Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Unsicher wo was hin gehört auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By 4Chaoten

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 21.09.2022
Beiträge: 4
Nagu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 18:57

Unsicher wo was hin gehört


Hallo!
Wir bekommen in ca. 2 Wochen zwei Kaninchen, und sind unsicher bei der Stalleinrichtung. Die zwei werden auf der Terrasse einen zweistöckigen Schutzstall haben, der nach vorne in den Auslauf offen ist (siehe Foto). Fragen:
- sollten wir oben und/oder in dem Katzenklo (die schwarze Kiste unten) einstreuen? Oder Katzenklo unten lieber weglassen?
- sollten wir die Heuraufe lieber oben oder unten anbringen, oder ist das egal solange drumherum eingestreut ist (haben gelesen sie machen auf jeden Fall da hin, wo das Heu ist)
- soll das restliche Futter und Wasser dann jeweils da hin, wo die Heuraufe nicht ist, oder soll es ganz separat von der Einstreu stehen? Wir haben eine Schüssel, die man am Gitter festmachen könnte (also erhöht) und eine große Tonschüssel, da soll das Frischzeug rein. Oder soll das Frischzeug mit in die Heuraufe?
- Ist es den Kaninchen nicht eklig, wenn sie oben bei ihrer Schlafhöhle auch hinmachen? Was könnte man sonst in die Schlafhöhle machen, was sie nicht mit dem Klo verwechseln und sie trotzdem warm hält?

Der Stall wird der einzig geschützte Bereich sein, deswegen wollen wir alles was trocken bleiben soll in den beiden Etagen haben.

Sorry für die vielen Fragen und vielen Dank schon mal im voraus für eure Tipps und Erfahrungen!

Nagu.



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Unsicher wo was hin gehört-img-20220921-wa0005.jpg  
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 20:54

Hallo und willkommen im Forum
bevor ich auf deine Fragen eingehe, eine Frage vorweg: Das Gitter was ich auf dem Bild sehe ist die einzige Abgrenzung als Auslauf? Wie sollte die Haltung über Nacht sein oder unbeaufsichtigt?


Zur Erklärung meiner Fragen, Kaninchen brauchen auch über Nacht einen raubtiersicheren und großen Auslauf, weil sie dämmerungs-/nachtaktiv sind. Der Platz wird pro Tier mit 3 qm berechnet, wenn es ein Pärchen ist 6qm, bei gleichgeschlechtlichen empfiehlt sich mehr einzurechnen
Die Gitterelemente stellen leider keinen ausreichenden Schutz da und zudem sind sie meiner Erfahrung nach nicht hoch genug ich hatte hier schon springfreudige Gesellen, die auch noch versucht haben über einen 1,2 m Auslauf zu springen. Da ich Innenhaltung habe, brauche ich übrigens keinen raubtiersicheren Schutz
Kennst du die Seite Kaninchenwiese?
https://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/
Dort ist neben Außenhaltung auch alles zur Gesundheit, Ernährung etc zu finden
VG Ines



Honeymouse likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 21.09.2022
Beiträge: 4
Nagu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 21:08

Hallo,

Danke schön! Die Gitter sind da nicht befestigt, die haben wir da nur angelehnt während wir den Stall einrichten. Evtl benutzen wir sie um ein paar unserer Pflanzen zu schützen, oder wir stellen sie weg. Die Terrasse selbst hat einen 1.80 hohen Metallzaun. Wir wohnen in der Großstadt, deswegen machen mir Raubtiere jetzt nicht so Sorgen. Wir haben schon viel gelesen, aber konkret wo jetzt was im Stall hin sollte ist uns halt nicht so klar (s. O.). Also wenn du /ihr da Empfehlungen habt was die Kaninchen besser annehmen würden, wären wir dankbar.

Viele Grüße




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 21:23

Ein Metallzaun verhindert vielleicht, dass sie weglaufen, aber auch in einer Großstadt wäre ich mir nicht sicher, dass dort kein Marder oder Fuchs läuft in der heutigen Zeit, wo sie kaum noch Futter finden
Ich wohne auch in der Stadt, in der nähe einer stark befahrenen Strasse und bei uns sind Marder. Ich habe ihn gesehen, mein Nachbar hatte schon Kabelbisse und sie haben versucht sich durch das Holz vom Hühnerstall zu fressen. Auch wenn man glaubt, in einer Stadt gibt es keine Wildtiere und man ist sicher, würde ich nie davon ausgehen und meine Tiere schützen


Zur Außenhaltung kann ich wenig sagen, letztlich ist es aber so, die Tiere entscheiden selber, wo ihr Klo ist. Meine Freundin hat einen gesicherten Stall (ca 15 bis 18 qm), wo noch ein herkömmlicher Stall drin steht, aber ebenfalls daneben ein Katzenklo. Das Katzenklo ist das Klo, der Stall zum rumhängen.

