Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen geht es extrem schlecht auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 05.09.2020
Beiträge: 11
LeonLotteLuisaMarianne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 15:32

Kaninchen geht es extrem schlecht


Hallo ihr Lieben,
hoffentlich könnt ihr mir helfen.
Seit der Woche vor Weihnachten frisst mein Kaninchen auf einmal sein geliebtes Futter nicht mehr und hatte Matschkot.
Seit 3 Wochen frisst er nur noch Feldsalat, Petersilie, Möhrengrün und Apfel. Ich habe inzwischen schon 300€ beim TA gelassen ohne das eine wesentliche Besserung eintritt. Er hatte letzte Woche schon mal einige sehr weiche köttel, was jetzt wieder Durchfall ist. Blutbild und Kotprobe waren unauffällig (Nebenbefund:Hefen). Er hat jetzt ca 1 Woche Panacur, und RodiCare Appetit bekommen. Außerdem sollte er noch Critical Care Brei bekommen da er nur noch 1kg anstatt 1,7 kg wiegt, den Brei verweigert er aber und wehrt sich. Gestern war ich wieder beim TA wo ich Novalgin Tropfen (2x am Tag 2 Tr. ) und Sab Simplex (1x am Tag 2ml) verschrieben bekommen habe und Tabletten (1x 1/4) und Pellets. Das soll er jetzt übers Wochenende bekommen. Ich habe ihr gesagt, dass er sehr unregelmäßig frisst und wieder Durchfall hat und auch drin sitzen bleibt. Ihm geht es wie gesagt sehr schlecht und sein Bauch gluckert auch wenn er zb Möhrengrün frisst. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Die TA meinte gestern das auch mit den Zähnen alles ok ist er aber nach einer fehlgährung riecht und evtl Diabetes haben könnte. Ich bin mir echt unsicher was ich noch machen soll, habe jz baby Gläschen gekauft und will da nen bissl Apfel und Möhre und aufgeweichte pallets rein machen. Mit dem novalgin bin ich mir echt unsicher ....



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.719
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 15:36

Wurden die Zähne geröngt?



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 05.09.2020
Beiträge: 11
LeonLotteLuisaMarianne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 15:39

Also er wurde komplett geröntgt, da war nichts zusehen und mit den Organen ist auch alles ok gewesen war nur eine ganz geringe Menge Luft im Bauch




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.719
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 15:50

Zitat:
Zitat von LeonLotteLuisaMarianne Beitrag anzeigen
Also er wurde komplett geröntgt, da war nichts zusehen und mit den Organen ist auch alles ok gewesen war nur eine ganz geringe Menge Luft im Bauch
Das ist schon mal gut.


Was für Tabletten sind das, die er jetzt bekommt?
Außerdem irritieren mich die Pellets, was genau sind das für welche und wozu sollen die gut sein? Pellets haben eh schon einen schlechten Einfluss auf die Verdauung.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Ninchen
 
Registriert seit: 05.09.2020
Beiträge: 11
LeonLotteLuisaMarianne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 16:01

Also mir ist so als hätte unser Hund die auch schonmal bekommen. Das sind glaube ich Entzündungshemmer oder Schmerzmittel den Namen weiß ich nicht. Die Pellets sind aus Heu die gebe ich ihm nicht so, die will ich bloß aufweichen und mit in den Brei tun für die Rohfasern




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.861
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 19.02.2021, 16:19

Wurden bzw. werden die Hefen behandelt?

Wenn die Ursache für die Hefen nicht zeitnah gefunden oder beseitigt werden kann und das Kaninchen bereits stark an Gewicht verloren hat, würde ich da auf jeden Fall ansetzen. Bei meinem Zahnkaninchen hatte ich auch einmal ein ähnliches Problem, er wurde eine Woche mit Nystatin behandelt.

Die Hefen können durchaus der Grund für den Durchfall und auch die Fehlgärungen sein.

Mittelfristig muss aber die Ursache für die entgleiste Darmflora gefunden werden. Wurde der Kopf in mehreren Ebenen geröntgt?

Bitte frage außerdem beim Tierarzt nach, was für ein Medikament die Tabletten sind.



