Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Hygiene im Außengehege auf Kaninchen Forum

Like Tree4Likes
  • 2 Post By crazy curry
  • 2 Post By Terry

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 24.07.2019
Beiträge: 2
Kerstin__ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.07.2019, 12:37

Hygiene im Außengehege


Hallo Zusammen!

Meine Kaninchen leben seit 2 Monaten in einem Außengehege, der Untergrund ist normales Gras. Leider ist es nur sehr schwer möglich bis unmöglich dieses sauber zu halten. Wie macht ihr das? Sie machen zwar in bestimmte Ecken aber auch überall anders hin, und im Gras ist es nicht möglich den ganzen Kot zu entfernen. Muss auch dazu sagen, dass das Gras auch nicht mehr schön ist. Ich finde es schön langsam unhygienisch. Hab mir schon überlegt das Gehege mit Waschbetonplatten auszulegen, aber ist das nicht ungemütlich und ungesund für die Kaninchenbein?

Würde mich über Antworten sehr freuen

Vielen Dank im Voraus



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.006
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.07.2019, 12:40

Ich hab Erdboden und damit keine Probleme bislang. Ist aber auch komplett unüberdacht, regnet also hin und wieder komplett durch.
Platten sind an einfachsten sauber zu halten und haben sich gut bewährt. Meine haben im alten Gehege immer gern auf den Platten gelegen, Sommer wie Winter.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 24.07.2019
Beiträge: 2
Kerstin__ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.07.2019, 12:47

Lässt du den ganzen Kot einfach im Gehe oder wie kriegst du das sauber?

MFG




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 15.006
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.07.2019, 13:27

Die sind recht stubenrein.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Lara004
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 2.956
Lara004 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2019, 00:38

Ich habe zur Hälfte Erde im Gehege und kann bei dem Trockenen Wetter die Köttel mit einem Handfeger zusammenkehren. Wenn’s nass wird, dann nehme ich die harke und Schaufel.

Urin geht bei uns zum Großteil in die Klos und wird sonst eben mit dem nächsten regen abgewaschen.
Wenn eine stelle soll bepinkelt ist, dann nehme ich einfach die Erde komplett weg an der Stelle.




Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.109
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.07.2019, 07:16

Wenn du sie nicht halbwegs stubenrein bekommst würde ich dir empfehlen Platten zu verlegen. Ich habe auch darüber nachgedacht die auf Erde leben zu lassen und finde das auch besser. Aber letztendlich waren Platten die bessere Entscheidung. Vor allem weil meine auch nicht (mehr) ganz stubenrein sind. So kann ich das einfach abfegen oder spritzen und gut ist.

Allerdings gibt es auch einen Nachteil. Im Winter habe ich sehr mit kokzidien gekämpft. Die Ärztin sagte dass die neuansteckung auf Platten eher passiert als auf natürlichen Untergrund. Insbesondere wenn die Platten feucht sind (was sich im Winter kaum verhindern lässt). Da muss ich mir noch was überlegen für nächsten Winter



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Benutzerbild von crazy curry
Kaninchen
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 7.801
crazy curry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.08.2019, 21:38

Zitat:
Zitat von Selkie Beitrag anzeigen
Wenn du sie nicht halbwegs stubenrein bekommst würde ich dir empfehlen Platten zu verlegen. Ich habe auch darüber nachgedacht die auf Erde leben zu lassen und finde das auch besser. Aber letztendlich waren Platten die bessere Entscheidung. Vor allem weil meine auch nicht (mehr) ganz stubenrein sind. So kann ich das einfach abfegen oder spritzen und gut ist.

Allerdings gibt es auch einen Nachteil. Im Winter habe ich sehr mit kokzidien gekämpft. Die Ärztin sagte dass die neuansteckung auf Platten eher passiert als auf natürlichen Untergrund. Insbesondere wenn die Platten feucht sind (was sich im Winter kaum verhindern lässt). Da muss ich mir noch was überlegen für nächsten Winter
Kaninchen haben immer Kokis in nicht krankmachender Anzahl in sich. Nur wenn das Immunsystem nicht stimmt, durch Streß, Krankheit etc vermehren sie sich . Das sie durch Platten " erneut" Kokis bekommen ist also nicht wahr.
Man muss auch keinen Aufriss starten, wenn die Kokis mal da sind. Medis, öfter mal Köttel einsammeln und gut ist.



Selkie and Terry like this.
__________________
Liebe Grüße Heike



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.656
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.08.2019, 22:41

Zitat:
Zitat von crazy curry Beitrag anzeigen
Kaninchen haben immer Kokis in nicht krankmachender Anzahl in sich. Nur wenn das Immunsystem nicht stimmt, durch Streß, Krankheit etc vermehren sie sich . Das sie durch Platten " erneut" Kokis bekommen ist also nicht wahr.
Genau so ist es... ein geringe Zahl von Kokis ist einfach „normal“.

Bekämpfen tu ich die erst vor notwendigen Impfungen oder wenn sie Überhand nehmen.



Selkie and crazy curry like this.
__________________
Liebe Grüße
Theresa



Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.109
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.08.2019, 06:54

Ok
Mein Männchen hatte mit abmagerung und einer oder beide mit matschkot zu kämpfen. Im Moment ist das Problem behoben.
Er ist halt schon recht alt. Seine Abwehr ist bestimmt nicht die beste.
Und sie ist ein anderes Thema...

Irgendwie haben bei mir männliche Kaninchen mit einer normaleren Farbe (wild oder schwarz) mehr gesundheitliche Glück als bunte Kaninchen. Aber das bilde ich mir ein. Der schwarze crusty hatte auch in den letzten Jahren einiges.



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
gehege hygiene

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hygiene im Außengehege bei Kokzidien Firlefanz Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 02.11.2016 15:39
Fellwechsel,Hygiene cleo2200 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 27.07.2014 14:00
Strampelanzug nach OP und Hygiene Gemeinehexekn Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 01.07.2014 23:22
Hygiene nach Kastration jeylie Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 03.04.2014 10:25
Hygiene im Gehege Knuti Kaninchenhaltung & Allgemeines 12 13.11.2011 00:13

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.