Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Einige Fragen zum Widderkaninchen auf Kaninchen Forum

Like Tree4Likes
  • 2 Post By gerti
  • 2 Post By Lupine

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 08.05.2016
Beiträge: 14
_my.little.bunnys_ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.05.2016, 23:05

Einige Fragen zum Widderkaninchen


Ich nerve mal wieder… xD Und zwar: Wir haben vor noch ein kleines Schappohrkaninchen zu unserer Gruppe zu geben. Am liebsten einen Teddywidder.
Wo soll ich dort am Besten suchen? Zu weit entfernt darf es auch nicht sein…
Mama meinte auch, dass es im Zooladen solche Kaninchen gibt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob die dort gut gehalten werden, da ich dort noch nie war.
Würdet ihr bei einem Züchter, im Tierheim, im Zooladen, im Internet oder ganz woanders suchen?
Ich will nämlich auf kennen Fall eine falsche Entscheidung treffen, oder so.
Zum Kaninchen selber: ( habe gar keine Erfahrung mit Widderkaninchen...)
Glaubt ihr ich soll lieber ein Ausgewachsenes oder ein Jungtier zu ihnen setzten?
Sind Widderkaninchen ruhiger? ( Wird manchmal behauptet…)
Jedenfalls sollte es ein Weibchen sein.
Ist es blöd wenn man nur ein Schlappi hat und alle anderen Stehohren haben?
Können diese Schlappohren dem Ninchen schaden? ( Manche sagen es ist Tierquälerei…)
Hoffe auf schnelle Hilfe.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 15.368
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 15.05.2016, 23:10

Tierquälerei sind meiner Meinung nach die Englischen Widder. Alle anderen Widder kommen mit ihren Schlappöhrchen gut zurecht, sie sind halt anfällig für Verletzungen bei Vergesellschaftungen.
Versucht doch erstmal in Tierheimen nach einem Widderkaninchen Ausschau zu halten, oder in den Kleinanzeigen. Zoohandelkäufe würde ich persönlich meiden, da die Tiere dort in der Regel zuchtkennnisfrei und oft auch krank verkauft werden. Außerdem sind sie oft schon viel zu jung von der Mama weggenommen worden, damit sie noch niedlicher aussehen. Wenn man dort kauft...Angebot...Nachfrage...wird fleißig weiterproduziert.

Speziell ein Teddykaninchen braucht meist intensive Fellpflege, Filz rausschneiden, Fell im Gesicht und am Po kurz halten, im Sommer Fell kürzen, Einstreu verhängt sich im Fell....



Minerva and Hasen-Bande like this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von Lupine
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 19.364
Lupine wird schon bald berühmt werden
Geschrieben am 15.05.2016, 23:26

Zitat:
Zitat von _my.little.bunnys_ Beitrag anzeigen
Ich nerve mal wieder… xD Und zwar: Wir haben vor noch ein kleines Schappohrkaninchen zu unserer Gruppe zu geben. Am liebsten einen Teddywidder.
BITTE nicht! Kein Teddy! Du machst dir keine Vorstellung davon, wie aufwändig die Haltung von Langhaarkaninchen ist. Nur wenn sie aus einer sehr guten Zucht kommen, haben sie ausreichend stabile Grannenhaare um nicht sofort am ganzen Körper zu verfilzen. Aber auch dann gibt es eine Menge Probleme.

Solche Kaninchen können sich im Gegensatz zu Kurzhaarkaninchen nicht selbst pflegen. Du musst das Nin also ein- bis zweimal täglich auf Kotreste und andere Verschmutzungen überprüfen, außerdem auf Verletzungen. Die sieht man in dem Wuschelfell nämlich nicht. Versäumst du das, wirst du irgendwann feststellen dass dein Kaninchen im Sterben liegt - Fliegenmadenbefall. Die sogenannte Myiasis ist eine tödliche Sache, die Fliegenmaden fressen sich unter der Haut ins Kaninchen rein. Entdeckt man das nicht innerhalb weniger Stunden, ist das Kaninchen binnen eines einzigen Tages in Lebensgefahr, oder sogar schon tot.

Abgesehen von der Myiasis musst du noch mit einer weiteren schweren Komplikation rechnen - nicht nur bei dem Langhaarkaninchen, sondern auch bei den Gruppenpartnern. Denn die langen Haare werden beim Putzen verschluckt, und können im Magen einen Haarballen bilden. Gerät der an den Magenausgang, kann der Magen verstopfen - auch das ist lebensgefährlich.

Auch die Ernährung muss man entsprechend anpassen, ebenso das Gehege. Normale Einstreu? Geht nicht. Hängt sich im Fell fest. Minderwertiges Stroh? Geht nicht. Hängt sich im Fell fest. Nur bestes, unzerstörtes Stroh kann man nehmen, darunter eine Schicht Holzpellets. Oder teure Leineneinstreu.

