Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen spurlos verschwunden, Gehege komplett zerfetzt auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 1 Post By marinahexe
  • 1 Post By Fabi1309

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 7
Fabi1309 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.05.2018, 21:52

Kaninchen spurlos verschwunden, Gehege komplett zerfetzt


Guten Abend zusammen,

heute morgen hat uns der Schock getroffen. Als wir aufgewacht sind und in den Garten geschaut haben, wo auch unsere kaninchen hausten, haben wir ein kleines Häusschen, welches normal unter dem grosen Haus liegt, im Garten liegene sehen.
Daraufhin sind wir natürlich sofort hin gerannt. Und was wir dann gesehen haben, hat uns geschockt. Die untere Gitterseite hat viele kleine Löcher und ein relariv großes Loch (siehe Bilder). Sofort haben wir nach unseren beiden geguckt, aber keine spur. Vor dem Gehege lagen noch der Fressnapf (der normal in dem Gehege ist) und der Leckstein sowie die Trinkflasche.
An dem einen Loch war ein bisschen dunkeles, relativ dickes Fell zu sehen. Das jedoch nicht von unseren Hasen stammen kann.
Auf dem kleinen Haus, dass im Garten lag, waren sehr große Kratzspuren (siehe Bilder). Wir haben an einen Mader gedacht. Aber diese Krallen? Der Stall ist zudem bis zu einer höhe von 1 Meter an einigen Stellen angekratzt.
Wir haben keine Überreste oder Blut gefunden. Kein Zeichen von unseren kleinen. Auch keine Kampfspuren wie Fellbuschel oder so etwas.

Unsere Frage ist jetzt generell, was ihr glaubt was unseren Hässchen passiert ist. Leben sie wohl noch? Wir haben sofort ein paar Lekerli ausgelegt. Kann es sein, dass die beiden geflüchtet sind und dem Bösen entkommen sind?

Und vor allem welches Tier glaubt ihr war es? Für ein Mader waren die kratzer zu groß. Und ein Fuchs ist viel zu groß für die Löcher, oder?

Wir wollen einfach nur wissen, was passiert ist und hoffen, dass wir einige Tipps bekommen können. Die beiden verschwundenen sind relativ alt (10). Haben sie überhaupt Überlebenschancen in der Wildniss?


Danke für jegliche Hilfe!!!


Grüße

Fabian

P.S.: Ein Bild wollte nicht laden, also hier ein Nachtrag: http://imgur.com/Nvt7iS3

P.P.S.: Die Metallstangen, die in dem imgur Bild zu sehen sind, sind wegen kleinen Löchern als Sicherheit. Im Sommer sollte der Stall für die beiden eigentlich komplett aufgefrischt werden .



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Kaninchen spurlos verschwunden, Gehege komplett zerfetzt-img_20180511_173709.jpg   Kaninchen spurlos verschwunden, Gehege komplett zerfetzt-img_20180511_173125.jpg  


Geändert von Fabi1309 (11.05.2018 um 21:58 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2017
Beiträge: 1.681
Flausch-Lena befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.05.2018, 22:24

Oh mein Gott, das klingt ja wirklich schrecklich. Die Kratzspuren sehen auf jeden Fall nach einem etwas grösseren Raubtier aus. Ich hoffe wirklich sehr das deine Kaninchen flüchten konnten und sich aus Angst irgendwo versteckt haben und dan zurückkommen. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr gering :-(




Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 7
Fabi1309 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.05.2018, 22:31

Danke dir für deine Antwort! Für die Flucht würde ja sprechen, dass es kein Blut gab.
Hast du eine Idee was es für ein Tier gewesen sein kann?




Benutzerbild von knuffelchen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.10.2012
Beiträge: 3.569
knuffelchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.05.2018, 22:34

Es tut mir sehr leid, was mit deinen Kaninchen passiert ist. Vom Fell her könnte es durchaus ein Marder gewesen sein aber auch ein Fuchs ist gar nicht so selten. Füchse können sich auch durch kleinste Löcher zwängen. Der 6-eck-Draht ist für beide ein Kinderspiel. Das einzige was die benötigte Stabilität hat ist Volierendraht und auch mit nicht zu großer Maschenweite,ca. 12 mm.
Die Chance, dass deine beiden noch leben ist leider recht klein. Bei uns hat vor ein paar Jahren auch ein Fuchs mitten in der Großstadt 2 Kaninchen geholt. Er wurde am nächsten Tag dabei erwischt, wie er wiederkam.
Ich wünsche euch viel Kraft, mit dem schrecklichen Verlust umzugehen.



__________________



Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2017
Beiträge: 1.681
Flausch-Lena befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.05.2018, 22:36

Den Kratzspuren nach zu urteilen müsste es etwas größeres gewesen sein. Kann mir kaum vorstellen das ein Marder so tiefe kratzer hierlässt. Habt ihr in der Nachbarschaft vielleicht Hunde die so etwas getan haben könnten? Ich kann mir nur zu gut vorstellen welch ein Albtraum es ist das Gehege zu vorzufinden. Es tut mir wirklich sehr leid für dich. Habt ihr denn schon überall gesucht nach den beiden?




Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 7
Fabi1309 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.05.2018, 22:48

Danke euch beiden für eure Antworten und eure ermunternden Worte!

