Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Durchfall aber putzmunter?? auf Kaninchen Forum

Like Tree2Likes
  • 1 Post By marinahexe
  • 1 Post By Minnihopp

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 7
Minnihopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:04

Durchfall aber putzmunter??


Hallo!!


ich bin mir nicht sicher, ob dieses Thema bereits angesprochen wurde, aber irgendwie scheint keiner wirklich die selbe Situation zu haben.
Ich habe 2 Kaninchen. Die Olga ist ein Löwenköpfchen, ist bald 3 Jahre alt. Ihr Partner ist heute der Lenny, der aus dem Tierheim kommt. Sein Alter ist unbekannt, aber wir wissen, dass er im Tierheim präventiv gegen Kokzidien behandelt wurde, weil das anscheinend gerade im Tierheim rumging. Vielleicht ist das irgendwie wichtig.

Naja. Nun ist es so, dass er seit ca. einer Woche immer mal wieder, mal über Stunden hinweg, manchmal nur vereinzelt, Matschkot bis hin zu flüssigen Durchfall hat. Jedes mal sagen wir, wir gehen zum Tierarzt und als ob er uns verstehen würde ist es dann wieder weg. Wir kontrollieren in mittlerweile so oft, dass er schon vor uns wegrennt. Das erste mal war es sehr schlimm. Verklebter After, Gehege und Wohnung "zugesch*". Die Male danach war seine Hygiene ok.Der Bauch fühlt sich immer etwas härter als Olgas an, aber immer unverändert. Er frisst auch ganz normal. Heu, Fenchel, Möhrengrün, Salate, Sellerie, Erbsenflocken, Kräuter, egal ob frisch oder trocken etc. und tollt durch die Wohnung. Er entspannt auch und kuschelt mit seiner Freundin. Wir haben keine Essenumstellung vorgenommen, noch sonst irgendetwas verändert. Das einzige was gerade anders ist ist, dass Olga wegen den hohen Temperaturen zur Zeit in einen Fellwechsel gekommen ist und wir vermehrt Köttelketten entdeckt haben, vermutlich von Lenny aufgrund der Größe der Köttel (er ist wesentlich kleiner als Olga). Olga geht es gut. Kein Durchfall oder sonstiges.

Zum Tierarzt gehen wir dennoch, weil wir einfach zu verunsichert sind und Olgas ehemaligen Partner schon aufgrund von einer Aufgasung verloren haben und das nicht nochmal wollen.
Was könnte nur der Grund für den Matschkot/Durchfall sein? Kokzidien? Zu flüssiger Blinddarmkot? Futter? Olgas Fellwechsel?
Hat dennoch jemand Tipps um vielleicht eine Dehydrierung oder sonstige Komplikation zumindest zu verhindern oder gar zu erkennen?



Mit lieben Grüßen,


Minnihopp



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.656
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:06

Wann wurde die letzte Sammel-KP untersucht?



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Benutzerbild von Olga
Kaninchen
 
Registriert seit: 10.01.2014
Beiträge: 32.725
Olga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:09

Willkommen bei uns. Ich würde auf alle Fälle erst mal Kot über 3 Tage sammeln und dann mit zum Tierarzt nehmen.
Dort wird er meistens mikroskopisch auf Parasiten untersucht.

Helfen können oftmals Durchfall verursachen
Meine Dame Olia hat auch ab und an Durchfall.
Sie verträgt Gemüse nicht so gut.
Ich muss halt schauen, dass ich so oft wie möglich Wiese verfütter.



__________________
"Glück ist, wenn du jemand findest, den du gar nicht gesucht hast und ihn dann trotzdem nicht mehr verlieren willst."




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 546
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:13

Eine Kotprobe würde ich auf jeden Fall machen.

Da ich vor einiger Zeit selber ein Problem mit Amy hatte, die irgendwann einmal am Tag Matschkot verursacht hat und ich viel mit Futterumstellung probiert habe, würde ich gerne wissen, welche Salate gefüttert werden.
Da ich mittlerweile keine Probleme mehr habe, Tippe ich bei mir auf den Romanasalat auch soll Kopf- und Eisbergsalt dazu führen. Kopfsalat gibt es zwar noch mal, aber keinen Romana mehr.



__________________
Liebe Grüsse von Ines, Amy, Balou, Joshi und Tinkerbell
In meinem Herzen: Max, Finchen und Lana - unvergessen!



Benutzerbild von Olga
Kaninchen
 
Registriert seit: 10.01.2014
Beiträge: 32.725
Olga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:16

Ich schaue eher woher der Salat stammt.
Aus heimischer Produktion ist der Salat verträglicher als aus Spanien. Gemüse aus Spanien sollte generell vermieden werden, da die Pestizidbelastung sehr hoch ist.



__________________
"Glück ist, wenn du jemand findest, den du gar nicht gesucht hast und ihn dann trotzdem nicht mehr verlieren willst."




