Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Sehr schmales Außengehege ok? auf Kaninchen Forum

Like Tree61Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.245
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.06.2021, 12:13

Oder aber es läuft wie bei so einigen Groß-/Schwieger-/Eltern: "Och, die sind ja doch süß! Können wir denen was leckeres geben? Ein Apfel schadet doch bestimmt nicht (oh doch!)!"
Gegen ungewollten Zugriff hilft ein Schloss.



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.511
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.06.2021, 14:07

Zitat:
Zitat von Solkinok Beitrag anzeigen
Liebe Leute,

auch wenn ich grundsätzlich zustimme, dass man nicht auf Teufel-komm-raus dieses oder jenes Haustier halten muss, finde ich doch nicht, dass irgendwer nach den paar Zeilen, die die TE darüber verloren hat, die familiäre Situation bewerten kann. Dass die Schwiegereltern es "nicht cool" finden, kann ja nun alles heißen von "Sie finden es eben nicht cool", bis "Sie werden der TE die Hölle heiß machen, sie enterben und nachts die Kaninchen meucheln". Ich würde sagen: Das Forum sollte sich um Fachfragen kümmern wie gehabt und das mit der Familie muss die TE selber klären.


S.
Gut geschrieben!!

Wenn andere nur halb so viel Bemühen zeigen würde, wären wir in vielen Bereichen schon ein gutes Stück weiter!

Solange sich ums Tierwohl gesorgt wird und den Eindruck habe ich, ist alles andere ein persönliches Problem (oder vielleicht auch nicht. Schon so mancher Plüschpopo hat ein abgeneigtes Herz für sich erobert )



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.06.2021, 21:22

Zitat:
Wenn schon im Voraus so viel Gegenwind von den übrigen Parteien im Haus (die vermutlich mindestens Miteigentümer sind und somit was zu sagen haben) kommt, dann werden die Seitenhiebe, Spitzen und blöden Kommentare mit Sicherheit nicht weniger werden, wenn erstmal Tiere da sind. Das wirkt sich langfristig auf die Psyche aus, egal wie stark der innere Mittelfinger zu Anfang war... Es wird bei jedem Scheiß darauf hinauslaufen, dass alles erkämpft und erbettelt werden muss - das fühlt sich nicht schön an. Kann ich aus Erfahrung bestätigen...
Es tut mir leid, wenn du solche Erfahrungen machen musstest, aber muss man das bitte auf andere übertragen, nur weil man das selbst so erlebt hat? Und ich bin doch kein Kleinkind mehr, das aus Protest etwas durchzieht, nur um dann die Zunge rauszustrecken und Bäh! zu sagen. Also ich weiß nicht, wie du mit Menschen umgehst, aber ich versuche immer, zuzuhören, die Meinungen von beiden Seiten abzuwägen und dann eine für alle gute Lösung zu finden, mit der ein harmonisches Zusammenleben weiterhin möglich ist. Und in diesem Fall gab es in dem Garten eben noch nie Kaninchen, der Rasen ist gepflegt und es wird gern barfuß darauf rumgelaufen. Dass sie jetzt nicht in Freudenstürme ausbrechen, war mir von Beginn an klar. Aber mittlerweile finden sie unser Konzept sehr ok. Und ich hab ja weiter vorne schon mal geschrieben, dass ich teilweise sogar nachvollziehen kann, warum sie im ersten Moment mal nicht verstehen, warum Kaninchen ein größeres Gehege brauchen. Sie wussten einfach bis dato nicht, wie eine artgerechte Kaninchenhaltung funktioniert, weil hunderte Gärten das Gegenteil zeigen.



Zitat:
Dass die Schwiegereltern es "nicht cool" finden, kann ja nun alles heißen von "Sie finden es eben nicht cool", bis "Sie werden der TE die Hölle heiß machen, sie enterben und nachts die Kaninchen meucheln".
Es heißt genau das, was ich geschrieben habe: Sie finden es eben nicht cool - und darum suchen wir eben auch nach einer Lösung, die nicht darin besteht, dass der gesamte Garten zum Kaninchenreich wird.



Ich hoffe, ich konnte hier noch ein paar mir angedichtete Behauptungen aus dem Weg räumen und freue mich weiterhin auf ein friedliches Miteinander. Ich denke nämlich, es kommen sicher noch einige Fachfragen von meiner Seite.



Manu1978 and RieseUndZwerg like this.

Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.06.2021, 10:05

Und da hab ich gleich eine zum Gehegebau: Wir würden den Dauerauslauf nun doch nur in Teilen mit Betonplatten pflastern. Auf der langen Seite möchte ich gerne Natur belassen, zum Buddeln etc. Auf einer Seite befindet sich eine Betonmauer, die einen Meter tief unter die Erde reicht. Das Gartenhaus befindet sich allerdings nur auf Stehern. Wenn wir da jetzt einen Volierendraht einziehen würden, also nur am Rand, nicht unter dem gesamten Gehege, wie weit sollten wir denn den in der Erde versenken? 50 cm? Mehr? Weniger? Danke nochmal.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.245
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.06.2021, 10:35

Ich würde es wenn vollflächig sichern. Bei so einem "kleinen" Gehege hast du da ganz schnell Matschlandschaft im Herbst/Winter. Zusätzlich können Kaninchen auch flott buddeln, ebenso Feinde, wenn sie wirklich Hunger haben. Das Risiko würde ich nicht eingehen - zumindest das Nachtgehege sollte wirklich absolut sicher sein und damit entweder Platten ganz oder vollflächig Gitter verlegen.



weekend likes this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 48
RieseUndZwerg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.06.2021, 11:51

Aus der Erfahrung mit unserem Gehege, dass ca 40:60 Erde:Platte ist, würde ich dir raten, alles zu plätteln und lieber eine große Buddelkiste zu integrieren.
1. Die Absicherung nach unten ist super aufwändig.
2. Wenn sie lange Tunnel machen, kommst du nicht an sie ran, wenn man was sein sollte.
3. Hygiene. Wenn sie nicht total sauber sind, werden sie auf die Erdfläche machen, die, wie Honeymouse schon schreibt, häufig Matsche sein wird. Das ist kaum zu reinigen.
Das Material in so einer Buddelkiste hat man schneller Mal ausgetauscht.




Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2021
Beiträge: 16
LolaHopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.06.2021, 17:18

Danke euch! Dann werden wir wohl besser Platten legen. Und die Buddelkiste, habt ihr die ebenerdig eingelassen oder steht die auf den Platten mit einer Rampe? Wie tief sollte denn die sein, für das ultimative Buddelvergnügen? Reicht da eine handelsübliche Kunststoffkiste oder gibt es da was Spezielles?




Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.016
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.06.2021, 19:07

Ich denke, dass musst du für dich entscheiden
Ich habe Innenhaltung und kann wenig dazu sagen, was in Außenhaltung praktischer ist. Würde es aber erstmal mit einer Kiste versuchen, wegen der Reinigung. Meine buddeln eher weniger, dafür benutzen sie es gerne als Klo
Was breites würde ich nicht suchen, damit die "Rennstrecke" erhalten bleibt

Anregungen habe ich mir immer gerne auf Kaninchenwiese gesucht




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.511
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.06.2021, 19:16

Zitat:
Zitat von LolaHopp Beitrag anzeigen
Danke euch! Dann werden wir wohl besser Platten legen. Und die Buddelkiste, habt ihr die ebenerdig eingelassen oder steht die auf den Platten mit einer Rampe? Wie tief sollte denn die sein, für das ultimative Buddelvergnügen? Reicht da eine handelsübliche Kunststoffkiste oder gibt es da was Spezielles?
Das kannst du fur dich entscheiden. Hat beides Vor- und Nachteile. Wenn du nur eine Kiste reinstellst, kannst du sie leicht wieder rausnehmen, wenn du sie wieder abschaffen willst, falls sie z.B. als Klo benutzt wird. Ebenerdig hat den Vorteil, dass du alles, was daneben geht, leicht wieder reinfegen kannst.


Das ultimative Buddelerlebnis erreicht man mit einer Kiste nicht, da nicht gebaut werden kann. Von daher mach es für dich praktisch. Wenn die Viecher buddelwütig sind, würde ich nicht unter 30cm Tiefe gehen.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sehr schmales langes Gehege Ananas Kaninchenstall & Kaninchengehege 15 07.04.2017 13:51
Kaninchen plötzlich sehr scheu und frisst nur sehr wenig Hoppellinoninchen Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 6 18.03.2013 17:16
Zu sehr harmonischem Paar anderes sehr harmonisches Paar vergesellschaften? Neckchen Kaninchenhaltung & Allgemeines 10 14.10.2012 11:32
kaninchen trinkt sehr sehr wenig :S Johny&Leo Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 13 16.08.2012 23:20
8jähriges Kaninchen seit Tagen schlapp! SCHNELLE Hilfe wäre sehr sehr nett! Caro007 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 15 06.03.2011 15:36

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.