Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kokoseinstreu auf Kaninchen Forum

Like Tree20Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 634
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.07.2020, 10:00

Kokoseinstreu


Ich teste ab heute Nachmittag Kokoseinstreu (von Allkokos). Eine Bekannte schrieb mir, wie super sie die findet.
Vorteile sind wohl, dass sie extrem gut Geruch bindet und sehr saugstark ist und es sich dann trotzdem trocken anfühlt. So muss wohl seltener sauber gemacht werden, wodurch sich der teurere Preis evtl relativiert.

Ich bin gespannt. Hab gestern schonmal die Tüte aufgemacht. Fühlt sich sehr weich an.

Ich werd "ganz normal" Stroh drüber machen, so dass die Ninchen nicht alles aus den Wannen schleppen. Hoffentlich sind sie nicht der Meinung, dass das der perfekte Buddelboden ist.



Polly8 and -Flöckchen- like this.
__________________
Viele Grüße, Susanne


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 542
Jean-Claude Van Hase befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.07.2020, 10:49

Hast du Fotos? Ist das nur das Fell von der nuss oder auch Schale dabei? Keine Ahnung wie ich mir das vorstellen muss




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 634
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.07.2020, 14:14

Da sind keine groben Stücke drinnen. Es riecht ganz leicht erdig und ist ganz fluffig leicht.




__________________
Viele Grüße, Susanne



Benutzerbild von Sir.Hoppselot
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 10.06.2019
Beiträge: 576
Sir.Hoppselot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.07.2020, 14:37

Ich freue mich schon auf deinen Erfahrungsbericht.

Obwohl es recht teuer ist überlege ich, es für die Buddelbox / das Buddelklo zu holen. Deshalb würde mich interessieren, ob es wirklich nicht so stark riecht wie gewöhnliches Einstreu nach zwei bis drei Tagen. Weißt du ob es unbedenklich ist, wenn die Tiere es fressen? Habe hier eine Kandidatin, die sehr gerne von ihrer Umwelt kostet.



-Flöckchen- likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 634
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.07.2020, 16:50

Das weiß ich leider nicht. Es steht drauf, dass es 100% natürlich und frei von Zusatzstoffen ist. Dürften Kaninchen das Äußere von Kokosnüssen? Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass es zum Fressen anregt. Es ist nicht stückig oder so, mehr wie fluffig, leichte Erde.

Ich habe die "Haupttoilette" jetzt damit eingestreut. Maja muss ja grundsätzlich erstmal ne Kuhle schieben und Stroh häkseln, wenn alles frisch ist. Hat sie jetzt auch gemacht. Der leicht erdige Geruch ist praktisch sofort weg, wenn man es verteilt hat. Da riecht das normale Heimtierstreu länger (wobei ich auch den Geruch nicht unangenehm finde).
Und es staubt tatsächlich überhaupt nicht. In einem Video haben Meerschweinchenhalter es allerdings 2 Wochen im Gehege gehabt. Da wurde es dann doch so trocken, dass es staubte. Das finde ich aber auch extrem lange, muss ich sagen.

Preislich kann ich mir aber nicht vorstellen, dass man irgendwie unterm Strich auf ähnliche Kosten wie bei normalem Heimtierstreu kommt. Für die Toilettenwanne ist der 2,5kg-Sack jetzt halb leer.
Man soll wohl gut sehen, was genutzt und was noch sauber ist. Mal sehen. Diese Wanne ist eigentlich von den Kaninchen so genutzt, dass sie nach spätestens 3 Tagen praktisch komplett neu muss. Vor allem an den Hauptpinkelstellen ist der Boden dann richtig nass.



__________________
Viele Grüße, Susanne



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.09.2019
Beiträge: 542
Jean-Claude Van Hase befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.07.2020, 19:36

Bin auch gespannt. Probiere gerne neue Einstreu aus
Wird ja auch in vielen matratzen benutzt weil es Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann.



