Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Hysterische Kaninchen auf Kaninchen Forum

Like Tree4Likes
  • 1 Post By 4Chaoten
  • 1 Post By Benny92
  • 2 Post By Queitroc

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 49
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.02.2024, 14:11

Hysterische Kaninchen


Hallöchen
Ich habe mich im November spontan verliebt und 3 Mädels zu meinen 2 verbliebenen Tieren zu holen.
Die 3 Mädels kommen aus schlechter Haltung und wurden freigekauft. Mehr konnte uns das Tierheim leider auch nicht sagen. Auch das Alter ist unbekannt, wobei ich vermute, das 2 der Mädchen noch recht jung sind und noch lange nicht ausgewachsen.
Die Tiere sind sehr ängstlich gewesen, aber meine 2 Alten geben ihnen Sicherheit und so kommen alle 3 schon zu mir und fressen auch aus der hand.

aber die jungen mädels lassen sich nicht halten oder hochnehmen. ich mach das nicht um sie zu knuddeln sondern nach dem rechten zu schauen. so ist betty die tage irgendwo hängen geblieben und humpelte auf 3 beinen. ich fahre bei sowas nicht hysterisch zum tierarzt sondern schaue erstmal selbst nach, ob und was ist. allerdings hätte ich danach fast selbst zum arzt gemußt. so hysterische tiere hatte ich noch nie.
klar möchte keins meiner tiere getragen oder gehalten werden, aber wie bei meinem alten bock ist es sonst kein problem, diese hochzunehmen und z.b. auf den tisch zu setzen zwecks medikamentengabe oder spritze.
aber die 2 jungen mädels...katastrophe! wie zwei sprungefedern. es wird sich gewunden, gekratzt, versucht zu beißen und geschrien. ich bin resolut beim halten, aber nicht grob, aber das....furchtbar!
beim tierarzt gings, da waren sie eher erstarrt. hier zu hause...geht nichts.
die ältere dame ist da schon entspannter, auch wenn sie es natürlich genausowenig mag wie die anderen.
auch die unsauberkeit der drei ist anstrengend. sie pinkeln und kötteln wirklich überall hin.
körperlich gesund sind sie, auch wenn betty von einem alten bruch her ein bisschen schiefes vorderbein hat.



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Hysterische Kaninchen-img_2207.jpg  
Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.742
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 05.02.2024, 17:13

Nun ja, im laufe der Haltung trifft man irgendwann auf solche Tiere

Da auch ich immer nur Tiere aus schlechter Haltung genommen habe, die auch Älter waren, kenne ich das Problem. Erfahrungsgemäß wird es aber mit der Zeit besser und hört bei einigen auch ganz auf. Sie kapieren irgendwann, dass ihnen nichts schlimmes passiert, als Halter muss man nur die Geduld aufbringen



HarzerBrockensteig likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 49
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.02.2024, 06:18

Die Geduld habe ich und auch schon lange Kaninchen. Da waren auch welche dabei, die wirklich schwierig im umgang waren. aber so wie diese 2, das habe ich noch nicht erlebt.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.07.2019
Beiträge: 31
Queitroc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.02.2024, 17:58

Es sind halt alle Nins verschieden, und wenn dann auch noch schlechte Erfahrungen dazukommen...
Ich hatte auch mal so ein Nin, den Nell. Alle meine anderen Kaninchen haben das Hochnehmen nicht gemocht, aber im Fall des Falles mal mehr mal weniger toleriert.


Nell dagen ist jedesmal in Todesangst geraten. Er ist völlig durchgedreht - genau wie deine und hat um sein Leben geschrien. Das kannte ich bis dato auch nicht. Und er hatte (soweit ich weiß) nichtmal schlechte Erfahrungen gemacht.



Aber ein Patentrezept habe ich jetzt leider auch nicht. Meiner Erfahrung nach, sind junge Kaninchen dem Hochheben aber deutlich abgeneigter, als Ältere. Wenn du Glück hast, dann gibt sich das mit der Zeit von selber.
Also einfach möglichst wenig hochheben (aber wenns sein muss, dann muss es halt sein^^), viel Zeit mit den Nins verbringen, ihnen viele schöne Momente mit dir schenken, Geduld haben,... und dann gibt sich das vielleicht.


