Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchenstall auf Kaninchen Forum

Like Tree7Likes
  • 1 Post By Lupine
  • 2 Post By Terry
  • 1 Post By Lupine
  • 3 Post By Honeymouse

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 22.10.2020
Beiträge: 11
Max200 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.10.2020, 23:03

Kaninchenstall


Hallo Liebe Community ,

Ich habe eine frage zum Kaninchenkäfig.ich würde gerne ein Gehege bauen was 1,5m lang und 80cm breit (ich würde gerne 2 Etagen bauen) und das mit ein Freigehege was 148x148x50 groß ist zusammen verbinden.Würde es von der Größe passen oder wäre das immer noch zu klein.Der Käfig ist nur zum Schlafen da und falls es Regnet sonst haben sie den ganze Garten zur Verfügung.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.790
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 22.10.2020, 23:47

Das ist relativ leicht auszurechnen. Zunächst einmal muss man aber wissen, dass Etagen nicht zur Fläche dazu zählen, wenn sie nicht mindestens 2 qm groß sind.


Also schauen wir zunächst, wie groß die Grundfläche deines geplanten Stalls ist, um zu sehen ob man die obere Etage mit dazu zählen darf:


1,5 m x 0,8 m = 1,2 m²


Das heißt also, dass die obere Etage nicht zählt, da sie nicht einmal annähernd an die 2 qm heran kommt. Solltest du sie trotzdem so realisieren, denke bitte daran dass Sackgassen gefährlich werden können wenn die Kaninchen einmal Meinungsverschiedenheiten haben. Du solltest also zwei Aufgänge einplanen, einen links und den anderen rechts.


Als nächstes rechnen wir die Grundfläche des angeschlossenen Geheges aus:


1,48 m x 1,48 m = 2,19 m²


Du hast also die einfache Stallfläche zuzüglich der Gehegefläche:


1,2 m² + 2,19 m² = 3,39 m²


Das ist ehrlich gesagt ein bisschen arg knapp, selbst wenn sie täglich im Garten Auslauf haben. Hierzu noch der Hinweis, dass sie selbstverständlich auch im Regen draußen herumhoppeln dürfen, sofern du ihnen ein paar trockene Unterschlüpfe aufstellst.


Aber selbst wenn man die obere Etage noch dazu rechnen würde, hättest du gerade einmal 4,59 m². Empfohlen wird für zwei Zwergkaninchen in Außenhaltung aber 6 qm Mindestfläche, denn viele Halter gewähren in der Schlecht-Wetter-Saison weniger Auslauf als bei gutem Wetter. Und dann müssen die Kaninchen sich trotzdem ausreichend bewegen können.


Kaninchen schlafen übrigens nicht unbedingt dann, wenn Menschen schlafen. Sie sind dämmerungsaktiv, das heißt sie werden dann so richtig munter, wenn der Mensch sie aus Sicherheitsgründen in ihr Gehege sperrt damit Fuchs und Marder sie nicht erwischen. Allein schon deshalb sollte man die empfohlenen 6 qm keinesfalls unterschreiten.


Für jedes weitere Zwergkaninchen kämen noch einmal 2 - 3 qm zusätzliche Fläche hinzu. Größere Kaninchen brauchen mehr Platz als die Kleinen. Abgesehen von ihrer Größe bewegen sie sich auch noch einmal kraftvoller als die Kleinen.



marinahexe likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 22.10.2020
Beiträge: 11
Max200 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.10.2020, 00:06

Könntest du mir Paar Gehege empfehlen, welche ich nachbauen oder sogar kaufen kann.Danke für die Tipps




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.790
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 23.10.2020, 10:22

Zunächst müssen wir erstmal schauen was du brauchst. Deshalb hier ein paar Fragen, die bei der Einschätzung weiterhelfen:

- Wie viele Kaninchen möchtest du in dem Gehege unterbringen? Wir schwer sind sie ungefähr?

- Wie viele Tiere davon sind männlich/kastriert, wie viele weiblich? Treffen gleichgeschlechtliche Tiere aufeinander, sollte man nämlich mehr Platz einplanen, sie zeigen oft ein ausgeprägteres Revierverhalten.