Mein Bock hat schon öfters Kokos Fasern gefuttert. Bring ich mal ne Kokosnuss mit frisst er auch lieber die Haare runter anstatt das Innenleben. Unterm pvc lag 40 jahre alte Kokos matte... Konnte ihn nicht immer aufhalten.

Solange es nicht Stückig oder halmig ist verleitet es denke ich auch nicht zum futtern.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 634
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.07.2020, 10:59

Okay, ich hab dann jetzt die neue Buddelkiste getestet.

Maja, es ist keine Buddelkiste. Es ist die Toilettenwanne.

Ja klar, also ich hab dann jetzt die neue Buddeleinstreu getestet.

Es ist Einstreu für die Toiletten.

Ja klar, also ich bekomme sie problemlos etwa 1,5m weit rausgebuddelt. Hättest du nicht das Stroh drüber gemacht, dann hätte ich noch locker n halben Meter mehr geschafft.

Aber die Streu soll IN der Wanne bleiben und Stroh soll dabei helfen.

Och, der Rest an Stroh-Streu-Mix reicht doch.

Nein. Und durch dein Vermischen kann ich jetzt nicht mehr nur vollgepieschte Streu wechseln. Das ist jetzt nicht mehr zu trennen.

Aber gemütlich ist es so und ideal, um Kuhlen zu machen. Und ich bekomm dann auch Strroh mit rausgeworfen.

Grummel

Was streust du auch Buddeleinstreu in die Toilettenwanne.

Die mit normaler Heimtierstreu hast du auch umgegraben.

Ich brauchte doch Vergleichswerte. Die neue fliegt besser!



Lupine, Lara004, Minerva and 7 others like this.
__________________
Viele Grüße, Susanne



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.359
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.07.2020, 11:00

Sorry, aber



Manu1978 likes this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 634
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.07.2020, 21:12

Ohje ohje, also was kann ich bisher sagen, außer dass Maja das Experiment sabotiert.

Geruchstechnisch ist es so, dass ich tatsächlich selbst mit Nase direkt drüber bisher nichts rieche. Das ist wirklich gut. In der anderen Wanne sind null feuchte Stellen, d.h. dass Maja und Moritz die letzten 30 Stunden alles in der Wanne mit Kokosstreu erledigt haben und nichts zu riechen ist. Das ist schonmal positiv.

Leider hat Maja wieder ihre Buddelphase Sie nimmt sich aber auch die andere Wanne vor. Es scheint also nicht speziell an der neuen Einstreu zu liegen.
Man kann die Streu auffegen wie jede andere auch, auf dem braunen PVC fällt sie weniger auf, aber sie ist tatsächlich schon überall verteilt.
Auch auf den Regalböden im Gehege ist sie. D.h. dass durch das Gebuddel offensichtlich was im Fell oder unter den Pfoten hängengeblieben sein muss. Normale Einstreu tragen sie nicht so weit.
Ähnlich wie bei Sand muss man also damit rechnen, dass man einen feinen "Film" davon überall findet, auch wenn man damit nur einzelne Wannen oder die Buddelkiste befüllt.

Normalerweise leg ich das Grünfutter ja so aufs Stroh. Aber jetzt ist auch das Stroh "paniert", so dass auch das Futter sofort das Streu dran hat. Klebt daran etwa wie Kaffeepulver. Das finde ich nicht so gut.

Ich glaube im Moment nicht, dass mich Kokosstreu als Ersatz überzeugen kann. Vielleicht könnte man (ähnlich wie auch Holzpellets), unten in die Wanne eine kleine Schicht davon machen, um ideal Feuchtigkeit aufzusaugen. Dann normale Streu drüber und Stroh.
Aber ich teste noch weiter, mal sehen, wie sich die nächsten Tage entwickeln.



