Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


VG Verhalten von Böckchen macht mir Sorgen auf Kaninchen Forum

Like Tree6Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 16:11

Ich hab irgendwie das Gefühl sie mögen sich nicht.
Bereits in der ersten Woche haben sie gemeinsam gefressen und die neue wurde auch Mal kurz geputzt.
Jetzt sitzen sie nur einzeln, mein Böckchen will sie dauernd besteigen und brummt auch dabei, sie rennt dann nur weg.
Die Mädels jagen sich gegenseitig weg, nicht richtig schlimm, aber Luna, also die Neue, geht immer auf Leias Gesicht
Ich bin irgendwie total traurig und zweifel an mir, ob ich etwas falsch mache.
Mir tut es auch im Herz weh, sie so "eingesperrt" zu lassen.
Normalerweise fetzen meine zwei ja durch die ganze Wohnung und über die Terasse...



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 16:17

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Ja, meiner Ansicht nach auch dann
Ich habe hier eine schwierige Häsin, da stelle ich mich auf 3 Monate ein, vorher habe ich die VG nicht aufgegeben
Danke, das denk ich mir ja auch immer...
Wird schon werden.
Und dann tun mir meine Tiere leid (ich weiß schon, Vermenschlichung ist nicht gut) und ich mir selber auch
Ich glaub ich bin grad einfach überfordert, auch mit dem Saubermachen usw.
Wenn jmd sagen würde "hey das geht jetzt noch 4 Wochen und dann wird es besser", wäre es wahrscheinlich gar kein Problem mehr für mich.

Aber irgendwie hab ich ein komisches Bauchgefühl.
Aufgeben ist natürlich keine Option, ich mag es nicht Tiere wie Sachen zu behandeln und sie abzugeben, weil es nicht in den Kram passt.
Ich werd's auf jeden Fall weiter versuchen so lange wie möglich und hoffe dass es klappt.
Irgendwie hört man nur von VGs die höchstens 3 Wochen gedauert haben.




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 16:43

Das sind dann diese VG's die sich jeder wünscht, aber eher selten bekommt


Ich kann dich bzgl. des Sauber machen sehr gut verstehen, sowas zerrt an den Nerven und ich habe irgendwann auch einfach aufgegeben, jeden Tag zu wischen, die Teppiche zu wechseln und nur die Köttel aufgefegt. Ich hatte auch das Gefühl, sobald neue Teppiche drin lagen und gewischt war, wurde es wieder schlimmer



Warte nochmal die Woche ab und berichte gerne weiter und lass ruhig alles raus, was dich belastet es hilft auch immer, wenn man seinem Frust mal Luft macht



marinahexe likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 17:03

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Das sind dann diese VG's die sich jeder wünscht, aber eher selten bekommt


Ich kann dich bzgl. des Sauber machen sehr gut verstehen, sowas zerrt an den Nerven und ich habe irgendwann auch einfach aufgegeben, jeden Tag zu wischen, die Teppiche zu wechseln und nur die Köttel aufgefegt. Ich hatte auch das Gefühl, sobald neue Teppiche drin lagen und gewischt war, wurde es wieder schlimmer



Warte nochmal die Woche ab und berichte gerne weiter und lass ruhig alles raus, was dich belastet es hilft auch immer, wenn man seinem Frust mal Luft macht

Danke 4Chaoten,

das ist sehr lieb von dir.
Ich drück mich schon den ganzen Tag davor, werd mich aber jetzt Mal aufraffen und sauber machen plus Teppiche wechseln...
Leia hat wieder Blinddarmkot gematscht (musste wegen fehlender Wiese schon die Winterfütterung einleiten, da hat sie das Problem oft...)
Ansonsten hab ich es auch so gehandhabt, dass ich nur die Köttel weggemacht hab, man wird ja sonst verrückt.
Muss gestehen, dass ich gar nicht mehr gern zu ihnen reingehe
Finds selber schlimm das zu sagen.

Ich werd auf jeden Fall weiter berichten und sicher auch noch viele Fragen stellen 😄



marinahexe likes this.

