Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Harter Magen auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.10.2011, 21:16

Harter Magen


Hallo zusammen
also ich stell mich erst mal vor: ich bin die Corinna und hatte bis Sonntag 2 Löwenzwerge. Sonntag morgen lag Kasper tot im Stall. Ich weiß leider nicht genau an was er gestorben ist. Vor einer Woche hatte er ziemlich starken Durchfall, ist deswegen abgemagert und war sehr schwach. Wir haben ihn dann gepäppelt und dann ging es langsam wieder aufwärts.Die Kotprobe hat dan ergeben,dass auch Felix Kokzidien hat ,was dann auch behandelt wurde.
Der TA hat nicht einmal geglaubt, dass er es überlebt... womit er ja auch recht hatte -.- Kann sich jemand von euch vorstellen an was es gelegen haben könnte?
Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Felix hat seit einiger Zeit immer wenn er Grünfutter oder Gemüse bekommt einen harten Magen ( es ist wirklich der Magen und nicht der ganze Bauch, man spürt ihn richtig) Wenn er nur Heu frisst ist alles in Ordnung. Wir waren auch beim TA deswegen und der hat gemeint das seien leichte Aufgasungen bzw. Verdauungsprobleme, die bei älteren Hasen auftreten (Felix ist 7). Es kann wahrscheinlich auch von den Kokzidien kommen, aber dann müsste es doch jetzt schon wieder in Ordnung sein oder?
Danke schon mal für die Antworten



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von sarahundkarlchen
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2011
Beiträge: 3.395
sarahundkarlchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.10.2011, 19:20

AW: Harter Magen


Hallo Corinna,

wie wurde Felix denn behandelt und hast du danach noch mal eine Kotprobe abgeben, um zu schauen, ob wirklich alles in Ordnung ist? Ist das mit dem harten Magen erst nach der Behandlung aufgetreten oder hast du das schon vorher bemerkt?

LG, Sarah



__________________
SarahMaxi&Co hilft Dir mit aktuell 35 Videos rund um das Kaninchen- und Meerschweinchenleben.

KOHL? Ja oder nein?
sarahmaxiundco.de/duerfen-kaninchen-meerschweinchen-kohl-fressen

BeliebtKaninchen zutraulich machen
sarahmaxiundco.de/kaninchen-und-meerschweinchen-zutraulich-machen

Tierschutz Draw my Life
sarahmaxiundco.de/tierschutzvideos/draw-my-life-fine

Umstritten Käfighaltung für Katzen
sarahmaxiundco.de/tierschutzvideos/kafigkatze



Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 11.10.2011, 19:22

AW: Harter Magen


Bekommen deine Kaninchen handelsübliches Trockenfutter oder Kaninchenpellets?
Wenn ja, denke ich, habe wir schon die Lösung des Problemes.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.10.2011, 19:35

AW: Harter Magen


Hallo sarah,
also Felix und Kasper bekamen 2 Tage lang ein Medikament, das ich ihnen ins Maul spritzen musste. Ich weiß leider nicht wie es heißt, weil meine mama mit ihm beim TA war und nicht nachgefragt hat. Wenn aber die Rechnung kommt, müsste es draufstehen. Bird Bene Bac hat er auch bekommen. Das mit dem Harten Magen war schon vorher. Und der TA hat es auf die Kokzidien zurückgeführ. eine 2 Kotprobe habe ich nicht untersuchen lassen.
@Benny: das Trockenfutter hab ich vor ca. 3 Jahren abgesetzt. Felix bekommt Kräuter, Karotten, Pastinake, Petersilienwurzel, Gurke, manchmal apfel ... Und natürlich ganz viel Heu. Im sommer frisst er auch ziemlich viel Gras, Löwenzahn etc.




Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 11.10.2011, 19:43

AW: Harter Magen


Zitat:
Zitat von Corinna Beitrag anzeigen
@Benny: das Trockenfutter hab ich vor ca. 3 Jahren abgesetzt. Felix bekommt Kräuter, Karotten, Pastinake, Petersilienwurzel, Gurke, manchmal apfel ... Und natürlich ganz viel Heu. Im sommer frisst er auch ziemlich viel Gras, Löwenzahn etc.
Ok, danke für die Info.
Wieviel "festes" Gemüse bekommt er denn pro Tag? Davon können Kaninchen auch Probleme mit der Verdauung bekommen, immer vorrausgesetzt, die Kokzidien sind nicht schuld daran.
Die Futterportion sollte überwiegend aus blättrigen Sachen (Gras, Löwenzahn, Salate, Kräuter usw.) bestehen und nur aus wenig festem Gemüse (Karotten, Pasinake, Petersilienwurzel usw.)
Durch die Fütterung mit VIEL festem Gemüse kann es sein, dass zuviel Stärke aufgenommen wird und dadurch Verdauungsprobleme auftreten. Dann kommt es auch oft vor, dass ein Kaninchen viel Blinddarmkot produziert, der dann nicht gefressen wird.
Bei ZUVIEL Gurke (ich meine jetzt nicht 2cm Gurke, sondern schon wesentlich mehr) kann auch leicht Durchfall entstehen.

Wenn du deine Fütterung eh so hast, dass sie passt (mit viel Grün und wenig festem Gemüse), dann können die Beschwerden normalerweise nicht von der Fütterung kommen.

Ansonsten würde ich nochmals eine Kotprobe untersuchen lassen und zwar auf ALLES, was man da so untersuchen kann, nicht nur auf Kokzidien.




Geändert von Benny (11.10.2011 um 19:45 Uhr). Grund: ergänzt

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.10.2011, 19:54

AW: Harter Magen


Also im Winter ist es meistens fast mehr "festes" Gemüse als blättriges. Weil ich kann ihm im Winter doch nicht nur Salat geben, das bläht ja auch total. Was könnte ich denn dann füttern?
Zuviel Gurke ist es denke ich nicht, das sind höstens mal 4 cm , wobei immer etwas überbleibt,weil er es nicht so gerne frisst.
Die Kotprobe wurde auf alles untersucht, weil ich zuerst Hefepilze im Verdacht hatte. Laut TA sind es nur Kokzidien.




Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 11.10.2011, 20:20

AW: Harter Magen


Zitat:
Zitat von Corinna Beitrag anzeigen
Also im Winter ist es meistens fast mehr "festes" Gemüse als blättriges. Weil ich kann ihm im Winter doch nicht nur Salat geben, das bläht ja auch total. Was könnte ich denn dann füttern?
Wenn dein Kaninchen drinnen lebt, braucht es im Winter nicht viel festes Gemüse, sondern viel Blättriges.
Wenn es draussen lebt und die Energie in der Kälte braucht, füttert man schon etwas mehr festes Gemüse als bei Innenhaltung, aber halt auch nicht fast NUR festes Gemüse.

Salat bläht NICHT, wenn er richtig angefüttert wurde. Man sollte aber nicht NUR z.B. 1 Karotte und 5 Blätter Kopfsalat geben, das wäre nicht richtig. Die Portion sollte aus mehreren (ca. 5 ) Sorten bestehen, dann ist es nicht von jeder Sorte so viel und es ist abwechslungsreich.
JEDE neue Sorte MUSS natürlich langsam angefüttert werden.
Eine Portion für 1 Kaninchen könnte z.B. SO aussehen und davon sollte es dann 2x am Tag eine solche Portion bekommen:

morgens:
1/2 Karotte
1 Stk. Pastinake
1 Blatt Eisbergsalat
2 Blätter Chicoree
1 Stengel Petersilie
1 Blatt Chinakohl

abends:
1/2 Karotte
1 Stk. Petersilienwurzel
2 Blätter Eisbergsalat
1 Kohlrabiblatt
1 handvoll Feldsalat

Von gekauftem Grünzeug kannst du folgendes verfüttern, wenn es langsam angefüttert wurde.

sämtliche Salate (Eisbergsalat, Lollo, Romana, Salatherzen, Endivien usw.), Küchenkräuter (Petersilie, Oregano, Dill, Basilikum, Kerbel)
Kohlrabiblätter, Chinakohl, Chicoree, Feldsalat, Karottengrün.

