Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Schmerzmitteldosierung auf Kaninchen Forum

Like Tree6Likes
  • 3 Post By Terry
  • 1 Post By marinahexe
  • 1 Post By ReLe
  • 1 Post By Honeymouse

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 13.06.2017
Beiträge: 11
danni007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 16:53

Schmerzmitteldosierung


Hallo,


wir müssen Schmerzmittel nehmen. Unsere Tierärztin hat das 0,5 mg für Katzen mitgegeben.



Wenn unsere Kleine 1,8 kg wiegt, wieviel ml wäre das nach eurer Rechnung ?


Gebt ihr es exakt nach 24 Stunden oder geht auch 2x am Tag?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.129
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 18:29

Eigentlich hätte Dir die TÄ die Dosierung angeben müsse, ansonsten würde ich immer nachfragen!

Metacam verabreicht man 1x täglich (und nicht 2x) in ca. 24 h Abstand, um die Konzentration gleichmäßig zu halten.

Ich nehme immer das Hunde Metacam mit Konzentration 1.5 mg/kg. Das ist wesentlich einfacher zu verabreichen als das für Katzen mit 0.5 mg/kg, da es 3x höher konzentriert ist. Beim Katzen- Metacam muss man 3x mehr geben, was bei Maximaldosierung dann ganz schön viel ist zum Einflößen, v.a. wenn es nicht freiwillig genommen wird....

End-Konzentration beim Kaninchen ist 0,2 mg/kg. Je nachdem, welches Metacam man nimmt, muss man das umrechnen. Und zuletzt auch noch mg noch in ml umrechnen!

Beim Hunde-Metacam (Konzentration 1.5 mg/ml) ergibt das umgerechnet 0.6 ml/kg als maximale Dosierung. Beim Katzen-Metacam wegen der niedrigen Konzentration ist das dann 3x mehr pro kg (also ganz schön viel...)




Geändert von Rakete (16.06.2019 um 22:39 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 13.06.2017
Beiträge: 11
danni007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 19:01

Dank dir für die Antwort.


Die Tierärztin sagte mir die Dosierung von 0,7 ml, wie gesagt sie wiegt 1,8 kg.



Wir haben das 0,5mg/ml für Katzen bekommen.


Dann wäre meine Dosierung ja viel zu gering oder? Nach deiner Rechnung müsste sie ja 1,8 ml pro/kg pro Tag von der Katzenlösung bekommen.



Das ist aber sehr viel ��




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.418
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 19:19

Zitat:
Zitat von Rakete Beitrag anzeigen
Metacam verabreicht man 1x täglich (und nicht 2x) in ca. 24 h Abstand, um die Konzentration gleichmäßig zu halten.
Nach Aussage meines Tierarztes (Fachtierarzt für kleine Heimtiere) gibt man Metacam lieber zweimal täglich.
Da Kaninchen schneller verstoffwechseln als Hunde und Katzen hilft nur die zweimalige Gäbe um die Konzentration des Medikamentes im Tier gleichmäßig zu halten.

@danni007, was hat das Tier denn?

0,7 ml nur einmal täglich für ein 1,8 kg schweres Tier halte ich erfahrungsgemäß in schweren (Schmerz)Fällen für zuwenig.



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Geändert von Terry (16.06.2019 um 19:22 Uhr).

Ninchen
 
Registriert seit: 13.06.2017
Beiträge: 11
danni007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 19:32

Sie hat eine Zahnop hinter sich.




Ninchen
 
Registriert seit: 13.06.2017
Beiträge: 11
danni007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 19:34

Zitat:
Zitat von Rakete Beitrag anzeigen
Eigentlich hätte Dir die TÄ die Dosierung angeben müsse, ansonsten würde ich immer nachfragen!

Metacam verabreicht man 1x täglich (und nicht 2x) in ca. 24 h Abstand, um die Konzentration gleichmäßig zu halten.