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 546
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:21

Zitat:
Zitat von Olga Beitrag anzeigen
Ich schaue eher woher der Salat stammt.
Aus heimischer Produktion ist der Salat verträglicher als aus Spanien. Gemüse aus Spanien sollte generell vermieden werden, da die Pestizidbelastung sehr hoch ist.
Das habe ich vergessen zu erwähnen
Salat, Obst, Gemüse etc aus Spanien wird eh nicht gefüttert.

Der Romana kam aber aus Deutschland und kaum gefüttert (habe ich vor ein paar Wochen ausprobiert) schon Matschkot am nächstem Tag



__________________
Liebe Grüsse von Ines, Amy, Balou, Joshi und Tinkerbell
In meinem Herzen: Max, Finchen und Lana - unvergessen!



Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 7
Minnihopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 20:36

Das ging schnell mit den Antworten :O


Die letzte Kot-Untersuchung kommt vom letzen Jahr, war aber damals unauffällig. Ich habe jetzt wieder einen Matschklumpen gefunden, der aber fester war als das was ich heute Nachmittag gefunden habe.. Hab den jetzt auch direkt eingesammelt. Soll ich von beiden Proben gemischt nehmen, getrennt voneinander oder nur von Lenny?



Und was an Salat gefüttert wird ist immer aus Deutschland stammender Eisberg, Endivien, Kopfsalat, Chicoree.. das was gerade so da ist. Kommt aber nicht oft vor. Standard ist eher Sellerie und Möhren mit viiieel Grün. Mein ganz persönlicher verdacht ist auch der Salat, den es aber in den letzten Tagen (heute das erste mal wieder) nicht gab! Nur Fenchel, Sellerie und Erbsenflocken mit Kräutern und da hatte er auch ab und an Matschkot. Wiese füttern versuchen wir, aber da wir in einer Grostadt leben ist das nicht so einfach (vieles ist vollgepisst von Hunden oder in der nähe von Müll) deshalb gibt es dass gerade jetzt wo es so heiß war nicht mehr.

Morgen mach ich auch direkt einen Arzttermin, es sei denn sein Zustand verschlimmert sich, wovon ich aber nicht ausgehe..


Liebe Grüße,
Minnihopp




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 07.08.2019, 20:46

Ich würde Kopf- und Eisbergsalat erstmal streichen. Wieviel Fenchel und Möhre fütterst Du? Zuviel Knollengemüse begünstigt Hefen.



4Chaoten likes this.

Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 7
Minnihopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:02

Ich füttere fast täglich Möhren, aber eher das Grün als die Möhre selbst. Fenchel recht selten momemtan aber vermehrt, da es gut sein soll Magen-Darm-Problemen helfen!




Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 660
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:05

Zitat:
Zitat von Minnihopp Beitrag anzeigen
Ich füttere fast täglich Möhren, aber eher das Grün als die Möhre selbst. Fenchel recht selten momemtan aber vermehrt, da es gut sein soll Magen-Darm-Problemen helfen!

Fenchel läuft auch unter Knollengemüse und hat einen relativ hohen Zuckeranteil und begünstigt insofern die Bildung von Hefen. Würde ich also eher in kleineren Mengen verfüttern.
(Die zarten Fasern, die oben abstehen, sind okay und können natürlich problemlos verfüttert werden.)




Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 7
Minnihopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:17

Meine Kaninchen sind eh sehr wählerisch. Knollensellerie wird bis aufs Grün kaum angerührt. Wie auch meist Fenchel und Salat. Wenn es Erbsenflocken, Kräuter und Möhrengrün gibt ist das als erstes weg. Gerade frisst Lenny auch ganz munter das Grün und Erbsenflocken, als ob nichts sei, hatt aber wieder Matschkot abgesetzt. Diesmal aber eher eine weiche Wurst als sonst die Klumpen. Ich bin mit meinem Latein ein wenig am Ende mit ihm




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 546
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:19

Ich würde auch eher auf viel Grün (Eisbergsalat mal streichen) setzen. Ich fütter gerade mal eine Möhre durch 4 geteilt oder ein kleinen Apfel/Kohlrabi/Fenchel.

Ob es Hefen sind, weiß man ja noch nicht (ich habe übrigens eine bunte Mischung Kot abgegeben, kann ja nicht hinter jeden herlaufen und gucken, ob da mal einer so nett ist)



__________________
Liebe Grüsse von Ines, Amy, Balou, Joshi und Tinkerbell
In meinem Herzen: Max, Finchen und Lana - unvergessen!



Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 660
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:20

Zitat:
Zitat von Minnihopp Beitrag anzeigen

Gerade frisst Lenny auch ganz munter das Grün und Erbsenflocken, als ob nichts sei, hatt aber wieder Matschkot abgesetzt. Diesmal aber eher eine weiche Wurst als sonst die Klumpen. Ich bin mit meinem Latein ein wenig am Ende mit ihm

Sorry, ich komm mir schon richtig spaßbremsig vor , aber Erbsenflocken stehen bei Durchfall auch eher auf der "Nicht so gut"-Liste, weil die ebenfalls stark zuckerhaltig sind und Hefen begünstigen.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 546
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:22

Den Knollensellerie lass mal auch weg, gebe lieber Stangensellerie, Erbsen und Trockenkräuter würde ich auch mal weglassen oder wenn nur ganz wenig geben.
Da musst du leider stur bleiben, sie fressen das grün schon, wenn es nichts besseres in der Nähe gibt.



