Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenstall & Kaninchengehege
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Anfängerfragen zum Innengehege auf Kaninchen Forum

Like Tree13Likes
  • 2 Post By Diabi
  • 1 Post By Keksdame
  • 1 Post By Keksdame
  • 1 Post By dangerschaf
  • 2 Post By Diabi
  • 1 Post By Talula
  • 1 Post By Talula
  • 2 Post By Christinchen001
  • 2 Post By Keksdame

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 28.01.2019
Beiträge: 5
Bratwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.01.2019, 16:10

Anfängerfragen zum Innengehege


Hallo Hoppelfans,

ich heiße Stephan und möchte dieses Jahr, ca. Herbst, zwei Zwergkaninchen als Untermieter einziehen zu lassen. Diverse Fragen konnte ich mir beim Durchstöbern des Forums und befreundeter Seiten schon beantworten. In den letzten 9 Jahren habe ich Hamster gehalten. Die artgerechte Haltung ist mir sehr wichtig. Einige Dinge zum Gehege sind mir noch nicht ganz klar:

Ich werde ca. 5qm Platz für das Gehege schaffen können. Dabei könnte ich zwei Fenster mit einbinden. Schauen Kaninchen gern aus dem Fenster, oder bekommen sie eher Panik, wenn mal ein Vogel vorbeisegelt?

Das Gehege werde ich wohl im Wohnzimmer aufbauen, aber das Schlafzimmer wäre auch möglich. Was wäre euer Rat zum Standort (wg. evtl. Lärm)?

Auf manchen Fotos ist das Gehege von der Tapete getrennt, andere bauen die Wände quasi mit ein. Gehen Kaninchen an die Tapeten?

Wie man sieht, stehe ich noch ganz am Anfang.
Vielleicht könnt ihr mich erleuchten.


Viele Grüße
Stephan aus Lübeck



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.161
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.01.2019, 17:02

Hallo Stephan, herzlich Willkommen hier im Forum!

Zu Deinen Fragen:

Zitat:
Zitat von Bratwurst Beitrag anzeigen
Ich werde ca. 5qm Platz für das Gehege schaffen können. Dabei könnte ich zwei Fenster mit einbinden. Schauen Kaninchen gern aus dem Fenster, oder bekommen sie eher Panik, wenn mal ein Vogel vorbeisegelt?
Es gibt solche und solche, manche sind mutiger als andere, und manche erschrecken sich auch mal.

Bei bodentiefen Fenstern sehe ich aber kein Problem, ihnen diese Möglichkeit zu lassen, wenn es "normale" Fenster sein sollten, hätte ich eher Bedenken, dass sich eines beim Sprung vom Fensterbrett verletzt.

Wenn es irgend möglich ist, würde ich auch immer für größere Gehege plädieren: je größer das Gehege, desto weniger Streit, und desto mehr Platz zum Austoben...

Zitat:
Zitat von Bratwurst Beitrag anzeigen
Das Gehege werde ich wohl im Wohnzimmer aufbauen, aber das Schlafzimmer wäre auch möglich. Was wäre euer Rat zum Standort (wg. evtl. Lärm)?
In Deinem eigenen Interesse: definitiv Wohnzimmer! Kaninchen können seeeeeehr nervig sein, wenn es ihnen langweilig ist oder sie nachts um drei Lust auf ein Leckerli verspüren...

Zitat:
Zitat von Bratwurst Beitrag anzeigen
Auf manchen Fotos ist das Gehege von der Tapete getrennt, andere bauen die Wände quasi mit ein. Gehen Kaninchen an die Tapeten?
Die meisten ja (und an Möbel, Vorhänge, Zimmerpflanzen, arglos herumstehende Futtersklaven...), deshalb ist es immer gut, die Wände zzu schützen, z.B. mit Plexiglasplatten o.ä.
Es könnte natürlich sein, dass bei Dir zwei brave Nins mit Heiligenschein einziehen, aber ich würde mir sicherheitshalber einen Plan B zurecht legen, falls es doch kleine Zerstörer sein sollten.



maximus and Bratwurst like this.

