Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Rammler-Kastration und anschließendes Verhalten auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 1 Post By 4Chaoten
  • 1 Post By Msblackracoon

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Msblackracoon
Ninchen
 
Registriert seit: 06.11.2021
Beiträge: 3
Msblackracoon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2021, 16:36

Rammler-Kastration und anschließendes Verhalten


Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und seit ca. 3 Wochen Kaninchenbesitzerin
Die beiden heißen Gizmo und Pablo, sind Zwergwidderkaninchen und 4 Monate alt.

Ich habe den beiden in meinem Büro (direkt neben meinem Esszimmer, offene Tür) ein Gehege eingerichtet. Das ist nur momentan so, denn sobald die beiden das mit der Toilette verstanden haben und nach der Kastration dann auch das markieren soweit einstellen, sollen sie in der kompletten Wohnung hoppeln dürfen.

Jetzt sind die beiden am 03.11. kastriert worden, was beide auch gut überstanden haben. Nach anfänglicher Sorge wegen dem harten und kleinen Kot, ist nun wieder alles soweit in Ordnung. Beide haben auch sofort wieder gefressen.

Jetzt mache ich mir aber Sorgen. Kurz nach der OP, also am 1. Tag danach war Gizmo lethargisch, hat zwar gefressen, aber offensichtlich schmerzen gehabt. Das hat sich soweit jetzt wieder gelegt und er rennt auch wieder im Gehege herum. Allerdings sind beide, vorallem aber Gizmo, nicht mehr die alten. Gizmo ist anfangs immer sehr zutraulich gewesen und hat sofort immer am Gehege gestanden und neugierig geschaut. Nun ist das überhaupt nicht mehr so. Er frisst normal und auch Urin und Kot setzt er ab, aber er ist mir gegenüber ganz anders. Außerdem schaut er immer nach der Naht. Sehr exzessiv, es blutet nie, sehe kein Blut oder so. Habe aber Angst, dass er sich da was macht. Ich kann die Wunde auch kaum überprüfen, da er sich nicht einfangen lässt bzw., wenn ich Ihn dann hab tobt er und ist gar nicht zu halten. Pablo dagegen stört es wohl nicht so sehr.

Ist das Verhalten normal, nach so einer OP? Müssen die sich erst wieder eingewöhnen und vom "Schock" erholen? Ich sehe auch, dass sobald er mal nach vorne kommt und an mir schnuppert, er weghoppelt und die Beine hinten dann kickt. Nur weiß ich nicht, ob er mir persönlich sagt "F** you", oder einfach so rumrennt, weils zwischen den Beinen zwickt. (Beobachte dieses Verhalten auch, wenn er einfach umher rennt)

Vielen Dank schonmal und Sorry wegen des langen Textes




Geändert von Msblackracoon (06.11.2021 um 16:39 Uhr).
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 2.341
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2021, 20:02

Hallo und willkommen
wenn er sich so auffällig verhält, würde ich "alles" geben, um ihn zu kontrollieren
Bist du alleine oder hast du jemand, der dir hilft?

Entweder, klemmst du ihn zwischen die Beine, d. h. in die Hocke gehen, die Beine hinten über Kreuz und zwar feste, mit dem Kopf voran in die Lücke schieben so das du den Popo nach vorne hast. Dann leicht anheben und schauen oder besser, sich hinsetzen, Beine anschieben und ihn in die Kuhle zwischen Bauch und Beine mit den Rücken legen. In dieser Position wehren sich viele nicht und man hat eine bessere Sicht



Was sein Verhalten angeht, würde ich das weiter beobachten und ihm Zeit lassen. Jedes Tier verhält sich nah einem Besuch beim TA anders, solange er aber frisst und köttelt, würde ich ihn nicht soviel Nerven. Das was gemacht werden muss - ja, aber ansonsten ihm Zeit geben. Ich denke, dass wird sich legen
Und, zum TA bitte immer beide mitnehmen, auch wenn nur einer behandelt werden muss



marinahexe likes this.

Benutzerbild von Msblackracoon
Ninchen
 
Registriert seit: 06.11.2021
Beiträge: 3
Msblackracoon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2021, 21:10

Hallo,

Danke für die schnelle Antwort
Okay, ich werde es weiter versuchen. Eventuell kann meine Mutter vorbeikommen und helfen. Ich hoffe nur, dass er mir das auch wieder verzeiht . Wobei hier ja auch gesundheit vorgeht. Aber dann schaue ich einfach mal, wie es mit seinem Verhalten weitergeht und lasse (außer füttern und Wunde kontrollieren) die beiden mal in Ruhe. Ich habe sie gestern mal bisschen Freilaufen lassen, was beide auch super fanden anscheinend. Denke denen wird auch langweilig sein, da sie ja laut Tierarzt nicht springen sollen.

Mir macht es den Anschein, als würde er mir auch aus dem weg gehen, dann sollte ich es wohl erstmal lassen.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 22.797
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 06.11.2021, 21:38

Das renkt sich alles wieder ein und in spätestens 2 Wochen ist alles vergessen.


Hier hat es sich bewährt, nach Gesundheitscheck oder Medigabe ausgiebig zu loben und 2-3 Leckerchen rauszurücken. Kaninchen lernen sehr schnell und nehmen dann meist brav die Medis.




Benutzerbild von Msblackracoon
Ninchen
 
Registriert seit: 06.11.2021
Beiträge: 3
Msblackracoon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.11.2021, 08:59

Vielen Dank nochmal für die Antworten!


Ich habe die Wunden kontrolliert und schaue auch regelmäßig nach. Die beiden bekommen danach getrocknete Banane (kleine Stücke), was die beiden total lieben. Seitdem lassen Sie sich auch bereitwilliger hochnehmen zum nachgucken. Sieht aber alles gut aus. Was das Verhalten angeht, sind die beiden wieder ganz die alten. Hat wohl einfach seine Zeit gebraucht



marinahexe likes this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
kaninchen, kastration, rammler, verhalten böckchen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verhalten bis zur Vergesellschaftung, Rammler läuft ständig hinterher Hammerfall Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 13.02.2021 21:57
Verhalten nach Kastration Michelle_123 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 12.06.2018 21:15
Rammler rammelt Rammler nach Kastration Anthony89 Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 12.10.2014 19:01
Kaninchen Geschwister 2 Rammler unruhiges Verhalten Willy-Billy Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 21.03.2012 01:04
Kastration Rammler - Verhalten find ich komisch Naddl Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 01.02.2011 14:23

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.