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 17:14

Nur Mut, es gibt schlimmeres als dreckige KaninchenVielleicht setzt du dich doch einfach mal zu ihnen, ich habe es auch oft so gemacht und dann mit Leckerli auch mal alle zusammengeführt. Fressen verbindet, wenn es was leckeres ist
Was Dreck anbelangt, bin ich im Laufe der Jahre abgehärtet und einfach froh, wenn sie meine Einrichtung verschonen wenn man ins Wohnzimmer geht, seine Häsin auf dem Sofa sieht und erstmal denkt, sie hat sich Fell ausgerupft , um bei zweiten Blick zu sehen, dass sie das Sofa zerlegt, braucht man starke Nerven
Es ist jetzt einfach gerade keine leichte Zeit, aber die geht vorbei. Entweder sie arrangieren sich oder es muss eine andere Lösung her



marinahexe likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 17:27

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Nur Mut, es gibt schlimmeres als dreckige KaninchenVielleicht setzt du dich doch einfach mal zu ihnen, ich habe es auch oft so gemacht und dann mit Leckerli auch mal alle zusammengeführt. Fressen verbindet, wenn es was leckeres ist
Was Dreck anbelangt, bin ich im Laufe der Jahre abgehärtet und einfach froh, wenn sie meine Einrichtung verschonen wenn man ins Wohnzimmer geht, seine Häsin auf dem Sofa sieht und erstmal denkt, sie hat sich Fell ausgerupft , um bei zweiten Blick zu sehen, dass sie das Sofa zerlegt, braucht man starke Nerven
Es ist jetzt einfach gerade keine leichte Zeit, aber die geht vorbei. Entweder sie arrangieren sich oder es muss eine andere Lösung her
Na klar gibt es schlimmeres, vor allem bin ich froh, dass die Fliegengefahr langsam vorbei ist. Bei dem Dreck

Und ja ja die Einrichtung... Unsere zwei waren ja wirklich brav bzw. haben wir eben viele Sachen außer Reichweite gestellt, aber auch wir sind schon von Lukes zarten Tapetenknabbergeräuschen aus unserem Sofaschlaf gerissen worden
Das Geräusch ist schlimmer als das, wenn die Fernbedienung runter fällt
Gehört dazu

Das mit eurer Couch... Zum Schreien. Habt ihr ne Decke drüber gelegt oder ein neues gekauft?

Als unsere zwei am Anfang eingezogen sind, ging es mir lange ähnlich wie jetzt, das weiß ich noch.
Kamen ja aus schlimmen Zuständen und hatten fast jede Woche ein neues Zipperlein, ich dachte ich bin die schlimmste Hasenmama und es wird ihnen nie gut gehen. Kokis, Würmer, Milben, EC, Blasenschlamm, 1x ne wirklich schlimme Aufgasung, Leia musste kastriert werden....
Hat lang gedauert aber dann war alles gut.
Ich hoffe, dass das wieder so wird!

Wenn sie sich nicht arrangieren muss ich eben weiter sehen, darüber hab ich mir im Voraus schon Gedanken gemacht.




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 19:26

So schnell kauf ich kein neues Sofa, das musste erstmal noch ein wenig durchhalten
Tapetenknabbern ist noch harmlos, schön finde ich "ratsch" und du weißt, da hat einer gerade wieder einer eine halbe bahn von der Wand entfernt. Mein erster und unfreiwillig meinerseits eingezogener Kerl war Experte in Tapeten abziehen. Er lebte gerade mal ca 3 Monate bei mir, als ich das Sofa zur Seite schob, um zu saugen. Kurz gesagt: auf einen halben Meter Höhe war da keine Tapete mehr

Tapete, Pflanzen, Teppich, Vorhänge, Dichtungen von Türen ....... die Liste ist unendlich
Wir haben das aber überlebt und das überlebt ihr auch, ist nur Dreck
Wie sieht es denn inzwischen an der Front aus? Hab nur Mut, übersehe die Baustellen und den Dreck und beobachte die Tiere. Ist man nur kurz dabei, kann man sich schlecht ein Urteil bilden, evtl entgehen dir auch die Momente, wo es gut aussieht




