Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen wird immer dünner auf Kaninchen Forum

Like Tree5Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von LuJim
Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2018
Beiträge: 21
LuJim befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.11.2019, 20:24

Kaninchen wird immer dünner


Hallo zusammen,
ich mache mir riesen Sorgen um meine Widdermischlingsdame Jessy. Seit ca. einem Monat wird sie immer dünner. Man spürt es ihren ganzen Rücken entlang, wenn man sie streichelt, jeden Knochen spürt man extrem. Dennoch ihr Bauch ist prall gefüllt, was man so fühlt. Fressen tut sie wie zuvor und sie ist genauso aktiv. Außerdem ist sie seitdem am Hinterteil ständig nass, es riecht nach Urin.

Ich war auch schon mehrmals beim Tierarzt, der ein großes Blutbild machen ließ (das unauffällig war) und ihr dann, wegen Verdacht auf Parasiten, Medizin dafür verordnet hat. Er meint, dass das manchmal normal ist, dass kaninchen so feucht am Hinterteil sind und das das von den (wahrscheinlichen) Parasiten kommen soll. Aber ich weiß nicht was ich davon halten soll.

Habt ihr eine Ahnung was das noch sein könnte, vielleicht hattet ihr auch einmal so ein Problem.

Noch kurz was zur Lebensweise und Daten meiner Kaninchendame:
-Sie ist ca. 5 Jahre alt
-Wiegt aktuell nur ca. 1,6 kg
-Ist eine kleine Widderdame
-Lebt mit ihrem Partner Jerry zusammen
-Außenhaltung mit zugänlichen Freilauf und warmen Innenstall
-Faserreiches Futter mit frischen Gemüse und vielen Kräutern


Vielen Dank schon einmal!

LG Luisa



__________________
Liebe Grüße von Lu und Ihren beiden Fliegeöhrchen🐰


Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 16.333
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.11.2019, 20:27

Zitat:
Zitat von LuJim Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich mache mir riesen Sorgen um meine Widdermischlingsdame Jessy. Seit ca. einem Monat wird sie immer dünner. Man spürt es ihren ganzen Rücken entlang, wenn man sie streichelt, jeden Knochen spürt man extrem. Dennoch ihr Bauch ist prall gefüllt, was man so fühlt. Fressen tut sie wie zuvor und sie ist genauso aktiv. Außerdem ist sie seitdem am Hinterteil ständig nass, es riecht nach Urin.

Ich war auch schon mehrmals beim Tierarzt, der ein großes Blutbild machen ließ (das unauffällig war) und ihr dann, wegen Verdacht auf Parasiten, Medizin dafür verordnet hat. Er meint, dass das manchmal normal ist, dass kaninchen so feucht am Hinterteil sind und das das von den (wahrscheinlichen) Parasiten kommen soll. Aber ich weiß nicht was ich davon halten soll.

Habt ihr eine Ahnung was das noch sein könnte, vielleicht hattet ihr auch einmal so ein Problem.

Noch kurz was zur Lebensweise und Daten meiner Kaninchendame:
-Sie ist ca. 5 Jahre alt
-Wiegt aktuell nur ca. 1,6 kg
-Ist eine kleine Widderdame
-Lebt mit ihrem Partner Jerry zusammen
-Außenhaltung mit zugänlichen Freilauf und warmen Innenstall
-Faserreiches Futter mit frischen Gemüse und vielen Kräutern


Vielen Dank schon einmal!

LG Luisa
Wurde keine Kotprobe gemacht? Unbedingt nachholen! Über drei Tage Köttel sammeln und kühl lagern. Dann können Parasiten nachgewiesen und gezielt behandelt werden.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 24.504
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.11.2019, 20:27

Also normal ist es nicht, dass ein Tier feucht am Hinterteil ist. Außer, es hat grad stundenlang im Regen gesessen oder so.

Einfach irgendwas auf Vedacht verordnen ist ja auch super... Du kannst auf jeden Fall mal marinahexe deine PLZ per PN schicken, sie hat ne Liste mit kaninchenerfahrenen Tierärzten und kann dir da bestimmt einen epfehlen.

Ansonsten: nasses Hinterteil spricht gern mal für ne Blasenentzündung. Abnehmen gern für Zahnprobleme oder Darmparasiten. Dafür sollte ein Röntgenbild von den Zähnen gemacht werden sowie eine Kotprobe (über 3 Tage sammeln, kühl lagern, abgeben). Aber es scheint, als bräuchtest Du erstmal einen kompetenten Tierarzt.



marinahexe likes this.
__________________
~Hoch im Norden, weht ein rauer Wind; Deiner Meere stolze Wellen, sangen mir mein Wiegenlied, und in deinem Schoß ich meine Liebste fand. Weite Himmel, große Freiheit, endlos fern der Horizont, bin auf ewig dir verbunden schönes Land ~ (Santiano, Hoch im Norden)




Benutzerbild von Dar89
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 1.835
Dar89 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.11.2019, 20:30

Bei "dünn" und "praller Bauch" + "nasses Hinterteil" schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken. Ich würde sie packen und mit ihr zu einem kaninchenerfahrenen TA fahren, röntgen lassen und vielleicht noch per Ultraschall gucken lassen. Lass in jedem Fall die Gebärmutter begutachten!



