Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Sorgenkind Clemens auf Kaninchen Forum

Like Tree35Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 183
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.12.2020, 10:08

Vielen Dank, dann werden wir auf jeden Fall 6 Wochen abwarten... sicher ist sicher

Gestern Abend hat er dann auch schon wieder richtig gefressen und ganz schön randaliert, ihm gefällt es drinnen wohl noch nicht so richtig

Momentan hoffe ich so ein bisschen darauf, dass es nach den Wochen Kastrafrist gar keine so richtig klassische Vergesellschaftung gibt, Henry putzt Clemens schon fleißig durch den Zaun hindurch, leider auch um die Augen herum. Die sind jetzt leider wieder etwas schlimmer geworden, wenn es gar nichts wird, werde ich wohl noch einen zweiten Zaun aufbauen, dass dies nicht mehr möglich ist :/



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 14.556
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 09.12.2020, 10:30

Schön, dass er es gut überstanden hat! Bei der Kälte würde ich Remus allerdings erst nach der Wundheilung wieder in Außenhaltung setzen.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 183
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.12.2020, 10:48

Zitat:
Zitat von gerti Beitrag anzeigen
Schön, dass er es gut überstanden hat! Bei der Kälte würde ich Remus allerdings erst nach der Wundheilung wieder in Außenhaltung setzen.
Wie lange würde das denn in etwa dauern, die Wundheilung?
Weil dann müsste ich mal schauen, wo man ihn unterbringen könnte.

Clemens hat leider immer noch Probleme mit seinem Blinddarmkot - sein Hintern war heute wieder voll damit. Blöd, vor allem mit den beiden Kastrationswunden..
Ich habe den Kot jetzt weitestgehend mit feuchten Küchenkrepp weggemacht, fürs Baden war es zu wenig und das möchte ich momentan mit den Wunden auch gar nicht.
Ich werde gleich mal beim Tierarzt anrufen, ob ich das noch desinfizieren soll oder der gleichen, wäre ja doof, wenn es sich entzündet oder dergleichen

EDIT:
Tierarzt meinte: ordentlich sauber machen und in Ruhe lassen, wenn sich die Haut um die Naht rötet, es heiß wird oder ähnliches aber sofort vorbeikommen.



marinahexe and gerti like this.

Geändert von Remus (09.12.2020 um 14:05 Uhr).

Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 14.556
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 09.12.2020, 19:19

Meine Hoppels bleiben bis 1 Tag nach dem Fäden ziehen drin, bzw wenn es Probleme gab bis das Fell wächst. Solange es im Wubdgebiet "rumort" wächst auch das Fell nicht.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 183
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.12.2020, 20:20

Stellt das denn dann kein Problem dar, wenn er die nächsten 10 Tage im Warmen sitzt?
Die einzige Alternative zu meinem Zimmer wäre das Treppenhaus, aber das ist nicht wärmer, als es draußen ist.

(Also versteht mich nicht falsch, Clemens bekommt gerne ein Plätzchen in meinem Zimmer, ich habe eher Sorge, dass es ihm hier zu warm sein könnte)




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 21.879
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 09.12.2020, 22:04

Ich hab kranke Tiere bis zu 14 Tage drin gehabt. Sollte nach Möglichkeit kühl sein und abends kein Licht an bzw. nur ne kleine Lichtquelle. Hab sie dann am späten Vormittag/Mittagszeit wieder rausgesetzt, so dass der Temperaturunterschied nicht ganz so krass ist. Wenn es ein großer Unterschied ist, würde ich ihn dann 2-3 Nächte in einen gut mit Stroh gepolsterten Stall setzen.




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 14.556
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 10.12.2020, 18:53

Ich weich bei mir gerne in den Wäschekeller aus, wenn kranke Tiere ins Haus müssen. Dort kann ich das Licht dem Sonnenauf-Untergang anpassen und bei Bedarf auch das Fenster wenigstens tagsüber offen lassen.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 183
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.12.2020, 20:18

Dem guten Herrn sind heute die Fäden gezogen worden und die Tierärztin war ganz erstaunt, dass er da so gar nicht dran rumgeknabbert hat. Meine Erklärung dafür war, dass er sich einfach untenrum nicht mehr ordentlich putzen kann.

