Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Stress bei Tier und Halter auf Kaninchen Forum

Like Tree50Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 905
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 11:53

Den Kot, den ich "frisch gelegt" in die Hand nehme, ist immer weich und lässt sich zerdrücken.
Manchmal legt mein einer Bock, sehr dunkel, glänzenden und sehr weich aussehenden Kot ab, ich tippe darauf, dass es zuviel Kopfsalat war besser sind natürlich immer Bittersalate, aber sie lieben Kopfsalat.
Mach dir da keine Sorgen, der Kot sieht nicht immer gleich aus, es liegt eben auch daran, was die Tiere zu fressen bekommen.
Solange sie aktiv sind und fressen ist es gut.



Jusi likes this.
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 23.07.2019
Beiträge: 53
Jusi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 12:01

Vielen lieben Dank euch allen!


Ich hatte mich schon immerhin so weit runtergefahren, dass ich dachte, solange es dem Tier selbst gut geht und es neugierig ist, muss ich nicht schon in Gedanken beim Tierarzt sitzen. Ich werde mich bemühen, jetzt erst mal keine Köttel zu analysieren und keine Kräuter durch die Wohnung zu tragen. Ich hab mich jetzt - erst mal - "entschieden", dass meine Maus nicht krank auf mich wirkt. Und wenn da irgendwas durcheinander geraten ist, kann man das sicher auch mit einer großen Stuhluntersuchung in ein paar Tagen feststellen und dann gezielt behandeln.




Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 677
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 12:06

Zitat:
Zitat von Jusi Beitrag anzeigen

Ich hatte mich schon immerhin so weit runtergefahren, dass ich dachte, solange es dem Tier selbst gut geht und es neugierig ist, muss ich nicht schon in Gedanken beim Tierarzt sitzen. Ich werde mich bemühen, jetzt erst mal keine Köttel zu analysieren und keine Kräuter durch die Wohnung zu tragen. Ich hab mich jetzt - erst mal - "entschieden", dass meine Maus nicht krank auf mich wirkt. Und wenn da irgendwas durcheinander geraten ist, kann man das sicher auch mit einer großen Stuhluntersuchung in ein paar Tagen feststellen und dann gezielt behandeln.



Und lies Dir marinahexes Tipp vielleicht mehrmals in Ruhe durch. Ich find's ne wirklich gute Idee, in Deiner aktuellen Lage eher ein klar festgelegtes Ritual aus der täglichen Versorgung Deiner Kaninchen zu machen. Und um dieses Ritual zweimal am Tag herum ist ... nichts. Gar nichts.
Und für Dich hoffentlich Ruhe.



4Chaoten and Jusi like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 23.07.2019
Beiträge: 53
Jusi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 12:16

Ja, danke. Heute morgen war es ein bisschen "aufregend", weil es fast 2 Stunden gedauert hat, bis ich das Gehege und die Wanne im anderen Zimmer komplett gereinigt hatte (sonst fege ich ja nur und mache die Wanne sauber). Ansonsten habe ich das Gefühl, dass die Tiere schon sehr genau wissen, wie "es" morgens und abends abläuft. Aber das mit dem Leckerli und dabei gucken ist neu




Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 677
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 12:23

Zitat:
Zitat von Jusi Beitrag anzeigen

Ja, danke. Heute morgen war es ein bisschen "aufregend", weil es fast 2 Stunden gedauert hat, bis ich das Gehege und die Wanne im anderen Zimmer komplett gereinigt hatte (sonst fege ich ja nur und mache die Wanne sauber). Ansonsten habe ich das Gefühl, dass die Tiere schon sehr genau wissen, wie "es" morgens und abends abläuft. Aber das mit dem Leckerli und dabei gucken ist neu

Naja, ehrlich gesagt geht es mir bei marinahexes Beschreibung ihrer Anti-Überfürsorge-Strategie eher um Dich und um die Zeit zwischen beiden ritualisierten Abläufen. Dass in diesem Zeitraum eben nichts von Dir in nächster Nähe der Kaninchen getan, geschaut, spekuliert, gesorgt werden sollte.
Ich traue mich das so frei zu schreiben, weil Du selbst Dein Problem ja ganz gut kennst und benennst und nach meiner Einschätzung reflektiert genug bist für mögliche Gegenstrategien.



marinahexe and 4Chaoten like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 23.07.2019
Beiträge: 53
Jusi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 12:29

Ach so, ja klar Ich wollte nur sagen, dass "wir alle" davon profitieren, dass der Tag bisher auch schon strukturiert ist - und ich seit zwei Monaten nie länger als bis 7 Uhr geschlafen habe... Ich hab das Gefühl, dass die Tiere das irgendwie gut finden (aber vielleicht bilde ich mir das nur ein), dass sie wissen, wann was passiert.