Ninchen
 
Registriert seit: 09.01.2019
Beiträge: 22
Keksdame befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.01.2019, 20:23

Hallo,
Ich halte meine zwei Kaninchen auch in einer kleinen 1-Raum-Wohnung. Nach anfänglichen Bedenken haben sich die zwei aber als gute Mietbewohner entpuppt

Wenn du ihnen 5qm zur Verfügung stellst ist dass für 2 Kaninchen ausreichend. Du lässt sie sicher auch durch die ganze Wohnung hoppeln wenn du da bist. Da können sie sich austoben. Fenster bzw Licht ist gut. Wer will schon im Dunkeln sitzen? Das Kaninchen aus dem Fenster schauen habe ich noch nicht beobachtet. Sie sind ja kurzsichtig. Aber natürliches Licht ist wichtig für ihr Wohlbefinden.

Ich habe hier zwei sehr alte Exemplare, die aus der Aussenhaltung kommen. Sie knabbern nicht mehr viel und sind auch nicht mehr als zu abenteuerlich. Aber aus früherer Zeit kann ich mich noch an zerrissene Tapete und zerknabberte Teppichböden erinnern. Bei jüngeren Kaninchen kann man nie alles retten.
Ich empfehle aber den Kaninchenplatz mit einem geeigneten Belag, der vor allem leicht zu reinigen ist, aus zu legen (z.b PVC). Die Wände sollten natürlich auch geschützt werden.

Zu Bedenken bei der Innenraumhaltung ist das sauber machen. Ich mach jeden Tag den Mist weg und erneuere die Toiletten. Aber irgendwann ist es einfach Routine.



Bratwurst likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 28.01.2019
Beiträge: 5
Bratwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.01.2019, 21:06

Hallo,


Danke für eure Antworten! Das hilft mir schon weiter.



Mir fällt da noch etwas ein: Manche haben wohl das Phänomen, dass in der Nacht geklopft wird. Wahrscheinlich, weil zu wenig Platz ist, oder wegen Langeweile (?) Ich hoffe zwar es wird kein Thema sein, aber macht es Sinn unter dem PVC noch Schaumstoff als Lärmschutz zu legen? Lärm wäre in meiner Etagenwohnung definitiv ein Problem.


Viele Grüße
Stephan




Ninchen
 
Registriert seit: 09.01.2019
Beiträge: 22
Keksdame befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.01.2019, 23:06

Kaninchen klopfen nur zur Warnung. Also wenn sie sich bedroht fühlen. Wenn man gut mit ihnen umgeht und die Kaninchen sich unter einander gut verstehen sollte es gar nicht zum Klopfen kommen. Zu dem denke ich das dass Klopfen von Kaninchen nicht so laut ist dass es auch in der unteren Wohnung zu hören wäre.



Bratwurst likes this.

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 13.720
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.01.2019, 06:47

Oder der eine klopft, um den anderen von leckeren Futter zu vertreiben.. alles schon erlebt
Aber in der Regel geht klopfen mit erschrecken einher, es kann sicher mal passieren, aber zumindest bei meinem passiert es selten.



Bratwurst likes this.
__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Kaninchen
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.161
Diabi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.01.2019, 09:16

Zitat:
Zitat von Keksdame Beitrag anzeigen
Wenn du ihnen 5qm zur Verfügung stellst ist dass für 2 Kaninchen ausreichend. Du lässt sie sicher auch durch die ganze Wohnung hoppeln wenn du da bist. Da können sie sich austoben. Fenster bzw Licht ist gut. Wer will schon im Dunkeln sitzen? Das Kaninchen aus dem Fenster schauen habe ich noch nicht beobachtet. Sie sind ja kurzsichtig. Aber natürliches Licht ist wichtig für ihr Wohlbefinden.
Wenn ich den Jobcenter fragen würde, wären für eine vierköpfige Familie 85 qm ausreichend, gleichwohl genießen wir es, auf mehr als doppelt so viel Quadratmetern zu leben, täglicher "Auslauf" in Schule und Arbeit ändert daran nichts. Gleiches gilt für Nins, auch für sie ist es vielleicht nicht unbedingt notwendig, aber deutlich schöner, wenn sie mehr Platz haben, und man vermeidet mit mehr Platz Langeweile und Streitigkeiten.

