Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Kaninchen seit Krankheit unverträglich auf Kaninchen Forum

Like Tree1Likes
  • 1 Post By 4Chaoten

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Benutzerbild von Hayana
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.01.2014
Beiträge: 94
Hayana befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.06.2023, 11:33

Kaninchen seit Krankheit unverträglich


Hallo,

mein Kaninchen Mona hat seit einer Krankheit (Bauchgeschichte) irgendwie ihren Charakter total verändert und wurde unverträglicher.
Ich habe drei Kaninchen (zwei Mädels 1,5 Jahre alt, beide kastriert und einen Kastraten 5 Jahre alt)...

Roberto ist der Anführer und wird komplett in Ruhe gelassen aber die Kleinste wird von Mona in letzter Zeit oft gejagt und in den Hintern gezwickt und angebrummt. Bevor Mona krank war, war alles super und sie haben ständig gekuschelt und zusammen gefuttert etc. Das Verhalten hat sich wirklich erst schlagartig verändert, seitdem Mona krank war...

An was könnte das liegen und was kann ich tun, damit sich das Verhältnis wieder bessert?



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.489
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 18.06.2023, 12:01

Vielleicht hat sie Schmerzen und die "Bauchgeschichte" war nur eine Folgeerkrankung?
Oder versucht die zweite Häsin Mona den Rang streitig zu machen?




Benutzerbild von Hayana
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.01.2014
Beiträge: 94
Hayana befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.06.2023, 12:31

Ich habe Mona nochmal vor einer Weile durchchecken lassen und sie ist wieder komplett fit, deshalb glaube ich auch nicht das sie Schmerzen hat.
Das die Kleinste ihr den Rang streitig machen will, konnte ich bisher nicht beobachten... aber vielleicht fällt es mir nur nicht so auf...




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 18.06.2023, 18:16

War Mona evtl über Nacht auch separiert? Tierklinik?

Kranke Tiere werden leider gerne auch mal ausgegrenzt, kranke Tiere sind in der Natur eine Gefahr für die ganze Gruppe. Ist sie evtl für einige Stunden oder auch nur alleine beim TA gewesen, kann dies dazu führen, dass es anschließend Probleme gibt. Deswegen wird immer geraten, Tiere nur mind. zu zweit zum TA nehmen

Ansonsten, sind die Mädels kastriert? Eine Gebärmutterveränderung kann zu aggressiven Verhalten führen. 1,5 ist für mich auch noch gerade an der Grenze zum Ende der Pubertät. Wieviel Platz haben sie 24/7 zur Verfügung?




Benutzerbild von Hayana
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 28.01.2014
Beiträge: 94
Hayana befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.06.2023, 11:29

Hallo
Also Mona war tatsächlich alleine beim Tierarzt und wurde von mir auch regelmäßig im Badezimmer versorgt mit Medikamenten etc. da war sie dann eben auch kurzzeitig von der Gruppe getrennt.
Meine Kaninchen halte ich in freier Wohnungshaltung, also sie haben rund um die Uhr 60m2 Platz.
Beide Mädels sind kastriert.
Mittlerweile liegen sie auch ab und zu wieder zusammen, ich hoffe es wird langsam wieder. Mona reagiert besonders launisch wenn es ums Futter geht... vielleicht wurde sie irgendwie durch die Bauchgeschichte geprägt weil sie ja fast 4 Tage nichts bis seeeehr wenig gefressen hat.
Aber sie hat nun auch wieder etwas zugenommen




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.06.2023, 19:27

Ich würde raten, immer ein 2. Tier mitzunehmen und solange die Patientin keine absolute Ruhe braucht in der Gruppe lassen Solange die Gruppe harmonisch ist, sind es gute Krankenpfleger und man hat auch das Problem nicht, dass sie sich fremd werden. Dauert die Trennung zu lange, gibt es eine neue "VG"

Bauchgeschichten brauchen ihre Zeit. Bis ein Tier anfängt normal zu fressen können schon ein paar Tage (hier mal 5 Tage) vergehen. Solange sie überhaupt selbstständig fressen und dann nehmen sie auch wieder zu



marinahexe likes this.

Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.868
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 21.06.2023, 22:53

Wie lange dauert denn die ‚Unverträglichkeit‘ an?




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 948
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.06.2023, 17:55

Und? Wie ging es weiter und beantwortest du noch gie offenen Fragen?
Alles wieder gut ?
LG Anni



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen seit Krankheit des Partners sehr zurückgezogen Salatfreak Kaninchenhaltung & Allgemeines 9 30.12.2019 18:15
Können sie nochmal Freunde werden oder sind sie unverträglich? Firlefanz Kaninchenhaltung & Allgemeines 8 11.09.2018 12:59
Nach Kastra unverträglich? Omhanda Kaninchenhaltung & Allgemeines 5 01.07.2018 21:10
Seit 2 Wochen Fieberschübe, seit 6 Monaten chronische Augenentzündung Rübimir Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 17 15.01.2017 09:43
Neo: Seit VG sehr scheu - oder seit Kastra? Malice Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 24.02.2014 10:06

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.