Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Bauprojekt Gehege auf Kaninchen Forum

Like Tree47Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2021, 13:23

Bauprojekt Gehege


Hallo,
bedingt durch unerwartete Freizeit, schreitet der Bau unseres Außengeheges doch schneller voran, als gedacht. Und da in meinem Vorstellungsbeitrag der Wunsch nach Bildern bzw. Bericht aus der Bauphase laut wurde, stelle ich hier unser Werk mal vor. Natürlich gibt es durch den Lockdown das ein oder andere Problem bei der Materialbeschaffung, weshalb momentan noch das Dach fehlt und die Tür noch keine Beschläge hat, aber das wird sich in den kommenden Tagen auch noch lösen lassen. Das Gehege ist ca. 9 Quadratmeter groß und mit Volierendrahtgitter 16x16x1,2mm gesichert. Über einen Durchgang (muss noch eingebaut werden), wird noch ein Freilauf erreichbar gemacht, welcher dann auch frisches Grün bietet. Als Schutzhütte wird der momentan genutzte Stall dienen, für die Inneneinrichtung habe ich hier bereits viele Anregungen gefunden. Die Schilfrohrmatte soll Zugluft minimieren - ob diese im Sommer ganz oder teilweise entfernt werden kann, wird sich zeigen.



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bauprojekt Gehege-gehege-3-.jpg   Bauprojekt Gehege-gehege-4-.jpg  

Bauprojekt Gehege-gehege-6-.jpg   Bauprojekt Gehege-gehege-7-.jpg  

Bauprojekt Gehege-gehege-8-.jpg  
Lupine, Lara004, janh and 4 others like this.
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 585
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2021, 14:32

Hallo,

sieht super aus Das Problem mit dem Materialnachschub habe ich hier gerade auch bei meinem Dachbodenausbau (kein Kaninchen-Projekt). Theoretisch liefert der Baumarkt ab 100 Euro Bestellwert, aber ich brauche ein paar Sachen, die ich mir eigentlich vor dem Kauf erst mal im Markt anschauen wollte... :-(

Wie habt ihr das Volierengitter befestigt (getackert?).



Grüße
S.



HaBe likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2021, 14:53

Danke. Ja das mit der Bestellerei ist nicht immer optimal, da man manche Dinge einfach erst mal befingern muss.

Zur Befestigung des Gitters habe ich Krampen verwendet. Ich hatte ein Paket mit 500 Stück bestellt und dachte, das reicht dicke. Tatsächlich habe ich die Teile fast alle verbraucht - hätte ich nicht gedacht.




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.788
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 06.01.2021, 18:40

Sieht super aus

Ich würde den Draht zusätzlich noch in gewissen Abständen mit ein paar Schrauben mit Karosseriescheiben sichern, damit ein Fuchs oder Hund ihn auch ganz sicher nicht los bekommt.



Minerva and HaBe like this.
__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2021, 19:40

Hallo,
guter Hinweis. Bei uns ist zwar Fuchs oder Hund keine Gefahr, aber etwas Extrasicherheit kann trotzdem nicht schaden.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.504
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2021, 19:44

Zitat:
Zitat von HaBe Beitrag anzeigen
Danke. Ja das mit der Bestellerei ist nicht immer optimal, da man manche Dinge einfach erst mal befingern muss.

Zur Befestigung des Gitters habe ich Krampen verwendet. Ich hatte ein Paket mit 500 Stück bestellt und dachte, das reicht dicke. Tatsächlich habe ich die Teile fast alle verbraucht - hätte ich nicht gedacht.
Wir haben bei unserem gut 600 Krampen verhämmert, also seid ihr voll in der Norm



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 26.620
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.01.2021, 19:46

Zitat:
Zitat von HaBe Beitrag anzeigen
Hallo,
guter Hinweis. Bei uns ist zwar Fuchs oder Hund keine Gefahr, aber etwas Extrasicherheit kann trotzdem nicht schaden.
Ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber Füchse gibt es überall, auch in den Städten.