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Ninchen
 
Registriert seit: 05.09.2020
Beiträge: 11
LeonLotteLuisaMarianne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 16:38

Okay, sie meinte dass er schon was gegen die Hefen bekommen hat. Ich finde aber auch im Internet nicht so richtig was ich geben kann.
Mir geht das alles sehr nah, ich will ja auch nichts falsch machen. Ich weiß nicht was ich ihm noch füttern kann damit er endlich mal was frisst.
Ich habe gestern für alles 70€ bezahlt und verdiene selber bloß 280€. Nicht dass es mir ums Geld geht aber irgendwann muss ja mal was anschlagen. Und ich habe echt Angst ihm das novalgin zu geben weil ich gelesen habe dass da einige sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben.




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.861
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 19.02.2021, 16:48

Wie lange ist das denn her, dass die Hefen behandelt wurden?



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Ninchen
 
Registriert seit: 05.09.2020
Beiträge: 11
LeonLotteLuisaMarianne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 16:54

Ca 1,5 Wochen, sie hat mir aber gar nicht gesagt dass sie das schon behandelt hat




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.861
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 19.02.2021, 17:10

Das müsstest du doch aber mitbekommen haben? Erklärt sie dir nicht, wofür die Medikamente sind, die du deinem Kaninchen geben sollst? Denn eine einmalige Behandlung würde überhaupt keinen Sinn machen, du müsstest ihm mehrere Tage lang täglich das Medikament gegeben haben.



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 1.938
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 17:18

Tierärzte mit wenig bis keine Erfahrung erklären einen oft nichts und geben Medikamente abgefüllt mit (ohne Hinweis, welches Medi und wieviel gegeben werden soll). Die Frage von mir wäre, wie erfahren ist der TA und vielleicht magst du mal Marinahexe nach einer Emfehlung fragen
Ich würde alles Knollige (Möhre) und Obst weglassen, kannst du Dill besorgen? Dill wird oft gefressen, auch im krankheitsfall. Ansonsten würde ich noch Schmelzflocken versuchen und alles an Blattgrün und Kräutern geben (Möhrengrün, Petersilie, Thymian, Dill, Pak Choi, Kohlrabiblatt etc)

Außerdem würde ich anrufen und darum bitten, dir mitzuteilen, was bisher gegeben wurde.
Novalgin sollst du nur 2 Tropfen geben?




Geändert von 4Chaoten (19.02.2021 um 17:30 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 05.09.2020
Beiträge: 11
LeonLotteLuisaMarianne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 17:33

Die Tabletten hat sie mir nicht erklärt, alles andere schon. Sie ist bei uns in der Umgebung die beste TA. Bis jetzt gab es auch mit ihr keine Probleme. Wie gesagt er hat Panacur, RodiCare Appetit und bei ihr hat er 2 spritzen bekommen. Ich bin mir halt echt unsicher was das novalgin angeht. Das Problem ist eben dass er zunehmen muss und ich will ihn nicht noch unnötig Schwächen oder alles noch schlimmer machen. Ich soll Montag nochmal hin, vllt muss ich mir auch noch ne 2. Meinung einholen ? Ich bin ratlos .....




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.861
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 19.02.2021, 17:38

Dann müsstest du aber wissen, dass er auf Hefen behandelt wurde. Wie gesagt, das muss man mindestens mehrere Tage machen.

Weshalb bekommt er eigentlich Panacur? Die Kotprobe war doch sauber? Das macht keinen Sinn.

Hast du den Eindruck, er hat Schmerzen? Falls ja, würde ich das Novalgin geben. Falls nein, dann nicht.



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Ninchen
 
Registriert seit: 05.09.2020
Beiträge: 11
LeonLotteLuisaMarianne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 17:55

Ich denke schon, denn er sitzt viel, macht manchmal auch einen Buckel und frisst echt wenig, atmet auch manchmal stark. Vlt. Sollte ich auch erwähnen, dass er blind ist bzw. nur noch 10% Sehkraft pro Auge hat. Sie hatte letztes Jahr gesagt dass seine Blindheit auf dem einem Auge auch durch E.C. Gekommen sein kann, nen anderer TA meinte das er sich am Auge verletzt hat. Und diesmal hat sie Panacur gegeben damit Parasiten evtl abgetötet werden, vllt sollte ich es auch wegen den Hefen geben, hat sie mir aber nicht gesagt ....
ich werde ihm bloß etwas gegen die Schmerzen geben (novalgin) und sab simplex und RodiCare Appetit ( sie meinte ich kann es ihm geben obwohl auf der Packung steht nur 5 Tage ... ich werde ihm mal das Futter geben was ihr mir empfohlen habt und es vllt mal mit dem Brei versuchen (Rezept von Kaninchenwiese)
Ich weiß eben nicht was er hat und mir kam es bissl komisch vor als sie mir gesagt hat das man Diabetes beim Kaninchen nicht nachweisen kann, stimmt das?




Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.861
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 19.02.2021, 18:16

Das ist definitiv falsch.

https://www.tiermedizinportal.de/tierkrankheiten/kaninchenkrankheiten/diabetes-mellitus-zuckerkrankheit-beim-kaninchen/434943/2/#:~:text=Besonders%20wichtig%20zur%20Diagnose%20vo n,als%20bei%20einem%20gesunden%20Kaninchen.



__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 18.719
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 18:21

Klingt alles ziemlich halbgar... Auch EC hätte man über einen Bluttest untersuchen können.



__________________
---
"Du mußt sie jetzt sagen,
Oder ewig 'rumtragen,
Deine Worte: Verzeih!
Hätt' ich doch! – Einerlei.
Könnt' ich doch noch!
– Vorbei."
(Reinhard Mey)
---

[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 18.861
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 19.02.2021, 19:03

Bitte lösche deinen Post und hänge dann nur Bilder an wo keine persönlichen Daten zu sehen sind. Sowas kann leicht Ärger geben.



dangerschaf likes this.
__________________
Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.067
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 19.02.2021, 19:57

Man, man, man. Immer diese "kompetenten" TÄ.


Gib ihm bitte zuächst das Novalgin. Davon kannst Du bis 4x täglich 0,2ml geben. Ich würde mit 2x täglich anfangen und schauen, ob er damit frisst.
Sab Simplex kannst Du 2x täglich geben, wobei da meist 1ml reicht. Wenn es ordentlich gluckert, kannst Du das anfangs auch stündlich geben. Das kann man nicht überdosieren. BeneBac würde ich auch geben.
Das wäre jetzt erstmal gegen Schmerzen und um die Hefen in den Griff zu kriegen.
Alles andere würde ich nicht geben und mir kurzfristig einen Termin bei einem kompetenten TA machen. Schick mir gerne Deine PLZ per PN.



Alles Knollengemüse weglassen und nur blättriges Grünzeug und Kräuter füttern. Ausnahme wäre Brokkoli, das darf er haben. So hungert man die Hefen aus, indem man auf alles zuckerhaltige verzichtet.
Alternativ kannst Du auch Cuni Complete Adult in warmem Wasser einweichen und ihm anbieten.



Dann würde ich dringend die Zähne röntgen lassen. Der TA sollte die Zusatzausbildung Zahnheilkunde haben.




Ninchen
 
Registriert seit: 05.09.2020
Beiträge: 11
LeonLotteLuisaMarianne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 20:34

Meine Befunde von der Blutuntersuchung



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Kaninchen geht es extrem schlecht-eef07aa6-5f43-4682-b4b9-432124374560.jpg   Kaninchen geht es extrem schlecht-db00e0db-f305-423b-934d-69953598474e.jpg  

Kaninchen geht es extrem schlecht-a5ca5585-9c9e-4787-b530-2d258b74d6e0.jpg  

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.124
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.02.2021, 23:03

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Novalgin. Davon kannst Du bis 4x täglich 0,2ml geben.
Bei einem Tier das aufgrund einer Gewichtsabnahme von knapp 50% nur noch 1 kg wiegt?
Das halte ich persönlich für als überdosiert, die „normale“ Dosierungsanleitung liegt bei 0,1 ml/kg.



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen geht es sehr schlecht (Tumor) Hochseefischer Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 07.02.2017 23:10
Kaninchen geht es sehr schlecht... brauche dringend ein bißchen Trost :-( ninchen9 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 24 13.02.2016 18:50
Hilfe Sunny geht es schlecht! Nathi Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 20 25.11.2015 22:26
Meiner Lavina geht es schlecht! Wildchild Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 30 20.09.2015 15:23
Verzweifelt- Kaninchen geht es schlecht Kaninchenlover90 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 16 29.03.2014 20:16

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.