Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kann das ein Marder gewesen sein? auf Kaninchen Forum

Like Tree148Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Gesperrt
 
Registriert seit: 01.08.2019
Beiträge: 16
Snubnose befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 13:29

Ich konnte gestern nicht mehr in eine Tierklinik fahren. Ich habe eine einjährige Tochter die geschlafen hat, die kann ich nicht alleine lassen.
Wer hat Erfahrung mit Antiforte Milbenstop?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Binchen2811
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 12.08.2018
Beiträge: 139
Binchen2811 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 13:30

https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/haut-fell/fliegenmaden/


Zitat:
Ein Befall ist durch kleine, weiße, ovale Eier und die Maden selber ersichtlich, diese werden in der Afterregion oder in einer Wunde abgelegt, die Maden können schon nach acht Stunden schlüpfen.
Zitat:
Nur eine sofortige tierärztliche Behandlung kann das Kaninchen retten (Notdienst), je länger man wartet, desto schlechter sind die Behandlungs-Chancen, das Kaninchen wird während dieser Zeit weiter von innen aufgefressen.
Vielleicht einfach mal lesen und dann auch rechtzeitig für eine medizinische Behandlung sorgen und nicht warten, bis das Kaninchen stirbt.



__________________
Liebe Grüße
Sabine
-------------------------------
Ben 14.05.18
Simba 13.02.19
Nala 20.02.19
In Erinnerung: Mia 21.05.18 - 17.10.19



Geändert von Binchen2811 (06.08.2019 um 13:49 Uhr).

Benutzerbild von maximus
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.10.2014
Beiträge: 14.905
maximus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 13:32

Zitat:
Zitat von Snubnose Beitrag anzeigen
Ich konnte gestern nicht mehr in eine Tierklinik fahren. Ich habe eine einjährige Tochter die geschlafen hat, die kann ich nicht alleine lassen.
Wer hat Erfahrung mit Antiforte Milbenstop?
Im Notfall kann man ein Kind auch mitnehmen.
Nicht toll, aber möglich.



__________________
Liebe Grüße von Susanna
und ihren Fellnasen.



Benutzerbild von Arren
Kaninchen
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 1.521
Arren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 13:36

Für den Schlaf eines Kindes darf kein Tier qualvoll sterben.
Es gibt immer eine Möglichkeit. Entweder jemanden schnell finden, der das Tier fährt oder auf das Kind aufpasst.
Im Notfall eben dann mitnehmen.

Das Risiko eines Madenbefalls ist draußen sehr hoch. Deswegen holt man Kaninchen mit offenen Wunden rein und kontrolliert oft.
Aus deinem Post lese ich, dass ihr die Kaninchen wieder in den Stall getan habt, der aufgebrochen wurde und nicht sicher ist?



maximus, Aen and 4Chaoten like this.
__________________
Liebe Grüße von Arren, Eva und Alfi



Ihr bleibt für immer in Erinnerung
Neya, Zeki & Aki



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.220
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 06.08.2019, 13:40

Armer, kleiner Kerl. Sei froh, dass Du aus dieser Haltung raus bist. Jetzt hoppelst Du ohne Schmerzen über die grünen Wiesen im Regenbogenland.


Ich hab in meinem Leben schon so einiges gesehen und erlebt. Aber diese vorsätzliche Tierquälerei rangiert auf Platz 2. Wie kannst Du ein Tier, dass auf Dich und Deine Hilfe angewiesen ist, so erbärmlich sterben lassen? Wie erklärst Du das Deinen Kindern? Sorry, ist nicht mein Problem. Ich hoffe nur, dass Du mit Deinen Kindern verantwortungsvoller umgehst als mit diesem kleinen Lebewesen.


Ich werde Dich gleich sperren. Wir sind ein Liebhaberforum und beraten Neulinge gerne, im Interesse der Tiere. Du hast bis jetzt nicht einen Ratschlag angenommen. Beratungsresistente User brauchen wir hier nicht.


Und bitte, gib das Partnertier ab. Kaninchen sind nichts für euch. Bzw. kein Tier sollte bei euch leben müssen.



Natie, M3llex, Terry and 4 others like this.

Aen Aen ist offline
Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 11.03.2017
Beiträge: 677
Aen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 13:45

Zitat:
Zitat von Snubnose Beitrag anzeigen

Wer hat Erfahrung mit Antiforte Milbenstop?

