Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Neuling: Stall und Auslauf auf Kaninchen Forum

Like Tree5Likes
  • 4 Post By Diabi
  • 1 Post By Diabi

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 20.09.2021
Beiträge: 11
Speeb befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2021, 14:27

Neuling: Stall und Auslauf


Hallo zusammen,

wir haben seit dem Wochenende von Bekannten zwei Zwergkaninchen übernommen.
Da wir noch keine Erfahrung mit Kaninchenhaltung haben, freue ich mich, dieses Forum gefunden zu haben und habe direkt eine Frage bzgl. des Stalls und des Gartens.



[url]https://ibb.co/ZSvW36x[/url]



[url]https://ibb.co/g4PDf1v[/url]

Tagsüber ist die Stalltür, wenn wir zuhause sind (bin derzeit im Home Office), immer offen, d.h. sie haben wenn sie wollen die ganze Zeit Auslauf. Sind wir unterwegs oder wird es Nacht, müssen die beiden in den Stall.

Heute morgen habe ich zum ersten Mal Köttelchen (vereinzelt) in den Häuschen gefunden und im Zwischengang. Auch war in eine Ecke des Stalles auf die Steinplatten uriniert. Das Klo wurde aber auch benutzt.

Meint ihr, dass das eine Protestaktion war oder kann so etwas schon mal passieren?

Ich bin natürlich daran interessiert den beiden die bestmögliche Umgebung zu bieten.

Wenn ihr noch Tipps für den Stall habt, was noch rein könnte oder was zu verändern wäre, dann lasst es mich gerne wissen .

Viele Grüße
Speeb



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Neuling: Stall und Auslauf-img_20210922_105453.jpg  

Geändert von Speeb (22.09.2021 um 14:29 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.763
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2021, 17:46

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum!

Wirkliche Tipps für den Stall kann ich leider nicht bieten, da ich ihn für gänzlich ungeeignet halte: er ist zum einen viel zu klein (Kaninchen brauchen 24h/Tag mindestens 2-3 qm Platz auf einer Ebene pro Nase, also bei 2 Kaninchen mindestens 4-6 qm, auch nachts, da sie gerne in Dämmerungszeiten aktiv sind), zum anderen nicht wirklich mardersicher (auch wenn er immerhin Volierendraht zu haben scheint, sieht der Rest nach dünnen Brettchen aus..) und menschenfreundlich, sprich gut zu reinigen, scheint mir das Ganze auch nicht zu sein.

Empfehlen würde ich euch den Bau eines richtigen Geheges, am besten auch für Menschen begehbar, was die Reinigung erleichtert und, wenn man ein paar Bänke hinein stellt, sowohl Mensch als auch Tier Gelegenheit bietet, sich dort gemütlich nieder zu lassen (vgl Bild von unserem Gehege).

Weitere Tipps, wie solche Gehege aussehen können, findest du hier im Gehege-Thread oder auch bei kaninchenwiese.de - dort findest du auch viele hilfreiche Infos zu Ernährung, Krankheiten etc

Dass ab und zu mal eine Pfütze oder ein paar Köttelchen daneben gehen, ist übrigens völlig normal, wenn man wie wir Langohrschweine besitzt, auch die Regel..



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Neuling: Stall und Auslauf-72826073-9247-4013-98f5-80bde4e6c418.jpeg  
Lupine, Angora-Angy, Terry and 1 others like this.

Ninchen
 
Registriert seit: 20.09.2021
Beiträge: 11
Speeb befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2021, 21:41

Danke dir für die Antwort.
Tatsächlich ist der Stall zumindest unten nicht so einfach zu reinigen. Mit einem Sauger geht das schon, aber natürlich nur auf den Knien.

Mache mir nun natürliche auch über die Größe Gedanken. Leider können wir auf der Terrasse nichts größeres Stellen. Für den Bau eines großen Geheges bräuchten wir natürlich die Erlaubnis unseres Vermieters...

Was sind denn dahingehend ungefähre Kosten, mit denen man rechnen muss, würde man ein Gehege mit den Mindestmaßen bauen?
Kann mir das gar nicht vorstellen in welchem Bereich man sich da bewegt.

Wie gesagt, tagsüber haben sie kompletten Zugang zum Garten (120qm). Nur nachts oder wenn wir weg sind, würden wird sie nicht frei laufen lassen wollen...

Natürlich möchte ich nicht, dass es quälend für die Fellnasen ist. Wäre für Tipps hinsichtlich eines praktikablen Mittelwegs dankbar.




Kaninchen
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.763
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2021, 22:57

Wohlweislich habe ich mir nie gemerkt, was ich für Gehegebau, Tierarzt, Futter etc. für die Viechlis bislang ausgegeben habe..

Aber letztlich braucht’s, wenn du halbwegs handwerklich begabt bist, nur eine Rolle Volierendraht, Dachlatten, Tackernadeln und Schrauben, auch Häuschen und Unterstände lassen sich mit Restholz kostengünstig selbst bauen.
Mehr als 200 € dürfte ein selbstgebautes 3x2 m Gehege daher nicht kosten, wobei ich immer empfehlen würde, so groß wie möglich zu bauen.
Wenn es wegen Vermieter oder Platzmangel nicht geht, muss ein artgerechtes Gehege auch nicht begehbar sein, es ist nur für uns Menschen deutlich praktischer..
Ich hänge mal ein Foto von unserem Meerie-Gehege (damals auch Quarantäne-Gehege für unseren Findling Jenny) an, so ähnlich, nur größer, könnte man auch ein Kaninchengehege bauen..