__________________
Liebe Grüsse von Ines, Amy, Balou, Joshi und Tinkerbell
In meinem Herzen: Max, Finchen und Lana - unvergessen!



Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 7
Minnihopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:23

Zitat:
Zitat von Aen Beitrag anzeigen
Sorry, ich komm mir schon richtig spaßbremsig vor , aber Erbsenflocken stehen bei Durchfall auch eher auf der "Nicht so gut"-Liste, weil die ebenfalls stark zuckerhaltig sind und Hefen begünstigen.

Ne, ganz im Gegenteil, gut dass du mir das sagst! Ich wusste es nämlich nicht.. dann müssen beide wohl erstmal drauf verzichten. Was kann ich denn sonst anbieten?




Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 660
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:26

Zitat:
Zitat von Minnihopp Beitrag anzeigen
Ne, ganz im Gegenteil, gut dass du mir das sagst! Ich wusste es nämlich nicht.. dann müssen beide wohl erstmal drauf verzichten. Was kann ich denn sonst anbieten?

Hm, also bei uns gehen gut:

Endiviensalat, Dill, Basilikum, Petersilie (in kleiner Menge wg. des hohen Kalziumgehalts) Möhrengrün, Chicoree, Stangensellerieblättchen, Radieschengrün.

Ansonsten steht neben einem zweimal am Tag gewechselten Wasser-Trinknapf frisches Heu und eine Trockenkräutermischung durchgehend zur Verfügung. Und es gibt Trockenfutter ("Cuni Complete" von Versele Laga) in Leckerlie-Portionsgröße, also etwa eine Handvoll am Tag für beide.




Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 7
Minnihopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:33

Zitat:
Zitat von Aen Beitrag anzeigen
Hm, also bei uns gehen gut:

Endiviensalat, Dill, Basilikum, Petersilie (in kleiner Menge wg. des hohen Kalziumgehalts) Möhrengrün, Chicoree, Stangensellerieblättchen, Radieschengrün.

Ansonsten steht neben einem zweimal am Tag gewechselten Wasser-Trinknapf frisches Heu und eine Trockenkräutermischung durchgehend zur Verfügung. Und es gibt Trockenfutter ("Cuni Complete" von Versele Laga) in Leckerlie-Portionsgröße, also etwa eine Handvoll am Tag für beide.
Trockenfutter gibt es bei uns gar keines mehr. Kräuter werden außer in Trockenform kaum angerührt, obwohl ich die immee frisch pflücke..Chicoree ebenfalls wird nur wenig gegessen.Aber auf alles andere fahren die zwei total ab! Soll ich dann erstmal nur Sellerie-, Radieschen und Möhrengrün füttern?




Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 660
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 21:35

Zitat:
Zitat von Minnihopp Beitrag anzeigen
Trockenfutter gibt es bei uns gar keines mehr. Kräuter werden außer in Trockenform kaum angerührt, obwohl ich die immee frisch pflücke..Chicoree ebenfalls wird nur wenig gegessen.Aber auf alles andere fahren die zwei total ab! Soll ich dann erstmal nur Sellerie-, Radieschen und Möhrengrün füttern?

Jepp, ich würde erst mal übersichtlich im Angebot bleiben und das üblicherweise Bekömmlichste anbieten, bis die Ursache des Durchfalls klarer wird. Kräuter sind in angemessener Menge (mit ausreichend frischem Wasserangebot im Trinknapf) natürlich auch in Trockenform okay. Ich würde ihnen auf jeden Fall etwas davon hinlegen.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.974
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 07.08.2019, 23:10

Ich hab noch gar nix von Kohlrabiblättern gelesen. Die werden gerne gefressen und kannst Du auch anbieten.




Ninchen
 
Registriert seit: 07.08.2019
Beiträge: 7
Minnihopp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.08.2019, 23:17

die verfüttere ich auch! aber nicht immer, da ich nur die nehme, die bereits abgerissen wurden sind aber bei den beiden auch sehr beliebt. dann nehme ich die mal in die Schonkostliste auf



marinahexe likes this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Stichworte
durchfall, krankheit, matschkot

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durchfall aber fit Pattymaus Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 9 20.02.2019 06:27
Kaninchen fit, aber Durchfall !? Sina85 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 20 06.04.2016 19:15
Baby mit zurückgehendem Durchfall aber hartem Bauch irismismilan Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 6 26.04.2015 14:57
Ständig verklebter Po, aber kein Durchfall Fairytail Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 15 09.07.2013 20:38
Durchfall aber warum? Nicki Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 4 12.02.2009 17:58

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.