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 20:07

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
So schnell kauf ich kein neues Sofa, das musste erstmal noch ein wenig durchhalten
Tapetenknabbern ist noch harmlos, schön finde ich "ratsch" und du weißt, da hat einer gerade wieder einer eine halbe bahn von der Wand entfernt. Mein erster und unfreiwillig meinerseits eingezogener Kerl war Experte in Tapeten abziehen. Er lebte gerade mal ca 3 Monate bei mir, als ich das Sofa zur Seite schob, um zu saugen. Kurz gesagt: auf einen halben Meter Höhe war da keine Tapete mehr

Tapete, Pflanzen, Teppich, Vorhänge, Dichtungen von Türen ....... die Liste ist unendlich
Wir haben das aber überlebt und das überlebt ihr auch, ist nur Dreck
Wie sieht es denn inzwischen an der Front aus? Hab nur Mut, übersehe die Baustellen und den Dreck und beobachte die Tiere. Ist man nur kurz dabei, kann man sich schlecht ein Urteil bilden, evtl entgehen dir auch die Momente, wo es gut aussieht
Ja da hast du Recht, hinter unserem Sofa sieht es auch Mau aus mit Tapete
Sie haben ihre Eigenarten.
Als Kaninchenbesitzer merkt man schnell, dass man da etwas lockerer sein muss

Saubermachen ging ganz gut vorhin, ich ignoriere einfach Mal, dass der Urin hinter die Fußleisten läuft und die tollen Holzkaninchenmöbel triefen

Ansonsten hatte ich das Gefühl, dass Luna etwas ruhiger ist. Vielleicht war es wirklich einfach ihre Scheinschwangerschaft die der VG in die Quere kam... Ich hoffe weiter und danke für deine Nachrichten, du hast mich sehr aufgemuntert

LG




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.09.2022, 20:55

Kurzes Update von uns, leider immer noch gebrummsel und gerammel vom Böckchen gegenüber der Neuen (Luna). Die rennt dann weg.
Bei "seinem" Weibchen macht er es nicht mehr, ich schätze die hat ihm Grenzen gesetzt
Ich frag mich, warum Luna sich nicht wehrt, sie kann kaum in Ruhe fressen usw.
Wäre das Gerammel nicht, wären sie sich schon näher, sie suchen den Kontakt schon...




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.09.2022, 18:49

Vergess bitte nicht, dass Luna nicht kastriert ist und auch bei einem Kastraten können Gerüche was auslösen




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.09.2022, 20:12

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Vergess bitte nicht, dass Luna nicht kastriert ist und auch bei einem Kastraten können Gerüche was auslösen
Ja da sagst du was. Seine Partnerin (Leia) war ja auch nicht kastriert, wurde dann von uns gemacht wegen Gebärmutterveränderung. Und wenn einer gerammelt hat, war es immer die Leia, vor und nach Kastra
Aber sie ist halt auch seine Schwester und sie sitzen seit Geburt zusammen..

Luna scheint echt krass was auszulösen.
Ich bin so gespannt, danke dass du mir Mut machst.
Was meinst du, wie lang man so ein Verhalten mit anguckt bevor man andere Lösungen sucht? Bzw wie lang hat das bei dir gedauert mit den liebestollen Kastraten?

War gerade noch etwas Wiese pflücken nach der Arbeit, Gott sei Dank finde ich noch ein bisschen was, bei uns ist schon alles voller Mehltau usw. Letztes Jahr konnte ich bis in den Dezember rein noch einiges finden.

