Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Dringend! Bitte um Hilfe! auf Kaninchen Forum

Like Tree8Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.07.2015
Beiträge: 46
Laluele befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 21:18

Dringend! Bitte um Hilfe!


Hallo zusammen,

ich bin wirklich ratlos und am Ende

Letzen Freitag (natürlich am Wochenende) habe ich bei meiner Kaninchendame bemerkt, wie sie beim Urin lassen den Hintern komisch anhebt und immer wieder "presst". Ich habe es beobachtet, und es kam auch Urin raus. Sie war fit und hat gefressen. Also dachte ich mir, muss ich witer beobachten und evtl Montag zum TA. Samstag alles normal, gefressen, rumgehoppelt, nur beim pinkeln immer wieder dieses Anheben des Hinterteils.
Sonntag früh hat sie dann nicht mehr gefressen und wollte auch nicht mehr rumhoppeln. Hat nach wie vor immer das Hinterteil gehoben, aber keinen Urin mehr abgesetzt, geköttelt auch nicht. Also in die Tierklinik.
Dort wollte man mich mit einer Aufgasung abwimmeln, aber das konnte ich nicht glauben. Ich habe gesagt, dass es doch nicht normal ist, dass sie bei einer Aufgasung den Hintern anhebt, versucht zu pinkeln, aber es kommt nichts. Daraufhin wurde die Blase abgetastet und festgestellt, dass sie dort Schmerzen hat. Diagnose Blasenentzündung. Mein Mäuschen hat Antibiotika bekommen, es hieß irgendwas mit Bay..., kann es leider nicht entziffern, und Novalgin. Zuhause sollte ich ihr 5 Tage lang Beides weitergeben, plus Sab Simplex. Meine Frage, ob sie nicht geröntgt werden müsse, wurde verneint.
Montag früh habe ich ihr das Antibiotikum, Novalgin und Sab Simplex gegeben. Gefressen hat sie sehr mäßig, und man merkte, dass sie immer noch Schmerzen hat. Also Montag Nachmittag zu meiner TÄ.
Die stellte dann fest, das sie 2 Spitzen an den Backenzähnen hat, und alles andere damit zusammenhinge. Ihr wurden dann die 2 Zähne gerichtet, und nochmal ein Schmerzmittel gegeben. Das Antibiotikum sollte ich ihr nicht mehr weitergeben. Zuhause hat Mäuschen dann gefressen wie ein Scheunendrescher. Ich war so glücklich und dachte alles überstanden
Vonwegen, jetzt geht es Mäuschen richtig schlecht!
Nachdem sie heute wieder nicht gefressen hat, und heute Morgen klatschnass am Hintern war und nach Urin gestunken hat, hab ich wieder bei der TÄ angerufen. Die meinte, Schmerzmittel geben, und wenn sie dann wieder nicht frisst, nochmal kommen. Ich habe ihr dann 2,5ml Novalgin gegeben, ein Kamillebad gemacht und Bepanthen auf den Hintern gegeben. Bis nachmittags nix gefressen.
Also, wieder zur TÄ. Diagnose diesmal nach Abtasten. Mein Mäuschen hat Schmerzen in den Kiefergelenken, entstanden durch die Zahnfehlstellung, die gestern gerichtet wurde. Magen wäre in Ordnung.
Die TÄ hat ihr 3ml Meloxicam gespritzt und ich solle ihr Hinterteil im Jodbad säubern.
Zuhause hat Mäuschen wieder nicht gefressen und inzwischen kann sie nicht mal mehr sitzen. Sie liegt flach auf dem Boden, atmet schwer und beim Versuch zu laufen, sie hoppelt nicht mal mehr, sie versucht zu laufen, bricht sie zusammen und bleibt liegen. Die TÄ erreich ich telefonisch nicht mehr, nur der AB dran.
In diese TK will ich nicht nochmal, eine andere Möglichkeit jetzt noch irgendwo Hilfe zu finden hab ich nicht.
Kann mir irgendjemand sagen woran das liegt, dass sie nicht mehr aufstehen kann? Kann es an dem Schmerzmittel heute Abend (ca 17.00 Uhr) liegen? Ist sie vielleicht nur "benommen"?
Bitte keine Ratschläge wie, falscher TA, oder zu spät gehandelt. Ich war in 3 Tagen 3x beim Arzt. Meine TÄ ist (eigentlich) sehr kompetent, ich bin seit Jahren mit all meinen Tieren bei ihr. Sie ist auch die betreuende TÄ für unser Tierheim.
Ich hab so Angst um mein Mäuschen