Aber klar, es gibt mir auch Sicherheit, wenn ich weiß, dass es okay ist, mal nicht an die Tiere zu denken und um sie gedanklich oder "körperlich" zu kreisen. Insofern sehe ich es mit gemischten Gefühlen, dass ich nachher (ich hatte gerade Urlaub) arbeiten gehen muss. Ich glaub, der Zwang, mich von ihnen räumlich zu trennen, ist wichtig.



Oh, Mann...



Zitat:
Ich traue mich das so frei zu schreiben
Ja, unbedingt Bitte keine Samthandschuhe. Ich bin "eigentlich" auch gar nicht so "doof", wie ich hier rüberkomme; deshalb hoffe ich, dass sich alles bald einpendelt und ich nicht mehr jede Woche grübeln muss, wie Kot aussehen muss.



Aen and 4Chaoten like this.

Benutzerbild von Talula
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 287
Talula befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 13:27

Zitat:
Zitat von Jusi Beitrag anzeigen
Aufgrund meiner "Störung" sieht die Beschäftigung leider eher so aus, dass ich mich quasi neben sie lege und mich entweder an ihnen erfreue, sie streichle (wenn sie wollen) - oder aber ich bin ein "Haufen Kummer" (was denen sicher nicht entgeht).

So mach ich das auch, gerade wenn ich ein Kummerhaufen bin, dann gibt es nämlich kaum was, was mir besser hilft als Tiere, war schon immer so.
Und ich glaube Kaninchen ist das völlig egal welcher Stimmung man ist, also ich hab da noch nie ne Verhaltensänderung mir gegenüber gemerkt, da brauchst du dir sicherlich keinen Kopf machen.


Ansonsten, Kaninchen sind sehr neugierig, wie du ja schon selber gemerkt hast beim Gehegeputzen (ich kann hier auch nix säubern ohne dass man mir "helfen" will), du könntest also mal was im Gehege umstellen oder zwischenzeitlich was neues rein z.B. ein einfacher Karton (zwei Eingänge reinschneiden, evtl. Klebestreifen ab und rein), auch das muss echt nicht viel und nicht oft sein.



marinahexe, 4Chaoten and Jusi like this.
__________________
Viele Grüßerlis
von Nougat, Schneewittchen und Möhrja

https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=22405&dateline=154921  0609



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 23.07.2019
Beiträge: 53
Jusi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 13:47

Das machen wir manchmal auch, und es ist immer faszinierend, wie "aufregend" es ist, wenn der Tisch beim Putzen plötzlich um 45° gedreht und um ein paar Zentimeter verschoben ist...



Aber nichts ist so spannend wie die Sachen, die eigentlich gar nicht für die Ninchen gedacht sind: Der Karton, der extra hingestellt wird, wird ignoriert; der Karton, den wir eigentlich noch gebrauchen könnten, wird zerlegt



Talula likes this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 1.173
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 13:50

Kaninchen sind von Natur ausalle neugierig. Alles neue fasziniert. Und sie sind auch wie kleine Kinder: das Verbotene lockt und ist immer besser als was anderes...



Talula and Jusi like this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.220
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 10.08.2019, 14:33

Zitat:
Ich hab mich jetzt - erst mal - "entschieden", dass meine Maus nicht krank auf mich wirkt.



Sehr gute Entscheidung. Solange sie morgens und abends munter durchs Gehege rennen, ist alles gut. Von Spätvormittag bis Spätnachmittag/frühen Abend schlafen die Kaninchen meistens. Vielleicht gehen sie zwischendurch mal Fressen, aber auch das muss nicht zwingend sein. Ich habe Tiere, die schlafen einige Stunden am Stück.