Mir blutet schon das Herz weil ich in dem ganzen Dreck auch noch mit Sägespänen einstreuen muss, Holzpellets kriegt man ja kaum noch her. Und wenn, kostet der Sack 9 (!) Euro
Also wenn ich mich nicht mehr meld, bin ich endgültig ausgetickt (natürlich mit Augenzwinkern)

LG




Benutzerbild von Betsy69
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.11.2016
Beiträge: 1.391
Betsy69 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.09.2022, 22:35

Ich habe die Beiträge bis hierhin nur grob durchgelesen.
Wenn mich das richtig verstehe, hast Du eine alt eingesessene Häsin, die kastriert ist und eine neue Häsin, die unkastriert ist. Die Beiden verstehen sich nicht gut.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur berichten, dass das hier bei einer meiner letzten Vergesellschaftung einen riesigen Stress in der Gruppe gegeben hat. Damals kam, anders als bei Dir, ein neues kastriertes Böckchen dazu. Da ging hier die Post ab mit mehreren ordentlichen Verletzungen bei verschiedenen Tieren.
Bei mir werden nie mehr kastrierte und unkastrierte Häsinnen nebeneinander in einer Gruppe leben, das hat hier definitiv nicht funktioniert.

Vielleicht solltest Du Deine neue Häsin Luna mal genau durchchecken lassen, vielleicht liegen bei ihr auch schon Veränderungen der Gebärmutter vor.

Auch die ganze Wildpinkelei und Rumsauerei hat bei den kastrierten Häsinnen definitiv aufgehört.



__________________
Liebe Grüße von Bettina und den Gartengestaltern Kelly und Einstein
(Leila und Neva sind in neue Zuhause gezogen)

Für immer im Herzen: Blacky (I), Kuddel, Paul, Hannes, Jack, Will, Thor, Lana, Blacky (II), Bella, Panda und Hundi Laika



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.09.2022, 22:39

Zitat:
Zitat von Betsy69 Beitrag anzeigen
Ich habe die Beiträge bis hierhin nur grob durchgelesen.
Wenn mich das richtig verstehe, hast Du eine alt eingesessene Häsin, die kastriert ist und eine neue Häsin, die unkastriert ist. Die Beiden verstehen sich nicht gut.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur berichten, dass das hier bei einer meiner letzten Vergesellschaftung einen riesigen Stress in der Gruppe gegeben hat. Damals kam, anders als bei Dir, ein neues kastriertes Böckchen dazu. Da ging hier die Post ab mit mehreren ordentlichen Verletzungen bei verschiedenen Tieren.
Bei mir werden nie mehr kastrierte und unkastrierte Häsinnen nebeneinander in einer Gruppe leben, das hat hier definitiv nicht funktioniert.

Vielleicht solltest Du Deine neue Häsin Luna mal genau durchchecken lassen, vielleicht liegen bei ihr auch schon Veränderungen der Gebärmutter vor.

Auch die ganze Wildpinkelei und Rumsauerei hat bei den kastrierten Häsinnen definitiv aufgehört.
Danke für deine Erfahrung.
Ich werd sie auf jeden Fall checken lassen.
Ich glaub gerade mit den 3er Gruppen ises so ne Sache. Alles kann - nix muss funktionieren.
Im Hasenzimmer wird gerade ordentlich gejagt. Nur die Mädels jagen sich... Bin gespannt, schließlich will ich auch für meine alteingesessenen Tiere nur das Beste




Benutzerbild von Betsy69
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.11.2016
Beiträge: 1.391
Betsy69 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.09.2022, 22:57

Ich kann das gut nachvollziehen, das geht einem total an die Nerven.
Ich war damals auch total fertig, als hier die Hölle losbrach.

Wir hatten hier nur kurz eine Dreier-Gruppe, ganz am Anfang unsrer Kaninchenhaltung. Damals mit zwei Kastraten und einer Häsin. Damals ist auch ganz schnell eine weitere Häsin eingezogen.

Wie Du schon schreibst, alles kann, muss aber nicht funktionieren.

Ich wünsche Euch alles Gute und hoffentlich bald Harmonie in der Gruppe.



__________________
Liebe Grüße von Bettina und den Gartengestaltern Kelly und Einstein
(Leila und Neva sind in neue Zuhause gezogen)

Für immer im Herzen: Blacky (I), Kuddel, Paul, Hannes, Jack, Will, Thor, Lana, Blacky (II), Bella, Panda und Hundi Laika



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.09.2022, 22:58

Zitat:
Zitat von Betsy69 Beitrag anzeigen
Ich kann das gut nachvollziehen, das geht einem total an die Nerven.
Ich war damals auch total fertig, als hier die Hölle losbrach.