Im Dunkeln sitzen ist für Nins nicht wirklich problematisch, da sie ja dämmerungsaktiv sind, das Licht ist aber wichtig für die Bildung von Vitamin D, weshalb es auch gut ist, wenn man ihnen dank geöffnetem Fenster auch mal Sonnenstrahlen gewährt, die nicht durch die Fensterscheiben gefiltert sind.

Es stimmt auch nicht, dass Kaninchen kurzsichtig sind, sondern eher das Gegenteil: durch ihre Weitsichtigkeit sind sie in der Lage, mögliche Fressfeinde schon in der Ferne zu erkennen, während die Karotte vor ihrer Nase nicht gesehen sondern gerochen wird.

Meine sitzen übrigens gerne auf ihrem Stall und beobachten das Geschehen auf der Straße, auch jegliche anderen erhöhten Aussichtspunkte sind durchaus beliebt, so dass ich mir durchaus vorstellen könnte, dass Nins auch Fensterplätze mögen...



Schneehäschen and Bratwurst like this.

Benutzerbild von Talula
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 136
Talula befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.02.2019, 09:21

Meine Talle hat gerne auf der Fensterbank gesessen, ich würde nur drauf achten, dass sie gut rauf/runter kommen (vielleicht eine Art Treppe bauen oder improvisieren z.B. aus unterschiedlich großen Häuschen davor) und falls die Fensterbank glatt ist (wie meine) eine rutschfeste Matte o.ä. dort hinlegen, damit sie beim runter-/raufspringen nicht ausrutschen.
Falls du Klappfenster hast müßte man evtl. so einen Schutz da rein basteln, sowas gibt es glaub ich für Katzen? Ich habe keine Klappfenster, aber ich könnte mir vorstellen, dass das auch für neugierige Kaninchen gefährlich werden könnte.


Mit Klopfen hatte ich auch nie Probleme, meine Nachbarn haben es aber gehört, wenn meine Kaninchen nachts in der Toilette gebuddelt haben (also schon unten am Plastik gekratzt, das ist auch ordentlich laut), richtig beschwert haben sie sich aber nicht, nur gewundert.

Vielleicht kann man da mit einer ordentlich gefüllten Buddelkiste schon was machen (die Toilette war ja nun nicht mega voll mit Streu, da haben sie sich natürlich schnell durchgebuddelt) und anderen Beschäftigungsmöglichkeiten? Dauernd ist das aber auch nicht vorgekommen.
Also wegen evtl. "Lärm" würde ich an deiner Stelle erstmal abwarten, was da kommt und dann kann man immernoch gucken, man kann eh nicht alles verhindern und was Kaninchen sich tlw. einfallen lasssen, da kommt man als Mensch oft gar nicht drauf.
Die zeigen einem dann schon die Schwachstellen, da kannst du dich drauf verlassen



Bratwurst likes this.
__________________
Viele Grüßerlis
von Nougat, Schneewittchen und Möhrja

https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=22405&dateline=154921  0609



Ninchen
 
Registriert seit: 28.01.2019
Beiträge: 5
Bratwurst befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.02.2019, 09:57

Hallo,

ja prima, langsam kommt meine Planung voran. Mein Wohnzimmer bekommt einen neuen Teppich, das Gehege wird aber mit PVC und kleinen Teppichen aus Baumwolle ausgelegt. Die Fensterbänke kann ich sichern, Teppichreste machen die dann nicht nur rutschsicher, sondern auch nett anzusehen

Eine Frage hätte ich noch: Auf vielen Fotos im Internet ist die Gehegeumrandung recht niedrig. Da kommt eine Zwerg-Hoppelnase doch spielend drüber. Ich plane eine Umrandung aus Plexiglas mit 1 Meter Höhe. Reicht das?