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.01.2021, 12:28

Hi,
ich schlage mich mit der Überlegung herum, ob ich das Gehege mit einer WLAN-Kamera überwachen soll - leider ist es nicht von der Wohnung aus einzusehen.

Sicher sind hier User unterwegs, die eine solche Kamera installiert haben. Gibt es Tipps für ein vernünftiges, nicht allzu teures Gerät ?




Geändert von HaBe (07.01.2021 um 14:32 Uhr).

Benutzerbild von Polly8
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 14.11.2016
Beiträge: 720
Polly8 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.01.2021, 19:22

Zitat:
Zitat von HaBe Beitrag anzeigen
Hi,
ich schlage mich mit der Überlegung herum, ob ich das Gehege mit einer WLAN-Kamera überwachen soll - leider ist es nicht von der Wohnung aus einzusehen.

Sicher sind hier User unterwegs, die eine solche Kamera installiert haben. Gibt es Tipps für ein vernünftiges, nicht allzu teures Gerät ?

Ich kann diese empfehlen:


https://www.weidezaun.info/kerbl-ipcam-2-0-hd-internetkamera-ueberwachungskamera-stall-haus-hof.html?utm_source=google&utm_medium=shopping&utm _campaign=pla+free+shopping+DE&gclid=CjwKCAiAouD_B RBIEiwALhJH6A5pjMUA4k_cLGxP_cN_6LhHKTwQBqgwTjUt2Sq 3212FigoDpArV8xoCiOAQAvD_BwE


möchtest du die Kaninchen nur beobachten können, oder das Gehege aus Sicherheitsgründen überwachen?



HaBe likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.01.2021, 22:13

Besten Dank für die Info. Die Kamera sieht schon mal gut aus. Allerdings hatte ich gehofft, dass ich da etwas günstiger weg komme. Soll eigentlich nur dazu sein, um ab und zu mal schnell ein Auge auf die Zwei werfen zu können.

Momentan bin ich aber eh noch mit dem provisorischen Dach beschäftigt, damit wir am Sonntag vielleicht schon umziehen können (Der Erbauer möchte jetzt einfach sehen, wie sein Werk ankommt ) . Das endgültige Dach gibt es dann im Frühjahr. Bilder folgen eventuell morgen Abend.




Geändert von HaBe (08.01.2021 um 22:18 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.01.2021, 21:12

Hallo,
es ist vollbracht. Das Gehege ist soweit erst mal fertig. Wie bereits erwähnt, ist das Dach nur ein Provisorium und wird vollendet, wenn die Materialbeschaffung wieder einfacher ist. Um im Sommer unter dem Dach keinen Hitzestau zu bekommen, habe ich einen Teil offen gelassen, was aber kein Problem ist, da nochmals ein Dach darüber ist. Alle Öffnungen, die ein Marder zum Eintritt nutzen hätte können, habe ich mit Brettern verschlossen. Auch sonst sind sämtliche verbliebene Ritzen und Spalte deutlich kleiner, als die 16mm, welche der Volierendraht als Maschenweite hat. Obwohl ich jede Ecke heute sicher fünfmal kontrolliert habe, denke ich, dass ich das morgen vor dem Einzug bestimmt noch ein- oder zweimal machen werde, um wirklich sicher zu stellen, dass das Gehege "dicht" ist.

Für den täglichen Freigang im Grünen, habe ich noch eine Tür eingebaut. Nach und nach wird die Inneneinrichtung entstehen - für den Anfang haben wir ein paar Sachen, aber da ist noch viel Luft nach oben. Wichtiger ist ja jetzt eh, dass sie genug Bewegungsfreiheit haben. Bin gespannt, wie reagieren und feue mich schon auf den morgigen Umzug. Zum Finale noch ein paar Bilder:



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bauprojekt Gehege-finale-2-.jpg   Bauprojekt Gehege-finale-3-.jpg  

Bauprojekt Gehege-finale-4-.jpg   Bauprojekt Gehege-finale-6-.jpg  


Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.01.2021, 21:13

Noch ein paar.