Wir hatten hier nur kurz eine Dreier-Gruppe, ganz am Anfang unsrer Kaninchenhaltung. Damals mit zwei Kastraten und einer Häsin. Damals ist auch ganz schnell eine weitere Häsin eingezogen.

Wie Du schon schreibst, alles kann, muss aber nicht funktionieren.

Ich wünsche Euch alles Gute und hoffentlich bald Harmonie in der Gruppe.
Danke dir! Ich werd berichten




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2022, 18:09

Update....


So... Ich noch Mal.

Die Situation verschlechtert sich zunehmend, jetzt sind es fast 6 Wochen.
Heute früh als ich im Bad war hab ich das Getobe nebenan schon gehört und wusste, dass grad richtig die Fetzen fliegen.
Leia und Luna hatten sich gejagt, dann waren beide in ihren Nacken verbissen und haben sich dabei im Kreis gedreht.
An diesem Punkt wollte ich dann eingreifen, es lag wirklich viel Fell rum und sie ließen nicht voneinander ab.
Als ich mich dann mit Handschuhen bewaffnet genähert hab, war es aber (erst Mal) vorbei.
Hab das ganze dann am Vormittag beobachtet. Es ging ziemlich arg zur Sache aber sie ließen sich auch wieder in Ruhe.
Heute Nachmittag hab ich dann gesehen, dass Luna Luke gerammelt hat (bisher ist ja immer Luke auf Luna los und die ist weggerannt).

Also eine Rangordnung scheint noch nicht geklärt zu sein, aber dass das so lang dauert bzw sich jetzt plötzlich so verschlechtert macht mir Bauchweh.
Ich bin wirklich sehr verunsichert....
Könnt ihr mir irgendetwas raten?
Ich weiß keiner kann Hellsehen... Aber ich bin echt richtig traurig und hab einfach Angst ob das so noch zumutbar ist?

Ich muss ja auch morgen wieder arbeiten. Das schöne ist, dass ich mittags heimfahren kann, da ich selbstständig bin. Trotzdem bleibt die Angst, sie könnten sich verbeißen.

Meine zwei haben schon sichtlich abgenommen, ich kann ihnen aber auch nicht einfach viel Sämereien/Cunis usw geben weil wir hier auch Probleme mit Blasenschlamm und BDK Durchfall haben

Gerade heute ist auch schon den ganzen Tag Sturm, Hagel und Starkregen so dass ich keine Wiese pflücken kann/konnte. Das mach ich nämlich normalerweise wirklich jeden Tag bei Wind und Wetter.

Scheiße ((((




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2022, 18:53

Zitat:
Zitat von Fuxxi Beitrag anzeigen
Scheiße ((((

Stimme ich zu
Wie wäre denn deine Bereitschaft, Luna kastrieren zu lassen? Auch dabei gibt es keine Garantie, aber Hoffnung und sonst würde ich über eine Abgabe nachdenken, so schwer es fällt
Sie sollten nicht Abnehmen und Dauerstress haben, vielleicht wäre es jetzt der Zeitpunkt, sie zu trennen (würde ich nach Möglichkeit mit Gitter machen) selber ein wenig zur Ruhe kommen und darüber nachdenken, wie man weiter vorgeht
Ob Kastra und ein erneuter Versuch oder die Suche, nach einem schönen Zuhause




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2022, 19:06

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Stimme ich zu
Wie wäre denn deine Bereitschaft, Luna kastrieren zu lassen? Auch dabei gibt es keine Garantie, aber Hoffnung und sonst würde ich über eine Abgabe nachdenken, so schwer es fällt
Sie sollten nicht Abnehmen und Dauerstress haben, vielleicht wäre es jetzt der Zeitpunkt, sie zu trennen (würde ich nach Möglichkeit mit Gitter machen) selber ein wenig zur Ruhe kommen und darüber nachdenken, wie man weiter vorgeht
Ob Kastra und ein erneuter Versuch oder die Suche, nach einem schönen Zuhause
Danke für die Anteilnahme und dass du immer so schnell antwortest
Die Bereitschaft zur Kastra ist definitiv gegeben, allerdings nur, wenn medizinisch auch sinnvoll...

