Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Zwergwidder mit Zwerghühner oder Wachteln gemeinsam halten auf Kaninchen Forum

Like Tree4Likes
  • 1 Post By Solkinok
  • 1 Post By Sarabi
  • 2 Post By Solkinok

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 14.09.2020
Beiträge: 2
Timini befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.09.2020, 08:44

Zwergwidder mit Zwerghühner oder Wachteln gemeinsam halten


Hallo,
Ich bin ganz neu hier!
Bis jetzt habe ich immer alle Antworten auf meine Fragen gefunden aber jetzt bin ich gerade ein bisschen ratlos. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Also ich ich habe 3 Zwergwidder (2 Mädels die sind Schwestern Ninchen und Minna und ein Mann Timmi)
Das Gehege ist relativ groß (8m mit Stall und großer Fläche zum Tunnel graben und dann noch ca 5m Grasauslauf) die sind auch miteinander verbunden. Jetzt hätten wir noch gerne Wachteln oder Zwerghühner dazu.
Hält jemand zufällig auch gemeinsam die beiden Arten?
Wir würden unser Gehege auch noch um zusätzliche 8m vergrößern können. Ich habe gehört das Kaninchen nicht unbedingt nett zu den gefiederten Freunden ist. Jeder braucht sein Rückzugsort aber wie kann man das machen? Wo kommen die Kaninchen nicht rein aber die Wachteln oder Hühner schon oder umgekehrt? Vielleicht kann mir jemand helfen und hat selbst Erfahrung gemacht
Vielen Dank für eure Antworten



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Wurli
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 05.04.2018
Beiträge: 359
Wurli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.09.2020, 09:08

Würde ich nicht machen.

Allein wegen Futter, möglicher Krankheiten und anderem Rhythmus
Bau doch jedem ein eigenes Gehege.



__________________
"Hansberg Angora" 3.5.xx Angora schwarz + 1.2 Satin Angora



Ninchen
 
Registriert seit: 14.09.2020
Beiträge: 2
Timini befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.09.2020, 09:13

Könnte man zwar machen aber gemeinsam könnten sie ein viel größeres Gehege haben und wenn jeder seinen Rückzugsort hätte kann man da auch das spezielle Futter geben. Wir würden es schön finden wenn es gemeinsam gehen könnte.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 26.055
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.09.2020, 09:33

Ich würde es wegen der Krankheiten auch lassen. Abgesehen davon können die Kaninchen auch Wunden davon tragen, wenn sich die Hühner mal bedroht fühlen und anfangen zu picken.
Dann lieber einzeln.



__________________
~Hoch im Norden, weht ein rauer Wind; Deiner Meere stolze Wellen, sangen mir mein Wiegenlied, und in deinem Schoß ich meine Liebste fand. Weite Himmel, große Freiheit, endlos fern der Horizont, bin auf ewig dir verbunden schönes Land ~ (Santiano, Hoch im Norden)




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.06.2020
Beiträge: 47
Sannchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.09.2020, 17:04

Zu allem was schon gesagt wurde wollte ich noch hinzufügen - Hühner (egal ob Zwerg oder "normal") lassen den Rasen/die Wiese in kurzer Zeit nicht mehr nach Rasen/Wiese aussehen....man wundert sich, was so kleine Füße "anstellen" können.

So wäre für die Kaninchen nach kurzer Zeit auch nicht mehr viel mit "grünes Paradies".

Ich habe zwar keine Erfahrung mit dem "gemischten Doppel" was Du vor hast....aber da ich beide Tierarten einzeln und ihre Bedürfnisse "kenne"..ich würde es nicht tun.

Zumal.....ich weiß nicht wo Du wohnst (ländlich ?).....Hühner ziehen "Fressfeinde" auch oft an....womit auch die Kaninchen ggf.größerer Gefahr ausgesetzt wären.

Dies alles nur als Denkanstoss.

Suse




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 480
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.09.2020, 17:25

Zitat:
Zitat von Sannchen Beitrag anzeigen
Zu allem was schon gesagt wurde wollte ich noch hinzufügen - Hühner (egal ob Zwerg oder "normal") lassen den Rasen/die Wiese in kurzer Zeit nicht mehr nach Rasen/Wiese aussehen

Wobei Kaninchen (zumindest unsere) dem auch nur in wenig nachstehen...



S



dangerschaf likes this.

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 17.803
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.09.2020, 19:08

Zitat:
Zitat von Solkinok Beitrag anzeigen
Wobei Kaninchen (zumindest unsere) dem auch nur in wenig nachstehen...