__________________
Viele Grüße, Susanne



Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 634
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.07.2020, 17:52

So, nun hab ich wieder gewechselt. Mein Fazit nehme ich also vorweg.

Pro:
- Geruchsbindung, die ist wirklich sehr gut
- fühlt sich schön weich an
- geringes Eigengewicht
- relativ saugstark, wobei der Wannenboden aber trotzdem feucht ist in der Pinkelecke

Contra:
- teuer, dafür nicht ergiebig genug
- verteilt sich wirklich überall, sehr leicht rauszubuddeln
- nur mit Staubsauger restlos vom Boden zu entfernen (Reste sonst wie feiner weicher Sand)

Bei uns war es wirklich Schweinkram. Daher hab ich den Test vorzeitig abgebrochen. Die meisten Kaninchen buddeln nunmal und dann ist die Kokosstreu echt überall. Normale Heimtierstreu hat man mit Handfeger oder auch den Händen schnell mal wieder in die Wanne geschmissen. Kokosstreu ist dazu zu fein. Es fliegt leider auch zu gut und sammelt sich in jeder Ritze.

Ich überlege, für wen es gut geeignet ist. Für überdachte Außenhaltung wäre es wohl gut. Geruchstechnisch ist es für Buddelkisten toll. Aber selbst bei guter Abschirmung gegens Rausbuddeln trägt das Kaninchen es defintiv wie Sand im Fell mit nach draußen. Wenn das nicht stört oder weil man sonst ohnehin Erde oder Sand nutzt, dann ist das ne sehr gute Alternative.



-Flöckchen- likes this.
__________________
Viele Grüße, Susanne



Benutzerbild von -Flöckchen-
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.04.2019
Beiträge: 799
-Flöckchen- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.07.2020, 23:29

Ich benutze dasselbe Einstreu- ich bin begeistert wie gut es riecht! Nämlich gar nicht xD ich mag es ins Zimmer zu kommen und kein Klo zu riechen, was bei dem anderen Überstreu leider der Fall war, da Flöckchen nen neuen Fluss pro Tag anlegen will. Die Zwei buddeln zum Glück nicht im Klo, aber Flöckchen trägt schon gut raus, wenn ich nicht die Streifen drauf hab(hab die jetzt paar Tage weggelassen, weil ich nicht in den Kölle kam, durch Umstände zuhause). Das ist schon echt hartnäckig. Hab ja zum Glück Decken an der Stelle vom Klo, also aufheben und täglich schütteln. Bleibt aber teilweise sogar dabei gut hängen. Ergiebig ist es wirklich nicht leider. Brauche jeden Monat 15kg davon. Kostet glaube ich dann mit Versand 34euro oder so. Aber das Gewicht und der Geruch sind es mir tatsächlich wert. Gerade der Geruch, weil ich in dem Zimmer schlafe ist mir wichtig Und durch die Decken bleibt das Einstreu zumindest im Gehege und wird nicht durchs ganze Zimmer geschliffen. Mit dem umstrittenen Hygienepapierstreifen passiert mir das übrigens nicht, obwohl die Streifen manchmal spazieren getragen werden und zur Belustigung dienen, statt zum drauf machen Aber das Einstreu bleibt wo es soll!
Was ich noch seeehr zu schätzen weiß, ist das es weich ist. Da Flöckchen gaaanz leichte wunde Läufe hat(bzw. die Krusten die entstehen, ohne Rötung oder so) , bin ich versessen darauf, dass es ganz leicht bleibt und nicht schlimmer wird.

Achja und zur Frage mit den Stückchen - ich nehm das jetzt bestimmt schon über ein halbes Jahr her und habe nur 3 oder 4 mal kleine Kokosstückchen darin gefunden. Und einmal einen Stein.



