Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenkrankheiten & Gesundheit
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Pathologie - ja oder nein? auf Kaninchen Forum

Like Tree15Likes
  • 2 Post By Arren
  • 2 Post By gerti
  • 5 Post By Angora-Angy
  • 4 Post By marinahexe
  • 2 Post By xVannix

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von xVannix
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 1.470
xVannix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
xVannix eine Nachricht über Skype™ schicken
Geschrieben am 15.01.2019, 02:51

Pathologie - ja oder nein?


Guten Abend/Nacht oder wie auch immer...
Ich kann's einfach nicht fassen. Vor 12 Tagen ist der kleine Spencer hier eingezogen, am 10.12. war er beim Tierarzt zur allgemeinen Kontrolle und impfen über die Vorbesitzerin - alles laut dem Tierarzt in bester Ordnung.

Heute Nachmittag hab ich noch das ganze Gehege geputzt, die Möbel umgestellt, neue Decken ausgelegt etc. Beide Kaninchen waren dabei munter und neugierig. Dann war ich bei einer Freundin und finde bei Rückkehr Zuhause ein apathisches Kaninchen vor. Nach direkter Schmerzmittel und Speiseöl-Gabe und keiner Besserung sind wir sofort in die nächste Tierklinik gerast. Im Wartezimmer ist er in der Transportbox dann kollabiert, sind sofort dran kommen - beim Rausholen aus der Box hat er allerdings dann seine letzten Atemzüge getan...

Das alles innerhalb von etwa 7 Stunden. Ich versteh es einfach nicht... der Bauch war weich, guter Ernährungszustand, nicht dehydriert. Ein Röntgen haben wir jetzt allerdings natürlich nicht mehr gemacht..

Ich werde das morgen irgendwie der Vorbesitzerin "beichten" müssen und würde eigentlich fast zu einer Pathologie tendieren. Ich weiß, dass ihn das nicht zurück bringt, aber ich befürchte ich kann mich sonst nicht beruhigen (und sie sich vielleicht auch nicht).
Und ich dachte es wird jetzt endlich bald alles gut. Ich wollte sicher nicht sobald wieder ein Tier verlieren und es ist einfach alles so unfassbar gerade...
Ich glaub ich dreh noch durch

Hat jemand von euch sowas schon mal mitgemacht oder eine Erklärung dafür?
Keine Ahnung ob beim TA/Impfen von ihm bei der Vorbesitzerin auch eine Kotprobe abgegeben wurde, ich hatte drum gebeten aber frag das nochmal an und geb sonst nochmal eine von seiner Partnerin ab. Außer Parasiten oder Magen-Darm-Geschichte kann ich es mir einfach nicht erklären. Aber selbst bei letzterem, die Fütterung war über die ganzen 12 Tage die selbe. Warum jetzt auf einmal?
Ich hoffe einfach, es war nicht meine Schuld...

Kaninchenhaltung ist wirklich schön, aber so viele Heulkrämpfe in den letzten Wochen sind sicher nicht gut.

Edit: Da ich noch nie eine Patho machen musste: Bekommt man, wenn die Diagnose seuchentechnisch nicht relevant ist, das Tier zurück? Möchte ihn eigentlich gerne hier begraben oder aber zumindest selbst einäschern, statt gesammelt über die Patho, falls sie das verlangen sollten..



__________________
Niemand kennt den Tod.
Es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.
(Sokrates)


Leo † 06.09.2010

Mein Vorstellungsthread: [url]www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26030-toffie-nele-8-pfoten-viel-fell.html[/url]



Geändert von xVannix (15.01.2019 um 03:12 Uhr). Grund: Ergänzung
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von Arren
Kaninchen
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 1.430
Arren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.01.2019, 08:08

Mein herzliches Beileid zu deinem Verlust, das klingt furchtbar.
Von so einem Fall habe ich jetzt direkt nicht gehört, da das aber so schnell ging, würde ich fast auch zu einer Patho raten.

Die dürfen ein Tier aber nur an einen Tierbestatter raus geben, der in dann einäschert, nicht mehr zurück an dich.



marinahexe and crazy curry like this.
__________________
Liebe Grüße von Arren, Eva und Alfi



Ihr bleibt für immer in Erinnerung
Neya, Zeki & Aki



Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 13.910
gerti ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 15.01.2019, 08:21

Das tut mir auch sehr Leid, dass das passiert ist.
Ich musste leider schon ein paar mal diese Erfahrung machen, das vermeintlich gesunde Tiere innerhalb kurzer Zeit nach dem Beginn der VG irre schnell gestorben sind.
Jedes Mal waren es mehrere Dinge im Tier die durch den Stress explodiert sind und in einer Sepsis endeten.
Das Kaninchen kann z.B. Kokzidien in der Leber haben, gegen die du nichts machen konntest und sie beim Stress explodiert sind...ebenso können es Pasteurellen im Körper sein, die dann explodieren und die Organe "zerstören" oder sonstige Darmparasiten die sich explosionsartig vermehrt haben. Bei meinen Tieren war es immer ein Cocktail aus verschiedenen Keimen/Parasiten....die innerhalb weniger Stunden nach Bemerken zum Tod geführt haben.
Ich würde das Kaninchen auf jeden Fall zur Patho bringen, damit du einfach weißt woran es lag.

Tiere dürfen sie aus seuchentechnischen Gründen grundsätzlich nicht herausgeben. Evtl bieten sie dir an, dass sie es einem Tierkrematorium weiterleiten und du es danach haben darfst.



marinahexe and crazy curry like this.
__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Benutzerbild von xVannix
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 1.470
xVannix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
xVannix eine Nachricht über Skype™ schicken
Geschrieben am 15.01.2019, 13:46

Danke euch beiden...

