Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


EC - vom Partner trennen? auf Kaninchen Forum

Like Tree5Likes
  • 1 Post By Honeymouse
  • 1 Post By marinahexe
  • 1 Post By 4Chaoten
  • 2 Post By Alex23

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 01.01.2022
Beiträge: 7
Alex23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.01.2022, 18:50

EC - vom Partner trennen?


Hallo, Ich habe ein kastrat namens fitz und eine häsin (sunny) der kleine hat ec und einen schiefen Kopf behalten sowie gelegentliches umfallen. Jetzt Jagd sunny ihn sehr oft dann versucht er schnell wegzukommen und dreht sich dann auch um die eigene Achse, ift sitzen sie auch zusammen und putzen sich, ich bin ratlos...trennen oder doch nicht. Hab es versucht dann läuft er die ganze Zeit am Zaun lang.und ihr gefällt es auch nicht. Klar...aber so bewegt er sich halt recht wenig obwohl er sehr Neugierig ist und such raus will. Hat jemand Erfahrung oder einen Rat.



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.825
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.01.2022, 19:35

Hallo und willkommen
zum trennen würde ich jetzt noch nicht raten, dazu benötigt es noch mehr Hintergrund
Ich würde dir auch empfehlen, einen neuen Threat zu eröffnen, wenn man in älteren schreibt, gibt es oft nicht die nötigen Antworten


Wie wurde Fitz denn bisher behandelt, welche Medis und wielange, welche Anzeichen von EC zeigt er? Wie ist die Haltung, wieviel Platz, Innen/Außenhaltung
Je mehr du erzählst, je besser die Ratschläge
Grundsätzlich würde ich nicht trennen, ein Partner ist immer ein guter Krankenpfleger, aber um das zu berurteilen, brauche ich und auch andere mehr Hintergrundwissen




Ninchen
 
Registriert seit: 06.10.2021
Beiträge: 23
LilaLila befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.01.2022, 21:06

Liebe nicht trennen! Das ist Stress und kann das EC noch mehr fördern




Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.242
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 02.01.2022, 21:13

Stress vom Partner her kann in manchen Fällen noch mehr stressen….



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Ninchen
 
Registriert seit: 01.01.2022
Beiträge: 7
Alex23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.01.2022, 23:19

Das denke ich auch...ich schicke noch mal die ganze Geschichte... eine ohrenentzündung schließt meine Tierärztin aus, fitz ist ja auch stabil bis auf den schiefen Kopf und das gelegentliche umfallen. Um die eigene Achse dreht er nur wenn er vor sunny fliehen will..




Ninchen
 
Registriert seit: 01.01.2022
Beiträge: 7
Alex23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.01.2022, 23:24

Hier mal die ganze Geschichte... die Kaninchen leben in Innenhaltung haben ein Zimmer für sich ungefähr 3 x 4 m das ganze fing damit an dass ich morgens runter kam und er saß mit einem schiefen Kopf im Gehege. Ansonsten hatte er nichts. Ich war trotzdem bei der Tierärztin sie meint er hätte sich vielleicht was gezerrt die zwei haben auch eine Etage vielleicht ist er da runtergefallen man weiß es nicht. Dann bei der Kopf wieder gerade paar Tage später war der Kopf einseitig dick und es war laut Tierärztin Eiter an der Nase da war der Kopf etwas schief abends da waren wir beim Notdienst, die Tierärztin hat ein Abszess im Kopf vermutet, er bekam Antibiotika Vitamin B und Entzündungshemmer ein Tag später war das dicke am Gesicht besser es kam auch kein Eiter aus der Nase. Bei der Wiedervorstellung haben wir dann weiter Antibiotika gegeben und gings dann auch wieder recht gut, wieder ein paar Tage später hier der den Kopf dann richtig schief und drehte sich um die eigene Achse wie verrückt hat aber die ganze Zeit gefressen kam aber kaum noch aus deinem Häuschen. Dann ist er mit Panacur und Antibiotika behandelt worden sogar über einen längeren Zeitraum als eigentlich empfohlen zurückgeblieben ist der schiefe Kopf und das gelegentliche umfallen, sobald sunny in seine Nähe kommt klopfte und versucht wegzurennen und dreht sich dann auch um die eigene Achse weil er halt Angst hat und zu schnell weg will. Wenn ich dabei sitze geht er gerne auf Entdeckungstour und jetzt habe ich halt die Befürchtung dass er sich nicht ausleben kann und seine Motorik sich nicht bessert wenn er sich nicht ausreichend bewegt. Natürlich sind dann beide auch wieder zusammen und sich am Putzen etc. Aber wie gesagt sobald er auf Tour geht kommt sie Brummend an und will fotz berammeln sie tut ihm Ansicht nichts keine Wunden oder ähnliches dass sie ihn beißen würde ich bin absolut ratlos. Ich habe wirklich schon überlegt sie abzugeben und noch ein ruhiges Kastrat dazu zu setzen aber eigentlich möchte man das ja nicht .Eine Ohrenentzündung schließt die tä aus.




Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 27.813
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.01.2022, 09:54

Wie wurde die Ohrenentzündung denn ausgeschlossen? Das geht nur mit Hilfe bildgebender Diagnostik mindestens Röntgenbildern oder gute CT Bilder. Beim Reingucken sieht man wie bei den Zähnen nur einem Bruchteil und die Probleme wie das Innenohr (oder die Zahnwurzeln) nämlich gar nicht.



marinahexe likes this.
__________________
GESTERN warst Du noch bei uns, mit Deinem Lachen, mit Deiner Freude, mit Deinen Worten.
HEUTE bist du bei uns, in unseren Tränen, in unseren Fragen, in unserer Trauer.
MORGEN wirst du bei uns sein, in Erinnerungen, in Erzählungen, in unseren Herzen.



Geändert von Honeymouse (03.01.2022 um 10:15 Uhr).

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.553
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 03.01.2022, 11:16

Das sind nicht die typischen EC-Symptome. Es muss unbedingt ein Kopfröntgen gemacht werden, evtl. sogar ein CT. Es wird sich hier mit großer Wahrscheinlichkeit um eine Ohrenentzündung handeln, evtl. um ein Zahnproblem.


Geh bitte zu einem heimtiererfahrenen TA. Die wissen in der Regel wo sie ansetzen müssen und was getan werden muss.



Honeymouse likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 01.01.2022
Beiträge: 7
Alex23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.01.2022, 19:42

Aber das Umfallen und die Motorik sind ja unter der EC Behandlung deutlich besser geworden und haben sich auch nicht mehr verschlechtert schließlich bekommt er ja schon seit September keine Medikamente mehr.




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.825
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.01.2022, 20:13

Hallo,

aber der Eiter/geschwollener Kopf gehört nicht zu EC und deswegen würde ich ihn röntgen lassen (Kopf und Zähne)
Auch, wenn es der Rex ist, Stehohren können eine Otitis bekommen, nur seltener als Widder und ein Abzess im Kiefer kann es auch sein. Auch, wenn jetzt kein Eiter mehr sichtbar ist

Meine Feundin hat eine Häsin die sich normal verhalten hat, bis sie von einen Tag auf den anderen eine Beule hatte. Da war leider auch der Kochen schon angegriffen und sie wird irgendwann erlöst werden müssen
Wir merken es den Tieren leider erst an, wenn es schon zu spät ist. Da ich mich in der Vergangenheit auch oft auf den TA verlassen habe (falsche Diagnose) lasse ich bei Verdacht inzwischen immer röntgen. Ich ruhe mich nicht mehr auf die erste Diagnose eines TA aus



marinahexe likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 01.01.2022
Beiträge: 7
Alex23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.01.2022, 00:13

Ok danke, ich werde noch mal einen ta aufsuchen, was mich halt wundert ist das es unverändert ist und all die geschilderten sachen waren ja im sommer letzten Jahres...und ehrlich gesagt ich halte schon 30 jahre kanninchen sowas hatte ich noch nie




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 23.553
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 04.01.2022, 08:38

Nicht zu EINEM anderen TA, Du muss für euch DEN TA finden. Schau mal, hier ist eine Liste mit kaninchenkundigen TÄ:
https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/allgemeines/kaninchentierarzt/




Ninchen
 
Registriert seit: 01.01.2022
Beiträge: 7
Alex23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.01.2022, 09:38

Ich habe in der Liste schon geschaut dass es alles so weit weg von uns das funktioniert nicht der nächste wäre in Limburg oder bei Limburg das sind an die 200 km oder mehr




Ninchen
 
Registriert seit: 01.01.2022
Beiträge: 7
Alex23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.01.2022, 09:39

Aber in Simmern soll es eine Tierärztin geben die Kaninchen kundig ist und sich da weiter bildet ich werde mal bei ihr vorstellen



marinahexe and 4Chaoten like this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wann trennen? überhaupt trennen? bbd Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 29.04.2013 18:10
trennen? kaninchen01 Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 02.09.2012 14:21
Trennen oder nicht trennen...das ist hier die Frage Lady_Dynamite Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 06.08.2012 21:37
Trennen? Happy-Sternchen Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 30.05.2011 12:58
Vom Partner trennen bei Schnupfenverdacht? BBB Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 7 25.07.2010 22:43

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.