Man kann auch Weisskohl und Rotkohl füttern, das sind allerdings schon blähende Sorten und müssen mit Sorgfalt gefüttert werden und vor allem vorsichtig angefüttert werden.
Ich selbst füttere DIESE beiden Kohlsorten nicht, da es ja genug verträglichere Sorten gibt.

Im Sommer und auch JETZT noch sieht EINE MEINER Portionen SO aus:
(für 2 Kaninchen in Aussenhaltung)

1 Karotte
1 gr. Menge verschiedener Wiesenkräuter, Gräser

abends gibt es dasselbe




Geändert von Benny (11.10.2011 um 20:32 Uhr). Grund: geändert

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.10.2011, 20:32

AW: Harter Magen


Also meine Hasen sind auch im Winter draußen.
Vielen Dank für die Tips! Das werd ich dann langsam so umsetzen.
Ich war heute mit Felix wieder beim TA wegen der Zähne, er hat dann festgestellt, dass die Backenzähne zu lang sind. Das wurde dann in Narkose gleich behoben.
Könnten die Verdauungsprobleme auch daher kommen? Dass er das Futter nicht mehr richtig zerkleinern konnte?




Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 11.10.2011, 20:36

AW: Harter Magen


Ja, daher können sie Verdauungsprobleme auch kommen.
Und die Backenzahnspitzen können davon kommen, dass er zuviel festes bzw. weiches (Gurke, Tomate) Gemüse gekommen hat.
Das Futter sollte faserig sein und das ist nur bei Grünzeug und Heu so.
Ausserdem sättigt festes Gemüse wesentlich mehr als blättriges, dadurch wird nicht mehr so oft pro Tag gefressen bzw. gekaut und dadurch werden die Zähne nicht mehr genügend abgenützt.
Das ist also alles ein Kreislauf.
Ein Kaninchen sollte NIEMALS richtig satt sein, sodass es immer wieder fressen muss und das erreicht man nur mit Heu + Grünfutter (Wiese, Gras, im Winter Blattgemüse, Küchenkräuter), ergänzend dazu festes Gemüse.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.10.2011, 21:27

AW: Harter Magen


Ah okay, ich hoffe wenn ich ihm jetzt mehr Grünzeug gebe,dass die Verdauungsprobleme weg gehen. Womit könnte ich ihn denn füttern,damit er zunimmt aber trotzdem genügend Rohfaser hat? Er ist nämlich ein bisschen dünn geworden...
Wie alt sollte eigentlich der zukünftige Partner für Felix sein? Sind 2,3 jahre Altersunterschied ein Problem?




Kaninchen
 
Registriert seit: 24.02.2011
Beiträge: 17.085
LuLu03 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.10.2011, 21:32

AW: Harter Magen


Zitat:
Zitat von Corinna Beitrag anzeigen
Ah okay, ich hoffe wenn ich ihm jetzt mehr Grünzeug gebe,dass die Verdauungsprobleme weg gehen. Womit könnte ich ihn denn füttern,damit er zunimmt aber trotzdem genügend Rohfaser hat? Er ist nämlich ein bisschen dünn geworden...
Wie alt sollte eigentlich der zukünftige Partner für Felix sein? Sind 2,3 jahre Altersunterschied ein Problem?
Leicht ausgedrückt.
Alles was grün ist hat genügend Rohfaser
Und damit er zunimmt gibst du ihm Sämereien (Papageien, Fasanenmischung aus dem Zoohandel oder im Internet, lieber erst wenn er gesundet ist)
die kann du 2mal die Woche geben 1 TL davon nehmen sie fix und gesund zu

Ich habe 3 Jahre unterschied und merke nicht das es sie beeinträchtigt
Kommt immer auf die Charaktere an




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.10.2011, 21:51

AW: Harter Magen


Ah okay ;DD
Das mit den Samen ist ja ne gute idee, da werd ich dann gleich mal schauen,wenns ihm wieder gut geht.
Kann es sein dass er sich mit einem anderen Kaninchen überhaupt nicht versteht? Von Bekannten ist nämlich eins gestorben und die würden das andere abgeben.. aber ich weiß ja vorher nicht ob sie zusammen passen...




