Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kreisrundes Stück Fell fehlt / Wunde? / Zecke? auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 1 Post By 4Chaoten
  • 1 Post By Rakete

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 13.04.2022
Beiträge: 9
hairy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.04.2022, 16:22

Kreisrundes Stück Fell fehlt / Wunde? / Zecke?


Liebe Kaninchenfreunde,

wir halten zwei Kaninchen (m, kastriert und w) in einem Außenstall. Ab und an, so wie gestern, dürfen sie Garten springen.

Seit heute Morgen hat das Weibchen eine Stelle, an der das Fell kreisrund fehlt. Der Durchmesser beträgt ca. 1cm. Ungefähr in der Mitte dieses Kreises ist eine Art schwarzer kleiner Strich, von dem ich nicht genau sagen kann, was es ist. Vielleicht eine Kruste? Vielleicht ein Rest von einer Zecke?

Habt ihr eine Idee, was das sein könnte? Hat sich das Kaninchen eventuell eine Zecke eingefangen und sie selber weggekratzt, wodurch das Fell ausgefallen sein könnte?

https://i.ibb.co/LY01XNL/Foto-1.jpg
https://i.ibb.co/HNzntVd/Foto-2.jpg
https://i.ibb.co/XsGnB4b/Foto-3.jpg

Über Antworten würde ich mich freuen.

Viele Grüße
Hairy




Geändert von hairy (13.04.2022 um 16:27 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.04.2022, 18:13

Hallo und willkommen,


sieht mir eher danach aus, als wäre sie irgendwo stecken geblieben und hätte sich Fell rausgezogen.Kann das dunkle auch eine kleine Verletzung sein ?
Ich kenne deinen Stall nicht, aber vielleicht mal geschaut, ob irgendwo ein Fellbüschel hängt
Eine Zecke könnte es wohl sein, aber das erklärt nicht das fehlende Fell




Ninchen
 
Registriert seit: 13.04.2022
Beiträge: 9
hairy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.04.2022, 18:34

Vielen Dank für die nette Begrüßung im Forum und deine Antwort.

Ja, das dunkle sieht wie eine Schramme aus. Im Stall gibt es z.B. ein Häuschen mit Kanten. Ich konnte dort allerdings kein Fellbüschel kleben sehen. Kann sich das Kaninchen das Fell so kreisrund selbst herausgerissen haben? Oder kann es das Männchen herausgerissen haben (eigentlich verstehen sich die beiden sehr gut)?

Muss ich etwas unternehmen oder wächst die Stelle von alleine mit der Zeit wieder zu?




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.624
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.04.2022, 19:04

Vielleicht gab es ja trotzdem mal unbeobachtet Zoff. Es ist ja auch gerade Frühling… Es sieht schon eher danach aus, wie wenn das heraus gerissen wurde, da es so plötzlich aufgetreten ist.. V.a. da es doch recht kahl ist. Und an der Stelle kommt das Kaninchen selber nicht ran. Das wächst natürlich wieder nach.

Wäre es eine Stelle, die nach und nach kahl wurde, dann käme noch Pilzerkrankung oder Milbenbefall in Frage. Das würde dann unbehandelt auch nicht mehr nachwachsen. Hier aber unwahrscheinlich.




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.04.2022, 19:08

Wie ist das Gehege denn gesichert? Bei Draht würde ich regelmässig kontrollieren, ob alles noch gesichert ist
Ja, die Möglichkeit wäre auch, dass es ausgerissen wurde vom Partner


Ich würde die Stelle beobachten und i. d. R. wächst es auch wieder zu




Ninchen
 
Registriert seit: 13.04.2022
Beiträge: 9
hairy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 13.04.2022, 22:53

Herzlichen Dank für eure Antworten. Morgen werde ich die Oberseite des Stalls auf herausragende Drahtenden untersuchen, denn das Kaninchen saß letztens wieder häufig auf dem Häuschen.




Ninchen
 
Registriert seit: 13.04.2022
Beiträge: 9
hairy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.04.2022, 21:15

Wir haben den Stall genau untersucht, aber konnten keine Stellen mit herausragenden Drahtenden finden. Daher sind wir noch immer am Rätseln, woher die Verletzung kommt. Gut ist, dass die kahle Stelle nicht größer geworden ist.

Auf jeden Fall nochmal vielen Dank euch allen und frohe Ostern.




Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 7.301
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.04.2022, 14:50

Habt ihr mal geguckt, ob darunter Eiter sitzt? sowas macht schonmal Haarausfall.




