Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen abgeben? auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 1 Post By 4Chaoten
  • 1 Post By widdermoehrchen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 21.08.2021
Beiträge: 9
kaninchen4/2021 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2022, 19:19

Kaninchen abgeben?


Hallo, ich schäme mich diesen Beitrag zu schreiben, aber ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich habe 4 Kanichen, welche in Außenhaltung leben. Meine Kaninchen haben leider erst seit 2 Jahren ein annähernd artgerechtes Leben. Ich bin jetzt 15 Jahre alt und habe mich mit 13 Jahren über artgerechte Kaninchenhaltung informiert. Als ich dann anfing alles zu ändern war ich schon total überfordert. Ich habe Zwangsstörungen entwickelt, welche ich nach einiger Zeit ,,ablegen" konnte. Meine Eltern wissen jedoch davon nichts. In letzter Zeit habe ich außerdem auch stressbedingte physische Probleme bekommen. Ich war letzte Woche, nach großer Überwindung, 1 Woche im Urlaub. Meine Eltern haben sich in dieser Zeit um meine Kaninchen gekümmert. Als ich dann vorgestern nach Hause kam, fiel mir dirket auf, dass eines meiner Kaninchen nicht wirklich isst und ziemlich niedergeschlagen wirkt. Er ist gerade im Fellwechsel. Ich habe ihm sofort Kolax und Sab Simplex gegeben. Es geht ihm jetzt glaub ich wieder besser, da er wieder isst und ,,normal" ist. Als ich gerade draußen war um ihm nochmal Medizin zu geben, fiel mir auf, dass auch mein anderes Kaninchen nur rumliegt, nichts isst und nicht einmal wegrennt, wenn ich sie hochnehmen will. Ihr Partner ist ebenfalls im Fellwechsel, weshalb ich ihr auch gleich Kolax und Sab Simplex gegeben habe. Ich möchte wirklich mit ihnen zum Tierarzt gehen, aber meine Eltern erlauben es nicht und sagen nur, dass ich übertreibe und mir nur alles einbilde.
Ich kann meinen Kaninchen einfach kein schönes Leben mehr bieten. Sie tun mir so leid.
Was mir auch große Sorgen bereitet ist, dass 2 meiner Kaninchen Widder sind. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie etwas im Ohr haben. Ich war mit ihnen vor einiger Zeit beim Tierarzt, jedoch sagte der nur, dass alles gut ist(wobei er nur ins Ohr schaute und sonst nichts). Nachdem meine Mama das hörte, erlaubte sie mir nicht zu einen anderen Tierarzt zu gehen. Keiner nimmt mich mehr ernst.
Ich glaube, dass es wirklich das Beste wäre meine Kaninchen abzugeben. Mir fällt das wirklich nicht leicht, da ich sie wirklich so sehr lieb habe. Alleine das zu schreiben und darüber nachzudenken fällt mir unglaublich schwer.
Ich weiß nicht an wem ich mich wenden soll. Ich kenne keinen Kaninchenbesitzer, der seine Kaninchen artgerecht hält. Ins Tierheim möchte ich sie auf keinen Fall geben. Kann mir vielleicht bitte jemand helfen?
Danke im Voraus.
LG Kathi



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2022, 19:57

Hallo,
zunächst - es gibt nichts wofür man sich schämen muss. Wir sind alle Menschen mit Ecken, Kanten und Fehlern. Ich hoffe, der Urlaub hat dir gut getan
Wieso glaubst du, dass du ihnen kein schönes Leben bieten kannst? Erzähl doch bitte einfach, wie ihr Speiseplan aussieht und wieviel Platz sie zur Verfügung haben?
Hast du den Bauch abgetastet, ist er weich? Ich mache mir keine Sorgen, wenn bei mir keiner wegrennt, die döseln auch viel rum und sind eigentlich nur am späten Abend (ab Dämmerung) oder in den frühen Morgenstunden aktiv
Wichtig wäre, haben sie gefressen, sieht der Kot normal aus? Bin ich unsicher, biete ich ihnen ihr Leckerli an, aber auch das wird manchmal verschmäht und erst gnädig nach einer Weile gefressen. Versuche mal ihn zum Fressen zu animieren