__________________
meine Chaotengruppe

________________________________________
"I can't wait till I grow up.
I have the right to be happy,
to be kept safe, to be kept warm,
to feel loved, to be listened to, to be heard,
to never ever ever cower, tremble or shake,
or have my innocence punched, kicked or screamed away.
I'll fight for the rights of children like me who don’t have a childhood.
I can't wait until I grow up."

Irish Society for the Preventition of Cruelty



Benutzerbild von LuJim
Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2018
Beiträge: 21
LuJim befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.11.2019, 20:33

Hallo,
vielen Dank erstmal!
Das mit der kotprobe hole ich sofort nach, aber woher weiß ich welcher Kot von meiner Jessy stammt, die beiden lungern immer zusammen. Und einzeln halten ist schwierig, da es draußen immer kälter wird und die beiden wärmen sich immer.

Zähne wurden schon öfter nachgesehen aber nichts gefunden, mein Tierarzt wollte sie schon in Narcose legen, wegen den Zähnen. Weil er eben nichts gefunden hat.



__________________
Liebe Grüße von Lu und Ihren beiden Fliegeöhrchen🐰



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 24.504
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.11.2019, 20:36

Geröngt werden muss nicht unbedingt in Narkose.

Du kannst einfach irgendwelche Köttel nehmen, wenn Jessy was hat, hat es ziemlich wahrscheinlich das andere Tier auch.

Gebärmutter finde ich auch noch ne gute Idee, das passt ja auch - außer sie ist schon kastriert?



Dar89, marinahexe and dangerschaf like this.
__________________
~Hoch im Norden, weht ein rauer Wind; Deiner Meere stolze Wellen, sangen mir mein Wiegenlied, und in deinem Schoß ich meine Liebste fand. Weite Himmel, große Freiheit, endlos fern der Horizont, bin auf ewig dir verbunden schönes Land ~ (Santiano, Hoch im Norden)




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.397
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 04.11.2019, 23:11

Bei nassem Hinterteil würde ich auch an eine Blasenentzündung oder gar Blasenschlamm denken. Wie sieht denn ihr Urin aus?

Schick mir gerne Deine PLZ.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.397
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 04.11.2019, 23:12

Und welches Medikament hast Du gegen Parasiten bekommen?




Benutzerbild von LuJim
Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2018
Beiträge: 21
LuJim befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.11.2019, 15:56

Hallo,

Nein meine Dame ist nicht kastriert. Urinfarbe würde ich sagen geht leicht ins ockerfarbene.

Ich hab Zuhause das Medikament, muss ich gleich mal nachsehen.

Heute habe ich nochmal einen Termin, werde dort das alles mal ansprechen!

Vielen Dank für die tollen Antworten.



__________________
Liebe Grüße von Lu und Ihren beiden Fliegeöhrchen🐰



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.397
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 05.11.2019, 17:38

Hab Dir eine TA-Empfehlung geschickt




Benutzerbild von LuJim
Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2018
Beiträge: 21
LuJim befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.11.2019, 21:23

Hallo nochmal,
wollte ein kurzes Update geben wg dem heutige Arztbesuch. Es wurde ein Röntgenbild und ein Ultraschall gemacht.
Laut Röntgen ist viel Luft im Darm und leider hat der TA auch einen dunklen Fleck im oberen Darmbereich gefunden. Daraufhin hat er einen Ultraschall gemacht, hat aber nichts gefunden. Ich hoffe es war nur essen und kein Tumor oder so etwas... aber da nichts gefunden wurden, bin ich erstmal positiv gestimmt.
Ich soll jetzt erstmal eine 3-tätige Kotprobe entnehmen, um anderes auszuschließen.

Ich mache mir Riesen Sorgen um meine Maus ��



__________________
Liebe Grüße von Lu und Ihren beiden Fliegeöhrchen🐰



Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 24.504
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.11.2019, 22:05

Kannst du dir das Röntgenbild zufällig per Mail schicken lassen?
Dann könnte man nochmal einen Bick drauf werfen.



marinahexe likes this.
__________________
~Hoch im Norden, weht ein rauer Wind; Deiner Meere stolze Wellen, sangen mir mein Wiegenlied, und in deinem Schoß ich meine Liebste fand. Weite Himmel, große Freiheit, endlos fern der Horizont, bin auf ewig dir verbunden schönes Land ~ (Santiano, Hoch im Norden)




Benutzerbild von LuJim
Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2018
Beiträge: 21
LuJim befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.11.2019, 22:11

Hallo,
ich frag mal nach!

