Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen frisst nicht... auf Kaninchen Forum

Like Tree8Likes
  • 1 Post By marinahexe
  • 2 Post By nosadfountains
  • 1 Post By Tinkerbellmarie
  • 1 Post By marinahexe
  • 1 Post By marinahexe
  • 1 Post By dangerschaf
  • 1 Post By dangerschaf

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 46
pollylila befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.03.2019, 12:36

Kaninchen frisst nicht...


Hallo!

Gestern morgen hat mein männliches Kaninchen noch gut gefressen (Frischfutter, Heu).
Nachmittags hat er noch Heu gemümmelt!
Als ich am späten Nachmittag die zweite Portion Frischfutter reinstellte, kam er nicht sofort wie sonst an! Ich stellte den Teller direkt vor seine Höhle! Er rührte nichts an. Auch nicht nach einigen Minuten!

Kurz darauf bin ich in die Tierklinik gefahren! Organisch alles okay, Bauch absolut weich, Zähne super, Röngtenaufnahme gut, keine Aufgasungen).

Auf dem Weg in die Klinik hat er in die box ordentlich geböbbelt!

Ich hab ihn vorsichtshalber über Nacht in der Klinik gelassen! Heute kam der Anruf, dass er normal frisst: Heu, Frischfutter und Critical Care aus der Schale! Er wird nicht Zwangsernährt! In Absprache mit der Ärztin bleibt das Kaninchen noch eine Nacht zur Beobachtung und eine Kotprobe um Parasiten auszuschließen!

Was kann mein Kaninchen nur haben???
Warum hat es gestern nicht gegessen?

Mein Mann meint, dass er wahrscheinlich nur erstmal Kötteln musste und wäre dann schon zum fressen gekommen!

Übrigens ich habe jetzt so viel von meinem Kaninchen geschrieben. Er lebt natürlich nicht alleine! Er hat eine Dame an seiner Seite! Beide verstehen sich prima!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Tinkerbellmarie
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.04.2015
Beiträge: 131
Tinkerbellmarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.03.2019, 14:23

Hallo pollylila
Ich finde es sehr gut, daß du sofort in die Klinik gefahren bist, denn wenn ein Kaninchen nicht ißt, sollte man immer in Alarmbereitschaft sein. Sehr gut ist auch, daß dort ein Röntgenbild gemacht wurde, leider ist das nicht selbstverständlich. Auch eine Untersuchung auf Parasiten ist gut.


Wie war das Verhalten des Männchens denn die Tage vorher? Hat er da weniger gegessen? Kam es mal zu Matschkot? Kleinere Köttel oder ähnliches?


Es kann tatsächlich eine ganz harmlose Ursache haben, daß dein Männchen nicht sofort zum Essen kam bzw. ans Essen gegangen ist. Vielleicht hast du früher gefüttert als sonst - meine z.B. essen meist gegen 22 Uhr; stelle ich mal um 20 Uhr was hin, gehen sie auch nicht sofort dran.
Vielleicht hat der Kleine sehr viel Heu gegessen und war recht satt. Wie sah es mit Leckerchen aus, gab es da evt. besonders viele?


Warte mal die Untersuchungsergebnisse ab, dann beobachte gut, wenn der Kleine wieder Zuhause ist.
Was fütterst du denn so?



Viele Grüße



__________________
Grüße aus Kaninchenbau und Hörnchenhauptquartier
Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir

Behind every beautiful things there´s been some kind of pain
(B. Dylan)




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 46
pollylila befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.03.2019, 15:25

Ich füttere natürlich Heu und Frischfutter (Petersilie, Minze, Dill, Fenchel, Sellerie, Möhren mit Grün, ab und zu Löwenzahnwurzeln als Leckerchen, Salat, Gurke, Paprika, ...)


Gefüttert habe ich zu der gleichen Uhrzeit.
Er hat ja auch Heu gemümmelt kurz vorher und auch Leckerchen genommen.


Ich beobachte sie oft beim Heu mümmeln, stelle ich jedoch das Grünzeug rein. Kommen sie sofort und lassen das Heu liegen.


Ich vermute mal, dass er wirklich nichts hat. Die Tierärztin meinte, dass er soweit okay ist und gut isst.
Sie geben ihm trotzdem novalgin.


