Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Zwerkaninchen mit Riesenkaninchen? auf Kaninchen Forum

Umfrageergebnis anzeigen: Können männliche Zwergkaninchen weibliche Riesenschecken decken?
Ja, das funktioniert! 4 100,00%
Nein, das ist nicht möglich 0 0%
Teilnehmer: 4. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Like Tree5Likes
  • 1 Post By marinahexe
  • 3 Post By Lupine
  • 1 Post By marinahexe

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 01.04.2021
Beiträge: 1
Hoppelhasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.04.2021, 19:10

Zwerkaninchen mit Riesenkaninchen?


Heute ist eines meiner Pflegekaninchen (w, deutscher Riese) ausgebüchst und dabei auf die freilaufenden Kaninchen (w kastriert, m unkastriert, beides Zwergkaninchen) gestoßen. Zum Glück ist nichts passiert und wir haben es rechtzeutig bemerkt.

Nun stelle ich mir aber die Frage, ob ein kleines Zwergkaninchen (m) ein großes, also ein Riesenkaninchen (w), decken könnte. Würde das irgendwie funktionieren?

Und nein, das habe ich auf keinen Fall vor. Aber interessieren würde es mich eben.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.312
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.04.2021, 19:35

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg....



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.192
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 01.04.2021, 20:03

Nichts ist unmöglich.


Aber was mich interessieren würde ist, warum der kleine Bock nicht kastriert ist?



Moerchenfreund likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.11.2018
Beiträge: 166
Preitler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.04.2021, 12:15

Bei mir ist einmal ein junger Wildrammler, deutlich unter 1,5kg, durch den Zaun geschlüpft und hat meine ca. 4,5kg Dame in andere Umstände versetzt, hatte trotz seiner Jugend kein Problem damit.



Warum sollte der Bock kastriert sein, klar, als freilaufendes Hauskaninchen ist es bequemer - ich muss um diese Jahreszeit 1-2 mal die Woche seine Sprühaktion aufwischen. Ich hab gute Gründe ihn nicht zu kastrieren.

Wenn er mit anderen Männchen oder unkastrierte Weibchen zusammen ist ist es schon notwendig. Aber das hat mit dem Thema nur am Rande zu tun...




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.026
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 03.04.2021, 12:32

Zitat:
Zitat von Hoppelhasen Beitrag anzeigen
... Zum Glück ist nichts passiert und wir haben es rechtzeutig bemerkt. ...
Ich hoffe, es war tatsächlich rechtzeitig. 10 Sekunden reichen da nämlich locker, und dann hättest du den Besitzern des Pflegetiers einiges zu erklären fürchte ich.

Zitat:
Zitat von Preitler Beitrag anzeigen
...
Warum sollte der Bock kastriert sein, klar, als freilaufendes Hauskaninchen ist es bequemer - ich muss um diese Jahreszeit 1-2 mal die Woche seine Sprühaktion aufwischen. Ich hab gute Gründe ihn nicht zu kastrieren.
Dafür gibt es nur einen möglichen Grund: Zuchtrammler. Bei nicht narkosefähigen Tieren kann man mit leichter Sedierung unter örtlicher Betäubung kastrieren.

Zitat:
Wenn er mit anderen Männchen oder unkastrierte Weibchen zusammen ist ist es schon notwendig. Aber das hat mit dem Thema nur am Rande zu tun...
Eine Notwendigkeit besteht auch beim Zusammenleben mit einer kastrierten Häsin. Nur wenn ein unkastrierter Rammler mit einer größeren Anzahl kastrierter Häsinnen auf einer ausreichend großen Fläche zusammen lebt, besteht die Chance dass er die Mädels nicht über Gebühr bedrängt. Ein 6-qm-Gehege in Paarhaltung wäre für eine kastrierte Häsin mit einem potenten Rammler alles andere als lustig. Sie käme kaum zur Ruhe.



Selkie, marinahexe and Tintenherz like this.
__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.312
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.04.2021, 12:47

Zitat:
Zitat von Preitler Beitrag anzeigen
Ich hab gute Gründe ihn nicht zu kastrieren
Naja, Du vermehrst ja auch...



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.11.2018
Beiträge: 166
Preitler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.04.2021, 13:31

Mit dem Grund liegt ihr in dem Fall (inzwischen) falsch, der Knabe leidet unter Hüftathrose, vermutlich durch einen Sturz, und Bewegung ist gut für ihn. Und seine Hormone helfen da eine Menge, ausserdem hilft sein Verhalten das Schmerzmittel passend zu dosieren.