__________________
Grüße von den Kuschelninchen Flöckchen und Aviv


https://kuschelninchen.tumblr.com/
https://www.instagram.com/floeckchen_ninchen/?hl=de



Benutzerbild von Sir.Hoppselot
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 10.06.2019
Beiträge: 576
Sir.Hoppselot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.07.2020, 09:44

Danke für eure Erfahrungsberichte!. Darf ich fragen, wie lange es geruchsneutral war, bevor ihr es wechseln musstet?

Aus hygienischen Gründen für die Langohren aber auch wegen der Geruchsbelastung für uns und die Nachbarn (Balkon), mache ich das Hauptklo jeden zweiten Tag komplett sauber und reinige die Wanne mit Essig. Ein zweites Klo steht im Wohnzimmer, da habe ich nur Holzpellets drin, da dabei die Füße schön sauber bleiben. Ein drittes Klo ist die ehemalige Buddelkiste (hoher Eingang schützt vor dem Rausbuddeln), die seltener benutzt wird als das Hauptklo und etwas komplizierter zu reinigen ist. Hier überlege ich, das Kokosstreu einzusetzen und zu testen. Da der Weg von der Buddelbox zur Wohnung recht lang ist und vor der Balkontür eine Fußmatte den meisten Dreck abhält, würde die Konsestenz denke ich nicht stören. Nun wäre nur die Frage wie lange ich es drin lassen kann. Auch wenn es nicht riecht, möchte ich ja nicht, dass es unhygienisch wird. Schließlich buddelt Missy auch sehr gerne in der Kiste.




Geändert von Sir.Hoppselot (07.07.2020 um 08:57 Uhr).

Benutzerbild von -Flöckchen-
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.04.2019
Beiträge: 799
-Flöckchen- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.07.2020, 11:34

Das kann ich so leider nicht sagen, ich reinige es täglich 2x. Flöckchens Pipieck wird ausgehoben- man sieht es von oben noch gar nicht, aber ich weiß es ist da xD und die Köttel kommen raus. Versuche ja die Hygiene auch hoch zu halten, wegen meinem Lebensraum aber 1 Tag müsste aufjedenfall drinnen sein, 2x ist eher wegen dem Aussehen. Wenn in die Kiste nicht viel gepullert wird und köttel nicht stören, würde ich dem Kokosstreu mehrere Tage geben. Da kommt ja dann auch mehr kokos rein wahrscheinlich wie ins Klo.



__________________
Grüße von den Kuschelninchen Flöckchen und Aviv


https://kuschelninchen.tumblr.com/
https://www.instagram.com/floeckchen_ninchen/?hl=de



Ninchen
 
Registriert seit: 22.10.2019
Beiträge: 6
EmmieHoppel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.07.2020, 12:23

Das hatte ich auch mal eine lange Zeit benutzt, war sehr zufrieden, dann sind wir aber wieder umgestiegen, weil nach Umzug unsere neue Zoohandlung es nicht im Sortiment hatte. Allerdings wenn ich mal online bestelle, nehme ich das oftmals mit und nutze das solange es aufgebraucht ist.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 634
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.07.2020, 15:30

Ich hab ja nun nur 2 Tage getestet. Und es hat noch überhaupt nicht gestunken, obwohl beide ja reinmachen und ich beim Saubermachen ja mit der Nase dicht drüber bin.

Bei YouTube sagten die Meerschweinchenhalter, dass es nach 2 Wochen staubte, weil komplett durchgetrocknet. So lange drinnen lassen, finde ich aber auch unhygienisch.

Ich denke, man muss einfach testen. Wenn in die Buddelkiste kaum oder gar nicht reingemacht wird, kann man es bestimmt 5-7 Tage lassen. Die feuchten Stellen sind deutlich dunkler, man sieht also gut, ob es verschmutzt wurde oder nicht und kann dann überlegen, wie oft es nötig ist.