Ich muss jetzt bis morgen warten.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.538
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 03.03.2019, 17:03

Zitat:
Zitat von pollylila Beitrag anzeigen
Ich füttere natürlich Heu und Frischfutter (Petersilie, Minze, Dill, Fenchel, Sellerie, Möhren mit Grün, ab und zu Löwenzahnwurzeln als Leckerchen, Salat, Gurke, Paprika, ...)


Wenn Du mit Salat Kopfsalt meinst, ist der nicht gut geeignet, weil er meist aus dem Ausland kommt und stark gespritzt ist. Gut sind Endivie, Radicchio, Feldsalat, Romana...). Gurke kann auch schon mal zu Problemen führen und hat eigentlich keinen Nährwert.



Sie geben ihm trotzdem novalgin.


Wenn Du ihn abholst, solltest Du Dir gleich ein Rezept für Novaminsulfon (Novalgin) aushändigen lassen. Das bekommst du in der Apotheke und sollte in jede Kaninchen-Hausapotheke gehören. Auch Dimeticon bzw. Sab Simplex sollte man zu Hause haben. So kann man gleich bei Auffälligkeiten etwas geben. Das hat sich hier gut bewährt.


Ich muss jetzt bis morgen warten.

Noch ein Tipp. Wenn Du zum TA fährst, nimm immer beide Tiere mit. Das Partnertier gibt dem Patienten etwas mehr Sicherheit. Nach dem Motto: Geteiltes Leid ist halbes Leid. Außerdem riechen dann beide Tiere nach TA.



Tinkerbellmarie likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 10.11.2018
Beiträge: 32
nosadfountains befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.03.2019, 17:31

Was sich bei mir bewährt hat, ist der Leckerli-Test. Ich habe immer eine Tüte Löwenzahnwurzeln getrocknet parat, das liebt mein Edward und das hat meine Elinor über alles geliebt. Selbst wenn gerade Unmengen von Grün verschlungen worden sind, ein Wurzelchen geht immer. Sollte ich vermutete Fressunlust beobachten gebe ich die Wurzel und schaue ob gefuttert wird. Dann kann man zumindest schonmal etwas beruhigt sein. Dann wird natürlich beobachtet und trotzdem ggf. Der Tierarzt aufgesucht wenn das Kaninchen gar nicht oder viel zu wenig futtert.



__________________
Psalm 36, 6-7

HERR, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Wahrheit, soweit die Wolken gehen. Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge Gottes und dein Recht wie eine große Tiefe. HERR, du hilfst Menschen und Tier.



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 46
pollylila befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.03.2019, 19:13

Danke für die Tipps!

Das mit den getrockneten Löwenzahnwurzeln mache ich immer!
Und ich nehme auch immer beide mit zum TA! Das Weibchen ist mit in der Klinik! Sie haben Sie netterweise mit aufgenommen als pensionsgast!

Was ich nur nicht verstehe ist, dass die TA meinte das böckchen sei eigentlich okay! Aber warum geben sie dann novalgin? Ist das pro forma?




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.538
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 03.03.2019, 22:09

Ich denke, das sie es vorsorglich geben. Deshalb solltest Du dann auch etwas zu Hause haben für den Notfall. Vielleicht haben sie ja auch heute schon getestet, ob er ohne Schmerzmittel frisst.




Benutzerbild von Tinkerbellmarie
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.04.2015
Beiträge: 131
Tinkerbellmarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 03.03.2019, 23:40

Hallo Pollylila
Ich denke auch, Novalgin ist vorsorglich.

Deine Fütterung ist doch sehr gut; Kaninchen können eigentlich alles essen, was die Gemüse- und Kräutertheke hergibt, solange man es langsam anfüttert.
Vielleicht war es wirklich nur das Futter zur falschen Zeit am falschen Ort - um das mal so zu sagen.


Viele Grüße



__________________
Grüße aus Kaninchenbau und Hörnchenhauptquartier
Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir

Behind every beautiful things there´s been some kind of pain
(B. Dylan)




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 46
pollylila befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.03.2019, 15:56

Ich habe heute wieder mit der Klinik telefoniert! Kotprobe war okay! Etwas mehr Hefen als üblich, aber das schließen Sie als Ursache aus!
Morgen werden jetzt unter Narkose die Backenzähne untersucht! Aber ich vermute das da nichts ist, weil er ja komischerweise in der Klinik normal frisst!




