Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


VG Verhalten von Böckchen macht mir Sorgen auf Kaninchen Forum

Like Tree6Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2022, 20:54

Nein es gibt keine Verletzungen, Luna ist recht scheu, ich kann sie also nicht so gut untersuchen.
Es sieht aber nur nach Fellflug aus. Luke und Leia sind Satinwidder mit sehr dichtem Fell, hab beide aber gerade cm für cm abgesucht und nix gefunden.
Ich werd bis morgen früh warten mit dem Gitter.
Und die TA um Rat fragen.

Die Häschen sind echt super bezaubernd. Kleine Raubtiere

Hatte echt nie im Leben gedacht, dass die ZF so abläuft, ich war doch für alles gerüstet xD
Dachte, mein kleiner blinder unterwürfige EC Rammler geht voll unter. Aber nein. Der rammelt die neue wie ein Großer.
Dass Leia dominant ist, wusste ich. Aber dass die neue sich so mit ihr anlegt und das erst nach Wochen... Ohjeohje



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2022, 21:09

Ich war auch vor Jahren zuversichtlich, dass mein kleiner, verpennter Kastrat den Neuen akzeptiert man schaut aber nicht in die Tiere rein und, sobald ein evtl Kontrahent auftaucht wachsen sie über sich hinhaus


Ich denke, es wäre wichtig, dass auch du Zeit findest in Ruhe nachzudenken
Ich habe mitunter auch durch Gitter getrennt, beobachtet und dann deine Entscheidung getroffen




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.09.2022, 21:19

Zitat:
Zitat von 4Chaoten Beitrag anzeigen
Ich war auch vor Jahren zuversichtlich, dass mein kleiner, verpennter Kastrat den Neuen akzeptiert man schaut aber nicht in die Tiere rein und, sobald ein evtl Kontrahent auftaucht wachsen sie über sich hinhaus


Ich denke, es wäre wichtig, dass auch du Zeit findest in Ruhe nachzudenken
Ich habe mitunter auch durch Gitter getrennt, beobachtet und dann deine Entscheidung getroffen

So ist es
Wahnsinn wie die Kleinen sich verhalten können...

Ich werd bis morgen früh abwarten, da kommt dann auch mein Mann von seiner Schicht und kann ggf mit Gitter trennen, sollte ich zu zuversichtlich sein vor der Arbeit.
Bereit steht alles schon zum Abtrennen. Und dann sehen wir weiter, so wie es aktuell ist geht's nicht weiter und da muss ne Lösung her.

Hab jetzt noch Gemüsegrün usw reingeworfen und auch zwei Schälchen Grünhopper Strukturfutter, das kriegen sie sonst nicht, ist eher Notration. Vlt lenkt sie das ein bisschen ab, zumindest meine zwei vergessenen Widder

Ich genieß jetzt ein Glas Wein und geh dann früh schlafen, die Hasenzimmertür lass ich angelehnt, dann hör ich die Streithähne sollte es zu heiß werden.

Danke für die gute Unterstützung, ich werd weiter berichten!

LG

Edit: Sollte natürlich "verfressene" und nicht vergessende heißen!




Geändert von Fuxxi (18.09.2022 um 21:21 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 19:05

Hi liebes Forum, kurzes Update von uns:
Wir waren heute mit allen 3en beim Tierarzt, Luke und Leia in einer Box, Luna in einer zweiten
Nach den heftigeren Auseinandersetzungen am Sonntag wurde es etwas ruhiger im Hasenzimmer.
Ich habe keine größeren Rangeleien mehr gesehen.

Die Ärztin hat alle drei gründlich untersucht, auch auf Wunden usw.
Sie hat mich sehr viel zur VG gefragt und meinte, dass sie sie nicht trennen würde, ich soll es weiter versuchen.
Eine Scheinschwangerschaft kann wohl recht lang bestehen und wahrscheinlich waren Rammelei, Umzug usw ein bisschen viel für Luna.

Außerdem meinte sie, dass Außenkaninchen, die nach drinnen ziehen, die Jahreszeiten nicht mehr so deutlich spüren und auch durch die "Wärme" gern anfangs Scheinschwanger sind (sie fühlen sich wie im Frühling). Ich soll viel Fenster öffnen usw.
Das schien mir plausibel, normalerweise durften sie um die Jahreszeit auch noch auf die Terasse, aber durch den blöden Wind und die Zugluft hab ich sie viel drin gelassen, Leias Auge fängt sonst gern an zu Tränen.

Da wurde sie auch hellhörig und hat mir zur Sicherheit Euphrasia sowie Gentamycin Augentropfen mitgegeben - es sei wohl möglich dass es einfach durch Zugluft kommt, man könne da aber auch Kaninchenschnupfen nicht ausschließen und sollte dann ja auch nicht zu lang warten bevor man was unternimmt. Was haltet ihr davon?

Sie konnte bei Luna hinsichtlich Gebärmutterproblemen nix ertasten oder an den Zitzen feststellen und wir sollen noch 4 Wochen warten unter den momentanen Bedingungen.
Sollte Luna noch mal bzw weiterhin so auffällig reagieren/oder die Situation nicht deutlich bessern, wäre Kastra angesagt. Allerdings noch nicht überstürzt und ich finde das auch vernünftig.

Sollte mir unwohl sein weil wieder gekämpft wird soll ich sie trennen und mich melden.
Sie hat mir außerdem empfohlen, beruhigende Kräuter wie Salbei zu füttern. Hab mich auch schon bei der Firma Heel eingelesen.
Habt ihr da noch Tipps?

Sorry für den langen Text, mir geht es nach dem TA Besuch aber viel besser, da in Augen der TA Praxis die Scheinschwangerschaft die VG gestört hat und wir das bestimmt hinbekommen.




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 20:41

Es hört sich vernünftig an, wenn dort keine schlimmen Wunden sind und nur ab und zu Reibereien sind, würde ich es auch weiterversuchen, wenn du zwischendurch Ruhe findest


Gut, das ihr das mit dem Auge aufgefallen ist, meine Häsin hatte zunächst auch nur ab und zu ein tränendes Auge, bevor die Nieserei losging. Behalte es im Auge
Ich hoffe, dass die Scheinschwangerschaft dem Ende zu geht und bald eine glückliche 3er Gruppe werden




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 25.05.2021
Beiträge: 56
Fuxxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 21:44

Danke 4Chaoten für deine (wie immer) schnelle Antwort.

Dadurch, dass sie nicht mehr so stark kämpfen, bin ich jetzt auch wieder viel gechillter.
Sonst hat man immer Angst, dass was größeres passiert und man sich danach Vorwürfe macht.

Wir werden abwarten und ich werd Leias Auge im Auge behalten (hihi)

Falls jmd noch Tipps hat bezüglich Kräutern zur Beruhigung oder sonstigem, gern her damit

Liebe Grüße



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flecky macht mir Sorgen modixxx Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 15.07.2013 10:56
Außenhaltung macht Sorgen schwubbidiwub Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 08.10.2011 16:34
Krümel macht mir Sorgen! :( PinkLady Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 30 29.07.2011 10:41
Leo macht mir Sorgen Tiffys Mama Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 27.06.2011 20:54
Kaninchen macht mir Sorgen ! Amnell Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 31 10.10.2010 11:38

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.