Auf jeden Fall, süße Kerlchen, die du da hast. Schön, dass sie jetzt in guten Händen sind
Jedes einzelne Nini auf dieser Welt verdient nur das Beste <3




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 15.538
gerti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.02.2024, 22:06

Diese panischen Kaninchen gibt es leider. Mein Trick bei ihnen war dann einmal eine dicke Fleecejacke mit langen Ärmeln anziehen, Schnittschutzhandschuhe und dann ruhig und behutsam aber zielstrebig fangen. Weiter ruhig bleiben. Ich hatte auch Tiere die wirklich richtig gezielt gebissen haben, drum möglichst alles schützen, damit sie keinen Erfolg haben und das dann auch wissen. Die Beine nicht vergessen, wenn man die Kaninchen dann hat und sich mit ihnen hinsetzt, Tier auf die Beine, da muss ein dickes griffiges Handtuch o.ä. drunter, damit kein Loch in der Hose oder im Bein ist.

In Krankheitsphasen sind aber auch selbst die schlimmsten Angstkaninchen gut handelbar gewesen mit viel Ruhe und Geduld und Schutzkleidung.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/



Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.853
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.02.2024, 05:37

Falls das Hauptproblem das Einfangen ist, dann wenn möglich die Transportbox benutzen, damit es freiwillig da rein geht. Ggf. Gehege so einengen, dass die Transportbox der einzige Fluchtweg ist.

Generell Viel Leckerli- Training machen. Falls dann mal eingefangen und untersucht werden muss, parallel immer belohnen. Entweder während der Untersuchung oder zumindest direkt hinterher. Nach langer Zeit zahlt sich das irgendwann aus, damit das Ganze etwas entspannter wird. Versuche auch das Tier jeweils auf den Tisch zu stellen und möglichst wenig oder kaum zu tragen oder auf dem Schoss zu halten.

Es braucht manchmal Jahre, bis genügend Vertrauen vorhanden ist. Je nach negativer Erfahrung…

Unsauberkeit ist auch oft Harmonieabhängig. Gerade in Gruppenhaltung mit Gleichgeschlechtlichen, wenn es mehr als ein Paar ist. Je nachdem wird markiert, was das Zeugs hält zu Beginn. Ich hatte und habe aktuell auch Kaninchen, die das leider nie ablegen werden.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 49
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.02.2024, 06:06

das mit dem einfangen mache ich immer im stall. tür zu und dann wars das eigentlich.

puh gestern sind 2 stück abgehauen, keine ahnung wie, ich habe den DHL mann in verdacht, das der die tür nicht zugemacht hat.




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.853
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.02.2024, 06:09

Sind die Kaninchen verschwunden?




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 49
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.02.2024, 06:52

sie waren im nachbargarten....wie gesagt, DHL war da und hat vielleicht nicht richtig zugemacht.




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.853
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 07.02.2024, 19:31

Gut, dass sie wieder aufgetaucht sind!




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 49
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.02.2024, 06:27

die entfernen sich ja nicht weit weg von "ihrem" garten. ich mußte ja lachen, wie die anderen 3 sofort am zaun standen, von wegen "was macht ihr da?sofort nach hause mit euch".
allerdings wars doch ein loch im zaun. wir haben zur hinteren strasse hin ein ca 50 cm breites wiesenstück, was der gemeinde gehört und von denen gemäht wird. die haben da letztes jahr ein loch in zaun gemäht. ich habe das auch geschlossen, nachdem meine tiere es gefunden haben, aber stück weiter war noch eins, wirklich mini, wo die neuen, die ja noch jungs sind, sich durchgequetscht haben.




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.853
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.02.2024, 14:59

ja, Kaninchen sind sehr territorial. Und Fluchttiere wagen sich kaum ausserhalb ihrer gewohnten Umgebung mit dementsprechenden Verstecke. Das wäre auch viel zu gefährlich. Nur viele Halter wissen das nicht und suchen zu wenig in ihrer direkten Umgebung, falls sie mal entwischen. Zudem ist es immer noch möglich, dass sie aufgeschreckt werden und irgendwohin in unbekanntes Territorium fliehen.


Das ist mir auch mal passiert (zumindest nehme ich das an), ich hatte jahrelang keinen Zaun und die Kaninchen haben sich kaum weit entfernt und wussten, wo es wieder nach Hause ging. Ich habe mal morgens gelüftet und gar nicht bemerkt, dass Einer nach draussen ging und verschwand. Ich habe 6 h lang vergebens gesucht und nichts gefunden. Erst als ich abends dann nochmals auf Suche ging,fand ich ihn zitternd und völlig panisch unter einem Tannenbaum ca. 150 m Luftdistanz bei einem anderen Haus. Dorthin wäre er freiwillig nie gegangen, der muss wohl von einer der unzähligen Katzen in die falsche Richtung geflohen sein und hat dann auch nicht mehr zurück gefunden.