LG Ines



Fuxxi likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 03.09.2022
Beiträge: 8
widdermoehrchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.09.2022, 21:57

Hallo!
Ob du deine Kaninchen abgeben willst, denkst du am besten in Ruhe noch einmal nach.
Du gibst dir echt Mühe und das merkt man wirklich. Aber wenn es jetzt gerade von den
Lebensumständen her nicht passt, ist das nichts wofür man sich schämen muss. Ich finde aber nicht, dass das nach schlechten Lebensumständen klingt. Selbst wenn irgendwas nicht optimal
läuft, kann man es immer noch ausbessern und lernen. Mach dir aber keinen Druck, nur weil nicht alles perfekt läuft macht dich das nicht zum schlechten Besitzer. Vor allem durch Socialmedia entsteht so viel Druck alles perfekt in der Hasenhaltung machen zu müssen- ich kenn aber keinen bei dem alles rund läuft. Und ich finds toll, dass du trotz der gesundheitlichen und umfeldlichen Hindernisse alles gibst, um deine Hasis gesund und glücklich zu machen. Mach dir keinen Kopf!

Bei Fellwechsel und Inappetenz schwör ich auf Rodicare Furball und Rodicare akut. Sab Simplex hilft nur bei Blähungen, allerdings nicht wirklich bei der Lösung von Haarklumpen. Rodicare Furball löst aber direkt den Klumpen. Und Rodicare akut bringt die Verdauung super in Schwung, macht aber dasselbe wie Kolax. Mit letzterem habe ich aber keine Erfahrungen deshalb kann ich die zwei nicht unbedingt vergleichen. Wenn Kolax für dich bisher funktioniert hat, benutz es aber bitte weiter. Ansonsten kämmen, kämmen, kämmen!



Fuxxi likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.09.2022, 22:02

Herzlich Willkommen Kaninchen 4/21

Also, ich höre zum Einen eine Frage raus und die lautet nicht "soll ich meine Kaninchen abgeben" sondern "bin ich eine gute Kaninchenmama".
Lass dir gesagt sein, es ist ganz toll wie du dich in deinem Alter um deine Tiere kümmerst und dich informierst!
Das hat großes Lob verdient und es scheint mir, als konnten viele Kaninchen froh sein, dich als Möhrchenspender zu haben!

Viele hier sind sehr unsicher, ob ihre Kaninchen wirklich richtig glücklich sind und eine artnahe Haltung überhaupt möglich ist. Es sind spannende Tiere, die auch kompliziert und aufwändig sein können.
Ich kann mich den Vorpostern nur anschließen , erzähl ein bisschen, wie deine Tiere leben, wenn du nicht weißt, wie man Quadratmeter misst etc, Versuch es zu umschreiben wie groß das Gehege ist und was sie so zu fressen bekommen.

Mit einfachen Grundregeln bietet man den Tieren ein schönes Leben und auch wenn sie Mal krank sind, musst man nicht immer die Schuld NUR bei sich suchen. wichtig ist dass man ihnen hilft und sich kümmert.

Schämen musst du dich nicht, bitte tu das auch nicht. Du scheinst wirklich bemüht zu sein.
Wenn du dich aber überfordert fühlst, suche einen Weg da raus zu kommen. Vor allem bei der Vermutung den Tieren geht es nicht gut.
Warum denkst du, deine Widder haben Ohrenprobleme?
Könntest du zum Beispiel bei einem Tierarzt anrufen und dein Problem schildern?
Erklären, dass du minderjährig bist und deine Eltern dich nicht so ernst nehmen, du dir aber Sorgen machst und darum bittest das vertraulich zu handhaben?

Liebe Grüße und nur Mut,

Fuxxi




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.624
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.09.2022, 17:24

Hut ab von Deinem Mut Dich um so komplizierte Tiere wie Kaninchen zu kümmern. Glaube mir, sogar viele erwachsene Halter (auch mit langjähriger Erfahrung!) haben irgendwann Zweifel, dass sie alles richtig machen oder machen sich Vorwürfe. Irgendwann kommt man an dem Punkt.