Herzliche Grüße
Stephan




Benutzerbild von Talula
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 136
Talula befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.02.2019, 10:11

Zitat:
Zitat von Bratwurst Beitrag anzeigen
Die Fensterbänke kann ich sichern, Teppichreste machen die dann nicht nur rutschsicher, sondern auch nett anzusehen
genau, das ist nicht nur sicher sondern auch noch dekorativ

Zitat:

Eine Frage hätte ich noch: Auf vielen Fotos im Internet ist die Gehegeumrandung recht niedrig. Da kommt eine Zwerg-Hoppelnase doch spielend drüber. Ich plane eine Umrandung aus Plexiglas mit 1 Meter Höhe. Reicht das?
Ich hab mit den niedrigen Umrandungen unterschiedliche Erfahrungen.
Bei mir zuhause hatte ich diese stinknormalen Elemente die eigentlich für Draussen sind und da hat es keine 5 Minuten gedauert und sie waren rüber.
Die selben Kaninchen, bei meinen Eltern im Gehege mit den gleichen Gitterelementen, nie drüber gesprungen Ich vermute ja, dass es daran lag, dass sie es bei mir gewohnt waren durch die ganze Wohnung zu hoppeln, bei meinen Eltern aber nie ausserhalb des Geheges waren.
Fazit: Bei mir kein Gehege mehr, bei meinen Eltern ja.

Ich würde sagen, dass 1 Meter reicht, aber da können andere sicher besser helfen.



Bratwurst likes this.
__________________
Viele Grüßerlis
von Nougat, Schneewittchen und Möhrja

https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=22405&dateline=154921  0609



Benutzerbild von Christinchen001
Ninchen
 
Registriert seit: 16.09.2018
Beiträge: 21
Christinchen001 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.02.2019, 21:42

Also meine beiden Plüschpopos lieben es aus dem Fenster zu schauen und das stundenlang sie liegen dort und strecken sich sogar manchmal

Nur letztens ging eine Nachbarin vorbei die hat ganz schön blöd aus der Wäsche geguggt



Talula and Bratwurst like this.

Ninchen
 
Registriert seit: 09.01.2019
Beiträge: 22
Keksdame befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.02.2019, 22:49

Ob die Kaninchen über die Gehegeumrandung springen liegt vor allem daran ob sie sich gefangen fühlen oder sicher. Ein Tier, das sich eingesperrt fühlt, wird versuchen sich zu befreien. Teilweise habe ich sowas bei Vergesellschaftungen erlebt, die nicht so gut gelaufen sind. Die Kaninchen waren in Panik und verängstigt und suchten einen Ausweg aus der Lage. 1m halten sie da nicht auf. Ich habe schon Kaninchen über 1,5m hüpfen sehen. Bei jungen Kaninchen passiert das sicher auch schneller als bei älteren Herrschaften. Die Neugier ist groß, der Erkundungsdrang größer und der Zaun zu niedrig.
Wenn die Kaninchen sich nicht langweilen und genügend Platz haben und sich gut verstehen sollte das aber kein Problem darstellen.



Talula and Bratwurst like this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfängerfragen Max12 Kaninchenhaltung & Allgemeines 42 04.11.2014 09:01
Anfängerfragen :) Jen Kaninchenhaltung & Allgemeines 8 27.09.2013 08:10
Anfängerfragen :-) magicpower01 Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 19.05.2012 00:39
Anfängerfragen Liebhaber Kaninchenhaltung & Allgemeines 42 03.10.2011 02:05
Anfängerfragen Kyra Kaninchenhaltung & Allgemeines 9 23.07.2010 21:55

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.