Kann mir kurz vorab wer erklären, wie ich hie ein Bild versende. Danke!



__________________
Liebe Grüße von Lu und Ihren beiden Fliegeöhrchen🐰



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.397
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 05.11.2019, 23:32

Am besten lädst Du Fotos über abload.de hoch.


1. Bild vom Rechner aussuchen
2. Größe auf 600x800 verkleinern
3. hochladen
4. Den "Direktlink für Foren" hier an die gewünschte Stelle einfügen




Benutzerbild von LuJim
Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2018
Beiträge: 21
LuJim befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2019, 23:47

Guten Abend,
folgend das Röntgenbild:

[url=https://abload.de/image.php?img=20191106_224201rejsc.jpg][/url]



__________________
Liebe Grüße von Lu und Ihren beiden Fliegeöhrchen🐰



Geändert von LuJim (06.11.2019 um 23:55 Uhr).

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 24.504
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2019, 23:54

Ich bin leider kein Profi im Röntgenbild lesen. Aber da ist, meiner Meinung nach, einiges an Luft im Darm. Gibst du dafür Sab Simplex oder Dimeticon?



__________________
~Hoch im Norden, weht ein rauer Wind; Deiner Meere stolze Wellen, sangen mir mein Wiegenlied, und in deinem Schoß ich meine Liebste fand. Weite Himmel, große Freiheit, endlos fern der Horizont, bin auf ewig dir verbunden schönes Land ~ (Santiano, Hoch im Norden)




Benutzerbild von LuJim
Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2018
Beiträge: 21
LuJim befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.11.2019, 23:57

Hallo,

nein davon hab ich noch nie was gehört.. man lernt nie aus. Was bewirkt das?
Der TA meinte eben auch sehr viel Luft und scheinbar irgendwelche dunkle Verfärbungen die er noch nicht zuordnen kann, morgen wird die Kotprobe abgegeben.



__________________
Liebe Grüße von Lu und Ihren beiden Fliegeöhrchen🐰



Geändert von LuJim (07.11.2019 um 00:03 Uhr).

Benutzerbild von Honeymouse
Kaninchen
 
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 24.504
Honeymouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.11.2019, 00:06

Sab Simplex kriegst du in der Apotheke. Das schadet nicht, kann auch nicht überdosiert werden. Das ist ein Entbläher, der dafür sorgt, dass die Luft auf Magen/Darm "abtransportiert" wird. 0,5 -1ml/kg. Gibt man eigentlich Babys
Sollte man immer da haben, ist quasi die erste Hilfe bei Aufgasungen.



__________________
~Hoch im Norden, weht ein rauer Wind; Deiner Meere stolze Wellen, sangen mir mein Wiegenlied, und in deinem Schoß ich meine Liebste fand. Weite Himmel, große Freiheit, endlos fern der Horizont, bin auf ewig dir verbunden schönes Land ~ (Santiano, Hoch im Norden)




Benutzerbild von LuJim
Ninchen
 
Registriert seit: 19.09.2018
Beiträge: 21
LuJim befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.11.2019, 09:20

Das hole ich mal.
Vielen Dank!



__________________
Liebe Grüße von Lu und Ihren beiden Fliegeöhrchen🐰



Benutzerbild von Dar89
Kaninchen
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 1.835
Dar89 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.11.2019, 09:55

Ist es denn so, dass sie es selber nicht fressen würde, oder kannst du vielleicht auch beobachten, dass sie nicht ans Futter gelassen wird?



__________________
meine Chaotengruppe

________________________________________
"I can't wait till I grow up.
I have the right to be happy,
to be kept safe, to be kept warm,
to feel loved, to be listened to, to be heard,
to never ever ever cower, tremble or shake,
or have my innocence punched, kicked or screamed away.
I'll fight for the rights of children like me who don’t have a childhood.
I can't wait until I grow up."

Irish Society for the Preventition of Cruelty



Geändert von Dar89 (07.11.2019 um 20:40 Uhr).
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen wird immer dicker IShootYOU Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 15 31.03.2016 14:14
Häschen wird dünner und keine Hilfe jachrisnow Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 26 06.04.2015 10:56
Kaninchen wird immer ausgeschlossen Tchibo14 Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 06.06.2014 16:20
Kaninchen wird immer aggressiver johnny Kaninchenhaltung & Allgemeines 10 13.03.2013 21:00
Mein Hase wird immer dünner obwohl er gut frisst, was hat er?? Hasenpfote1999 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 32 16.03.2012 22:26

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.