Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Begehbares Aussengehege auf Kaninchen Forum

Like Tree5Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2021
Beiträge: 10
Fricat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2021, 12:58

Begehbares Aussengehege


Hallo,


wir möchten uns gerne 2 Zwergkaninchen zulegen. Nun bin ich auf der Suche nach einer guten Unterbringung für draussen (dauerhaft). Am liebsten möchte ich ein überdachtes/oder teilüberdachtes Gehege, das an 2 Seiten zu ist, also wettergeschützt ist, mit 5qm Fläche. Da rein soll dann u.a. der Stall. Den Boden würde ich mit Terrassenplatten auslegen wollen und natürlich eine Buddelkiste zur Verfügung stellen.

Habt ihr Tipps für mich wo ich so etwas einigermaßen bezahlbar gekauft bekomme oder habt ihr Erfahrung damit so etwas beim Schreiner in Auftrag zu geben?
Oder habt ihr ne wirklich brauchbare Anleitung zum Selbstbauen für absolute Nullen was handwerkliches Geschick angeht;-)?


Vielen lieben Dank,
Fricat



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.600
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.03.2021, 13:05

Selberbauen kommt immer am Besten. Die meisten Kaufsachen muss man derart umfangreich nachrüsten und umarbeiten, dass man mit Selbstbauen besser weg kommt. Ordentliche Dachlatten und Kanthölzer, Volierendraht, OSB-Tafeln und paar Schrauben. Bedachung gibts auch im Baumarkt.



__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg



Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2021
Beiträge: 10
Fricat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2021, 10:34

Vielen Dank. Da hast du sicher Recht. Aber kennt vielleicht jemand von euch Volieren-Rissmann und hat dort Erfahrung? Scheint nicht schlecht zu sein?




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 442
Jean-Claude Van Hase befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2021, 12:44

Zitat:
Zitat von Fricat Beitrag anzeigen
Vielen Dank. Da hast du sicher Recht. Aber kennt vielleicht jemand von euch Volieren-Rissmann und hat dort Erfahrung? Scheint nicht schlecht zu sein?
Naja sägerauhe kiefer Latten in 24x48 sind auch das was du im baumarkt bekommst. Meter 50 Cent oder so.
Die sind einfach Stumpf aufeinander geschraubt, mir persönlich wäre das zu klapprig bei 2m Höhe.
Würde da ein paar diagonalen rein setzen zum aussteifen.
Aber wenn partout nicht selbst gebaut werden soll und Geld da ist warum nicht.
Man kann es ja später noch "verbessern" bei Bedarf.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 49
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2021, 13:01

Hi Fricat,
auf Volieren Rissmann bin ich auch schon gestoßen. Habe die vor knapp 4 Wochen mehrfach über alle Kontaktmöglichkeiten kontaktiert und nie eine Antwort erhalten.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.093
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2021, 13:05

Beim Volierenbauer auf jeden Fall vorher genau absprechen, welcher Draht verwendet wird.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.600
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2021, 13:25

Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Beim Volierenbauer auf jeden Fall vorher genau absprechen, welcher Draht verwendet wird.
Genau. Der bei Rissmann ist nur 0.7mm stark. Das ist grenzwertig.



dangerschaf likes this.
__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.093
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.03.2021, 13:32

Zitat:
Zitat von Angora-Angy Beitrag anzeigen
Genau. Der bei Rissmann ist nur 0.7mm stark. Das ist grenzwertig.
Da würde ich defintiv absprechen, dass ein anderer verwendet wird!
Standardangaben sind: Maschenweite max 19x19 und Dicke 1,2 mm



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 28.03.2021
Beiträge: 6
Kaninchenhalter93 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 17:26

Hallo Friscat,
eine fertige Voliere sind teurer als wenn man diese selber baut. Bin auch gerade dran mit Vierkantrohren am Bau und man kann so bauen wie es am besten passt.

LG Kaninchenhalter93




Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2021
Beiträge: 10
Fricat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 18:35

Ihr habt sicher Recht. Wir sind jetzt auch am Planen. Leider gibt es nirgendwo brauchbare Bauanleitungen für Ungeübte;-).




Ninchen
 
Registriert seit: 28.03.2021
Beiträge: 6
Kaninchenhalter93 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 18:37

Wir bauen es mit Vierkantrohren aus Alu.
Dann mit Steckverbindern verbinden und dann wird das nur noch mit Kaninchendraht verkleidet.
Würde ja gerne Bilder hochladen aber weiß nicht wie...




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 49
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 19:21

Zitat:
Zitat von Kaninchenhalter93 Beitrag anzeigen
Wir bauen es mit Vierkantrohren aus Alu.
Dann mit Steckverbindern verbinden und dann wird das nur noch mit Kaninchendraht verkleidet.
Würde ja gerne Bilder hochladen aber weiß nicht wie...