Eine Heuraufe gibt es nicht, auch die können eine Gefahr dastellen, wenn sie nicht ausreichend befestigt und nach oben gesichert sind. Das Heu liegt im Stall und bei ausreichender Frischfütterung wird es kaum gefressen.
Ich hoffe, dass dir noch welche mit Erfahrung bei Außenhaltung weiterhelfen, die fehlt mir




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 653
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.09.2022, 22:40

Hallo,

bei dem Stall auf dem Foto finde ich die Kloschale gut platziert. So wie es aussieht kann man da zu zwei Seiten raus hüpfen.

Der Stall oben sollte der Schlafplatz sein. Da würde ich kein Futter und kein Heu anbieten, da dann auch verschmutzt wird. Das Heu unten beim Klo anbieten. Ich hab's z.b. in einen Tonnapf gequetscht und es steht dann in der Ecke vom Klo im Klo drin.

Die Trennwand zur vom Hersteller geplanten Schlafhöhle würde ich ganz weg nehmen. Es ist eine Sackgasse, die bietet Gefahr und wird bei mir z.b. nicht von einem allein sitzenden Tier (nach OP) aufgesucht. Kaninchen mögen keine Sackgassen, da sie in der Falle sitzen. Auch die Gittertür vorn würde ich komplett abnehmen. Dann hast du die Rampe und die offene Seite als Ausgang. Vor die offene Seite kannst du ein Haus o.ä. als Aufgang stellen. Die Regenseite sollte nicht zu der offenen Stallseite zeigen. Eine 90 Grad Drehung würde ausreichen um Trocken zu bleiben. Ich hatte einen ähnlichen Stall , der blieb Trocken als die kurze Seite zum Regen zeigte und der Rest wie beschrieben offen war.

Zusätzlich würde ich immer 1-2 Häuser anbieten. Wir lieben hier dieses sehr:

https://www.tiierisch.de/produkt/trixie-natura-kleintierhaus-grau-weiss#62390

Für Frischfutter reicht eine kleine Schale nicht. Eher was größeres, eine Auflaufform oder Tablett. Eine Schale für Pellets oder Körner brauchst du nicht da dies alles ungesund ist. Den Tonnapf kannst du draussen stehen lassen. Vielleicht kannst du doch noch einen überdachten Futterplatz errichten? Passt evtl. ein kleines Spielhaus aus Holz oder eine Hundehütte dafür auf die Terrasse? Dann würde ich rund um das Futter Einstreu geben, vielleicht auf Schuhabtropfplatten, oder Trofast Schubkisten zur leichten Reinigung...

Zur Einstreu ist Holzspäne mit Stroh drüber super, da smdie Späne saugt und das Stroh die Nasse nach unten durch lässt. D.h. trockene Popos.

LG Anni




Ninchen
 
Registriert seit: 21.09.2022
Beiträge: 4
Nagu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 09:02

Hallo!
Vielen Dank für den Tipp mit dem Schlafplatz und der Sackgasse, das können wir ja auch ganz leicht umsetzen, damit es Ihnen dann besser gefällt. Der Schlafplatz wird auch mit Einstreu und Stroh ausgebeutet, wie das Klo?

Danke auch für die Tipps mit dem Futter. Wir könnten unten rechts ein Tablett mit dem Futter hinstellen, das wäre noch überdacht, und das Heu dann über dem Klo.

Auf der restlichen Terrasse wollten wir erst mal nur bewegliche Elemente einsetzen (Kartons mit Löchern etc), und dann wenn die Kaninchen da sind gucken wir, was sie noch brauchen / mögen könnten. Wichtig war uns erst mal eine möglichst sinnvolle Einteilung des Schutzstall als "Referenz". Müssen die Häuschen auch mit was ausgelegt werden?

Liebe Grüße




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 653
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 09:13

Hallo,

also die kleinen Häuser müssen nicht eingestreut sein. Ich hatte sie eingestreut dann wurde leider auch rein gepinkelt aber auch sehr viel drinnen geschlafen...seit ich sie leer habe werden sie kaum noch genutzt zum gemütlichen Liegen. Eher als Unterstand bei Regen, als Versteck bei Jägerei/Spielerei und zum durch laufen, hinter sitzen und drauf sitzen.

Musst du mal gucken ob der Platz reicht für das Futter, dem davor sitzen und dem zweiten Ausweg aus dem.Klo. durch das Klo wird hier auch gern mal gefetzt..rein und raus.

Wie sonnig ist denn die Terrasse? Gibt es auch Schatten?

Mein Lieblingshaus mit Rückseite zum Regen hält übrigens auch dicht.

Lg



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Unsicher wo was hin gehört-img_20210427_120931021_hdr-01.jpg  

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.822
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 09:15

Sollen die Tiere denn auch Nachts freilaufen?