- Musst du dort, wo das Gehege hin soll, besondere Bauvorschriften beachten (z. B. innerhalb des Grenzabstandes zum Nachbargrundstück, außerhalb des Baufensters)? Ein mannshohes Gehege ist super, insbesondere für die Reinigungsarbeiten. Aber nicht überall darf so etwas stehen, weil es als Gebäude gilt. Dann muss man sich in der Höhe beschränken und auf Klappdeckel setzen. Bei meinem Gehege war das beispielsweise der Fall.

- Gibt es besondere klimatische Anforderungen? Würde das Gehege beispielsweise ungeschützt in der Sonne stehen? Müssen wir eine hohe Schneelast im Winter einplanen?

Wenn wir diese Fragen geklärt haben, schauen wir welche Art Gehege für dich in Frage kommt.

Wichtig ist aber immer die Marder- und Fuchssicherheit. Das betrifft den verwendeten Draht (Volierendraht, punktverschweißt und verzinkt, Maschenweite nicht über 19 x 19 mm und Drahtstärke mindestens 1,2 mm bei 16 x 16 mm Maschenweite bzw. 1,4 mm bei 19 x 19 mm) sowie seine Verankerung im Holz (besser Schrauben mit Karosseriescheiben als Kampen) und Schlösser, die selbst vom schlauen Fuchs nicht geöffnet werden können (z. B. mit Karabinerhaken gesichert).




Ninchen
 
Registriert seit: 22.10.2020
Beiträge: 11
Max200 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.10.2020, 16:21

Ich möchte 2 Kaninchen adoptieren 1 Mädchen und 1Junge(kastriert).Für das Gehege kann es nur 3x2meter lang sein, weil ich sonst im mein Garten kein Platze mehr hätte.




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.790
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 23.10.2020, 16:45

Wie sieht es mit Schnee aus und mit Sonne im Sommer? Und wie hoch darf das Gehege werden?




Ninchen
 
Registriert seit: 22.10.2020
Beiträge: 11
Max200 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.10.2020, 16:52

Das Grass wird getauscht mit Pflasterstein damit die auch bei Regen raus können und kein Schlamm entsteht und es wohl im sommer wohl kühlt.Im Sommer werde ich dafür sorgen das sie viel Schatten kriegen mit Sonnenschirme.Das Gehege darf maximal 1-1,5m hoch sein.




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.790
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 23.10.2020, 20:37

Sie dürfen natürlich auch bei Regen auf Rasen laufen, aber für das Gehege haben die Steine eine viel wichtigere Funktion: sie sind ein Schutz gegen das hinausbuddeln der Kaninchen und gegen das hineinbuddeln von Raubtieren. Deshalb ist es absolut zu empfehlen, Platten auszulegen.


Man kann solche Gehege kaufen, zum Beispiel bei Plüschnasen:


https://www.plueschnasen.de/aussenhaltung/freilaufgehege-gehege-gitter-kafig-aussenstall-stall-216.html


Auch Volierenbauer können ein guter Ansprechpartner sein, dort bekommt man meist Alurahmen-Bauweise.


Das ist natürlich vergleichsweise teuer, selbst bauen lohnt deshalb wenn man über handwerkliche Grundkenntnisse verfügt.


In solch ein Gehege stellt man dann eine gut eingestreute Box als Wärmeschutz, die den Stall ersetzt.



Meine habe ich selbst gebaut, aus Siebdruckplatten (auch Fahrzeugbauplatten genannt, sind bis auf die Kanten wetterfest, nur da muss noch Lack drauf):





Im Sommer habe ich die Türen abgenommen, um das ganze als reinen Regenschutz anzubieten:



(Wer hier auf dem Foto 6eck-Geflecht entdeckt, hat gut hingeschaut. Den habe ich dran gemacht, als ich noch an das Märchen geglaubt habe dass Marder nicht über Draht laufen. Ich habe ihn, als ich darauf aufmerksam wurde dass ich auf dem Holzweg war, selbstverständlich sofort mit Volierendraht überspannt.)