Das klingt ja machbar.
Wie befestigt man denn den Volierendraht an den Alurohren?
Und wie bekommt man die Vierkantrohre auf die gleiche Länge, reicht da eine Metallsäge?

Meinst du tatsächlich Kaninchendraht? Dann wäre das Gehege ja nicht mardersicher.



dangerschaf likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 28.03.2021
Beiträge: 6
Kaninchenhalter93 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 19:26

Also die Alurohre sind in 50cm, 100cm und Co. vorgeschnitten gekauft. Die Rohre kann man aber mit ner Flex sehr gut schneiden.

Es werden Löcher in die Rohre reingebohrt und mittels Nietstift und Beilagscheibe vernietet.

Ist dieser 0,9mm dicker 19x19mm Draht.
Das Außengehege steht auf der Dachterasse (2.OG)
Bis jetzt ist es gar nicht geschlossen nur ein Vogelschutznetz.




Geändert von Kaninchenhalter93 (28.03.2021 um 19:42 Uhr).

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.093
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 19:40

Zitat:
Zitat von Sabine1986 Beitrag anzeigen

Meinst du tatsächlich Kaninchendraht? Dann wäre das Gehege ja nicht mardersicher.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 22.03.2021
Beiträge: 10
Fricat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 19:46

Wir wollten es jetzt eigentlich aus Holz bauen. Das größte Problem macht uns das Dach, da wissen wir noch nicht so genau wie wir das am besten angehen.




Ninchen
 
Registriert seit: 28.03.2021
Beiträge: 6
Kaninchenhalter93 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 19:50

Wir haben unsere Voliere im Wohnzimmer für unsere Streifenhörnchen aus Holz aber für außen wollte ich was witterungsbeständiges.

Dach ist offen nur überm Haus ist bisschen Welldach das sie wenn sie rausgehen nicht gleich im Regen sind.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.093
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 20:01

Zitat:
Zitat von Fricat Beitrag anzeigen
Wir wollten es jetzt eigentlich aus Holz bauen. Das größte Problem macht uns das Dach, da wissen wir noch nicht so genau wie wir das am besten angehen.
Im ersten Angang kannst du einfach mit Draht "decken". Ein Dach mit Wellblech, Lichtplatten o.ä. kann dann auch nachträglich angebracht werden.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.02.2021
Beiträge: 49
Sabine1986 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 20:39

Zitat:
Zitat von Kaninchenhalter93 Beitrag anzeigen
Also die Alurohre sind in 50cm, 100cm und Co. vorgeschnitten gekauft. Die Rohre kann man aber mit ner Flex sehr gut schneiden.

Es werden Löcher in die Rohre reingebohrt und mittels Nietstift und Beilagscheibe vernietet.

Ist dieser 0,9mm dicker 19x19mm Draht.
Das Außengehege steht auf der Dachterasse (2.OG)
Bis jetzt ist es gar nicht geschlossen nur ein Vogelschutznetz.


Danke für die Info!




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 19.093
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 20:55

Zitat:
Zitat von Kaninchenhalter93 Beitrag anzeigen
Also die Alurohre sind in 50cm, 100cm und Co. vorgeschnitten gekauft. Die Rohre kann man aber mit ner Flex sehr gut schneiden.

Es werden Löcher in die Rohre reingebohrt und mittels Nietstift und Beilagscheibe vernietet.

Ist dieser 0,9mm dicker 19x19mm Draht.
Das Außengehege steht auf der Dachterasse (2.OG)
Bis jetzt ist es gar nicht geschlossen nur ein Vogelschutznetz.
Als mardersicher gilt bei der Maschenweite eine Drahtstärke von mindestens 1,2 mm



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 28.03.2021
Beiträge: 6
Kaninchenhalter93 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.03.2021, 21:42

Zitat:
Zitat von dangerschaf Beitrag anzeigen
Als mardersicher gilt bei der Maschenweite eine Drahtstärke von mindestens 1,2 mm
Das ist gut möglich, aber die Wahrscheinlichkeit das ein Marder auf unsere Dachterasse im zweiten Stock kommt ist eher gering.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Begehbares Gehege Margrit Kaninchenhaltung & Allgemeines 8 28.08.2020 13:09
Begehbares Gehege oder Gartenhaus? Mira&Schlappi Kaninchenstall & Kaninchengehege 3 20.11.2019 18:51
Baudoku, 10 qm begehbares Gehege Aileen92 Kaninchenstall & Kaninchengehege 2 17.08.2019 13:23
Umbau,oder wie man aus ein ehemaligen Flachbau ein Begehbares Gehege baut Kanin Kaninchenstall & Kaninchengehege 86 18.05.2015 16:34
Aussengehege ! sunny♥bonny Kaninchenstall & Kaninchengehege 6 31.12.2010 13:55

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.