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bauprojekt Gehege-finale-7-.jpg   Bauprojekt Gehege-finale-8-.jpg  

Bauprojekt Gehege-finale-9-.jpg   Bauprojekt Gehege-finale-10-.jpg  


Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.504
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.01.2021, 21:16

Sieht gut aus
Woraus besteht euer provisorisches Dach?



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.01.2021, 21:42

Danke. Das sind größtenteils Bretter einer alten Holzwand, welche einige Jahre bei uns im Garten stand. Weil die schon etwas gammelig waren, habe ich , um das Tragegerüst zu schützen, eine Folie unter gelegt. Oben drauf schützt einen Plane zusätzlich. Das finale Dach wird aus OSB-Platten und Dachpappe gemacht - zumindest ist das bisher mal der Plan ( kann sich aber jederzeit ändern).



dangerschaf likes this.

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 26.620
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.01.2021, 21:46

Sieht gut aus!
Außer diese Lücke rechts von der Tür oben, da passt doch jeder Marder durch, jeder Fuchs, jede Katze! Oder ist das zum Gehege hin noch irgendwie geschlossen? Sieht man so schlecht



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.01.2021, 21:49

Nein, das ist die "Umluftlücke". Diese ist komplett mit Volierendraht geschützt. Man erkennt es schlecht, aber das Gitter ist U-förmig angebracht. Ich mach morgen noch ein Bild - dann sieht man es besser. Das Ganze war nicht genau so geplant, hat sich aber durch eine Änderung bei der Dachunterkonstruktion ergeben.



Honeymouse and dangerschaf like this.

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 26.620
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.01.2021, 21:52

Ah, dann ist ja alles supi
Hätt mich jetzt aber auch gewundert, wenn das offen gewesen wäre. War nur etwas verwirrt, weil man's nicht gesehen hat



HaBe likes this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.01.2021, 17:41

Hallo,
wie versprochen noch zwei Bilder zum "Umluftspalt". Das Gehege wird sehr gut angenommen und auch die Tür zum Freilauf wird rege genutzt. Der Freilauf selbst ist allerdings noch etwas klein und wird im Frühjahr erweitert. Ich bin jetzt glücklicher und die Kaninchen anscheinend auch.



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bauprojekt Gehege-einzug-1-.jpg   Bauprojekt Gehege-einzug-10-.jpg  

Bauprojekt Gehege-einzug-3-.jpg   Bauprojekt Gehege-einzug-5-.jpg  

Bauprojekt Gehege-einzug-9-.jpg  

Ninchen
 
Registriert seit: 24.11.2020
Beiträge: 26
HaBe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.01.2021, 17:42

Noch ein paar.



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bauprojekt Gehege-einzug-7-.jpg   Bauprojekt Gehege-einzug-8-.jpg  

Bauprojekt Gehege-einzug-4-.jpg  

Geändert von HaBe (10.01.2021 um 17:46 Uhr).

Kaninchen
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 2.002
Kaninchenherz28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.01.2021, 09:28

Toll geworden! Ich würde allerdings die Freilaufgitter gegen höhere austauschen... Bei mir hat es bisher noch jedes Kaninchen über solche Gitter drübergeschafft. Alternativ könntest du sie auch mit Kaninchendraht bespannen, damit sie höher sind.



HaBe likes this.
__________________
Liebe Grüße von den Sophie mit Kiki, Stella, Jimmy, Nico und Finn!


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bauprojekt der Schwabenninis. Außengehe - ein Traum wird wahr! Schwabenninis Kaninchenstall & Kaninchengehege 75 19.09.2016 21:06
Bauprojekt Aussengehege Lecoca1980 Kaninchenstall & Kaninchengehege 4 31.08.2015 15:23
Gehege Fanny9 Small-Talk 32 13.04.2013 20:56
Endlich gehts los! Bauprojekt: Außengehege! Purple_Cat Kaninchenstall & Kaninchengehege 21 25.05.2012 20:37
Ist das Gehege gut?? Meine 4 süssen Kaninchenstall & Kaninchengehege 84 05.06.2010 11:07

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.