütte beschränkt. Um den Platz besser zu nutzen, kann man diese auf Füße stellen.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 14.813
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 29.05.2021, 21:47

Ich möchte jetzt nicht die Spaßbremse sein, aber irgendwie hören sich die Kaninchen nicht sehr erwünscht (von allen Familienmitgliedern an) im Garten an.
Wenn der schmale Schlauch auch noch nahezu komplett sonnenfrei ist, würde bei mir der Platz komplett rausfallen. Kanichen liegen so gerne in der Sonne...auch unterm Trampolin kommt nicht wirklich Sonne durch. Bei uns geht da der Rasen drunter kaputt und die Kaninchen konnten sich freiwillig drunterlegen wenn sie es halbschattig wollten. Geschützt von oben mögen sie gerne, drum liegen sie bei uns auch gerne unter der Tischtennisplatte.
Ein Gartenfreilauf unterm Trampolin ist schon allein deshalb unpraktisch, weil ihr die Kaninchen dann ständig hin und hertragen müsst, dass wird dann nur ab und zu sein und die Kaninchen da drunter wieder einfangen macht auch keinen Spaß.
Als gesichertes Gehege nur diesen schmalen Schlauch zwischen Zaun und Gartenhaus eingepresst ohne zusätzlich direkt angrenzenden Gartenauslauf, hört sich für mich auch so an, dass die Kaninchen nur Randbewohner sind, die man dann auch nicht wirklich beobachtet kann ohne extra da hin zu gehen zu müssen.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.05.2021, 22:03

Ja, der Eindruck stimmt schon. Es leben mehrere Generationen im Haus und die ältere Generation findet Kaninchenköttel und eine abgegraste Rasenfläche und eventuell noch Buddellöcher gar nicht cool. Die Lösung für sie wäre ein Käfig im Carport, so wie ich das verstehe ohne Auslauf. Und ich kann in Teilen sogar nachvollziehen, warum die denken, das reicht. Ich kenne viele Hasenbesitzer hier in der Gegend und ich denke kaum jemand bietet den kleinen Nagern auch den Auslauf, der ihnen zustehen sollte. Ich denk mir manchmal, ich bin die einzige, die sich hier VORAB informiert. Drum bin ich jetzt auch ein bisschen bedrückt, dass meine Idee so gar keinen Anklang hier findet.
Mitten in den Garten geht sich einfach platzmäßig nicht aus, für ein festes Gehege schon gar nicht. Das Hasenhaus wäre schon direkt im Blickfeld von der Terrasse und Balkon aus und ehrlich gesagt ist mir lieber, sie haben zumindest etwas Auslauf, als dass sich das alles in unserem vollen Blickfeld bewegen muss.
Sonne gibt es im Frühjahr und Sommer genug, nur eben im Winter wenig bis gar nicht. Dafür müsste man ein paar Berge abtragen.



gerti likes this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sehr schmales langes Gehege Ananas Kaninchenstall & Kaninchengehege 15 07.04.2017 13:51
Kaninchen plötzlich sehr scheu und frisst nur sehr wenig Hoppellinoninchen Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 6 18.03.2013 17:16
Zu sehr harmonischem Paar anderes sehr harmonisches Paar vergesellschaften? Neckchen Kaninchenhaltung & Allgemeines 10 14.10.2012 11:32
kaninchen trinkt sehr sehr wenig :S Johny&Leo Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 13 16.08.2012 23:20
8jähriges Kaninchen seit Tagen schlapp! SCHNELLE Hilfe wäre sehr sehr nett! Caro007 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 15 06.03.2011 15:36

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.