Kaninchen sind so unterschiedlich in ihrem Charakter, Pauschalaussagen wie "das geht nicht" sind da wenig sinnvoll. Wenn es Probleme gibt ist Kastrieren eine Option, und bei wenig Platz könnte es auch propohylaktisch hilfreich sein (da kann ich nicht mitreden), aber dauernd Forrderungen zu stellen alles auf maximale Benutzerfreundlichkeit zurechtzustutzen halte ich für übertrieben, das ist die Entscheidung des jeweiligen Halters.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.192
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 03.04.2021, 14:05

Zitat:
Zitat von Preitler Beitrag anzeigen
Mit dem Grund liegt ihr in dem Fall (inzwischen) falsch, der Knabe leidet unter Hüftathrose, vermutlich durch einen Sturz, und Bewegung ist gut für ihn. Und seine Hormone helfen da eine Menge, ausserdem hilft sein Verhalten das Schmerzmittel passend zu dosieren.

Sorry, aber selten sowas Dämliches gehört. Was hat denn die Hüfte mit dem kleinen Schnibbel zu tun? Mein fast 11jähriger Kastrat mit schwerer Spondylose zeigt jedem Jungspund wer der Chef im Ring ist.


Aber ich weiß, Männer müssen zusammenhalten....



Lupine likes this.

Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.026
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 03.04.2021, 14:12

Und dann beschweren sich Männer, ihnen würde das eine oder andere unterstellt, völlig grundlos natürlich

Ja nee, is klar. Weniger Testosteron und ein Kerl mutiert zum Faultier

Das hat nur meinem Leo keiner erzählt. Und unserem Hund früher auch nicht. Und meinem Lieblingspferd im Reitverein auch nicht. Die armen waren völlig unwissend und haben sich deshalb völlig unnatürlich verhalten - was für ein Skandal! Man hätte sie darüber aufklären müssen!



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Geändert von Lupine (03.04.2021 um 14:15 Uhr).

Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 893
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.04.2021, 15:23

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Sorry, aber selten sowas Dämliches gehört. Was hat denn die Hüfte mit dem kleinen Schnibbel zu tun?

Naja, es gilt jedenfalls bei Hunden und Katzen schon lange als abwägungspflichtig, inwiefern der Stopp der Geschlechtshormone im Zuge einer Kastration Gelenksarthrose begünstigen kann. Tierärzte sind auch aus diesem Grund inzwischen weitaus strenger, was die Indikationslage für eine Kastration bei Hunden und Katzen angeht. Bei Kaninchen ist die Diskussion meines Wissens kaum oder erst ganz neu im Gang, von vorneherein ausschließen würde ich aber nicht, dass auch bei Kaninchen ein Zusammenhang zwischen "Hüfte und dem kleinen Schnibbel" bestehen könnte. Müsste man wohl mal Studien dazu ansehen.

Ich könnte andererseits aber verstehen, dass - selbst wenn es einen festgestellten Wirkungszusammenhang zwischen Kastration und Gelenksarthrose bei Kaninchen geben sollte - man zum Zwecke der Vermeidung einer unkontrolliert zahllosen Kaninchenvermehrung dennoch bereit wäre, diesen Preis zu zahlen.




Geändert von Aen (03.04.2021 um 15:26 Uhr).

Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.026
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 03.04.2021, 19:32

Hier geht es um eine bestehende, schwere Arthrose bei einem intakten Rammler der längst kein Jungtier mehr ist.

Und die Aussagen zum möglichen Zusammenhang zwischen Arthrosen und Kastration beziehen sich meines Wissens auf weibliche Tiere - wir hatten ja das Thema Osteoporosegefahr schon im Thread über Häsinnenkastrationen.

Es soll zwar, laut einer kalifornischen Studie, eine Häufung von HD-Fällen bei frühkastrierten Rüden geben. Allerdings lässt sich das, selbst wenn die Studie methodisch sauber sein sollte, nicht auf Arthrose und spätere Kastration übertragen, und schon gar nicht einfach vom Hund aufs Kaninchen. Hüftdysplasie resultiert aus einer Ausreifungsstörung der Hüfte und ist, wie aus eigener Erfahrung weiß, leider mit einem hohen Maß an vererblichem Risiko verbunden.



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
decken, kaninchen, riesenschecke, zucht, zwergkaninchen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Gehege für Riesenkaninchen Steffi1987 Kaninchenstall & Kaninchengehege 4 11.02.2021 16:49
Röhrendurchmesser für Riesenkaninchen Josefina Kaninchenstall & Kaninchengehege 13 05.02.2021 23:43
Zwerkaninchen - einige Fragen Inez Zapletal Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 22.01.2014 17:17
riesenkaninchen? Findus + Daisy Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 14.12.2012 19:18
Zwerkaninchen und Riesen... Honey&Milk Kaninchenhaltung & Allgemeines 15 17.09.2012 23:10

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.