Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


verklebter Popo auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 2 Post By Honeymouse

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 09.11.2018
Beiträge: 26
MarionIII befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.12.2018, 14:56

verklebter Popo


hallo alle zusammen, bräuchte mal wieder eure Hilfe. Habe jetzt meine beiden Pflegekaninchen von der Pferdekoppel zu mir nach Hause geholt da ich keine richtige Kontrolle mehr hatte. Das eine Kaninchen hat wieder einen verklebten Popo, hat aber beim baden normale Köttel abgesetzt. Beide Kaninchen fressen nicht gut, an Heu gehen sie garnicht, auch wenn ich dieses mit Kräuter aufpeppe. Was gibt es für Möglichkeiten den Darm wieder ins Lot zu bringen? Es ist wieder mal WE und kein TA in meiner Nähe erreichbar. Bin leider nicht mobil. Vielleicht habt ihr ein paar Infos für mich.
LG Marion Struppi + Hoppel

P.S. Die Besitzer meinten, das wäre vielleicht ein Infekt und das gibt sich schon wieder.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Ninchen
 
Registriert seit: 13.11.2018
Beiträge: 19
Preitler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.12.2018, 17:12

Hallo,

wie sieht denn ihre Diät jetzt aus? Hat das Verklebte gestunken? Könnte sein dass er bei zu reichhaltigem Futter mit zuwenig Rohfaser mehr Cecos produziert als er fressen kann.

Wenn zuviel an Pellets, Gemüse, Obst da ist fressen manche sich schon lieber an dem satt und lassen Heu stehen. Keine Frage, frisches oder Fast Food ist leider leckerer.
Statt des Gemüses, oder eines Teils davon, kann man Gras anbieten (Ämnderungen über einige Tage verteilt vornehmen), ich finde selbst jetzt bei Schnee noch die eine oder andere Hand voll, wenn es grün ist macht es nichts dass es lasch ist. Zweige wie Haselnuss oder Weide liefern auch Fasern, und Tannen- oder Fichtenreisig ist auch gut für die Verdauung.

Kann auch am Heu liegen, meine mügen das eine wesentlich lieber als das andere, und für Notfälle bzw. als Leckerli hab ich ein paar Schachteln mit Brennesslheu, getrockneten Apfelblättern und Kleeheu gemacht.

Der Theorie, dass es ein selbstabheilender Infekt ist würde ich nicht trauen, auch wenn's wieder abklingt, wenn bei der Verdauung was nicht stimmt werd ich leicht nervös, das kann schneller in einen Notfall und richtig Scherereien umschlagen als mir lieb ist.

Würde aber auf jeden Fall auf Parasiten kontrollieren lassen, oder was auch immer dem TA dazu einfällt, wie z.b. Hefen.




Geändert von Preitler (22.12.2018 um 20:09 Uhr).

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.371
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 22.12.2018, 22:26

Was genau in welcher Menge fütterst Du denn? Ich denke, dass es sich um Blindarmkot handeln könnte.




Ninchen
 
Registriert seit: 09.11.2018
Beiträge: 26
MarionIII befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.12.2018, 18:56

erstmal vielen Dank für eure schnellen Infos. Das verklebte hat nicht gestunken und beim waschen hat Struppi auch kleine trockene Köttel abgesetzt. Da von Struppi der ganze Bauch und Popo verfilzt ist hat sich das alles verklebt. Er bewegt sich auch nicht gross, wahrscheinlich ziept alles. Versuche jetzt nach und nach alles rauszuschneiden. Vom Futter her habe ich keine Diät, habe nur das Trockenfutter komplett weggelassen. Gebe Endivie, Zuccini, Wirsing, Chicoree, Fenchel, Paprika, etwas Möhre, Gurke, Pastinake, Eisberg, Romasalat und Chinakohl verteilt auf 3 Mahlzeiten, wobei ich das meiste wieder rausnehmen muss weil sie sehr wenig davon fressen. Das Heu habe ich vom Bauern, es ist gut raufaserig und riecht aromatisch. Ich peppe es noch mit Trockenkräutern auf, sie fressen es auch nicht oder so wenig, das ich es nicht merke, da ich es reichlich und an verschiedenen Stellen gebe. Weiss nicht mehr was ich noch tun könnte, ausser nach den Feiertagen zum TA zu gehen.
LG Marion Struppi + Hoppel




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 22.337
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.12.2018, 19:02

Ich würde Gurke, Zuccini und Eisbergsalat weglassen. Das ist kein wirklich gutes Futter für Kaninchen, ohne Struktur.



marinahexe and gerti like this.
__________________
"Ich werfe eine ganz elegante Rosskastanie."



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.395
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 23.12.2018, 21:00

Zum Einen gehört wahrscheinlich eine Kotprobe gemacht zum Ausschließen von Parasiten. Zum Anderen ist es kein Wunder, wenn eine Futterumstellung auf viel wässriges umstrukturiertes Zeugs zu Verdauungsproblemen führt.
Ich hätte dann eher das Trockenfutter auf ein hochwertiges strukturiertes, vitaminisiertes und mineralisiertes umgestellt zusätzlich zu faserreichem Frischfutter.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Ninchen
 
Registriert seit: 09.11.2018
Beiträge: 26
MarionIII befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.12.2018, 19:16

was würdest Du mir denn für Trockenfutter und faserreiches Frischfutter empfehlen?
Es gibt vom Trofu so viele Produkte, man weiss garnicht was man da nehmen soll.Habe heute mal Grünkohl und Wirsing angeboten, wurde aber verschmäht.
LG Marion




Ninchen
 
Registriert seit: 09.11.2018
Beiträge: 26
MarionIII befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.12.2018, 11:56

Hallo, wollte euch schnell mitteilen, dass ich mit beiden Kaninchen beim TA war. Zähne und Krallen waren in Ordnung, Struppi hat auch keinen Durchfall, die Köttel haben sich nur ins Fell geklebt. Die TÄ hat bei Struppi unten rum das ganze verfilzte abrasiert, auch an denBeinchen. Er hat jetzt nur noch eine Stelle am Po wo er wund ist.Zuhause ist er in seinen Gehege gleich viel agiler gewesen, hat sich viel bewegt und gleich durch den Tunnel geflitzt. Bin jetzt richtig happy, das ganze ist mir schon ganzschön im Magen gelegen.
LG Marion Struppi + Hoppel



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verklebter po JenIam Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 26.02.2013 20:36
Verklebter Po ! LuzyBunnyLOL Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 22 06.01.2013 20:30
Verklebter Po Moehre222 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 03.12.2012 20:59
Verklebter Popo + leicht verkrustete Ohren Minnie-Mink Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 23 15.09.2012 09:26
Verklebter After Rosa1 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 30 26.03.2012 20:59

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.