Mein Gehege war übrigens mit Bio-Pinienrinde eingestreut.



Die "Kastenform" des Plüschnasen-Geheges ist recht leicht zu realisieren. Ich habe es mir etwas schwerer gemacht, wie du anhand der Detailfotos sicher schon gesehen hast. Deshalb möchte ich das Gegege auch kurz im Ganzen zeigen (alle Lücken, wie das Fenster und die Bereiche unter dem Dach, wurden mit Volierendraht geschlossen, man sieht ihn aber teils auf den Fotos kaum!):





Das Gehege hat übrigens mit dem Kinderspielhaus und allen Kleinteilen fast so viel gekostet wie das von Plüschnasen




Geändert von Lupine (24.10.2020 um 21:39 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 22.10.2020
Beiträge: 11
Max200 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.10.2020, 20:43

Danke für deine Hilfe ich werde höchstwahrscheinlich mir eins zusammenbauen oder eins kaufen gibt es noch andere Seiten wo man Artgerechte Käfig findet.




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.790
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 23.10.2020, 21:11

Wie gesagt, du kannst die Volierenbauer in der Umgebung anfragen.



Auch in der Bucht kannst du schauen, aber die meisten Gehege haben leider keinen ausreichend mardersicheren Draht. Da müsste man dann gegebenenfalls den Draht austauschen. Ob sich das dann rechnet ist die Frage. Gibt es keine Angaben zur Drahtstärke, kannst du fast sicher davon ausgehen dass da bessere Spinnweben dran sind die schon durch sind wenn man mal dagegen hustet Achtung außerdem: wo XL drauf steht, muss nichts großes drin sein. Ich habe schon Angebote gesehen, die angeblich ein XXL Gehege waren, und in Wahrheit gerade einmal 1 x 1 Meter groß waren. Beim kurzen durchschauen gerade habe ich nichts brauchbares gefunden. Was ich gesehen habe, war völlig überteuerter Schrott.


Sonst fällt mir leider nichts ein. Beim kleinen a ist nichts ordentliches im Angebot, soweit ich gerade gesehen habe. Und andere Anbieter kenne ich nicht - früher hat die Kanincheninsel Egelsbach glaube ich auch Gehege gebaut auf Anfrage, aber nur dort in der Umgebung. Ob die das noch machen, habe ich auch keine Ahnung.



Achte bitte besonders bei Stahlrahmengehegen auch darauf, ob große Spalte vorhanden sind. So manches Hühnergehege ist alles andere als mardersicher, denn überall wo ein Hühnerei oder eine Zigarettenschachtel durch passt, passt auch ein ausgewachsener Marder durch!



Bei gekauften Gehegen musst du auch immer die Versandkosten im Auge behalten. Das ist meist Sperrgut und dem entsprechend ist der Versand teuer.


Leider ist das Angebot an wirklich geeigneten Gehegen die man kaufen kann recht klein. Oft sind die Gitterabstände zu groß, der Draht zu dünn, das Gitter nicht ordentlich befestigt... Raubtiersicherheit sollte immer an oberster Stelle stehen.




Geändert von Lupine (23.10.2020 um 21:14 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 22.10.2020
Beiträge: 11
Max200 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.10.2020, 20:49

Kaninchenstall


Hallo Liebe Community,

ich möchte für meine Zukünftigen Kaninchen ein Hühnerstall kaufen, leider weiß nicht ob der sicher ist https://www.manomano.de/p/outdoor-huehnerkaefig-verzinkter-stahl-2-x-2-x-2-m-9050269 hier ist der Link ist der Stall gut und worauf muss ich achten.




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.058
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.10.2020, 20:56

Bitte bleibe mit Deinen Fragen in einem Thread https://www.kaninchenforum.de/kaninchenstall-kaninchengehege/48462-kaninchenstall.html#post1227942 sonst wird das hier so unübersichtlich, dass viele dann keine Lust mehr haben überhaupt noch zu antworten.



Lupine and dangerschaf like this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.790
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 24.10.2020, 21:23

Liest du eigentlich, was ich geschrieben habe?