Benutzerbild von Tinkerbellmarie
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.04.2015
Beiträge: 131
Tinkerbellmarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.03.2019, 17:20

Hallo pollylila
Das hört sich doch gut an! Ich glaube eigentlich auch, daß es falscher Alarm war, aber besser einmal zuviel gucken, als zu wenig


Was heißt "etwas mehr Hefen als üblich"? Meint es, deutlich mehr, so daß schon behandelt werden muß, oder eher geringfügig mehr, so daß es reicht, eine zeitlang mal weniger zuckerhaltiges Futter (Möhren, Pastinaken beispielsweise haben viel Zucker) und kein Obst anzubieten?


Wenn du hinsichtlich der Zähne ganz sicher gehen möchtest, empfehle ich dir eine Röntgenaufnahme in zwei Ebenen, nur so kann relativ sicher der Zahnstatus beurteilt werden.


Viele Grüße und alles Gute für deinen Kleinen



marinahexe likes this.
__________________
Grüße aus Kaninchenbau und Hörnchenhauptquartier
Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir

Behind every beautiful things there´s been some kind of pain
(B. Dylan)




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.538
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 04.03.2019, 17:36

Warum wollen sie das Tier für die Zahnuntersuchung in Narkose legen? Eine Röntgenaufnahme, auf der man alles genau sehen kann, geht auch ohne Narkose (bei uns jedenfalls).



M3llex likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 46
pollylila befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.03.2019, 18:25

Das mit der Röngtenaufnahme höre ich jetzt zum ersten Mal!

Sie haben gesagt, dass sie die Backenzähne kontrollieren wollen und das geht nur unter Narkose!
Ein bisschen Angst hab ich schon zumal das bei ninchen nicht ohne ist!

Zu den Hefen wurde nichts weiter gesagt! Also keine Medikamente!
Zur Fütterung kann ich nur sagen, dass ich selten und gar kein Obst füttere!

Die ninchen hatten erst vor einem halben Jahr einen so heftigen Befall dass ich Nystatin geben musste!

Drück mir die Daumen für morgen! Hoffentlich geht alles gut!

Dann bleib noch die Sorge ob er zu Hause auch weiterhin gut frisst! Was meint ihr? Mir fällt es sehr schwer sie in Ruhe zu lassen obwohl es sehr wichtig ist




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 14.076
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.03.2019, 18:37

Also aus der Ferne kann ich in deinem ersten Post keine Indikation sehen, die mich dazu bewegt hätte direkt zum TA zu fahren noch weniger ihn da zu lassen, wenn vom Magen her alles gut ist.
Dass sie ihn dann noch ne zweite Nacht behalten, klingt für mich eher so als würden sie damit gutes Geld verdienen..


Klar gehen die Alarmglocken, wenn einer nicht wie gewohnt ankommt, ich persönlich würde dann erstmal warten. Manchmal haben sie auch einfach keinen Bock

Und die Ergebnisse klingen doch alle gut!



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 19.538
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 04.03.2019, 19:09

Ich lasse meine Tiere äußerst ungern über Nacht außerhalb. Ist egal ob TA oder TK. Niemand, wirklich niemand, kann meine Tiere so gut beobachten wie ich selbst. Ich weiß, was normales Verhalten ist und was nicht. Und da hat jedes Tier so seine Eigenheiten.



Und ich bin der Meinung, dass Tiere am schnellsten wieder gesund werden, wenn sie in ihrer gewohnten Umgebung, mit gewohnten Partnern und gewohntem Menschen und Geräuschen sind. Medikamente müssen natürlich verabreicht werden.



dangerschaf likes this.

Benutzerbild von Tinkerbellmarie
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 26.04.2015
Beiträge: 131
Tinkerbellmarie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.03.2019, 19:18

Hallo an alle


@dangerschaf


Zitat:
Also aus der Ferne kann ich in deinem ersten Post keine Indikation sehen, die mich dazu bewegt hätte direkt zum TA zu fahren

Jein, sag ich mal. Also bei meinen würde ich das z.B. auch nicht machen, da es öfter schon vorgekommen ist, daß wer nicht direkt da ist, wenn ich die Schüsseln hinstelle. Da beobachte ich dann, ob und wann der-/diejenige auftaucht und wie gegessen wird.
Wenn es aber noch NIE vorgekommen ist, finde ich es durchaus sinnvoll, denn Kaninchen schleppen ja oft länger was mit sich rum, dann kommt der Tag X, es wird nicht mehr gegessen, aber eigentlich ist schon Holland in Not.
Von daher gesehen, finde ich das gut.