Wir haben nie den Zaun geändert, weil wir nie Probleme hatten. Wir hattem die nun schon 10 Jahre draußen und auch Freunde hatten den gleichen Zaun und nie ist was passiert. Deswegen war der Schock um so größer.

Wir halten im Moment immer Ausschau nach allem was sich bewegt.

Also wir haben Hunde, aber die sind sehr Zahm und haben nie große Probleme gemacht außer bellen.

Wir haben schon über all in der Umgebung gesucht. Auch die Nachbarn mobilisiert. Einer meinte heute morgen, was rotes gesehen zu haben. Unser kleines war auch rot. Vielleicht war es aber auch was anderes.

Danke nochmal!!!




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.234
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 11.05.2018, 23:25

Ich würde Zettel mit Fotos und Tel.-Nr. an einige Bäume in der Nachbarschaft aufhängen.

Vielleicht war es auch ein fremder Hund. Es gibt auch hier bei uns Halter, die lassen ihre Hunde spät abends von der Leine, so dass sie überall hin können.

Sucht den Garten nochmal gründlich ab. Unter Sträucher, vielleicht haben sie einen Tunnel gegraben und sitzen da drin, Holzstapeln (wenn ihr habt) usw.

Ich hoffe, ihr bekommt die beiden wieder zurück. Und bitte, tausch den Draht aus.



EmsFan ♥ likes this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.126
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2018, 03:47

Ich erinnere mich an einen Thread aus einem anderen Forum vor einigen Jahren, wo fremde Hunde (Kampfhunde) den Stall komplett zerstört haben. Da war auch nichts mehr von den Kaninchen übrig geblieben. Das Foto der Zerstörung war sehr eindrücklich, da stand nichts mehr...




Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 7
Fabi1309 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.05.2018, 09:34

Danke euch beiden.

Wir haben überall im Dorf bescheid gesagt.
Unsere lekerlis, die am Stall lagen, sind weg. Wir wissen aber nicht wer es war

Ich kann mir das nicht vorstellen. Wie haben soweit ich weiß, nicht mal welche in der Umgebung.




Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.964
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 13.05.2018, 13:30

Gibt es schon Neuigkeiten von den beiden?



__________________
Ruhet in Frieden Wuschel, Bucky, Sissi, Pina und Knopf
Ihr werdet immer in meinem Herzen sein ❤️
Liebe Grüße von Kathleen, Esterhazy, Milo und Trixie



Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 7
Fabi1309 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.05.2018, 14:10

Nichts Wir haben auch von den Nachbarn nichts gehört. Die Lekerlis sind zwar weg, aber wir glauben es war eine Katze.




Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.964
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 13.05.2018, 14:15

Wurde schon in Keller, Schuppen und sowas nachgeguckt?



__________________
Ruhet in Frieden Wuschel, Bucky, Sissi, Pina und Knopf
Ihr werdet immer in meinem Herzen sein ❤️
Liebe Grüße von Kathleen, Esterhazy, Milo und Trixie



Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 7
Fabi1309 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.05.2018, 14:58

Wir haben keinen schuppen und kein Eingang zum Keller von außen wir gucken immer nach draußen und hoffen irgendwen zu sehen




Benutzerbild von Wuscheline
Kaninchen
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 4.964
Wuscheline ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 13.05.2018, 20:20

Nachbarn haben so was auch nicht wo sie sich verstecken könnten?



__________________
Ruhet in Frieden Wuschel, Bucky, Sissi, Pina und Knopf
Ihr werdet immer in meinem Herzen sein ❤️
Liebe Grüße von Kathleen, Esterhazy, Milo und Trixie



Ninchen
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 7
Fabi1309 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.05.2018, 20:34

Nicht wirklich, nein. Uns wurden aber sonnenblumen abgefressen. Wir haben jetzt eine Treppe an den Stall gestellt, die normal die Verbindung nach Außen war. Mal sehen ob wir was beobachten können :/



Wuscheline likes this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2017
Beiträge: 1.681
Flausch-Lena befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.05.2018, 21:33

Das tut mir wirklich total leid das deine Kaninchen bisher immer noch verwunden sind. Die angefressenen Sonnenblumen sind vielleicht ein gutes Zeichen. Ich drücke ganz fest die Daumen das sie wieder zurückkommen.




Benutzerbild von Bunnie
Ninchen
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 15
Bunnie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.05.2018, 19:16

Das tut mir so leid.

Ich bin entsetzt. Ich kann mir nicht vorstellen, wie schlimm das für euch sein muss.




Geändert von Bunnie (19.05.2018 um 19:24 Uhr).
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
feinde

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen spurlos verschwunden !!! Fellnasenliebhaber Kaninchenhaltung & Allgemeines 21 07.04.2017 16:51
Kaninchen verschwunden! Lottilas Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 19.03.2013 22:10
Kaninchen Buddeltrieb 'verschwunden' ? Siriox Kaninchenhaltung & Allgemeines 1 14.07.2012 18:03
HILFE: Kaninchen verschwunden Mäuschen Kaninchenhaltung & Allgemeines 52 23.12.2011 18:43
Mein Kaninchen ist verschwunden ): leyla.16 Kaninchenhaltung & Allgemeines 104 30.09.2011 16:16

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.