Ich nehme immer das Hunde Metacam mit Konzentration 1.5 mg/kg. Das ist wesentlich einfacher zu verabreichen als das für Katzen mit 0.5 mg/kg, da es 3x höher konzentriert ist. Beim Katzen- Metacam muss man 3x mehr geben, was bei Maximaldosierung dann ganz schön viel ist zum Einflößen, v.a. wenn es nicht freiwillig genommen wird....

End-Konzentration beim Kaninchen ist 0,2 mg/ml. Je nachdem, welches Metacam man nimmt, muss man das umrechnen. Und zuletzt auch noch mg noch in ml umrechnen!

Beim Hunde-Metacam (Konzentration 1.5 mg/ml) ergibt das umgerechnet 0.6 ml/kg als maximale Dosierung. Beim Katzen-Metacam wegen der niedrigen Konzentration ist das dann 3x mehr pro kg (also ganz schön viel...)



Was bedeutet End Konzentration 0,2mg/ml? Was meinst du damit?




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.418
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 20:36

Zitat:
Zitat von danni007 Beitrag anzeigen
Sie hat eine Zahnop hinter sich.
Was für eine?



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.129
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2019, 22:44

Zitat:
Was bedeutet End Konzentration 0,2mg/ml? Was meinst du damit?
Sorry, ich habe mich verschrieben. Ich meinte natürlich 0.2 mg/kg als Endkonzentration.

Eine zu schwache Dosierung bringt gar nichts. Die Angaben Deiner TA sind viel zu niedrig. Und wie gesagt, ist das Hunde Metacam vorzuziehen, weil man dann nicht so viel geben muss. Bei schweren Grosskaninchen habe ich vom Tierspital auch schon Pferde Metacam erhalten, was eine Konzentration von 15 mg/kg hat! Da darf man sich aber keine Fehler bei der Verabreichung erlauben, sonst hat man dann tatsächlich zu hoch dosiert.

Vor einigen Jahren hat man viel schwächer dosiert, bis man per Studie heraus gefunden hat, dass das viel zu wenig ist. Soweit ich mich erinnere (an meine TÄ) hat das u.a. auch mit dem schnellen Stoffwechsel bei Kaninchen zu tun.




Geändert von Rakete (16.06.2019 um 22:53 Uhr).

Benutzerbild von ReLe
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 32
ReLe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.06.2021, 22:43

Hallo,

Meine Lucy wurde heute kastriert und ich hab ebenfalls metacam für Hunde 1,5mg/ml bekommen.

Ich bin mir gerade doch unsicher ob die Medikation von meiner Ärztin passt oder ich sie richtig verstanden habe (nachdem ich heute Abend unterschiedliche Sachen im Internet gesehen habe), daher Frage ich lieber nach:

Lucy wiegt 2,3 kg.
Ich soll ihr 2x täglich 0,3ml geben.

Ist das so in Ordnung?

Liebe Grüße.



__________________

Leo (*2017) & Lucy (*2015)



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.293
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.06.2021, 00:17

Ich würde die ersten Tage morgens und abends 0,5ml Hundemetacam geben und dann etwas runterdosieren. 0,2ml/kg ist korrekt.


Gute Besserung!



ReLe likes this.

Benutzerbild von ReLe
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 32
ReLe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.06.2021, 13:27

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Ich würde die ersten Tage morgens und abends 0,5ml Hundemetacam geben und dann etwas runterdosieren. 0,2ml/kg ist korrekt.


Gute Besserung!

Vielen Dank!

Hab es heute morgen mit 0,5ml probiert und heute ist sie auch viel munterer, hoppelt zwischendurch etwas umher, trinkt und knabbert ihr Lieblingsessen (Möhrenkraut, Kohlrabiblätter, hin und wieder etwas anderes Grünzeug, wie Salbei, Basilikum, Salat).
Toilette geht auch ganz gut, aber Köttel sind noch etwas klein und hart.

Bisher schlägt die sich besser als erwartet und Leo kuschelt zwischendurch auch mit ihr



marinahexe likes this.
__________________

Leo (*2017) & Lucy (*2015)



Benutzerbild von Kokosaurer
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 93
Kokosaurer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.06.2021, 13:56

Meine Tierärztin hatte uns genaue Angaben mit gegeben und als Oreo kastriert wurde hat sie 1x täglich die Dosierung für 3 Kilo bekommen, wog aber nur 1,5 Kilo.