Das Wichtigste ist, dass es DIR zuerst mal gut geht. Egal, ob Du Dich evtl. aus div. Gründen für eine Abgabe infolge Überforderung entscheidest.

Hör Dir mal die Podcasts zu diesen Themen bei Kaninchenwiese an, und vielleicht kannst Du Deine Gedanken etwas klarer ordnen.


Zu hohe Ansprüche an die eigene Kaninchenhaltung?

https://podcasts.apple.com/ch/podcast/kaninchenwiese-de-dein-kaninchen-podcast/id1507241639?i=1000570581258

Umgang mit Schuldgefühlen in der Tierhaltung

https://podcasts.apple.com/ch/podcast/kaninchenwiese-de-dein-kaninchen-podcast/id1507241639?i=1000565163401

Oder dieselbe Folgen auch direkt auf der HP der Kaninchenwiese:

https://www.kaninchenwiese.de/service/empfehlungen/der-kaninchenwiese-de-podcast/


PS: Falls Du Dich für eine Abgabe entscheidest, kannst Du die Kaninchen hier einstellen. Vielleicht hilft Dir auch jemand mit Vermittlungs Adressen, sei es an eine Pflegestellen etc. Vielleicht mal marinahexe anschreiben? 😏

PSPS: 80% aller Widder bekommen irgendwann in ihrem Leben chron. Mittelohrentzündung. Prophylaktisch vorbeugen kann man das nur mit regelmässiger Ohhreingung (Entfernung des Ohrschmalzes mit Ohrreiniger), damit sich das Bakterienwachstum nicht ausbreitet. Wenn natürlich schon eine Ohrentda ist, hilft das ohne entsprechende Behandlung auch nichts mehr.




Ninchen
 
Registriert seit: 21.08.2021
Beiträge: 9
kaninchen4/2021 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 18:15

Ich danke Euch allen herzlichst für Eure lieben Antworten.
Mir macht das wirklich Mut.
Zu meiner Haltung:
Zu zweit haben meine Kaninchen jeweils 4m² nachts und tagsüber ca. 15m² Platz. Das Außengehege ist leider nicht von unten geschützt, weshalb es nachts viel zu gefährlich wäre. Sie bekommen jetzt noch frische Wiese und schon ein bisschen Gemüse dazu. Im Winter dann nur Gemüse. Das Futter besteht dann meistens aus ca. 5 verschiedenen Sorten (ist das eigentlich zu wenig?). Leider hab ich, vorallem wenn ich in der Schule bin, nicht viel Zeit. Jetzt wo Ferien waren, ging das natürlich alles viel leichter. Das tut mir dann immer so leid, wenn ich wieder so schnell weg bin...
Aber meisten macht mir halt das Sorgen, dass sie einfach plötzlich nichts essen und es ihnen nicht gut geht. Das dauert meistens so 1 bis 2 Tage bis sie wieder ,,normal" sind. Ich glaube, dass es dieses Mal am Fellwechsel lag, aber vorallem im Winter, wenn sie Gemüse bekommen, kommt es wirklich oft dazu, dass sie Verdauungsprobleme bekommen. Ihr Futter besteht dann größtenteils aus Salate. Kohl und Knollengemüse bekommen sie auch, aber nicht zu viel.

Ich habe die letzten Tage viel drüber nachgedacht, aber ich werde meine Kaninchen nicht abgeben. Auch wenn es oft schwer ist, freue ich mich jedes Mal, wenn ich meine Kaninchen sehen darf. Sie sind wirklich ein Geschenk, worüber ich sehr dankbar sein kann.

Danke, dass Ihr mir hier so einen Trost zugesprochen habt.
LG




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.654
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 10.09.2022, 20:19

Ich bin sehr froh, dass Du die Bande behalten willst.