Das Thema ist schwer, aber ich finde den Bauchschnitt
usw bei nem sonst völlig gesunden Kaninchen schon heftig. Weiß nicht, ob ich es ohne med. Indikation wirklich machen würde.

Ich hab für Mittwoch nen TA Termin, werd es auf jeden Fall ansprechen.
Sie war hier ja schon scheinschwanger und hat sich echt krass aufgeführt, vlt gibt es ja Indikation.

Auch wenn die Situation sehr belastend ist, möchte ich nur ungern zu schnell aufgeben. Ich werd sie wahrscheinlich später mit Gitter trennen und schauen, ob sich da Aggressionen aufbauen. Wenn das der Fall ist, trenn ich sie ganz. Und dann werde ich weiter sehen ((

Es sah anfangs halt nach so ner tollen Hasengang aus ((
Weiß nicht was da passiert ist und ob ich was falsch gemacht hab...




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2022, 19:21

Just in diesem Moment geh ich ins Zimmer um die Klos zu säubern, das Gitter schon einsatzbereit, und was ist?! Leia und Luna sitzen ganz gechillt beisammen, Leia sitzt, Luna liegt ausgestreckt und entspannt daneben?!?!
Also die rauben mir wirklich den letzten Nerv, jetzt doch noch nicht trennen?
Dass mich irgendwas mal so verunsichern könnte hätte ich nie gedacht.

Wenn's um die Wackelnasen geht, fühl ich mich immer wie so ein kleines unsicheres Schulmädchen.
Mein Mann sagt schon immer, das Hasenzimmer ist der Eingang zu meiner emotionalen Seite xD




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2022, 20:27

Zitat:
Zitat von Fuxxi Beitrag anzeigen
Just in diesem Moment geh ich ins Zimmer um die Klos zu säubern, das Gitter schon einsatzbereit, und was ist?! Leia und Luna sitzen ganz gechillt beisammen, Leia sitzt, Luna liegt ausgestreckt und entspannt daneben?!?!
Also die rauben mir wirklich den letzten Nerv, jetzt doch noch nicht trennen?
Dass mich irgendwas mal so verunsichern könnte hätte ich nie gedacht.

Wenn's um die Wackelnasen geht, fühl ich mich immer wie so ein kleines unsicheres Schulmädchen.
Mein Mann sagt schon immer, das Hasenzimmer ist der Eingang zu meiner emotionalen Seite xD

Sie sind einfach bezaubernd dieses Spiel kenne ich zur Genüge
Evtl noch abwarten und zur Not morgen früh trennen oder es einfach darauf ankommen lassen. Gibt es denn ernsthafte Verletzungen bei den Auseinandersetzungen?
Du brauchst aber auch mal ein wenig Ruhe, um darüber nachzudenken, wie es weitergeht.
Denke ruhig mal über die Kastra nach, noch ist sie jung und gesund. Ich kann dich verstehen, habe es auch nie gemacht, dafür aber immer mind einmal jährlich ein Ultraschall
Meine jetzige Häsin würde ich "jetzt" kastrieren lassen, aber da sie inzwischen mit dem Schnupfen kämpft und auch schon auf die 7 zugeht, möchte ich es z. Zt. nicht wagen, deswegen lieber frühzeitig darüber nachdenken



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flecky macht mir Sorgen modixxx Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 15.07.2013 10:56
Außenhaltung macht Sorgen schwubbidiwub Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 08.10.2011 16:34
Krümel macht mir Sorgen! :( PinkLady Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 30 29.07.2011 10:41
Leo macht mir Sorgen Tiffys Mama Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 27.06.2011 20:54
Kaninchen macht mir Sorgen ! Amnell Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 31 10.10.2010 11:38

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.