Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Trächtigkeit und Behandlung mit Baycox/Panacur auf Kaninchen Forum

Like Tree4Likes
  • 2 Post By Rakete
  • 2 Post By Manu1978

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.205
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2021, 11:44

Trächtigkeit und Behandlung mit Baycox/Panacur


Weiss jemand zufällig, wie es mit Trächtigkeit und Behandlung mit Baycox oder Panacur ausschaut? Ich werde morgen auch noch beim TA nachfragen.

Ich habe gestern an einem Tierschutzfall mitgeholfen, wo wir 95 Kaninchen eingefangen haben. Darunter hatte es auch 18 potente Rammler…

Den Kaninchen wurden als Erstversorgung Baycox gespritzt.

Die Kaninchen wurden zur Notfallunterbringung verteilt; ich habe ungeplanterweise auch 2 Häsinnen mitgenommen. Ich kenne mich nicht aus mit Nachwuchs oder einer Trächtigkeit, aber die Eine hat ein riesiges Gesäuge und der Bauch hängt beim Abtasten ziemlich runter.

Ich mache mir mehr Sorgen, weil bloss 1x Baycox verabreicht wurde gegen Kokzidien/Würmer. Und gegen Würmer wäre Panacur eh besser (meine Meinung). Ich weiss nicht, wie schlimm eine weitere Behandlung bei möglicher Trächtigkeit ist. (Vielleicht hatte sie aber gerade Babys…). Wegen zusätzlichen Stress ist es auch nicht sinnvoll, die zum TA zu schleppen oder die zur Hauptstelle der Rettungsaktion zu fahren.

PS: das zuständige Veterinäramt hat nichts unternommen. die Kaninchen wurden privat von der Nachbarschaft frei gekauft, nachdem dem Kaninchen-Besitzer die Land-Pacht wegen den verheerenden Zuständen gekündigt wurde. Darauf hat er mal angefangen, 70 Kaninchen zu erschiessen. Natürlich nicht die Kranken und Sterbenden... Die schlimmeren Fälle wurden schon vorher von dort heraus gebracht, die fast alle noch vor Erreichen des TA verstarben.




Geändert von Rakete (03.10.2021 um 11:47 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.680
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 03.10.2021, 12:01

Panacur sollte bei möglicher Trächtigkeit gehen. Baycox würde ich persönlich nicht geben. Alternativen wären Kokzidol, Retardon oder Vecoxan.
https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/verdauung-magen-darm/kokzidien-beim-kaninchen/


Ich würde erstmal für eine Kotprobe sammeln und bis zum Ergebnis mit Oreganoöl behandeln. Das kannst Du einfach übers Futter geben (Cunis, Haferflocken).


Tolle Aktion!




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.205
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.10.2021, 13:23

Ich glaube fast, die offensichtlich trächtigen Mütter hat man kein Baycox gespritzt, aber alles habe ich auch nicht mitbekommen…. Meine (trächtige?) Häsin muss bei der Erstkontrolle durch gerutscht sein…

Ich weiss auch noch nicht, wie lange die Beiden bei mir bleiben… Aber eine potentiell hochträchtige Häsin nochmals umzuplatzieren…. Und die beiden Häsinnen sind keine Freundinnen.

Zuerst wollte man die 18 Rammler in die 12 qm grosse Waschküche der dortigen unerfahrenen Nachbarin einsperren bis zum Kastrations-Termin in 3 Tage vor Ort… Obwohl grosse Gruppentiere sozialverträglich sind, geht sowas meiner Meinung nach nicht… Man hat jetzt noch einen Nachbarn überreden können, kurzfristig seinen Gartenschuppen auszuräumen. Ich hoffe, das funktioniert.

Es wird aber schwierig werden, all die potentiell trächtigen Mastkaninchen unterzubringen in Tierheime und Aufnahmestationen, geschweige einen Endplatz zu finden.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.680
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 03.10.2021, 19:51

Ich hab auch noch nie gehört, dass Baycox gespritzt wird. Kenne nur die orale Verabreichung.


Und bei 18 potentem Rammlern hätte man sich in 3 Tagen sicher die ein oder andere Kastra sparen können. Das übernehmen die dann selbst. Besser wäre es gewesen, alle einzeln im 120er oder 160er sicher unterzubringen. Das müsste dann mal vorüber gehend sein, um weitere Schäden zu verhindern.



Je nachdem wie weit die TRächtigkeit ist, wäre ein Umzug möglich. Wir holen ja auch öfter mal trächtige Weibchen ab, die dann ein oder zwei Tage später werfen. Ging bis jetzt immer gut. Wichtig ist, dass sie schon jetzt milchförderndes Futter bekommen und nach Möglichkeit auch mit FIlavac und Rika Vacc geimpft werden. Aus welcher Ecke kommst Du?




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.205
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.10.2021, 03:13

Ich komme aus der Schweiz, bei uns ist nur Filavac zugelassen und kein weiterer Impfstoff (und gegen Myxo erst recht nicht! Dafür gibt es auch keine Ausnahmeregelung oder Spezialbewilligung).

Übrigens impfen unsere TH generell nicht; (wie es bei den privaten Notstationen wie diese ausschaut, weiss ich nicht). Ich impfe selbst seit unzähligen Jahren.
Und RHD2 hat in den letzten 2 Jahren auch bei uns recht zugenommen, vorher waren es bloss mal Einzelfälle übers Jahr verteilt.