Wie sieht denn das Außengehege sonst aus? Von oben gesichert? Ist es aus Volierendraht? Du könntest unten einfache Gehwegplatten reinlegen. Kriegt man oft in der Nachbarschaft oder bei ebay-Kleinanzeigen.


Biete den Tieren im Winter Cuni Complete von Versele Laga an.


1. Es ist vitaminisiert und liefert das wichtige Vitamin D bei Innenhaltung
2. Es reguliert die Verdauung, so dass Haare gut abtransportiert werden
3. Es beugt Aufgasungen vor
4. Es hält die Futterkosten etwas im Rahmen


Vielleicht kannst Du ja beim Lebensmittelhändler mal nach Grünabfällen fragen? Oder gehst zum Markt? Meistens finden diese am Samstag statt. Wenn ihr irgenwo eine Brombeerhecke habt, die ist das ganze Jahr Grün und die Kaninchen dürfen das fressen. Das gleiche mit Bambus.




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.624
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.09.2022, 11:14

Die häufigste Ursache von Aufgasungen ist das Verschlucken von Haaren, meist in Kombination wenn zu wenig Faserstoffe vorhanden sind. Die Gärungen führen auch schnell zu einer Verschiebung der Darmflora, was wiederum dann Verdauungsstörungen fördert. Es geht lange, bis sich das ohne äusserliche Hilfe normalisiert. Daher kann man bei gewissen Kaninchen einen Teufelskreislauf feststellen.

Wichtig wäre das regelmässige Entfernen der Haare (Bürsten, rupfen, was auch immer gerade am einfachsten geht).
Genügend zellulosereiche Faserstoffe anbieten: ideal ist dafür Wiese. Auch Heu, allerdings fehlt da wiederum der Wasseranteil, was den Darminhalt etwas eindickt. Zudem ist Getrocknetes generell nicht das Beste, wenn es um das Ausscheiden von überschüssigem Calcium aus der Nahrung geht. Dafür braucht es nun mal genügend Wasseranteil. Nichtsdestotrotz haben Kaninchen, die von sich aus viel Heu fressen, seltener Probleme mit Haarballen.

Für eine gesunde Darmflora ist also möglichst viele Faserstoffe nötig und möglichst kalorienarm. Idealerweise sollte das Futter einen hohen Wasseranteil haben.

Falls Du CuniComplete verwendest, dann bitte einweichen. Allerdings haben auch die relativ einen hohen Kalorienanteil (die Zusammensetzung ist auch da nicht ganz ersichtlich, da pflanzliche Nebenerzeugnisse auch nicht genau definiert sind).

Es gibt da sicher auch bessere Produkte (z.B. Agrobs Alpenmüsli, was man einweichen muss), allerdings war die Akzeptanz bei Meinen sehr schlecht; respektive gar nicht gefressen. Es ist aber eher ein Heuersatz ( mit viel Faserstoffen), der eben nass ist.

Bei sehr alten Kaninchen funktioniert die Verdauung infolge Darmverklebungen oft nicht mehr richtig. So auch bei meiner Seniorin, die ich deswegen erst gerade einschläfern musste. Sie hat aufgrund der Appetitlosigkeit über 1 Jahr fast nichts mehr gefressen ausser den Cunis. Die Darmflora ist zuletzt immer mehr entgleist, sie hatte nur noch Matschkot (mit massig Hefen) und frass praktisch nichts mehr. Trotzdem hat sie dank den kalorienreichen Cunis nie abgenommen, obwohl sie immer schon dünn war. Natürlich habe ich wegen der Darmflora auch andere Produkte angewendet, aber wie gesagt, da hat nichts mehr geholfen.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen abgeben Andreas wilhelm Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 4 15.08.2018 20:37
Kaninchen abgeben Ceylom Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 28.03.2017 17:11
Kaninchen abgeben? Lümmelspatze Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 27.06.2015 17:45
3.Kaninchen abgeben? baileyluetti Kaninchenhaltung & Allgemeines 9 20.12.2013 22:06
Kaninchen abgeben Iwan Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 10.09.2012 12:18

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.