Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Wissen > Kaninchen FAQ (in Arbeit)
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen. auf Kaninchen Forum

Like Tree6Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Nicki15
Junior-Moderatorin
 
Registriert seit: 14.11.2008
Beiträge: 2.195
Nicki15 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.03.2011, 09:07

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.


[FAQS ergänzt]

Vielen Dank für die bereits geposteten Berichte und Links



__________________
Liebe Grüße
Vani

nickiundtimmi.de.tl

Bei antsößigen und beleidigenden Beiträgen bitte die Meldefunktion benutzen!

----------------------------------------

"Western ist nicht nur eine Reitweise, sondern auch eine Lebenseinstellung" - Westernreiterin aus Leidenschaft!


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Lohkaninchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 15.03.2011, 19:09

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.


Ich habe da auch noch ein Foto mit einem schrecklichen Wurf.
Die kleine hat einen Mutationsfehler (Auge) wegen defektem Erbgut laut TA



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.-lisa-kopie.jpg  

Benutzerbild von Tierfan001
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.09.2010
Beiträge: 4.432
Tierfan001 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.03.2011, 15:14

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.


Ich möchte nur einmal sagen, dass ich denke, dass Teddy auf einem Auge blind ist, weil er ohne "Erfahrung" "gezüchtet" wurde; die Besitzerin wusste anscheinend ja nicht einmal, dass er blind ist. Aber wenn er irgendwann erblindet wäre, dann wäre es doch wohl aufgefallen, oder nicht?! Daher denke ich es muss evtl. schon sein seit er auf der Welt ist. Ist aber alles nur eine Vermutung



__________________
Liebe Grüße



Benutzerbild von Tinzkis Wackelnasen
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 1.192
Tinzkis Wackelnasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.04.2011, 19:31

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.


www.kaninchen-at-home.com/viewtopic.php?f=9&t=7713



__________________
Nicki ist Superhase 2012 !
Danke an seine Fans und alle die mitgemacht haben für diesen tollen Wettbewerb !





Geändert von Selkie (16.08.2011 um 20:23 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.06.2011
Beiträge: 198
Andrea83 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2011, 10:58

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.


1. Eigene Erfahrung!!!

vor ca.3 Monaten bekam ich meine Bijou,da unser Ben (wir dachten er sei Kastriert) nicht länger allein sein sollte.
Wir hatten ihn vor über einem halben Jahr bei uns aufgenommen und waren im Glauben er sei Kastriert,so wurde es uns gesagt.
Tja,leider waren wir zu gut gläubig und haben nicht nochmal nachgesehen,seine Juwelen waren also noch vorhanden.
Vor 5 Wochen bekam dann Bijou ihre Babys,3 von insgesamt 4 waren sofort nach der Geburt tot.
das letzte kam durch,aber leider musste ich feststellen das sie eine Zahnfehlstellung hat.(manchmal sieht es so aus als würden die Zähne übereinander liegen,aber dann mal wieder nicht.
Resultat: mit einem Ninchen das eine Zahnfehlstellung hat,müsst ihr Regelmäßig zu einem Tierarzt,dieser muss dann die Zähne kürzen,so das,das Ninchen vernünfig Fressen kann,und sich die Zähne nicht ins Fleisch bohren.
Auf die Dauer wird sowas ziemlich teuer,den ihr müsst Regelmäßig alle paar Wochen zum Ta,die Zähne kürzen lassen.(kommt eben immer drauf an,wie schlimm die Zahnfehlstellung ist udn wie schnell diese nachwachsen)
Ausserdem,habt ihr NICHT die Möglichkeit,das kleine selbst zu behalten,aus welchen Gründen auch immer,ob nun nicht gewollt,weil ich die Kosten für die Regelmäßigen Ta gesuche nicht selbst tragen wollt,oder weil ihr nicht den Platz dazu habt,müsst ihr wenigstens so Verantwortungsvoll sein und dem Ninchen ein schönes und artgerechtes Zuhause zu suchen,wo man sich wirklich drum kümmert,und das,ist das Schwere,nicht jeder legt wert auf die Artgerechte haltung und denkt."ach son normaler Zimmerkäfig tuts auch und wenn ich lust dazu hab,darf auch MAL raus um sich zu bewegen"
Die neuen Besitzer müssen sich im Klaren sein,mit dem Tier alle paar Wochen zum Tierarzt zu müssen.
Ich für meinen teil würde wollen das meine Tiere in sehr gute Hände kommen,und würde meine Tiere auch nur abgeben wenn ich vorher sehe wo sie hinkommen,wie sie gehalten werden sollen und nur mit der Voraussetzung das sie neuen Besitzer sich ab und zu mal melden und sagen wie es meinem Tier geht.
und auch NUR mit einem Schutzvertrag.(wobei ich denke,das es Menschen gibt,für die es nichts weiter als ein Stück Papier ist,ich hab schon viel gehört.)