4Chaoten and Jusi like this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 1.173
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 10.08.2019, 15:14

Und wenn ich morgens zu spät Fressen geben will (so ab ca. 10.30 Uhr), dann werde ich auch nur verächtlich angesehen. Denn dann kommt schließlich langsam die Schlafenszeit, da will keiner mehr fressen.

Und Achtung: Kaninchen schlafen (und schnarcheln) auch mit offenen Augen. Wenn ein Kaninchen also keinerlei Reaktionen zeigt, kann es sich durchaus am Schlafen sein



4Chaoten likes this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.220
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 10.08.2019, 20:43

Zitat:
Zitat von Rakete Beitrag anzeigen
Und wenn ich morgens zu spät Fressen geben will (so ab ca. 10.30 Uhr), dann werde ich auch nur verächtlich angesehen. Denn dann kommt schließlich langsam die Schlafenszeit, da will keiner mehr fressen.

Und Achtung: Kaninchen schlafen (und schnarcheln) auch mit offenen Augen. Wenn ein Kaninchen also keinerlei Reaktionen zeigt, kann es sich durchaus am Schlafen sein

Dann einfach auf den Bauch gucken, ob sie noch atmen. Ich hab hier so ein Exemplar der oft im Tiefschlaf ist und ganz flach atmet. Krieg immer einen Riesenschreck. Keks schläft so tief, den muss man 2-3x anstupsen, damit er den Kopf hebt. Dann steht in seinen Augen: Watt willst Duuuu denn von mir.



Rakete and 4Chaoten like this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 23.07.2019
Beiträge: 53
Jusi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.08.2019, 00:02

Ich hab meinen Arbeitsnachmittag einigermaßen überstanden, musste mich aber zusammenreißen, mich nicht in die Sorgen reinzusteigern. Meine Tochter hatte also den Auftrag, die Tiere am Abend zu versorgen. Es scheint ihnen gut zu gehen. (Edit: Es geht ihnen gut!!!)



Danke euch allen noch mal für die wirklich prompten und hilfreichen Beiträge (was haben die Menschen bloß gemacht, als es noch kein Internet gab...?)!


Grundsätzlich muss ich das Thema "Sorge um die Tiere" aber noch vertieft bearbeiten, weil wahrscheinlich irgendwann beide krank werden, irgendwann auch schwach, und irgendwann werden sie gehen. Ich kann so was leider nicht gut verdrängen und kann daher im Moment gar nicht richtig ihre "Jugend" genießen (oder: "das halbe Herz" erfreut sich, das andere sorgt sich), weil ich den Tod (das betrifft aber auch meine Familie und mich) immer "mitdenke".



marinahexe likes this.

Geändert von Jusi (11.08.2019 um 00:07 Uhr).

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.220
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 11.08.2019, 01:28

Versuch einfach, das HEUTE zu genießen. Morgen kommt von allein. Dann ist immer noch Zeit sich damit auseinander zu setzen. Und dann denkst Du an die schönen Momente zurück und daran, dass Du zwei Kaninchen ein tolles Leben geschenkt hast.



4Chaoten and Jusi like this.

Benutzerbild von Lara004
Kaninchen
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 3.049
Lara004 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 12.08.2019, 00:40

Die Kaninchen sind zu dem ja auch noch recht jung. Da hat man mit den langohren noch ordentlich viel Zeit. Und in der ganzen Zeit sind Tier und Mensch in der sehr großen Überzahl der Monate - nein Jahre- kerngesund und munter.



marinahexe and Jusi like this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann man Halter zu besserer Haltung zwingen? Doro Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 25.04.2017 09:54
Myxomatose - Halter ist im Urlaub JiniP Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 02.08.2016 13:25
Chinchilla-Halter hier? Benny92 Small-Talk 2 23.08.2015 17:27
Spüren kaninchen schmerzen ihrer halter? speedy2201 Kaninchenhaltung & Allgemeines 18 01.03.2013 23:48
ein älteres Tier mit einem jungen Tier vergesellschaften ? TheMagicCookie Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 12.04.2010 15:24

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.