Benutzerbild von Benny92
Kaninchen
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 2.226
Benny92 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.02.2024, 20:16

Hallo,

Das kenne ich auch, war bei meinem Finchen extrem so

Mein Kurt war ein Löwenkopf, den konnte ich immer locker halten mit seinen 1,5kg. Bei Finchen (Deutscher Widder Mix) sah das schon anders aus..
Sie hat sich als sie ein paar Monate alt war wenn Medikamentengabe notwendig war auch extrem gewehrt, gebissen, ausgestoßen... alles was man sich vorstellen kann.
Ich hatte damals immer Angst, dass sie mal krank wird, da Medikamentengabe etc quasi unmöglich war.
Naja, irgendwann hatte sie dann das Fressen eingestellt und wir hatten keine andere Wahl. Ich hab Handschuhe angezogen und hatte ein kleines Handtuch immer dabei. Ich hab Finchen damals nie hochgenommen, da es unmöglich war, sie mit ihrem Gewicht alleine zu halten so arg wie sie sich gewehrt hat und gleichzeitig auch noch Medikamente zu verabreichen oder zu päppeln. Stattdessen hielt ich sie am Boden fest. So hatte ich immer beide Hände frei. In den ganz schlimmen Phasen hab ich ihr das Handtuch vor die Augen gehalten, damit sie sich eher beruhigt. Anfangs hat sie auch da wild um sich gebissen (auch mal mein Bein dabei getroffen), aber als sie irgendwann merkte, dass das Ganze gar nicht so schlimm ist wurde es immer besser. Und ich glaube wenn sie ja dann kurz nach der Prozedur Besserung merken (durch Schmerzmittel etc), merken sie dann doch dass man ihnen nur helfen will. Mit der Zeit fassen sie dann auch immer mehr Vertrauen.
Finchen bekam dann später Blasenprobleme, wodurch zeitweise tägliches Waschen notwendig war. Früher unvorstellbar... Aber auch das hat mit der Zeit super geklappt und sie hat sich dran gewöhnt. Mittlerweile kann ich alles absolut problemlos mit ihr machen. Nach solchen Sachen gab es bei mir auch immer Leckerlis, sodass sie sich darauf schon gefreut und nach der Prozedur danach gebettelt haben.

Alle 3 Kaninchen sind bei mir mittlerweile bei solchen Behandlungen total entspannt. Mit der Zeit bekommt man selbst auch Routine und weiß wie man solche Kaninchen die sich arg wehren gut hält, und dadurch bekommen auch die Tiere Sicherheit. Und irgendwann ist es dann auch gar nicht mehr notwendig, eben weil sie viel entspannter werden.



Taraxacum likes this.
__________________
Liebe Grüße von

Besucht uns doch mal:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/38773-kurti-seine-geschichte.html



Geändert von Benny92 (08.02.2024 um 20:22 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 18.10.2015
Beiträge: 49
Taraxacum befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.02.2024, 06:55

Zitat:
Zitat von Rakete Beitrag anzeigen
ja, Kaninchen sind sehr territorial. Und Fluchttiere wagen sich kaum ausserhalb ihrer gewohnten Umgebung mit dementsprechenden Verstecke. Das wäre auch viel zu gefährlich. Nur viele Halter wissen das nicht und suchen zu wenig in ihrer direkten Umgebung, falls sie mal entwischen. Zudem ist es immer noch möglich, dass sie aufgeschreckt werden und irgendwohin in unbekanntes Territorium fliehen.

ich vermute auch, daß brigitte irgendwo unterm busch nebenan sass und mir die mittelkralle gezeigt hat, als ich gerufen habe.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 11.07.2019
Beiträge: 31
Queitroc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 09.02.2024, 21:41

Zitat:
Zitat von Taraxacum Beitrag anzeigen
ich vermute auch, daß brigitte irgendwo unterm busch nebenan sass und mir die mittelkralle gezeigt hat, als ich gerufen habe.

Zu der Aussage, dass Kaninchen ein sehr gutes Gehör haben kann ich nur sagen:
Ja, die hören extrem gut. Und sie sind sehr intelligent und verstehen eine Menge.
Aber sie sind auch intelligent genug um zu wissen, wann es zielführender ist, das Gehör auch mal zu muten



Taraxacum and lightwoodmiau like this.
 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hysterische Hasen Schweini Unsere Kaninchen, User-Vorstellung & Fotos 2 13.09.2010 11:14

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.