Ich wusste all das nicht, als meine Wuschel damals zu mir kam. Hätte ich es gewusst, ich hätte mir sehr gut überlegt ob ich sie tatsächlich zu mir nehme. Und ich würde niemals (!) die Zucht solcher Kaninchen unterstützen. Die einzige Ausnahme sind Angorakaninchen, da es sich hier um eine Nutztierrasse handelt. Aber auch die gehören in Hände von Leuten die sich damit auskennen und genug Zeit und Kenntnisse haben um sie vernünftig zu pflegen.


Zitat:
Wo soll ich dort am Besten suchen? Zu weit entfernt darf es auch nicht sein…
Wie gesagt: gar nicht. Im Interesse der Tiere. Sorgt lieber erst einmal dafür dass es bei euch keine Jungtierverluste mehr gibt. Und vielleicht nimmst du dann ein Tier aus der eigenen Nachzucht für die Gruppe.

Zitat:
Mama meinte auch, dass es im Zooladen solche Kaninchen gibt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob die dort gut gehalten werden, da ich dort noch nie war.
Die meisten Zooläden kaufen ihre Tiere bei Vermehrern. Da wird selten auf Gesundheit oder so etwas wie ausreichende Begrannung geachtet. Wenn du also auf Probleme aller Art und teure Tierarztrechnungen stehst, geh in den Zooladen und kauf da...

Zitat:
Würdet ihr bei einem Züchter, im Tierheim, im Zooladen, im Internet oder ganz woanders suchen?
Ich will nämlich auf kennen Fall eine falsche Entscheidung treffen, oder so.
Allenfalls im Tierschutz. So kurbelst du wenigstens die Produktion solcher Tiere nicht noch an durch die Nachfrage.

Zitat:
Zum Kaninchen selber: ( habe gar keine Erfahrung mit Widderkaninchen...)
Glaubt ihr ich soll lieber ein Ausgewachsenes oder ein Jungtier zu ihnen setzten?
Du sollst vor allem ein Kaninchen dazu setzen dessen Charakter zur Gruppe passt! Oder gar keins. Funktionierende Gruppen sind was wirklich schönes, durch neue Tiere kann man die Harmonie möglicherweise empfindlich stören. Man muss da schon gut aussuchen, was vom Charakter her hin passt.

Zitat:
Sind Widderkaninchen ruhiger? ( Wird manchmal behauptet…)
Guter Scherz. Schau mal bei der Ohrenbande vorbei, was der sonst eigentlich recht liebenswerte kleine Satansbraten mit Schlappohren namens Sookie gerade mit dem kleinen Simba angestellt hat. Oder frag mal bei hasis2011 nach, die Terrornudel Abby hat ebenfalls Schlappohren...

Zitat:
Jedenfalls sollte es ein Weibchen sein.
Ist es blöd wenn man nur ein Schlappi hat und alle anderen Stehohren haben?
Passt denn eine weitere Häsin in die Gruppe? Ein Häsinnenüberschuss kann mitunter eine heiße Sache sein, Häsinnen untereinander sind manchmal wirklich zickig.

Übrigens: bitte keinen Riesen mehr auf ein Zwergkaninchen lassen! Ich habe in deinem Vorstellungsthread gelesen dass das bei euch passiert ist. Das ist für die werdende Mama lebensgefährlich, wenn die Jungtiere im Mutterleib zu groß werden...

Zitat:
Können diese Schlappohren dem Ninchen schaden? ( Manche sagen es ist Tierquälerei…)
Hoffe auf schnelle Hilfe.
Widderkaninchen haben schon einige Probleme. Eines der Hauptprobleme sind Verletzungen der Ohren, meist bei der Vergesellschaftung oder bei Rangordnungsstreit. Da kann es dann auch schon mal passieren dass ein Teil vom Ohr fehlt, weil es abgerissen wurde. Oder plötzlich ein Schlitz drin ist. Oder ein Loch. Auch die Belüftung der Ohren ist nicht gut, vor allem bei langem Behang. Da muss man als Halter sorgfältig kontrollieren ob die Ohren auch sauber sind und nicht komisch riechen (Ohrenentzündung!).



Minerva and Hasen-Bande like this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einige Fragen! ManuelaWo Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 06.02.2015 21:12
Einige Fragen Muckel123 Kaninchenhaltung & Allgemeines 22 13.09.2012 07:19
Kaninchenneubesitzerin - einige Fragen große Ratte Kaninchenhaltung & Allgemeines 17 13.03.2012 21:27
einige Fragen.. abby123 Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 20.11.2011 20:23
Einige Fragen... Bibi Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 01.07.2011 10:21

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.