Zu dem Knubbel habe ich heute folgende erfahren:
Während der Narkose sah es um Clemens wohl kurzzeitig nicht ganz so gut aus (schlechte Atmung) und er wollte auch nicht so richtig toll aufwachen, drum hat man dort nichts gemacht. Sie geht allerdings nicht davon aus, dass es eine verstopfte Talgdrüse ist, sondern etwas in Richtung Tumor. Clemens wurde da und auch heute nochmal abgetastet und es ist wohl auch nur ein Knubbel. Was in seinem Inneren los ist, kann man jedoch nicht so genau sagen.
Das Röntgenbild vom Spätsommer war dahingehend jedoch unauffällig.
Wir haben uns jetzt dafür entschieden, es erstmal zu beobachten. Wachstum haben wir bisher keins feststellen können, es ist auch an einer Stelle wo es ihn nicht einschränkt.

Des weiteren wurden heute nochmal seine Tränenkanäle gespült, diesmal mit Erfolg, da muss ordentlich was an Schnodder rausgekommen sein. Jetzt geht es weiter mit den Augentropfen.
Wir haben uns auch dazu entschieden, ihm auf anraten der Tierärztin einer Kur zu unterziehen, da hat er heute eine Spritze bekommen, am Montag erfolgt noch eine und kurz vor Weihnachten dann die letzte.


Ich möchte Montag die Tierärztin auf jeden Fall nochmal auf EC ansprechen, dass habe ich total vergessen. Ich habe das gefühl, dass er immer noch nicht gut hoppelt, also ziemlich wackelig hinten rum.
Ich kann mir zwar gut vorstellen, dass es an möglichen Schäden seines Hinterteils liegt... aber sicher ist sicher. Da werden wir wohl mal seine Blutwerte checken lassen.



marinahexe and gerti like this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 4.036
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.12.2020, 22:29

Wurde denn nach dem Spätsommer noch mal ein weiteres RöBi gemacht! Um ggf. einen Verlauf zu erkennen?



__________________
Liebe Grüße
Theresa

Blaue Schafe sind sehr selten und wenn sie gehen hinterlassen sie eine unendliche Lücke.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 183
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 19.12.2020, 23:20

Nein, es wurde kein weiteres Röntgenbild gemacht.

Clemens hatte ja im Sommer seine Bauchfellentzündung, wo man als erstes davon ausging, dass es entweder ein riesiger Tumor in seinem Bauchraum wäre oder eben eine ganz schön dolle Entzündung.
Wir entschieden uns dazu, es wenigstens mal mit Schmerzmittel oder Antibiotika zu versuchen.

2 oder 3 Wochen später (ich kann mich nicht mehr ganz entsinnen, müsste ich nachschauen) wurde ein weiteres Bild gemacht, diesmal waren keinerlei Auffälligkeiten, es war ganz klar und man konnte alles gut erkennen.
Daraufhin wurde kein weiteres mehr gemacht, da das Problem je gelöst worden ist.

Das Knubbelchen haben wir ja doch erst relativ kürzlich entdeckt, kann aber sein, dass schon länger da ist, es hat sich unter einer ordentlichen Filzplatte versteckt.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 183
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 22.12.2020, 19:13

Clemens hat gestern nochmal deine Aufbau-Kur bekommen (Zylexis heißt sie meine ich) und die Tierärztin und ich haben schon das Gefühl, dass es ein klein wenig gebracht hat, zumindest waren die Lider am Auge weniger gerötet bzw. geschwollen.
Jetzt geht es erstmal fröhlich weiter mit den Augentropfen bis zum letzten Termin dieses Jahr beim Tierarzt für die letzte Spritze.

Bezüglich des Verdachts auf EC meinte die TÄ, dass sie eher Spondylose bzw Arthrose tippt. Ich habe mich dazu mal auf Kaninchenwiese und co eingelesen, die Symptome passen (bis auf die Sitzweise) schon fast wie die Faust aufs Auge.
Am 28. wollen wir uns gemeinsam nochmal die Röntgenbilder vom Sommer anschauen, das Problem hat er ja schon länger und wenn dort was ist, müsste man es auch schon sehen.

Ein neues Bild wollen wir erstmal nicht machen. Clemens ist beim Tierarzt sehr aufgeregt, zittert total und zappelt, sobald man ihn auf die Seite legt. Ohne Sedierung befürchten wir, dass es verwackelt bzw. unscharf wird und der kleine Herr hat die Gasnarkose beim letzten Mal schon nicht gut vertragen.



marinahexe and lightwoodmiau like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 183
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.01.2021, 11:20

Ich bin fertig mit den Nerven.

