Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Dreier-Vergesellschaftung nach Tod des Partners, Erfahrungen gewünscht auf Kaninchen Forum

Like Tree10Likes
  • 2 Post By marinahexe
  • 1 Post By Shänis
  • 3 Post By Shänis
  • 2 Post By Terry
  • 1 Post By marinahexe
  • 1 Post By Shänis

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.02.2018
Beiträge: 472
Shänis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.05.2023, 12:41

Dreier-Vergesellschaftung nach Tod des Partners, Erfahrungen gewünscht


Hallo ihr Lieben,

ich würde mich über Erfahrungen zur Dreiervergesellschaftung und Tipps zu meiner Situation freuen.
Wie einige schon wissen ist Bonny leider letzte Woche Samstag verstorben. Piet hat unter der Einsamkeit sehr gelitten, sodass wir (obwohl wir noch nicht bereit dafür waren) uns für die Adoption eines Pärchens aus dem Tierheim entschieden haben.

Normalerweise leben unsere Kaninchen in freier Wohnungshaltung, das geht natürlich für die VG nicht, also haben wir ein Gehege zusammengestellt, Rasenteppich ausgelegt und Toilette sowie drei Häuser als Einrichtung hineingestellt. Das Gehege hat ca. 6qm, ggf durch die Abrundung der Ecken etwas weniger.

Die beiden Neuzugänge sind 3, beide kastriert (m und w) und waren ca 1 Jahr im Tierheim.

Das erste Zusammentreffen war zwischen Jimmy und Piet etwas aufgeregt, es hab etwas gejage und Fellflug, Luna hat sich komplett herausgehalten und in ein Häuschen verzogen.

In den folgenden Tagen hat es sich etwas entspannt, es gibt zwischendurch etwas Gejage zwischen den neuen und Piet, Piet ist dabei der Gejagte. Er ist allerdings viel zu schnell für die beiden und nach einer oder zwei Runden durchs Gehege hörts wieder auf.
Alle drei fressen, allerdings (noch) nicht zusammen.
Jimmy und Luna jagen sich ab und zu auch mal kurz, liegen aber auch zusammen und fressen zusammen.
Die beiden nähern sich Piet auch zwischenzeitlich sehr vorsichtig und nicht mit erhobener Blume, wenn sie aber zu nah kommen (so 10 cm) ist er aber wieder weg.

Das Ganze geht jetzt seit 6 Tagen so. Prinzipiell würde ich es einfach weiterlaufen lassen, da es keine Verletzen gibt und alle Ruhephasen haben, in denen gelegen, gefressen oder geschlafen wird.

Ich suche eigentlich nur nach Tipps, ob ich etwas verbessern kann, und nach Erfahrungsberichten oder ähnlichem. Ich bin leider ein sehr ungeduldiger Mensch und hätte hier gerne Harmonie



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.489
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 28.05.2023, 13:10

Setz Dich ins Gehege und gib ein paar Leckerchen aus der Hand, so dass alle 3 zu Dir kommen müssen. Die sind so aufs Leckerchen fixiert, dass sie gar nicht merken, dass sie nebeneinander fressen.



Shänis and 4Chaoten like this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.02.2018
Beiträge: 472
Shänis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.05.2023, 13:21

Dann setz ich mich später mal mit ner Banane und Cunis bewaffnet ins Gehege.
Gerade schlafen alle, da würde ich ungern stören.



marinahexe likes this.

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.05.2023, 17:14

Dann ist dies wohl die Möglichkeit, dich in Geduld zu üben

Es liest sich bei dir schon mal gut, das braucht alles nur Zeit und sollte man nicht erzwingen

Ich würde allerdings versuchen, mehr Platz zu bieten. Für 3 Tiere finde ich 6 qm schon sehr wenig




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.02.2018
Beiträge: 472
Shänis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.05.2023, 19:03

Leider ja. Zeit haben wir ja, nur die Geduld halt nicht. Ich möchte alle harmonisch hier rumhüpfen haben.

Echt? Hatte mich belesen, unter anderem auf Kaninchenwiese, es raten eigentlich alle Ratgeber zu 2qm + 1-2 qm pro Tier, da sonst Reviere gebildet werden und die VG scheitern kann, da sich alle aus dem Weg gehen können.
Dauerhaft ist natürlich wieder freie Wohnungshaltung geplant, 3 Tiere würde ich nicht auf 6qm halten.