Ninchen
 
Registriert seit: 13.04.2022
Beiträge: 9
hairy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 18:25

Jetzt hat es auch unser anderes Kaninchen erwischt (Männchen, mit drei Jahren gleich alt). Eiter gibt es keinen.





Geändert von hairy (10.09.2022 um 19:03 Uhr).

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.946
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 19:31

Hallo,
wie ist denn die Sache mit deiner Häsin ausgegangen?


Sieht ja so aus (Bild ist leider nicht gut) als wäre es wieder am Kopf, nähe Ohren. Erstmal würde ich da, solange kein Eiter ist, Wundsalbe draufschmieren (z. B. von Bepanthen Wund- und Heilsalbe) und vielleicht stellst du Bilder vom Gehege und den Auslauf ein. Da fällt evtl den ein oder anderen etwas ins Auge
Auch dies sieht vom Bild her zunächst für mich nicht nach einer Bisswunde aus



marinahexe likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 13.04.2022
Beiträge: 9
hairy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 20:23

Danke für deine Einschätzung. Und sorry für die schlechte Aufnahme. Mein Smartphone löst leider nicht besser auf und stellt nicht besser scharf.

Das Weibchen hat eine ähnliche Stelle nun an der Nase. An den Ohren ist es "verwachsen", d.h. dort sind wieder Haare gewachsen und eine derartige Stelle ist nicht mehr sichtbar.

Eine Bisswunde schließe ich aus. Die beiden sind ein Herz und eine Seele.

Genau das wäre meine Frage gewesen, was ich tun kann. Kann ich die stinknormale Bepanthen-Salbe für uns Menschen auch auf diese Stelle geben?

Herzlichen Dank für deine Hilfe.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.654
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 10.09.2022, 20:30

Zitat:
Eine Bisswunde schließe ich aus. Die beiden sind ein Herz und eine Seele.

Das eine schließt das andere nicht aus. Hab ich auch schon mehrmals erlebt. Es wird den ganzen Tag gekuschelt und dann kriegt einer nen Hau und jagt den anderen durch die Wohnung.




Ninchen
 
Registriert seit: 13.04.2022
Beiträge: 9
hairy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.09.2022, 21:00

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Das eine schließt das andere nicht aus. Hab ich auch schon mehrmals erlebt. Es wird den ganzen Tag gekuschelt und dann kriegt einer nen Hau und jagt den anderen durch die Wohnung.
Ich weiß, was du meinst. Wir haben schon über dreißig Jahre regelmäßig Kaninchen. Die beiden, die wir aktuell haben, hatten in der Anfangszeit das übliche "sie will ihn besteigen-aber-er-ist-kastriert-und-hat-keinen-Bock-Problem". Aber das ist seit gut einem Jahr Geschichte. Ich habe die beiden fast 24 Stunden am Stück beobachten bzw. erleben können und sie raufen sich nicht mehr.

Die Stellen sehen mir auch nicht nach Bisswunden aus. Ich habe so etwas noch nie gesehen.

Wenn ich nun Bepanthen auf die Stelle schmiere, besteht die Gefahr, dass das andere Kaninchen die Salbe ableckt und sich dadurch vergiftet?




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.624
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.09.2022, 10:43

Vergiften tut sich keiner durch die Salbe. Wenn es giftig wäre, hätte die Salbe gar keine Zulassung für den Markt. Sowas wird genügend getestet an Tierversuchen (meist leider auch an Kaninchen).

Die Kaninchen lecken sich sofort auch selbst die Salbe ab, wenn sie ran kommen. Vorzugsweise daher die Salbe daher kurz einwirken lassen, bevor man das Kaninchen in die Freiheit entlässt.



hairy likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 13.04.2022
Beiträge: 9
hairy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.09.2022, 16:07

Danke, @Rakete.




Ninchen
 
Registriert seit: 13.04.2022
Beiträge: 9
hairy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 17.09.2022, 20:27

Euer Tipp mit Bepanthen ist der Hammer! Ihre Schnauze ist wieder genau so heil wie früher und seine Stelle am Kopf verheilt (die Rötung ist komplett weg). Dankeschön für eure prima Hilfe.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe!!! wunde Haut,strubbliges verklebtes Fell, Gewichtsverlust Katha94 Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 30.09.2016 12:18
Ein stück ohr abgebissen Anikey Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 24.11.2012 15:10
"Kahle" Stelle im Fell + kleine Wunde Feisty Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 04.09.2012 08:08
Stück von ohr abgebissen..... MiniMell Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 03.05.2012 16:53
Ein Stück Ohr fehlt :( Kathy566 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 7 26.09.2011 17:46

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.