S
Jap, ich denke Kaninchen schaffen die Wiese sogar deutlich schneller.



__________________
---
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht."
(Vaclav Havel)
---

[Danke, Tante Jessi]



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 3.775
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.09.2020, 21:15

Kaninchen plus grüne Wiese?? In welchem Roman wurde das denn mal behauptet?



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Benutzerbild von Sarabi
Kaninchen
 
Registriert seit: 09.04.2012
Beiträge: 1.487
Sarabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.09.2020, 21:44

Also ich halte Wachteln, Hühner und Kaninchen... allerdings nicht zusammen. Bei mir haben die Kaninchen (2 Riesen) ein ca. 9m² großes Nachtgehege. Die Hühner haben ein Schlafhäuschen mit einem etwa 20m² großen, abgetrennten Bereich, wo tatsächlich auch nur die Hühner rein können: nämlich durch fliegen. Dort steht auch das Futter. Die Kaninchen und die Hühner teilen sich ansonsten tagsüber ein etwa 160m² großen Aussenbereich. Da die Hühner nachts schlafen und nicht durch nervende Kaninchen aufgeweckt werden möchten, kann ich von der Haltung wie du sie vorhast wirklich nur abraten. Auch werden sich die Kaninchen am Hühnerfutter vergreifen, was definitiv nicht gesund ist. Daher musste ich auch einen Bereich komplett für die Kaninchen unzugänglich abtrennen. Außerdem wäre auf dem kleinen Bereich der Keim- und Parasitendruck enorm. Früher oder später werden die Tiere krank.
Bei Wachteln kann ich nur noch mehr abraten. Diese Tiere sind teils sehr schreckhaft, wenn diese nachts gestört werden (durch hoppelnde Kaninchen) kann es sein, dass sie aufliegen und sich im schlimmsten Fall das Genick brechen (Genickbruch ist eine häufige Todesursache bei Wachteln). Auch wieder ist hier das Problem mit dem Futter, man kann es nicht getrennt anbieten, und auch mit dem Sauberhalten, sehe ich keine Chance.
Also bitte getrennt halten



LouisAbby likes this.
__________________

ICH FÜHLE MICH

ALS KÖNNTE ICH
BÄUME AUSREISSEN.
ALSO KLEINE BÄUME.
VIELLEICHT BAMBUS.
ODER BLUMEN.
NA GUT, GRAS.
GRAS GEHT...




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 480
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2020, 06:53

Zitat:
Zitat von Terry Beitrag anzeigen
Kaninchen plus grüne Wiese?? In welchem Roman wurde das denn mal behauptet?

Kein Roman. Das war eine Sammlung von so seltsamen Kurzgeschichten. Total abgefahrenen Fantasyzeug. Und die Verfasser hießen Grummel, Grimmig oder so ähnlich.

.
.
.
Ach, jetzt hab ich's: Märchen der Gebrüder Grimm.



S.



Namii and LouisAbby like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.06.2020
Beiträge: 47
Sannchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2020, 14:51

Das mit dem zitieren klappt jetzt gerade nicht.....aber da es darum ging, dass ich was von Kaninchen und grüne Wiese gesagt habe...

Ich glaube meine Kaninchen sind tatsächlich "anders" *lach*

Ich habe Kaninchen und grüne Wiese.....aber die gehen ja sogar im Garten nur auf ihre Toilette und machen nicht ins Gras.....und gebuddelt wird in der Buddelkiste....ganz freiwillig.


Suse




Benutzerbild von Polly8
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 14.11.2016
Beiträge: 636
Polly8 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.09.2020, 17:54

Zitat:
Zitat von Sannchen Beitrag anzeigen
Ich glaube meine Kaninchen sind tatsächlich "anders" *lach*

Ich habe Kaninchen und grüne Wiese.....

Ich hab auch so seltsame Exemplare.
Der Auslauf wächst schon wieder total zu gerade.
Demnächst ist da wiedermal eine Runde mit dem Rasenmäher fällig, wenn ich die Kaninchen da drin noch zu Gesicht bekommen will.


Brauche wohl Hühner



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
andere rassen, kaninchen, wachteln, zwerghunhn

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwergwidder oder Mischlinge ? rustilein91 Kaninchenhaltung & Allgemeines 11 14.07.2016 14:45
Wachteln Rabny Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 30.11.2013 12:52
Gemeinsam einsam? Franny Kaninchenhaltung & Allgemeines 0 09.05.2012 19:39
Zwergwidder alleine halten???? Melanie29 Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 10.07.2011 12:37
kaninchen und Wachteln? Lena96 Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 25.04.2010 22:10

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.