Nachtrag: man will noch impfen. Es müssen allerdings erst noch mehr Dosen organisiert werden. Ich weiss nicht, wie es bei den Erststellen wie mir ausschaut. Eigentlich wurde gesagt, dass die so schnell wie möglich weiter platziert werden sollen und erst dann zum TA sollen.

Ich habe nochmals nachgefragt (wollte während der Aktion auch nicht zu sehr stressen). Ich habe da was falsch verstanden, ich habe mich aber schon da gewundert über das gespritzte ‚Baycox‘. Es wurde ‚was‘ gegen Milben, Flöhe, Läuse gespritzt, Geschlechter bestimmt und Fotos von jedem Tier gemacht. In erster Linie waren wir aber mit Einfangen beschäftigt. Gemäss Meldungen sind nachträglich noch 2 Jungtiere gesichtet und eingefangen worden. Alle wird man wohl eh nicht kriegen…

Ich habe auch nicht verstanden, wieso man die Rammler zusammen gelassen hatte. Vermutlich waren nicht genügend Käfige vorhanden und man hat im Voraus wohl auch nicht mit so vielen Rammlern gerechnet (?). Oder man war der Meinung, dass alle gut ‚sozialisiert‘ seien in einer so grossen Gruppe ( meine Häsinnen haben einen Hick im Ohr; ich habe das auch bei Anderen gesehen…)

Zumindest konnte ich soweit intervenieren, das die Rammler in 2 Gruppen aufgeteilt wurden… Gemäss heutigem Foto lag die eine komplett unbeaufsichtigte Gruppe im Schuppen alle zusammen gekuschelt beieinander. Hoffentlich bleibt das noch so bis in 2 Tagen….

Ich habe heute mal Fenchel gekauft (der nicht gut ankam) und vorher viel Löwenzahn gegeben. Die Jüngere (noch nicht ganz ausgewachsen) ist die Dominantere, die Grössere vermutlich trächtig. Die Beiden sind keine Freundinnen oder kannten sich noch nicht. Zumindest lagen sie aber heute erstmals nahe beieinander. Daher weiss ich auch nicht, ob das so toll mit Beiden ist, falls nächstens Nachwuchs kommt…Meine Küche hat zwar 8 qm, ist aber für einen längeren Aufenthalt recht dunkel.




Geändert von Rakete (04.10.2021 um 03:26 Uhr).

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.205
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.10.2021, 15:28

Update: meine potentielle Mutter ist weiss. Als ich zu Hause die grossen Zitzen/ausgeleierter Bauch fest stellte, habe ich gleich nachgefragt, ob es irgendwo noch Babys hätte.

Und anscheinend wurde ein weisses Baby ca. (3-) 4 Wochen alt eingefangen, dass man aufgrund der Grösse und Farbe noch keiner Mutter zuordnen konnte. Inzwischen hat die Nachbarschaft Nähe des Fundortes auf dem Gelände noch 2 weitere weisse Babys herum hoppeln sehen. Die gehören wohl zusammen. Eingefangen sind sie noch nicht, die hauen wohl zu schnell in die Löcher ab. Sieht aber danach aus, dass die zusammen gehören.

Wäre ja schön, wenn die noch rechtzeitig eingefangen werden könnten und diese zu meiner weissen Häsin gehören würden…




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 10.09.2019
Beiträge: 517
Manu1978 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.10.2021, 15:43

Hallo

Finde es toll das du die Kaninchen vorübergehend aufgenommen hast drücke ganz fest die Daumen das ihr die Babys gefangen bekommt und sie die Mama ist und die kleine Familie wieder vereint werden kann

Lg Manu




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.205
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.10.2021, 17:58

Ich bringe morgen meine Mama zurück… und hoffe auf Wiedervereinigung.

Im Gegenzug nehme ich die Hälfte der ganz Frischkastrierten mit und verteile die auf 2 Tierheime. Bis anhin war die Rammler glücklicherweise harmonisch miteinander.



4Chaoten and Manu1978 like this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.205
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.10.2021, 06:04

Meine Mutter hat ihre 9 Babys wieder. Ein Nest ist nämlich unentdeckt geblieben. Sie konnten nachträglich eingefangen werden. Zumindest hier ein Happy End.

Leider war nicht ganz alles so sauber an der gesamten Aktion und ich bereue es, dass ich dazu beigetragen habe und nicht mehr interveniert habe. Aber hinterher ist man immer schlauer.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 10.09.2019
Beiträge: 517
Manu1978 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.10.2021, 08:28

Das ist schön das die jungen jetzt wieder bei ihrer Mama sind

Das tut mir leid das nicht alles richtig abgelaufenen ist
Möchtes du erzählen was schief gelaufen ist

Lg Manu



marinahexe and angelsfire like this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baycox und Panacur Sonne1680 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 19.12.2016 20:51
Wurmbefall und Baycox und Panacur. Veträglickeit und Dosis? Sabrinili Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 21 29.11.2016 21:30
Kokzidien trotz Baycox Behandlung indy Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 1 31.10.2014 11:22
E.cuniculi behandlung mit Panacur-Frage Jessy. Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 47 23.05.2012 18:25
Baycox-Behandlung & Laborwerte Bellaa Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 02.12.2011 10:33

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.