Liebe Grüße



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.11.2021, 21:38

Das hört sich für mich sehr nach Blasensteinen an, wo sich einer von gelöst und in der Harnröhre steckengeblieben ist. Du muss dringend zu einem TA. Wenn es das ist, besteht Lebensgefahr. Sie muss geröngt werden, dort kann man Steine und auch Blasenschlamm sehen. Wie sah der Urin denn bisher aus? Weiß? Kalkig?


Schau mal hier:
https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/organerkrankungen/blase-niere/blasengries-und-blasensteine-beim-kaninchen/



Laluele and 4Chaoten like this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.341
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 21:39

Hallo,
wenn es keine andere Möglichkeit gibt, fahre bitte heute, sofort, noch zur Klinik und verlange ein Röntgenbild und zunächst von Bauch, Blase etc

Hier auf Hilfe zu warten bereitet deinem Tier nur unnötig Schmerzen und wir können nur Ratschläge geben. Sie ist nicht benommen, sie hat Schmerzen und braucht Hilfe


Ohne Rötgen werden auch wir nicht sagen können, was zu tun ist
Bitte fahre



Laluele and RieseUndZwerg like this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.11.2021, 21:39

Und sorry, aber diesmal war die Diagnose der TÄ ein Griff ins Klo. Es hätte wenigstens geröngt werden sollen.




Benutzerbild von Möhrengeberin
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 17.09.2018
Beiträge: 583
Möhrengeberin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 21:46

Beim Lesen der Symptome kam mir etwas mit der Niere oder Blase in den Sinn.
Wurde daraufhin untersucht? (Nierensteine etc.)
Röntgen wäre da dann doch wichtig für eine Diagnose denke ich.

Flüssigkeitsaufnahme wäre dann wichtig. Und Du könntest mit natürlichem Antibiotika "Angocin" (Kapuzinerkresse + Meerrettich) unterstützen. Vielleicht hilft ihr auch eine Wärmequelle.

Alles gute für Deine Maus, fühl Dich gedrückt!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.07.2015
Beiträge: 46
Laluele befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 21:55

Der Urin war klar und kam auch ganz normal raus. Allerdings habe ich das Samstag das letzte Mal gesehen. Seitdem hat sie nur gepinkelt, wenn sie auf mir saß-

Dann fahr ich jetzt doch nochmal in die TK. Vielleicht lagen die mit ihrer Diagnose ja richtiger als meine TÄ, und das hat alles noch Schlimmer gemacht.

Danke schon mal für eure Meinungen und Tipps <3




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.11.2021, 21:56

Besteh auf ein Röntgenbild! Ich drück die Daumen. Bis später




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.11.2021, 21:57

Welche Tierklinik ist das? Schick mir mal Deine PLZ




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.07.2015
Beiträge: 46
Laluele befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 21:59

Zitat:
Zitat von Möhrengeberin Beitrag anzeigen
Beim Lesen der Symptome kam mir etwas mit der Niere oder Blase in den Sinn.
Wurde daraufhin untersucht? (Nierensteine etc.)
Röntgen wäre da dann doch wichtig für eine Diagnose denke ich.

Flüssigkeitsaufnahme wäre dann wichtig. Und Du könntest mit natürlichem Antibiotika "Angocin" (Kapuzinerkresse + Meerrettich) unterstützen. Vielleicht hilft ihr auch eine Wärmequelle.