Ich würde eher dringend zu einem raubtiersicheren Gehege zumindest für Nachts raten, auch in Großstädten gibt es von Fuchs bis Marder und Katzen alles Mögliche an Raubtieren. Nur weil man sie nicht sieht heißt es ja nicht, dass sie nicht da sind. Und am Morgen ein Blutbad auf der Terasse vorfinden, ich weiß nicht, ob das sein muss.
Je nach Terassenzaun besteht auch die Möglichkeit, dass die Kaninchen da durchpassen



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 122
Herzensbrecher befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 09:28

Die dreieckige Kloschale würde ich aus meiner Sicht ersetzen durch eine passen Käfigunterschale in passender Größe zum Stall. Grund ist das die Kaninchen ja auch wachsen werden und zu zweit passenden die dann da nicht rein. Alternativ über eine zweite Kafigunterschale nach denken die du mit auf Balkonien stellen kannst.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 653
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 12:18

Hallo,
mit dem Mardersicheren Gehege gebe ich Honeymouse und 4Chaoten komplett recht. Nachts braucht ihr das. Marder gibt es definitiv in der Stadt, Katzen auch.

Eine schnelle Lösung wäre eine flaches Gehege aus Holz oder Alu, wobei auf Mardersicherer Draht geachtet werden muss. Auf den Terassenplatten kann es auch angeschraubt werden. Ansonsten wäre Selbstbau eine Alternative.
Z.b. vom Volieren- und Gehegebauer....

https://www.volieren-kaefigbau.de/angebote-volieren/kleintiergehege/

Kleintiergehege in Elementbauweise
LBH: 200 cm x 200 cm x ca. 50 cm
1 Dachelement fest verschraubt
1 Dachelement zum Aufklappen
1 Türchen ca. 50cm x 50cm im Seitenteil unter dem feststehenden Dachteil
Ausführung Alu-blank
375,00€

Siehe Screenshot Foto. 2 Mal 2 Meter ist Standard auch in Holz, aber man kann ja auch selbst Planen bei Elementbauweise... Anbieter vergleichen lohnt sich.

LG Anni



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Unsicher wo was hin gehört-screenshot_20220922-120937%7E2-01.jpg  

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 653
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 12:21

Zitat:
Zitat von Herzensbrecher Beitrag anzeigen
Die dreieckige Kloschale würde ich aus meiner Sicht ersetzen durch eine passen Käfigunterschale in passender Größe zum Stall. Grund ist das die Kaninchen ja auch wachsen werden und zu zweit passenden die dann da nicht rein. Alternativ über eine zweite Kafigunterschale nach denken die du mit auf Balkonien stellen kannst.

Ich habe keine dreieckige gesehen nur die schwarze rechteckige.. ich hätte sie auf 40 Mal 60 cm geschätzt, wie groß ist die wirklich? Und ja etwas mehr überdachte Fläche für Klo und Fressituation wäre schön. Einfache Lösung wäre die von Honeymouse, vielleicht kann sie hier ihren Fress Klo Unterschlupf Mal zeigen ?

LG Anni




Geändert von Hasen-Nasen (22.09.2022 um 12:40 Uhr).

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 653
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 12:40

https://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/gartengehege-bauen/mardersicheres-gehege-fuer-kaninchen/

Gucke da Mal, da findest du zu allen Fragen die Antworten..




Ninchen
 
Registriert seit: 21.09.2022
Beiträge: 4
Nagu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 13:00

OK, wir schauen uns das mit dem Vollgehege noch mal an, wir haben ja auch noch Zeit, und bis jetzt hat sich noch alles um den Schutzstall gedreht, Schritt für Schritt

Das Klo ist rechteckig, die genauen Maße habe ich nicht zur Hand, aber es ist recht groß. Es gibt auch noch einen Deckel dazu, aber dann hätte es keine zwei Ausgänge mehr.

Sollen wir denn den Schlafbereich oben mit demselben Einstreu wie das Klo unten belegen? Also Holzspäne mit Stroh drüber?

Liebe Grüße




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 653
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 13:06

Zitat:
Zitat von Nagu Beitrag anzeigen
OK, wir schauen uns das mit dem Vollgehege noch mal an...

Sollen wir denn den Schlafbereich oben mit demselben Einstreu wie das Klo unten belegen? Also Holzspäne mit Stroh drüber?

Liebe Grüße
Super !! Und Ja, gleiche Einstreu




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 653
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 13:09

https://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/

Noch ein praktischer Link .... Und auch nachts brauchen sie 6 qm dauerhaft, gerne auch mehr.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 653
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.09.2022, 13:56

Guck Mal Volierenbau Ferwagner hatte ein sehr schönes Bild..



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Unsicher wo was hin gehört-screenshot_20220922-132409%7E2-01.jpg  
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug und alles was dazu gehört Lilofee Kaninchenhaltung & Allgemeines 9 03.01.2017 21:18
Schon mal was von Master Bunny gehört? wollmonster Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 29.03.2012 13:41
Gehört es in die Freiheit? =( *alina* Kaninchenhaltung & Allgemeines 63 10.02.2012 17:29
Was gehört in ein gutes Aussen/Innengehege? Big Rabbit :D Kaninchenstall & Kaninchengehege 6 08.01.2012 17:55
schon mal was davon gehört? Murmky Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 09.08.2009 22:25

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.