so,eine 2.nicht schöne sondern sehr Traurige wahre Geschichte!!!

Meine Schwester,hatte auch Kaninchen,sie wollte nicht auf mich hören,den es ist ja über ein Halbes Jahr gut gegangen das die Häsin nicht Schwanger wurde.
Aber sie Wurde es irgendwann dann doch.
Zufällig hat meine Schwester eines Tages 6 Kaninchenbabys im Stall gefunden,die Mutter hat kein Nest gebaut,sie lagen einfach so verstreut im Stall,der Bock war auch noch mit im Stall.
Und so wie es aussah hat die Mutter sich NICHT um die kleinen gekümmert.
Also musste meine Schwester alles für die Handaufzucht besorgen.
Leider ist das 1. Baby noch am selben abend gestorben,das 2. einen Tag später und das letzte (6.) am 6. Tag.
Sie hat also jeden Tag,bis kein Baby mehr da war ein Baby Sterben sehen,2 Davon in ihren Händen.
Sie hatte,am 5. Tag die letzten beiden zu der Mutter in den Stall gelegt(der Rammler war schon raus) weil sie angst hatte,das die beiden auch noch sterben und sie hoffte,die Mutter macht das jetzt schon,aber leider war das nicht der Fall,sie musste die beiden weiter mit der Hand füttern,und haben es wie oben schon steht nicht geschafft.
Als alle Babys tot waren hat sie den Rammler wieder zu der Häsin gesetzt,natürlich ist dieser sofort wieder auf die Häsin.
ALs ich dann bei ihr war und die sah ,sagte ich ihr das sie SOFORT den Rammler daraus holen soll. und das sie jetzt zu 99 % eher zu 100% wieder mit Nachwuchs rechnen kann.
ende vom Lied,sie hat die Beiden abgegeben weil sie das nicht nochmal mitmachen wollte und sie nun Angst hatte,wieder Babys zu sehen die ihr vor den Augen wegsterben und wohl möglich auch die Häsin noch Sterben wird.

Ich kann nur sagen,es ist nicht schön,zu sehen wie die kleinen Wesen da liegen und nie die Welt kennen lernen durften.
Sicher sind Kaninchenbabys süß,aber es gibt auch Süße Nasen im Tierheim die darauf warten in ein Schönes Zuhause zu kommen und dies auch verdienen.
seit nicht so Egoistisch und denkt an die Tiere.
Ihr seht hier,was alles schief gehen kann.
Manche davon schaffen es garnicht,andere Durften nur Kurz bleiben andere Müssen mit schwere Schäden und oder Behinderungen Leben.

Das ist doch nicht das was ihr wollt,oder?

Seit Verantwortungsvoll!!!


lg
Andrea



__________________

Siam Havanna & Dreipunktschecke

Neue Bilder in den Alben



Benutzerbild von Selkie
Moderatorin
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 19.116
Selkie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.08.2011, 20:24

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.


[faq ergänzt]



__________________



Man kann nicht glücklich sein ohne manchmal auch unglücklich zu sein.

(Quelle: Oliver, Lauren: Delirium)




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 2.832
Kaddikeks befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Kaddikeks eine Nachricht über ICQ schicken
Geschrieben am 28.08.2011, 23:06

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.