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.659
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 11.10.2011, 21:57

AW: Harter Magen


Hallo Corinna,

Du hast ein 7-jähriges Männchen (hab jetzt nicht mehr alles gelesen)? Wie alt ist denn das andere Kaninchen und welches Geschlecht? Wie sind beide vom Charakter (dominant/unterwürfig)?

lg
marinahexe




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.10.2011, 22:03

AW: Harter Magen


Hallo marinahexe,
welches Geschlecht das andere hat weiß ich noch nicht,ich hab das erst heute erfahren,dass die eines abzugeben hätten. Aber ich denke ein Weibchen wäre besser oder?
Gegenüber Kasper war Felix immer sehr dominant. Aber als mein drittes Kaninchen ( ein ziemlich dominantes Weibchen) noch am Leben war, hatte sie das sagen




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.659
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 11.10.2011, 22:28

AW: Harter Magen


Ich würde auch eher zum Weibchen tendieren. Erkundige Dich mal, vielleicht ist es ja eins. Sie sollte mind. 3 Jahre alt sein und dann vielleicht eher nicht dominant.




Benny
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 12.10.2011, 11:08

AW: Harter Magen


Ich würde ihn so füttern, wie ich es oben geschrieben habe und zusätzlich noch 1/2 - 1 Teelöffel grobe Haferflocken. Die sind sehr schonend für den Kaninchenmagen und sind zum päppeln sehr gut geeignet.
Da neue Kaninchen würde ich in einem Alter von 5-9 Jahren wählen, dann passt es noch zu einem 7-jährigen. Wenn natürlich jetzt genau DIE Herzensdame mit 4 Jahren im TH sitzt, dann ist sie halt erst 4. Sie sollte dann aber ein ruhiger Artgenosse sein und nicht eine aufgedrehte Raserin. Wesentlich jünger als er selbst sollte das 2. Kaninchen nicht sein, sonst könnte es ihm zu "wild" werden, denn die sind ja normalerweise noch etwas flotter unterwegs.




Benutzerbild von mausefusses
Kaninchen
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 4.990
mausefusses befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.10.2011, 11:32

AW: Harter Magen


Wie alt war Kasper?
Gerade Jungtiere sterben häufig an Kokzidien.
Ansonsten kann natürlich auch der Durchfall, wenn dieser nicht sofort behandelt wird, todesursache sein.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.10.2011, 21:48

AW: Harter Magen


Also das Weibchen wäre 7-jahre alt, lebt aber schon seit zwei Jahren alleine. Kann es sein,dass des halb eine Vergessellschaftung nicht mehr klappen würde?




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.10.2011, 21:49

AW: Harter Magen


ah okay, ja so grobe Haferflocken hätte ich sogar noch da.
Felix Magen ist jetzt wieder völlig in Ordnung, es waren wohl wirklich die Zähne.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 35
Corinna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.10.2011, 21:54

AW: Harter Magen


Zitat:
Zitat von mausefusses Beitrag anzeigen
Wie alt war Kasper?
Gerade Jungtiere sterben häufig an Kokzidien.
Ansonsten kann natürlich auch der Durchfall, wenn dieser nicht sofort behandelt wird, todesursache sein.
Er war auch schon 7 jahre alt. Aber ich glaube mittlerweile dass es an etwas anderem lag. Zusätzlich zum Durchfall hatte er nämlich Lähmungserscheinungen an den Hinterläufen, weshalb ich sofort an E.C gedacht hab. Der TA hat das aber dann ausgeschlossen. Ich denke dass er wohl eine Verletzung an der Wirbelsäule hatte und zusätzlich Kokzidien.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
aufgasung, harter magen, kokzidien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fell im Magen ! Kaninchen99 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 21 20.06.2011 14:47
Harter Kot .. baghiira Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 6 05.12.2010 09:47
harter hasenkot zwergwidder_mama Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 13 10.11.2010 18:41
Dringend!!! Harter Bauch luna08 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 24 09.06.2010 18:38
Harter Bauch snoopy86 Kaninchenhaltung & Allgemeines 46 27.09.2009 11:22

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.