Es kommt aber auch darauf an was es zusätzlich noch für Medis gibt. Wir haben ebenfalls das für Katzen. Die Spritze die dabei ist ist ja in Kilo angegeben, daher habe ich bis zur 3 aufgezogen und das alle 24 Stunden für 5 Tage so gegeben, neben Novalgin und Antibiotikum.



__________________
Liebe Grüsse Niki



Benutzerbild von ReLe
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 32
ReLe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.06.2021, 14:11

Zitat:
Zitat von Kokosaurer Beitrag anzeigen
Meine Tierärztin hatte uns genaue Angaben mit gegeben und als Oreo kastriert wurde hat sie 1x täglich die Dosierung für 3 Kilo bekommen, wog aber nur 1,5 Kilo.

Es kommt aber auch darauf an was es zusätzlich noch für Medis gibt. Wir haben ebenfalls das für Katzen. Die Spritze die dabei ist ist ja in Kilo angegeben, daher habe ich bis zur 3 aufgezogen und das alle 24 Stunden für 5 Tage so gegeben, neben Novalgin und Antibiotikum.
Von meiner Ärztin habt ich nur Hundemetacam bekommen. Ich hoffe dass es auch ausreichend



__________________

Leo (*2017) & Lucy (*2015)



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.232
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.06.2021, 14:21

Zitat:
Zitat von ReLe Beitrag anzeigen
Von meiner Ärztin habt ich nur Hundemetacam bekommen. Ich hoffe dass es auch ausreichend
Das Hundemetacam ist mit 1,5mg dreifach so hoch dosiert wie das Katzenmetacam (0,5mg). Das kann man also nur indirekt vergleichen bzw muss es umrechnen.



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Benutzerbild von ReLe
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 32
ReLe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.06.2021, 15:01

Zitat:
Zitat von Honeymouse Beitrag anzeigen
Das Hundemetacam ist mit 1,5mg dreifach so hoch dosiert wie das Katzenmetacam (0,5mg). Das kann man also nur indirekt vergleichen bzw muss es umrechnen.
Ich meinte nur, das ich kein Novalgin und Antibiotikum bekommen habe, sondern nur das metacam



__________________

Leo (*2017) & Lucy (*2015)



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.293
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.06.2021, 15:53

Zitat:
Zitat von ReLe Beitrag anzeigen
Ich meinte nur, das ich kein Novalgin und Antibiotikum bekommen habe, sondern nur das metacam

Dann würde ich da auf jeden Fall nochmal anrufen und fragen, ob das seine Richtigkeit hat. Novaminsulfon-Tropfen sollte man immer im Haus haben, für den Fall von Bauchweh. DAs kriegen sie normalerweise abends oder am WE. Das gleiche gilt für Sab Simplex oder Dimeticon (Entschäumer).




Benutzerbild von ReLe
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 32
ReLe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.06.2021, 16:32

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Dann würde ich da auf jeden Fall nochmal anrufen und fragen, ob das seine Richtigkeit hat. Novaminsulfon-Tropfen sollte man immer im Haus haben, für den Fall von Bauchweh. DAs kriegen sie normalerweise abends oder am WE. Das gleiche gilt für Sab Simplex oder Dimeticon (Entschäumer).
Leo hat hin und wieder Bauchweh, deswegen hab ich noch sab simplex (Und mal Metamizol Hexal 500 bekommen, davon hab ich noch den Rest, den ich bei neuen Bauchweh noch nutze).

Das Novaminsulfon ist auch verschreibungspflichtig?
Sollte ich darauf bestehen, dass nun zu bekommen?
Als ich Lucy abgeholt habe, meinten sie andere Mittel wären erstmal nicht nötig.



__________________

Leo (*2017) & Lucy (*2015)



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.232
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.06.2021, 16:40

Metamizol müsste meines Wissens Novalgin sein. Und ja, Novalgin ist verschreibungspflichtig, ist auch ein durchaus starkes Schmerzmittel.



marinahexe likes this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.