__________________
Viele Grüße, Susanne



Benutzerbild von Namii
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.07.2015
Beiträge: 2.024
Namii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.07.2020, 15:31

Habt ihr denn schon mal die Holzpellets ausprobiert? Entweder aus dem Zooladen oder die günstigeren Heizpellets aus dem Baumarkt? Die sind super was die Geruchsbindung angeht und da wird nichts aus dem Klo getragen. Stroh drüber, fertig.

Ich habe immer eine Mischung aus Holzpellets und dem Tierwohl Super Einstreu (feiner als normale Holzspäne, bleiben dadurch nicht am Fell hängen) mit Stroh drüber im Klo und da riecht auch nach 2-3 Tagen nix, trotz großer Kaninchen. Mache die Pipiecken immer erst nach 2-3 Tagen sauber, habe sie aber auch schon mal länger drin gelassen. Die Holzpellets saugen super. Mache dann nur das nasse Stroh und die Köttel täglich weg.



Luke likes this.
__________________
Lieben Gruß von
Daniela mit Suki & Molly



Geliebt & unvergessen:
Nala (08/2005 - 20.03.2017)
Gizmo (01/2005 - 18.06.2017)
Muuma (2012 - 03.03.2018)
Fluffy (01/2015 - 14.07.2021)


Unser Thread:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/40379-von-kleinen-gro%DFen-kaninchen-mein-trio-infernale.html



Benutzerbild von -Flöckchen-
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.04.2019
Beiträge: 799
-Flöckchen- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.07.2020, 15:54

Ich hatte schon mal Strohpellets und Holzpellets ausprobiert. Leider frisst Aviv die. Ich hab gelesen das sowas auch zu Magenproblemen führen kann - Aviv hatte eins. Deshalb hab ich die verbannen müssen. Aviv hat auch weniger Grün gefuttert wenn er die gemampft hat, da Hanf aber klein gemacht ist und den Magen weniger belasten soll, hab ich das jetzt als Unterstreu, auch wenn es als mittleres Streu oder Oberstreu empfohlen wird und darauf das Kokoseinstreu. Seitdem frisst Aviv das Klo nicht mehr, sondern dekoriert!



__________________
Grüße von den Kuschelninchen Flöckchen und Aviv


https://kuschelninchen.tumblr.com/
https://www.instagram.com/floeckchen_ninchen/?hl=de



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.359
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.07.2020, 16:13

Strohpellets sollten nicht genutzt werden, Holzpellets sind da weniger problematisch, weil sie einfach zerfallen (Strohpellets quellen hingegen auf).



__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Benutzerbild von -Flöckchen-
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 22.04.2019
Beiträge: 799
-Flöckchen- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.07.2020, 18:41

Das erklärt es. Dann waren es damals vermutlich die Strohpellets. Hatte eben als ich das gelesen habe das Stroh nicht gut ist und Holz weniger gut für den Magen sein soll(wenn sie es fressen) alles beide weggeworfen und mir das Hanf zugelegt,war vermutlich auch bisschen ne Panikreaktion, wegen dem Magen. Da ich ja eh 2x am Tag reinige ist das Hanf für meine Zwecke angenehm und den Jungs gefällt es :3



__________________
Grüße von den Kuschelninchen Flöckchen und Aviv


https://kuschelninchen.tumblr.com/
https://www.instagram.com/floeckchen_ninchen/?hl=de



Benutzerbild von Namii
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.07.2015
Beiträge: 2.024
Namii befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.07.2020, 08:40

Und Strohpellets stinken auch total wenn reingepieselt wird, finde ich Hab die vor langer Zeit mal getestet und den Geruch konnte ich gar nicht haben.



__________________
Lieben Gruß von
Daniela mit Suki & Molly



Geliebt & unvergessen:
Nala (08/2005 - 20.03.2017)
Gizmo (01/2005 - 18.06.2017)
Muuma (2012 - 03.03.2018)
Fluffy (01/2015 - 14.07.2021)


Unser Thread:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/40379-von-kleinen-gro%DFen-kaninchen-mein-trio-infernale.html


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.