Jetzt also Milben.
Ist das jetzt der Auftakt zur nächsten Horrorgeschichte, die damit endet, dass Dich zig User dieses Forums regelrecht anflehen, zu handeln und ein Kaninchen nicht einfach seinen Qualen zu überlassen, und Dich das komplett nicht juckt?!

Du bliebst gestern elend lange in diesem Forum angemeldet, hast Deine Sitzung offenbar jeweils 'aktualisiert', also jede Regung der User hier mitbekommen; mitbekommen, dass Hasenkaninchen sich mitten in der Nacht angeboten hat, mit Dir oder für Dich nach irgendeiner Möglichkeit zu suchen, wie Dein madenzerfressenes Kaninchen möglichst schnell erlöst werden kann - und Du hast nicht einmal darauf reagiert und Dich mit keiner Silbe mehr zu Wort gemeldet.

Ganz ehrlich, Snubnose, ich weiß nicht, was das hier gerade soll. Ich meine, wir sind hier alle freiwillig und wir begegnen uns hier in der Regel als einander vollkommen fremde Erwachsene - für mich Gründe genug, einen angemessenen Respekt in der Ansprechhaltung Usern gegenüber im Bewusstsein zu behalten. Nach Möglichkeit immer, unter allen Umständen und über alle Verständnisprobleme hinweg.

Aber Du nutzt dieses Forum auf eine Weise, die mir im Moment schlicht pervers vorkommt.



marinahexe, maximus, Terry and 4 others like this.

Benutzerbild von Arren
Kaninchen
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 1.521
Arren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 13:56

Wenn ihr mit der Pflege der Kaninchen so überfordert seid, dass ihr nicht einmal die Grundbedürfnisse erfüllen könnt, dann gebt das kleine Mädel Bitte ab.
Aus welcher Region kommt ihr denn?
Wir können euch gerne bei der Vermittlung helfen und im Kreis Stuttgart bin ich auch gerne bereit sie aufzunehmen.



__________________
Liebe Grüße von Arren, Eva und Alfi



Ihr bleibt für immer in Erinnerung
Neya, Zeki & Aki



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 180
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 14:44

Ein einjähriges Kind schläft notfalls sogar im Auto weiter oder eben später wieder ein. Das ist in Notfällen dann eben mal so. Und gab es da nicht auch noch n Vater dazu. Man musste sich doch gemeinsam 3 Stunden ums Kind kümmern, statt um um ihr Leben schreiende Kaninchen.

Aber egal, ein Kind stirbt nicht daran, wenn es nachts geweckt wird. Das Kaninchen musste unter Qualen über Stunden (eigentlich ja schon Tage) sterben. Es tut mir sehr leid und war so unnötig. Es ist einfach traurig. Hoffentlich wird das andere abgegeben und kein neues mehr angeschafft.



__________________
Viele Grüße, Susanne



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 167
Solkinok befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 14:55

Hi,
ist jetzt etwas off-topic, aber mir geht gerade vieles im Kopf herum. Einiges davon wurde schon genannt, letzten Endes geht's immer wieder auf das Stichwort "Verantwortung" zurück. Aber ich denke in dem Zusammenhang gerade auch über die - bestimmt sehr unpopuläre - Frage nach, ob es nicht gut wäre, wenn ein (zumindest: Klein-)Tierhalter im äußersten Notfall in der Lage wäre, sein Tier eigenhändig und dabei so schmerzfrei wie möglich zu erlösen.



S.



PS: Ich denke dabei auch an ein Erlebnis aus meiner Kindheit. Damals ist ein Hund in unsere Schafweide eingebrochen und hat einem Schaf buchstäblich den Hinterlauf abgerissen (stellt es euch besser nicht bildlich vor!). Die gerufene Polizei konnte/wollte/durfte das Tier nicht mit der Dienstwaffe erlösen, transportieren konnte man es nicht und der Tierarzt ließ lange auf sich warten. Schließlich konnte mein Vater es nicht mehr mitansehen und hat das Schaf selbst getötet. Keine Ahnung, wie er es gemacht hat, aber es ist ihm - wohl nicht technisch, aber emotional- sehr schwergefallen. Aber es gab einfach in diesem Moment keine Alternative.




