Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchen Ernährung & Futter
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Empfindlicher Magen auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 1 Post By Honeymouse
  • 1 Post By SomeBunny

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von SomeBunny
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.08.2021
Beiträge: 54
SomeBunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.11.2021, 10:43

Empfindlicher Magen


Hallo zusammen.
Wir haben seit August einen Rammler (mittlerweile Kastrat), der fast drei Jahre vor allem buntes Trockenfutter und manchmal Kopfsalat oder Möhrchen bekommen hat, übernommen.
Er hatte Durchfall und wohl einen erhöhten Hefeanteil, bei uns hat man davon allerdings nichts gemerkt. Kot sah bald gut aus.

Vom TroFu sind wir jetzt schon relativ lange weg und es tut ihm sichtlich gut (er hat gut abgenommen und kommt jetzt auch mal an den Po...).
Vor zwei Wochen hatte er einen Darmverschluss inklusive Not-OP... wieso war unklar, keine Haare oder Fremdkörper.
Mittlerweile gehts ihm wieder gut

Was er gut verträgt und gern frisst sind

Chicoree
Petersilie
Basilikum
(Stangen)sellerie
Fenchel
Dill
Möhren (selten)
Apfel (selten)
Heu (klar)
Spitzwegerich, Löwenzahn und sonstiges von Grünhopper (momentan eher getrocknet und nicht täglich)
Cunis Adult (nur eine kleine Menge pro Tag)
Sonnenblumenkerne (1TL zum Fellwechsel)

zusätzlich gibts BeneBac, Rodicare Hairball und bei Bedarf Rodicare Akut.

Was kann ich noch testen?
Kopfsalat führte zu Durchfall (obwohl ers ja kannte), Kohl verträgt sich nicht mit den Cunis (die aber scheinbar beruhigend auf seinen Magen wirken) und nach einer Woche täglich Bauchweh (immer 1-2 Stunden) haben wir rausgefunden, dass auch Endivie nicht funktioniert.

Was eignet sich noch für empfindliche Mägen? Radicchio wollt ich noch langsam testen aber ich hab ständig Angst, dass er wieder Schmerzen hat.

Zähne sind laut TA ok, lass ich aber bald wieder röntgen. Sonstige Werte auch ok (wurde in der Klinik komplett auf den Kopf gestellt).

Gibts eine Liste von sicherem Futter für empfindliche Mägen?
Danke



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.569
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.11.2021, 11:51

Ich würde sämtliches Trockengedöns erstmal weglassen und die Cunis eingeweicht geben, Kaninchen sind weder vom Kiefer, noch von den Zähnen noch vom Magen-Darm-Trakt auf Trockenes ausgelegt. Sie brauchen vorallem frisches, blättriges Futter. Ich würde dir mal das Fütterungsseminar von Frau Ruf empfehlen (hier aktuell als Aufzeichnung zu finden https://elopage.com/s/dianaruf). Es erklärt super verständlich, worauf ein Kaninchenkörper ausgelegt ist. Ist die 24€ absolut wert.



SomeBunny likes this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Benutzerbild von SomeBunny
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.08.2021
Beiträge: 54
SomeBunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.11.2021, 12:00

Danke für den Tipp.
Ich würd ja gern frisches und blättriges füttern, er verträgt halt vieles nicht, das ist ja das Problem aber Heu einfach weglassen? Oder nur die Kräuter etc?




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.569
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.11.2021, 12:49

Wie definierst du denn "nicht vertragen"? Also woran machst du das fest?

Heu kannst du anbieten, aber er muss es nicht fressen. Hier gibts recht rationiert Heu, ein bis zwei Hände am Tag. Dafür steht halt dauerhaft blättriges zur Verfügung. Im meine alles an Trockenkräutern sowie die Cunis im trockenen Zustand.


Wann war denn die letzte Köttelprobe? Wurde die mal extern bakteriell untersucht?



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Benutzerbild von SomeBunny
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.08.2021
Beiträge: 54
SomeBunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.11.2021, 14:50

Er hatte die letzte Woche fast täglich Bauchweh. Liegt dann lang da, ist unruhig, frisst 1-3 Stunden nix, köttelt nicht, der Bauch wird hart und rumort, er lässt sich ohne Gegenwehr hochnehmen.
Mit SabSimplex, Wärme, Tee und Massage gings ganz gut..aber ist ja kein Dauerzustand.
Wir dachten erst es sind noch Schmerzen von der OP(Klammern und Fäden wurden am Dienstag gezogen), haben dann immer mal was andres weggelassen (Leinkuchen, Cunis, getrocknetes...) und letztlich rausgefunden, dass es vom Endiviensalat kommt. Kaum wird der nicht mehr angeboten ist er putzmunter.

Die erste Köttelprobe ist 3 Monate her, die letzte 2 Wochen. Unauffällig.

Er wurde halt lange falsch ernährt...