@pollylila
Die Untersuchung in Narkose würde ich nicht machen lassen - das Risiko wäre mir hinsichtlich des nicht unbedingt sicheren Ergebnisses zu groß. Hol den Kleinen nach Hause - wie die Marinahexe schon geschrieben hat: Zuhause im Kreis der Lieben wird man am schnellsten gesund.


Wenn du wirklich etwas zu den Zähnen machen lassen möchtest um Gewissheit zu haben, laß ihn röntgen (Schädel in 2 Ebenen), das geht meistens ohne Narkose.


Zur Sicherheit solltest du eine zeitlang auf zucker- und kohlenhydratreiches Gemüse verzichten. Dann in zwei Wochen nochmal eine Kotprobe abgeben (über 3 Tage sammeln aus verschiedene Ecken des Geheges).


Viele Grüße



__________________
Grüße aus Kaninchenbau und Hörnchenhauptquartier
Sylvia, Paule, Lily, Luzian, Zora und Kasimir

Behind every beautiful things there´s been some kind of pain
(B. Dylan)




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 14.076
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 04.03.2019, 19:23

Zitat:
Zitat von Tinkerbellmarie Beitrag anzeigen

Jein, sag ich mal. Also bei meinen würde ich das z.B. auch nicht machen, da es öfter schon vorgekommen ist, daß wer nicht direkt da ist, wenn ich die Schüsseln hinstelle. Da beobachte ich dann, ob und wann der-/diejenige auftaucht und wie gegessen wird.
Wenn es aber noch NIE vorgekommen ist, finde ich es durchaus sinnvoll, denn Kaninchen schleppen ja oft länger was mit sich rum, dann kommt der Tag X, es wird nicht mehr gegessen, aber eigentlich ist schon Holland in Not.
Von daher gesehen, finde ich das gut.
Deswegen hab ich das ja schon etwas eingeschränkt, von wegen "aus der Ferne". Am Ende kennt man selber sein Tier ja am Besten.
Und natürlich lieber falscher Alarm, als etwas übersehen.



Tinkerbellmarie likes this.
__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 46
pollylila befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.03.2019, 16:12

Ich wollte euch wissen lassen, dass mit den Zähnen alles okay ist. Also sind jetzt alle Möglichkeiten ausgeschöpft und die TA wissen auch nicht, warum er nicht gefressen hat. In der Klinik frisst er weiterhin normal.


Morgen hole ich ihn ab. Hoffentlich frisst er dann zu Hause auch so gut wie in der Klinik.
Ich habe echt keinen Plan mehr, was falsch gelaufen sein könnte, aber vielleicht hinterfrage ich alles noch zu viel.




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 14.076
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.03.2019, 16:25

Mach dich mal nicht so verrückt
Klingt doch alles super! Hast du heute keine Zeit die zwei abzuholen? Gibt doch eigentlich wirklich keinen Grund mehr, dass sie noch länger außerhaus bleiben



Tinkerbellmarie likes this.
__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]



Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 46
pollylila befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.03.2019, 17:43

Nein, heute hätte ich es nicht geschafft!

Und du hast recht, ich soll mich nicht verrückt machen, zumindest versuche ich es!
Beim letzten Mal haben sie sich auch erholt! Aber die bekannte Umgebung wird helfen!

Ich frag mich nur was er gehabt haben könnte! Ich will nichts falsch machen, aber manchmal geht es uns ja auch nicht so gut!!




Benutzerbild von dangerschaf
Kaninchen
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 14.076
dangerschaf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.03.2019, 19:11

Ich würde tatsächlich denken, dass nichts war. Dass er einfach nur keinen Bock hatte. Aber das ist nur mein Bauchgefühl. Wirklich wissen kann man das aber wohl nicht.



__________________
---
Du bist mein Licht in dieser Dunkelheit,
du bist mein Anker in dieser stürmischen Zeit,
du bist das Feuer, das meine Seele wärmt.
---


[Danke, Tante Jessi]


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen frisst nicht Sunflowers Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 15.12.2016 17:01
Kaninchen frisst nicht!:( xminimaxix Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 30 20.03.2013 22:07
Kaninchen reagiert nicht, frisst nicht, liegt nur in der Ecke.. kaninchen2000 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 44 22.11.2012 21:23
Kaninchen frisst nicht claudschi Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 11.08.2012 18:35
Kaninchen frisst nicht!!!! Queen&Klopfer Kaninchen Ernährung & Futter 11 01.01.2011 13:34

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.