Volierendraht kann man z.B. hier https://drahtexpress.de/volierendraht-drahtgitter?gclid=EAIaIQobChMIyouP_7eT8wIVDOuyCh2k fgTOEAAYAiAAEgLDmfD_BwE&p=1 bestellen.



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Neuling: Stall und Auslauf-db8ce9c4-fc7e-45bd-a1e8-18169e13943c.jpeg  
Manu1978 likes this.

Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.970
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.09.2021, 08:48

Den Vermieter zu fragen tut ja nun auch nicht direkt weh... Es sei denn er ist bekanntermaßen gegen sowas. Dann müsstet ihr was bauen, das nicht ins Grundstück eingreift und rückstandslos zu entfernen geht. Wobei Einschlaghülsen mit ein paar Pfosten auch keine dauerhaften "Schäden" hinterlassen, wenn man sie nachher wieder entfernt. Eine feine Sache als Grundgerüst sind übrigens die günstigen Baumarkt-Carports. Alles dabei was man braucht, bisschen Volierendraht dazu, ggf. ein oder zwei Wände aus OSB - feddisch. Na gut, eine Tür wäre sicher auch nicht unpraktisch



__________________
https://abload.de/img/c8kqx.jpg



Ninchen
 
Registriert seit: 20.09.2021
Beiträge: 11
Speeb befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.10.2021, 19:49

Danke für eure Ideen.

Ich habe mir überlegt, ob ich für die Nacht etwas auf- und abbaubares an den jetzigen Stall dranbauen kann, das dann komplett auf der Terasse steht.

Habe da vom Prinzip an so etwas ähnliches gedacht :

https://www.amazon.de/dp/B07BLND269/ref=cm_sw_r_apan_glt_i_ENGAA7ABCGCWXT0GYVM2?_encod ing=UTF8&psc=1

Oder so etwas ähnliches :

https://www.omlet.de/shop/kaninchen/zippi_kaninchen_auslauf_und_laufstall_zubeh%C3%B6r/25498/zippi_kaninchenauslauf_mit_dach_und_sch%C3%BCrze_-_einfache_h%C3%B6he?gShoppingPid=25498&gclid=EAIaI QobChMI2M2huKOs8wIVjP93Ch2W_AcrEAQYBiABEgK4rfD_BwE

Halt abbaubar, damit man es am Tag, wo sie eh den ganzen Tag im Garten sind, leicht abbauen und zur Seite räumen kann.

Das wäre derzeit die praktikabelste Lösung.

Habt ihr dahingehend Erfahrungen/Vorschläge?




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 14.984
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 02.10.2021, 21:31

Das untere ist definitiv nicht geeignet. Da ist das Gitter zu grobmaschig und beide sind zu klein.
Ihr könntet selbst Elemente bauen aus Dachlatten die ihr zum Rahmen zusammenschraubt und daran Volierendraht tackert.


Neuling: Stall und Auslauf-img_0010-anstellgehege-mittel-.jpg
Neuling: Stall und Auslauf-img_0665-anstellgehege-mittel-.jpg


So haben wir mal eine Vergrößerung als Schnelllösung an unser Gehege gebaut.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Ninchen
 
Registriert seit: 17.05.2021
Beiträge: 27
Smultron befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2021, 13:29

Hallo Speeb,

ist das nicht ein bisschen umständlich, es jeden Morgen ab- und abends wieder aufzubauen? Nur so nackig wird man es ja nicht hinstellen, irgendwas kommt doch sicher mit rein, eine Toilette, Häuschen, Buddelkiste oder oder. Das müsste ja dann auch immer wieder hin und hergetragen werden. Warum baust Du nicht einfach links Ricktung Wiese an, dann könnte es immer stehen bleiben und nachts hoppeln die Kleinen dann einfach rein?
Vom Omlet gibt es auch größere und höhere Elemente, teilweise sind die noch nachzusichern mit Draht wegen der Abstände, aber man kann wohl relativ flexibel anbauen.
Ich würde es auch höher machen als das erste, wenn ein Haus oder ein anderer Ausguck drin steht, kann man sonst gar nicht draufstehen usw.. Es gibt ein paar Kaninchenmöbelhersteller, die auch Gitterelemente oder fertige Gehege aus Holz/Draht anbieten in 1 m oder 2m Höhe.
Viele Grüße




Ninchen
 
Registriert seit: 20.09.2021
Beiträge: 11
Speeb befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2021, 13:53

Hallo Smultron,

danke für deinen Beitrag. Links auf der Wiese, das sieht man im Bild nicht gut, ist der Grillofen. Das würde den beiden bestimmt nicht gefallen eingeräuchert zu werden .

Also die Toilette stand wohl schon immer im Stall unten links, das seien sie so gewohnt.
Ich würde im Endeffekt ein kleines Häuschen, Weidetunnel und dergleichen in den Anbau stellen wollen. Würde mir auch nichts ausmachen das immer wieder aufzustellen. Im Endeffekt müsste es auch nicht immer weg. Nur wenn man mal mit mehreren Leuten dort sitzen wollen würde. Wichtig ist mir derzeit eine passable Übergangslösung auf der Terasse, da diese auch überdacht ist.
Ich werde mich bei Omlet mal umschauen .

Danke!



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bodenbelag Stall/Auslauf Heyy Kaninchenstall & Kaninchengehege 3 26.05.2021 22:13
Neuling Kanninchenlover Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 7 16.05.2021 19:07
Neuling:) Hasenfreundiin Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 26.08.2020 11:31
Empfehlung für Stall mit Auslauf für zwei Zwergkaninchen gesucht Karsten B. Kaninchenstall & Kaninchengehege 8 28.03.2020 08:28
Neuling CK-Dogfashion Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 16 27.06.2013 16:38

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.