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 15.054
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 18.11.2021, 19:15

Habt ihr schon mal über einen Darmaufbau/Darmkur gesprochen?Sowas macht eigentlich fast immer Sinn, wenn es Verdauungsprobleme, Parasiten oder Antibiotikum gab.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.351
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.11.2021, 20:36

Zitat:
Zitat von SomeBunny Beitrag anzeigen
, Kohl verträgt sich nicht mit den Cunis (die aber scheinbar beruhigend auf seinen Magen wirken)

Hallo,
verträgt Emil Cunis nicht mit Kohl oder gehst du davon aus, dass es nicht geht, weil es Trockenfutter ist? Du kannst Cunis in Verbindung mit Kohl füttern, mach ich schon seid Jahren. Morgens ein Eßlöffel Cunis und Frischfutter gleich hinterher


Ansonsten würde ich die Trockenkräuter eher verdächtigen, liegt aber an meiner persönlichen Erfahrung Mein Kastrat hat mit der Verbindung Trockenkräuter/Gemüse mit Bauchschmerzen reagiert. Hier gibt es sie nicht mehr und ich habe auch keine Probleme mehr mit ihm




Benutzerbild von SomeBunny
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.08.2021
Beiträge: 54
SomeBunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.11.2021, 21:08

Zitat:
Zitat von gerti Beitrag anzeigen
Habt ihr schon mal über einen Darmaufbau/Darmkur gesprochen?Sowas macht eigentlich fast immer Sinn, wenn es Verdauungsprobleme, Parasiten oder Antibiotikum gab.
Er bekommt BeneBac, Rodicare Akut und bei Bedarf Rodicare Hairball (ist jetzt aber endlich umgezogen). BeneBac wurde von den Ärzten geraten und nimmt er auch gern. Was gibts denn sonst noch gutes?

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Hallo,
verträgt Emil Cunis nicht mit Kohl oder gehst du davon aus, dass es nicht geht, weil es Trockenfutter ist? Du kannst Cunis in Verbindung mit Kohl füttern, mach ich schon seid Jahren. Morgens ein Eßlöffel Cunis und Frischfutter gleich hinterher


Ansonsten würde ich die Trockenkräuter eher verdächtigen, liegt aber an meiner persönlichen Erfahrung Mein Kastrat hat mit der Verbindung Trockenkräuter/Gemüse mit Bauchschmerzen reagiert. Hier gibt es sie nicht mehr und ich habe auch keine Probleme mehr mit ihm
Vor einer Weile hat er beim Anfüttern in der Kombi Cunis-Kohl mit Bauchweh reagiert. Danach wars mir zu heikel.

Seit zwei Tagen lass ich Endivie weg und er ist topfit. Also ich denke das hat ihn ne Woche richtig gequält. Während der Zeit haben wir keine Cunis gefüttert und er bekam nur ganz wenig Trockenkräuter, weil ich dachte es kommt eher von was andrem.
Seits ihm besser geht frisst er außerdem deutlich mehr und lieber Heu.




Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.351
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.11.2021, 10:18

Ich würde dann erstmal diese Fütterung beibehalten für mind eine Woche und beobachten, ob es so bleibt
Versuchen kannst du es noch mit Wurzelgrün, das ist auch gut verträglich und bei mir gibt es manchmal Löwenzahnsalat. Der ist nicht gerade günstig, aber sehr beliebt. Frisee wird auch gerne gefressen, wie auch Romana, da hat aber eine Dame bei zuviel mit Matschkot reagiert



Ich würde wohl trotzdem einfach mal die Trockenkräuter weglassen und es nochmal mit z. B. Grünkohl versuchen. Bisher hatte ich Verdauungsprobleme immer nur, wenn es trockenes gab, aber auch nicht bei jedem Tier, 3 haben die Kräuter gut vertragen, aber Joshi hatte Bauchweh. Bei mir hat es schon eine Weile gedauert, bis ich rausgefunden habe, woran es lag. Das kann man nur durch beobachten (Futterliste führen) rausfinden.




Benutzerbild von SomeBunny
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.08.2021
Beiträge: 54
SomeBunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.11.2021, 13:24

Danke, so werd ichs wohl machen müssen. Tauschen, beobachten, aufschreiben.
Als nächstes stehen Radicchio und Koriander auf der Probierliste.
Spinat würd ich auch gern testen.
Die Cunis nimmt er eingeweicht übrigens gern an, dsnke für den Tipp. Dachte matschig mag er sie nicht



4Chaoten likes this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.351
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.11.2021, 17:30

Denke daran, dass es nicht unbedingt mit dem was er zuletzt an Futter bekommen hat, zusammenhängt.
Die Verdauung bei Kaninchen dauert (glaube ich) ca 4/5 Stunden.

Bei meinem Kastraten war es so, dass die Probleme Stunden später auftraten
Z. B. gab es morgens ca 09.00 Uhr ein wenig Trockenkräuter und ein 1-2 kleine Stücke Gemüse und Mittags hatte ich einen Bauchwehkanidaten




Benutzerbild von SomeBunny
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.08.2021
Beiträge: 54
SomeBunny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.11.2021, 19:55

Ich fülle momentan immer dasselbe nach, also morgens, bei Bedarf mittags und abends sowieso. Aber ja, ich achte drauf, danke!



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Not-Magen-Op SomeBunny Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 42 11.11.2021 12:49
Kaninchen harter Magen Anne12 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 08.03.2020 19:13
Magen-OP xxJana1991 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 03.08.2019 20:49
Harter Magen Corinna Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 62 24.10.2011 15:39
Fell im Magen ! Kaninchen99 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 21 20.06.2011 15:47

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.