Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Beissattacken nach 2 Jahren Harmonie auf Kaninchen Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 4
andrea76 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.05.2021, 21:57

Beissattacken nach 2 Jahren Harmonie


Unsere beiden kastrierten, männlichen, 2jährigen Kaninchen leben nun schon 2 Jahre in völliger Kuschelharmonie in einem großen Freigehege mit viel Auslauf. Vor 4 Tagen gingen wir mit ihnen gegen Myxomatose impfen, wo sie sehr verängstigt waren. 1 Tag nach der Impfung (Zufall?) waren sie extrem aggressiv aufeinander und boten sich erstmalig in 2 Jahren wilde Kämpfe mit blutigen Bisswunden und massenweise gerupftem Fell. Wir trennten daraufhin den Stall in 2 getrennte Bereiche, wo sie sich nur am Gitter beschnuppern konnten. Auch hier liefen sie wie gereizte Tiger hin und her und wären gerne aufeinander losgegangen. Ins Freigehege ließen wir sie nur einzeln. Jede Zusammenführung scheiterte mit wilden Beissattacken.
Wir sind ganz fertig, ob sich die beiden je wieder einkriegen und haben keine Ahnung wie wir weiter vorgehen sollen!? Bitte um euren Expertenrat.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 121
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.05.2021, 12:17

Hallo,
leider hast Du noch keine Antworten. Ich kann Dir nicht helfen, aber mich haben Deine Antworten interessiert. Vielleicht stellst Du es nochmal ein? Mit dem Inhalt "extreme Aggressionen nach Impfung" im Titel.... vielleicht liegt es wirklich daran und andere haben Erfahrung damit?

Ich vermute, wenn Du eine neue Vergesellschaftung wagst, daß die üblichen Regeln gelten sollten....
1)Vorher 14 Tage kein Sicht- und Riechkontakt. Die Ageessionen stauen sich hinter der Absperrung auf und kommen zur Entladung beim Vergesellschaften.
2) keine Wechselteilung, das Wechselteilen vom Gehege sorgt dafür dass der andere immer als Störenfried im "eigenen" Gehege gerochen wird.
3) Vergesellschaftung auf neutralem Boden. Dazu kannst Du bei www. Kaninchenwiese.de lesen. Wir haben dazu z.B. 2 Set Welpengitter gekauft 1,20 hoch.

Schreib Mal, ob es besser wurde.
LG Anni




Ninchen
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 6
Häschen127 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.05.2021, 14:05

Hallo!

Ich kann mich den Tipss von Anni anschließen und ergänzen, dass ihr die beiden vor dem Versuch einer erneuten Vergesellschaftung mindestnes 4 bis 6 Wochen voneinander trennen solltet. Also so dass die beiden sich weder riechen noch sehen können. Dananch könnt ihr versuchen, die beiden wieder zu vergesellschaften. Wenn sie einander nicht verherrend verletzen, sind kleine Bissspuren nicht weiter schlimm

Ich hoffe es hilft euch weiter! Ansonsten solltet ihr vielleicht den Tierarzt um Rat fragen.



LG




Ninchen
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 4
andrea76 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.06.2021, 14:59

Vielen Dank für eure Infos - ich habe mich an die Züchterin gewandt und sie meinte, auf KEINEN Fall trennen, sonst wird es immer schlimmer. Ausraufen lassen, ist die Devise. Es hat wirklich geholfen - noch ein halber Tag wurde gekämpft und dann waren sie wieder friedlich. LG




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.420
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.06.2021, 18:37

Glück gehabt….



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neubeginn nach fast 30 Jahren Lockchen Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 4 24.04.2020 23:56
Tod nach 8,5 Jahren Little Bird Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 20.07.2019 10:48
Vergesellschaftung nach 10 Jahren Einzelhaltung Macgyver Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 19.06.2018 23:35
Kaninchen kämpfen nach monatelanger Harmonie scholl76 Kaninchenhaltung & Allgemeines 10 16.08.2016 12:02
Nach 5 Jahren plötzlich streit cleo2200 Kaninchenhaltung & Allgemeines 27 31.07.2014 22:27

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.