Geändert von Solkinok (06.08.2019 um 14:59 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 22.12.2018
Beiträge: 180
Tamou befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 15:01

Die Polizisten hätten es töten dürfen, genau wie Rehe usw. Sie dürfen sogar einen Wolf, trotz Artenschutz, töten, wenn er zB bei einem Verkehrsunfall sehr schwer verletzt wurde, dass er nach menschlichem Ermessen nicht mehr zu retten ist (nicht aufstehen kann usw.).



__________________
Viele Grüße, Susanne



Kaninchen
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 2.927
Terry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 15:02

Deswegen bat ich die TE ja auch um Nachricht, ob in der Nähe ein Schlachtkaninchenzüchter wohnt der den armen Kleinen hätte erlösen können.

Nach ihrer (jetzigen) Aussage halten sie ja seit 20 Jahren große „Hasen“ und wenn wirklich in ihrer Nähe nur ein Großtierarzt und keine Klinik zur Verfügung steht, spricht das dafür, dass sie etwas ländlicher wohnt und wahrscheinlich ihre „Hasen“ auch von solchen Haltern hatte.

Aber auch da kam ja (obwohl gelesen) keinerlei Reaktion oder Antwort.

Und wenn man drinnen gemütlich vorm PC sitzt, bekommt man die Qualen des Kleinen draußen im Stall ja wenigstens nicht mit. [traurige Ironie aus]



__________________
Liebe Grüße
Theresa



Benutzerbild von Möhrengeberin
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 17.09.2018
Beiträge: 280
Möhrengeberin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 16:06

[url=https://abload.de/image.php?img=kerzej4jbj.jpg][/url]

Armes kleines Wesen, auf Erden hattest Du Pech.
Nun kümmern sich die Engel besser um Dich.

Es ist ja so einfach, seine Kinder vorzuschieben.
Doch wenn man sich nicht kümmern kann, dann
darf man keine Lebewesen in sein Leben holen.
Das gilt für Menschen wie Tiere.
Nun macht man sich natürlich Gedanken um die
zweite arme Seele dort.

Der einzige Trost ist mir das Karma.



4Chaoten likes this.

Benutzerbild von Talula
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 287
Talula befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.08.2019, 20:55

Zitat:
Zitat von Snubnose Beitrag anzeigen
Als ich nach dem Kaninchen nachschaute lag es tot im Kaninchenstall. Seit über 20 Jahre haben wir Hasen - bisher nur größere Stallhasen.

20 Jahre und trotzdem keine Ahnung....
BITTE gibt das andere Kaninchen in GUTE Hände ab und HOL DIR NIE WIEDER EIN TIER!



__________________
Viele Grüßerlis
von Nougat, Schneewittchen und Möhrja

https://www.kaninchenforum.de/image.php?type=sigpic&userid=22405&dateline=154921  0609



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 23.07.2019
Beiträge: 53
Jusi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.08.2019, 16:04

Grundsätzlich sollte man sich erst dann und nur dann ein Tier zulegen, wenn man den Kopf dafür einigermaßen frei hat. Einjährige Kinder sind fordernd und brauchen Zeit, aber ein Tier hat ebenso wichtige Bedürfnisse. Das Tier kann damit nicht warten, bis das Kind groß ist. Es ist ein eigenständiges Wesen mit eigenen Rechten, und es ist damit dem Halter komplett ausgeliefert.



Abgesehen davon, dass die ganze Geschichte von den ersten Buchstaben an seltsam ist (wen interessiert, ob ein Tier "hübsch" ist? Und man schafft die Tiere auch nicht nur für die Kinder an), ist es auch grausam, sein Tier so leiden zu lassen und dann noch zu fragen, ob man überhaupt was tun sollte.



Vielleicht ist es irgendwie tröstlich für das Tier (hoffen kann man ja), dass hier wenigstens um es geweint wird.



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann das sein? :( Pancake14 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 6 25.09.2015 11:25
Kann ein Marder das Stalldach öffnen? kaniner Kaninchenstall & Kaninchengehege 2 16.09.2013 16:43
Wie kann das sein? Nessi,Minki und Molly Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 1 22.10.2011 20:41
Kaninchen an Atemnot gestorben-Was kann das gewesen sein? Trixi1981 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 8 30.07.2011 22:29
was kann das sein? amila_1_ Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 21.07.2009 13:25

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.