Bin an der Patho spazieren gegangen, während der Arzt reingeschaut und die Organe entnommen hat. Er hat mir dann auch noch die Bilder gezeigt.
Spencer hatte ein Loch im Zwerchfell, was angeboren sein kann, wodurch Fettgewebe in den Brustkorb gelangt ist. Ob das im Zusammenhang steht mit dem eigentlichen Grund, nämlich, dass der Magen rupturiert ist, hab ich vergessen zu fragen. Er sagte jedoch auch nichts von einer Magenüberladung Spätestens als der Magen gerissen war, hätte ich eh nichts mehr machen können - wer weiß, wie lange es ihm vorher schlecht ging und ob ich früh genug bemerkt hätte, dass was nicht stimmt, wenn ich Zuhause gewesen wäre. Jetzt ist es jedenfalls zu spät
Die mikroskopische Untersuchung steht jetzt noch aus, und wenn noch Anlass dafür gegeben ist, trotz RHD2 Impfung, liegen auch Leberproben vor. Aber ich denke mal, wenn da parasitologisch nichts weiter zu finden ist, war's halt einfach "Pech".

Ich kann's immer noch nicht fassen, wie innerhalb von 7 Stunden ein quietschfideles Tier einfach tot sein kann.



__________________
Niemand kennt den Tod.
Es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.
(Sokrates)


Leo † 06.09.2010

Mein Vorstellungsthread: [url]www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26030-toffie-nele-8-pfoten-viel-fell.html[/url]



Benutzerbild von Angora-Angy
Kaninchen
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 6.402
Angora-Angy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 15.01.2019, 14:00

Well, that's life Natur ist nunmal relativ emotionslos. Du kannst nichts dafür, das solltest du dir immer wieder bewusst machen. Ich finde es gut, dass du ihn hast untersuchen lassen. Wichtig ist, dass du damit zurechtkommst und dich nicht in eine Gedankenspirale begibst. Der Tod gehört zum Leben dazu!



Lara004, Rakete, xVannix and 2 others like this.
__________________

30.8.19



Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 20.201
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 15.01.2019, 16:46

Es tut mir sehr leid. Aber ich finde es richtig, dass Du ihn hast untersuchen lassen. So musst Du Dir nicht immer die Frage stellen, ob Du was versäumt hast. Du hast alles richtig gemacht.



Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!




Benutzerbild von Luke
Kaninchen
 
Registriert seit: 12.04.2013
Beiträge: 8.777
Luke befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 20.01.2019, 18:41

Herzliches Beileid !

Gut, dass Du ihn hast untersuchen lassen ! Dann weißt Du wenigstens , woran er verstorben ist . Es bringt einem das Tier nicht zurück , aber Du kannst besser damit abschließen .

Hast Du denn schon alle Ergebnisse vom Pathologen ?



__________________

Viele Grüße von mir



Benutzerbild von xVannix
Kaninchen
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 1.470
xVannix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
xVannix eine Nachricht über Skype™ schicken
Geschrieben am 30.01.2019, 01:15

Zitat:
Zitat von Luke Beitrag anzeigen
Herzliches Beileid !

Gut, dass Du ihn hast untersuchen lassen ! Dann weißt Du wenigstens , woran er verstorben ist . Es bringt einem das Tier nicht zurück , aber Du kannst besser damit abschließen .

Hast Du denn schon alle Ergebnisse vom Pathologen ?
Guten Abend,

Ja die Ergebnisse sind da. Todesfolge lag letzten Endes an der Zwerchfellhernie und natürlich der Magenruptur. Für letztere war keine Begründung zu finden, keine Überladung, vermutlich kein Sturz (so hohe Gelegenheiten hab ich nicht, und das müssten ja echt Mächte sein, die dann auf ihn eingewirkt hätten - also eher unwahrscheinlich).

Ansonsten waren Leber, Lunge und Milz zwar im einzelnen auffällig (müsste den Bericht gerade raussuchen für die Fachbegriffe), aber keine Parasiten oder RHD(1/2) Auffälligkeiten.

Aber warum letzten Endes die Magenwand gerissen ist, lässt sich nicht erklären. Aber ja, zumindest ist die Gewissheit da.

------------

Jetzt hab ich seit gestern den neuen Kandidaten hier, die VG läuft und sieht soweit auch sehr gut aus.
Eigentlich wollte ich ja jetzt erst mal keine Baustellen mehr, aber der neue bringt da doch ein wenig was mit. Vielleicht mach ich da Tage dazu auch mal noch ein Thema auf.



marinahexe and crazy curry like this.
__________________
Niemand kennt den Tod.
Es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.
(Sokrates)


Leo † 06.09.2010

Mein Vorstellungsthread: [url]www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/26030-toffie-nele-8-pfoten-viel-fell.html[/url]


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pathologie Befund unklar Tini93 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 10 17.10.2017 22:37
Kastration des Weibchens - Ja oder nein oder was sonst machen? Tierlover Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 0 18.08.2014 17:40
Entwurmen ja oder nein - Impfung gegen Schnupfen ja oder nein Carolin Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 17 24.02.2014 18:43
VG ja oder nein? Isabelle Kaninchenhaltung & Allgemeines 22 08.02.2012 19:49
Ja oder nein ? Iwan Kaninchenhaltung & Allgemeines 21 14.07.2011 15:15

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.