Alles gute für Deine Maus, fühl Dich gedrückt!
Die Blase wurde in der TK abgetastet. Aber es wurde nur festgestellt, dass sie dort Schmerzen hat und eine Blasenentzündung diagnostiziert und dementsprechend behandelt.
Nachdem sich der Zustand daraufhin sogar verschlechtert hat, und meine TÄ meinte, es wären die Zähne, war ich stinksauer auf die TK.
Jetzt glaub ich aber inzwischen, dass doch meine TÄ komplett falsch lag und fahr jetzt nochmal in die Klinik.

Drückt meinem Mäuschen die Daumen bitte!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.07.2015
Beiträge: 46
Laluele befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 22:00

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Welche Tierklinik ist das? Schick mir mal Deine PLZ
Tierklinik am Hafen Nürnberg

Ich wohne 90537




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.11.2021, 22:04

Ich hab gerade mal 2 Leute aus Nürnberg angeschrieben und gefragt, ob die TK empfehlenswert für Kaninchen ist.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.11.2021, 22:11

Es kommt wohl drauf an, an wen man da gerät. Hab mir auf der Homepage die Ärzte angeschaut. Da ist keiner auf kleine Heimtiere spezialisiert, alles nur Kleintiere und Allgemeinmedizin.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.11.2021, 22:13

Führt wohl heute kein Weg dran vorbei. Wenn DU warten musst, lies Dir bei Kaninchenwiese durch, was gemacht werden muss. Auf jeden Fall röntgen.


Alles Gute!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 05.08.2015
Beiträge: 172
Wuschelinchen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 22:25

Wenn sie so lange nichts gefressen hat, könnte sie unterzuckert sein und deshalb beim Laufen zusammenbrechen. Ich würde ein wenig päppeln.
Alles Gute für die Maus.



__________________
LG
Wuschelinchen



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.11.2021, 22:29

Für die Zukunft solltest Du hier hin gehen:
https://kleintierpraxis-heiden.de


Ist auf Kleine Heimtiere spezialisiert, hat aber keinen Notdienst



Laluele likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.07.2015
Beiträge: 46
Laluele befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 22:43

Ich bin jetzt in der Klinik und warte. Sie haben Mäuschen sofort mitgenommen und kurz darauf ist ein TA in ihre Richtung gejoggt 😭




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 08.07.2015
Beiträge: 46
Laluele befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 23:08

Oh mein Gott 🙏 sie hat es nicht geschafft
Ein Blasenstein hat sich gelöst und die Harnröhre verstopft. Das muss in den letzten Stunden passiert sein 😭

Komm gut über die Regenbogembrücke mein Mäuschen 😭😭😭 wir haben dich so geliebt ❤🙏




Ninchen
 
Registriert seit: 29.08.2021
Beiträge: 18
Wildkraut befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 23:11

Das tut mir sehr leid…
Sei schön vorsichtig, wenn du jetzt zurückfährst…




Geändert von Wildkraut (09.11.2021 um 23:14 Uhr).

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.11.2021, 23:12

Das tut mir furchtbar leid. Ich drück Dich mal. Ich musste heute auch ein Tier gehen lassen, aber das war absehbar.


Geh demnächst zu Dr. Heiden. Dort gehen viele Kaninchenhalter hin.




Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.341
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 23:15

Es tut mir so leid
Ich hatte gehofft, dass man ihr noch helfen kann
Ich wünsche dir viel Kraft und denke daran, sie hatte ein schönes Leben



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte dringend um Hilfe KielerPlüschnasen Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 12.04.2019 13:15
Bitte dringend Hilfe für Minischwein! Wollknäuel Small-Talk 2 01.01.2016 20:19
Brauche bitte dringend Hilfe Ulrike89 Kaninchenhaltung & Allgemeines 12 31.01.2015 22:17
dringend hilfe bitte !! tina06 Kaninchenhaltung & Allgemeines 40 14.08.2013 09:12
VG fehlgeschlagen?? - bitte dringend Hilfe!!! klebea Kaninchenhaltung & Allgemeines 14 20.07.2011 14:22

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.