War gerade beim Tierarzt, da Clemens am Auge und an der Seite eine kahle Stelle hatte, die Augen sehen auch noch nicht so toll aus.
Uns siehe da... an der kahlen Stelle ist auch so ein Knubbel wie an der Brust und die Haut an seiner kleinen Wamme am Hals hat sich entzündet

Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter, es wird immer mehr an Problemen für Clemens und der kleine Knopf tut mir einfach nur noch leid...
Ich bin mir auch nicht sicher, wann der richtige Zeitpunkt ist um ihn gehen zu lassen oder ob man überhaupt nicht erst übers einschläfern nachdenken sollte. Aktuell ist er fit, er hat auch ~80g zugenommen und ich denke auch dass das Schmerzmittel wegen seiner Arthrose anschlägt.
Gleichzeitig meinte der TA aber auch, dass diese Knubbel Entzündungen unter der Haut sein könnten.

Clemens bekommt nun erstmal Antibiotika




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 183
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.01.2021, 18:09

Clemens Hals/Kinn heilt gut ab. Der Großteil der Entzündung ist abgeklungen, nur an den Mundwinkeln ist es noch ein wenig wund (aber kein Eiter, keine Rötung usw )

Wir haben heute früh die Vergesellschaftung gestartet.
Da das Kaninchengehege aufgrund von Bauarbeiten im Garten erstmal weichen muss, sind sie nun ins Gewächshaus gezogen und dort trafen Clemens, Salzie und Henry das erste mal ohne Gitter aufeinenader.
Die erste Stunde saßen alle nebeneinander, haben gefressen und es wäre so, als sei Clemens schon immer da.

Und dann hats ordentlich geknallt, als Henry dem alten Herrn doch mal zu nahe gekommen ist.
Und mein Gott - Clemens hat sich als echter Giftzwerg entpuppt

Auch wenn Henry doppelt so schwer ist und körperlich wesentlich fitter ist, drangsaliert Clemens ihn teilweise richtig, da wird sein Ohr geschnappt und sich daran "festgehalten" und nicht losgelassen, selbst wenn Henry lossprintet und Clemens auf dem Rücken gedreht regelrecht hinterhergeschliffen wird

Aber die gute Nachricht:
es fließt bisher kein Blut, alle wirken recht entspannt und wenn es Cunis gibt, können sie sich auch zusammenreißen und nebeneinander friedlich aus einem Napf fressen.
Vielleicht entsteht ja doch noch eine tolle Freundschaft




gerti and Manu1978 like this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 10.09.2019
Beiträge: 319
Manu1978 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 14.01.2021, 18:33

Drücke euch die Daumen das die Vergesellschaftung weiter recht friedlich weiter geht
Lg Manu




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 21.879
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 14.01.2021, 21:26

Hört sich gut an. Und ich freue mich riesig für Remus, dass er jetzt endlich Freunde findet. Drück weiterhin die Daumen!




Benutzerbild von mandyherold
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 22.08.2020
Beiträge: 116
mandyherold befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.01.2021, 20:54

Wir drücken alle Pfötchen. Wir sind ja nun zu viert, bei uns ist am 30.12. noch die kleine Polly eingezogen. Zwei Männer zwei Frauen :. Bis jetzt ist alles gut 😅 Sie fressen zusammen obwohl Willi da immer noch der erste ist und alles verteidigt egal auf welchem Tablett oder in welchem Napf es liegt. Aber früh kommen alle friedlich zusammen aus dem Häuschen gehüpft. Haben wir wohl Glück 🍀 gehabt mit unserer Damenwahl.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 183
Remus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am Gestern, 02:18

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Hört sich gut an. Und ich freue mich riesig für Remus, dass er jetzt endlich Freunde findet. Drück weiterhin die Daumen!
Der kleine Braune heißt Clemens... Remus ist ja leider im Sommer während einer OP verstorben

Mit niedlichen Kuschelbilder kann ich leider (noch) nicht dienen, aber dafür wieder mit einem, wo sie zu dritt friedlich nebeneinander fressen.



Vielleicht werde ich mir für die Zukunft ein Thread in der Rubrik "Unsere Kaninchen, User-Vorstellung" machen, da wird es ab jetzt (hoffentlich *auf Holz klopf*) passender



marinahexe likes this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sorgenkind Kaninchen MiaFricke1994 Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 1 21.03.2015 10:03
Artemis das Sorgenkind Redluna Kaninchenhaltung & Allgemeines 32 26.01.2015 23:46
Sorgenkind Sammy Pimkie Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 03.09.2013 12:01
Sorgenkind Bounty Bunny Kaninchenhaltung & Allgemeines 13 28.05.2013 12:16
Sorgenkind Ajeba Kaninchenhaltung & Allgemeines 6 16.11.2011 22:28

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.