Mir fällt seit einigen Tagen auf, dass Nala und Lotta schiefe füße haben..
Sie stehen nicht vorn auf den Pfoten, wie normale Ninis, sondern eher auf den (bei uns Menschen) Handballen oder Unterarmen, es sieht total komisch aus.
Abgesehen von nalas kaputtem Hinterfuß wegen dem Heuraufenunfall, laufen die beiden auch auf den Hinterpfoten falsch.
Sie laufen immer viel zu weit hinten und es sieht auch seltsam aus beim hoppeln..

Ob es sie einschränkt weiß ich nicht, aber es ist öfter wund und muss eingecremt werden. Ob sie schmerzen haben weiß ich auch nicht.. Sie sind auch nicht immer so..
Aber normal ist es sicherlihc nicht


Ich zweifel grade stark an den Qualitäten der "Züchterin", wobei sie so viel wusste und auch über Genetik, führte Stammbäume, usw... aber es kann IMMER etwas schief gehen..




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 29.06.2011
Beiträge: 799
xxJana1991 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.08.2011, 23:46

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.


Auch ich habe ein Kaninchen aus einer sogenannten "liebevollen Hobbyzucht".
Resultat aus dieser Zucht war eine enorme Zahnfehlstellung.
Die unteren Zähne sind nach oben in die Nase gewachsen, die oberen Zähne sind schief Richtung Hals gewuchert.
Daran wäre er dann auch fast gestorben, da eine Nahrungsaufnahme unmöglich war.
Auf den Bild wurden ihm 6 Tage vorher die Zähne ganz kurz abgeschliffen. Sie wuchsen in so einem Tempo, das ich mich dazu entschlossen habe, sie ganz entfernen zu lassen.
Er musste vorher unglaublich Leiden.
Die Tierarztkosten sind auch nicht ohne. Ich habe für die vielen Tierarztbesuche,das Zähne kürzen und letztendlich das Ziehen insgesamt an die 200 Euro bezahlt.







Ninchen
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 12
apolloabc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.08.2012, 20:05

AW: Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.


Ja als Wellensittichzüchter

möchte ich auch ganz stark betonen dass wir nicht die Tiere egal ob Kaninchen Meerschweinchen Mäuse Hunde oder Vögel willkürlich züchten sollten.

Wenn man sich mal mit der Genetik und nur mal die verschiedenen zugehörigen Lathalfaktoren (Gene die versteckt weitervererbt werden oder die schwerwiegende Krankheiten,Missbildungen bis Fehlbildung oder eben Fehlfunktionen der Organe verursachen können) mal genauer ansieht (und nebenbei durchblickt)
dann denke ich würden die meisten im Vorfeld schon das Handtuch schmeissen....

Wenn ich ein Vermischen meiner lang gezüchteten Wellensittiche (insgesamt 4 Paare) vermeiden kann ist das ein enormes Ziel.

Ich lass meine Wellen auch nicht 4 - 5 Mal pro Jahr legen sonder eben nur einmal aber dafür hab ich auch länger an meinen Vögeln

warum nicht die ganze Energie und Liebe in die korrekte Haltung unserer Schützlinge stecken den die Kaninchen haben sich weder ausgesuchtgezüchtet zuwerden noch in unserem Haushalt gehalten geschweigeden wiederverkauft zuwerden

ich hab als Züchter noch nie einen Groschen verlangt.
Aber ich kenne alle Verbindungen die mal bei mir ein Tier mitgenommen habe und das ist sehr wichtig für mich daher wittme ich mich nun auch mehr dem Tierschutz und der Aufnahme von schlecht gehaltenen oder schlecht behandelten Tiere aber vor allem die lebenswichtige Botschaft des Wissens an meine Mitmenschen weiterzugeben und zu teilen.