Zum einen ist das Gehege 2 x 2 Meter in der Grundfläche. Macht 4 qm. Es fehlen also 2 qm, das Gehege müsste das anderthalbfache an Grundfläche haben.



Zum anderen habe ich dich ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass du bei solchen Stahlrohrgehegen darauf achten musst, ob es große Lücken gibt. Was sagt uns der Blick auf die Tür? Richtig: eine riesige Lücke rundherum. So eine Zigarettenschachtel ist ungefähr 2,5 cm stark. Die Lücke ist definitiv breiter!



Ich habe dir außerdem erklärt, dass es punktverschweißter Volierendraht sein muss, kein Sechseckgeflecht. Außerdem darf die Maschenweite nicht über 19 x 19 mm betragen. Das sind 1,9 x 1,9 cm. So, jetzt zähle doch bitte auf dem Foto mal die Maschen vom Draht, es sind in der Breite nicht mehr als 60 Stück. Das Ding ist aber 2 Meter breit, macht an Maschenweite 200 cm : 60 Maschen = 3,33 cm pro Masche. Das ist deutlich zu viel.


Fazit: Das Gehege ist zum einen viel zu klein, aber - was noch viel wichtiger ist! - absolut NICHT mardersicher!



4Chaoten likes this.
__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Geändert von Lupine (24.10.2020 um 23:10 Uhr). Grund: Tippfehler korrigiert

Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 1.853
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.10.2020, 21:33

Zitat:
Zitat von Terry Beitrag anzeigen
Bitte bleibe mit Deinen Fragen in einem Thread https://www.kaninchenforum.de/kaninchenstall-kaninchengehege/48462-kaninchenstall.html#post1227942 sonst wird das hier so unübersichtlich, dass viele dann keine Lust mehr haben überhaupt noch zu antworten.

Und wenn ich den kopiere lande ich bei diesem Thread




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.790
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 24.10.2020, 21:34

Wahrscheinlich hatte schon ein Mod nachgeholfen und ein bisschen aufgeräumt



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Ninchen
 
Registriert seit: 22.10.2020
Beiträge: 11
Max200 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.10.2020, 00:21

Ich hätte da noch paar Fragen.Ich würde gerne damit meine Kaninchen nicht raus graben können oder zum Schutz von anderen Tieren ein volierendraht anbringen, kann ich den Draht einfach auf dem Boden legen oder muss das unter der Erde sein,damit meine Kaninchen überhaupt noch graben können würde ich gerne paar buddelkisten im Gehege hinstellen, würde das so reichen?




Benutzerbild von Bunnygirl
Ninchen
 
Registriert seit: 29.08.2020
Beiträge: 10
Bunnygirl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.10.2020, 14:12

Hallo.
Bei einem Kaninchenstall kann ich scher genau sagen was alles beachten werden sollte. Ich habe für dich einfach mal eine Website gefunden, wo genau erläutert wird, was du beim Kaninchenstall genau beachten solltest und was nicht. Ich schick den Link einfach mal rein und du kannst ja gucken, ob es dir weitergeholfen hat.

Link gelöscht

Liebe Grüße:




Geändert von Selkie (28.10.2020 um 14:18 Uhr).

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 26.631
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.10.2020, 14:16

Ich hab den Beitrag wegen Werbung gemeldet.
Keiner der Ställe dort ist als alleinige Unterbringung geeignet.



Lupine, Selkie and Terry like this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.790
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 28.10.2020, 18:26

Sie sollten nicht auf dem Draht laufen müssen. Davon gibt es offene Stellen an den Pfoten die man ganz schwer wieder in den Griff bekommt. Aber du hattest doch geplant, Platten zu verlegen? Diese Lösung würde ich persönlich dem Draht vorziehen.



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchenstall kyado Kaninchenstall & Kaninchengehege 4 27.11.2018 11:27
Kaninchenstall Lilith-Linnea Kaninchenstall & Kaninchengehege 1 14.04.2012 10:03
Kaninchenstall Patrick121 Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 11.11.2009 11:28
Kaninchenstall babyy Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 05.01.2009 18:25

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.