Denn je mehr wir wissen umso weniger werden unsere pelzigen schuppigen gefiederten oder eben haarlosen Mitbewohner leiden und qualvoll verenden

euer Raffy




Gifibo
Gast
 
Beiträge: n/a
Geschrieben am 29.10.2012, 22:05

so hier auch noch ein beispiel warum man nicht vermehren sollte ich habe ein zwerg und zwei widderkaninchen die zwei widder sind geschwister mir wurden die beiden als mädels verkauft leider war einer ein junge und er hat die zwerhäsin und seine schwester geschwängert die ersten babys von der zwerghäsin sind gesund und munter aber die von der schwester nicht und müssen wie es aussieht eingeschläfert werden seht selbst das baby musste sterben weil es keine luft mehr gekriegt hat und die mutter es aus dem nest warf und es auch ein zu grossen kopf hatte http://www.youtube.com/watch?v=T-XTX0j1-f8&feature=plcp

und hier die bilder



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.-img_0249.jpg   Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.-img_0248.jpg  

Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.-img_0247.jpg   Neue Sammlung gegen die willkürliche Vermehrung von Kaninchen.-img_0245.jpg  


Benutzerbild von Sid
Sid Sid ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 31.05.2012
Beiträge: 709
Sid befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.10.2012, 20:32

Das kaninchen von meiner Cousine hatte eine Erbkrankheit (laut TA),es lag nur noch auf dem Rücken und konnte nicht mehr essen,dann musste es eingeschläfert werden mit nur 5 Jahren




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 22.02.2013
Beiträge: 238
pugandbunnys befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 23.05.2013, 23:33

Ich weiß nicht ob die Bilder angebracht sind, aber ich denke durchs Schockieren erreicht man leider manchmal mehr;
Da bei mir der Vorbesitzer einen 5 Monate alten Rammler für zu jung für eine Kastra hielt und dem Verkäufer des Weibchen glaubte, dass sie kastriert sei, bekam ich ohne es zu wissen eine schwangere Häsin sammt unkastriertem Rammler.

1. Folge; Die beiden mussten logischerweise für 6 Wochen getrennt werden, obwohl der Vorbesitzer den Rammler so früh bekommen hat, dass eine Fühkastra möglich gewesen wäre.

2. Folge;
Höchstwahrscheinlich durch den Umzugsstress, den Stress beim TA(wusste ja nicht das sie schwanger ist und wollte beide nur durchchecken und den Rammler kastrieren lassen) oder vielleicht auch genetisch bedingt kam es zu einer Fehlgeburt und einige Tage zu Nachblutungen beim Weibchen




3. Folge
Eins der Babys hatte einen extremen Aufbiss. Da ich es direkt bemerkt habe und sie schon mit wenigen Wochen die Zähne so geschliffen bekam, so dass sie in die richtige Richtung wandern, konnte er behoben werden. Ab einem gewissen Alter ist dies nicht mer möglich. Wäre es nicht aufgefallen, hätte es lebenslang zum Kürzen gemusst oder die Schneidezähne direkt entfernt bekommen müssen. Dieses Kaninchen ist auch weiterhin das Kleinste aus dem Wurf.

Die Kleinen sind jetzt ca 10Wochen alt und (soweit man erkennen kann) gesund. Ob sie allerdings gesund bleiben und alt werden ist eine andere Frage..


Ich finde es wichtig zu erwähnen, dass nicht nur das geplante Vermehren unterlassen werden soll sondern auch, dass die "Zufallswürfe" gestoppt werden müssen.
Rammler müssen in jedem Fall kastriert werden, egal ob sie später mit Weibchen oder Männchen leben sollen! Es gibt keinen Grund(außer akute Krankheit oä) eine Kastration zeitlich aufzuschieben, schon mit wenigen Wochen kann ein (erfahrener) Tierarzt eine Rammlerkastration durchführen!



Selkie, Kreusa, Flocke9 and 1 others like this.

Geändert von pugandbunnys (23.05.2013 um 23:36 Uhr).
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sammlung von guten Wiesen Yuna Kaninchen Ernährung & Futter 29 02.05.2013 21:52
Kaninchen geht gegen Meerschweinchen Schneeflöckchen Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 09.09.2010 13:37
Achtung Ironie.... Tipps zur Vermehrung von Kaninchen Menolli Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 07.08.2010 13:57
Neue Kaninchen denise Small-Talk 6 05.04.2010 14:29
Gegen Kaninchen Ällergisch Marius+Felix Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 13.03.2010 20:56

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.