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.05.2023, 19:22

Das steht in der Tat so da allerdings ist die Rede von einem neutralem Ort. Da sieht man mal, wie lange ich in dem Thema nicht mehr gelesen habe

Ich habe immer für ein Tier mind 3 qm berechnet und meine Pärchen-VG mit viel Platz gemacht, mehrere Häuser, Futterstellen etc. Hat geklappt, bis auf eine Häsin (ehemalige Zuchthäsin) da musste ich den Platz verkleinern

Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie sich auf ein paar qm mehr ein Revier bilden sollte

Dann beobachte weiter und versuche es mit dem Tipp von @Marinahexe




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.02.2018
Beiträge: 472
Shänis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 11.06.2023, 15:25

Hallo ihr Lieben

kurzes Update zur Situation: es tut sich quasi nichts. Gelegentlich fressen sie mal auf Abstand zusammen, die Anstände verkleinern sich etwas, aber sonst läuft Piet konsequent weg. Nicht panisch, aber er geht halt einfach weg. Manchmal läuft einer der beiden hinterher, gibt aber recht schnell auf.
Also eigentlich alles im Rahmen, für mich als ungeduldiger Mensch etwas zu langsam, aber da muss ich durch. Ich vermisse nur die Action im Wohnzimmer und das zusammenleben mit Kaninchen. :/

@4Chaoten ich war auch erstaunt, dass es "so wenig" Platz ist, aber ich hab da Kaninchenwiese vertraut. Bisher passt es, mehr Platz würde hier vermutlich zu noch mehr Distanz führen.




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.868
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 16.06.2023, 15:30

je mehr Platz da ist, desto entspannter in der Regel.

Für 3 Kaninchen würde ich nicht unter 12 qm gehen, eher nach oben bis max. 20-25 qm. Letztendlich kommt es aber auch auf das Verhalten der Kaninchen an. Ganz selten habe ich schon Revierbildungen gesehen, aber auch da habe ich bemerkt, dass es nicht gut ist, wenn es festgefahren ist. Vielleicht hätte ich in solchen Situationen auch vergrössern müssen und es wäre besser geworden.

Generell rate ich: wenn eine Situation festgefahren ist und keine Fortschritte da sind, dann müssen Veränderungen her in irgendwelcher Form. Ich fackle da nicht lange und transferiere lieber z.B. ins gewohnte Revier. Gut möglich, dass es kurz zu vermehrten Aggressionen kommt, aber in der Regel zahlt sich das aus, da die Kaninchen langfristig in ihrer gewohnten Umgebung deutlich entspannter mit mehr Platz sind.

Klar, ich habe auch schon zu früh umgestellt und es wurde dann zu heftig. Das sieht man aber sofort und ich brauche dann auch keine 5 min um ins neutrale Revier umzusatteln. Daher kein Problem und lieber den Versuch starten, ob es mit mehr Platz besser und entspannter wird.

Wenn sie zu lange im neutralen Revier sind (und realisiert haben, wo ihr eigentliches zu Hause ist), werden sie auf Dauer auch zunehmend frustrierter und irgendwann auch aggressiver. Das ist dann auch nicht gerade VG-förderlich, sondern es wird am Anderen ausgelassen.




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.02.2018
Beiträge: 472
Shänis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.06.2023, 17:15

Wir haben mittlerweile wieder umgestellt auf das gewohnte Revier (also für Piet) und er ist deutlich entspannter und liegt den halben Tag wie früher auch an seinen Plätzen und schläft oder döst. Aggressionen gabs nicht, hier und da wird er mal gejagt, aber auch das sehen und hören wir selten. Er wird langsam mutiger und die drei verbringen ihre Zeit fast immer im selben Abschnitt, aber auf Abstand.
Ich denke er braucht einfach wahnsinnig viel Zeit, aber ich hoffe es wird noch.
Danke für eure Vorschläge, mehr Platz scheint wirklich geholfen zu haben.



marinahexe, Rakete and 4Chaoten like this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 948
Hasen-Nasen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 26.06.2023, 17:26

Viel Erfolg den Dreien!
LG Anni




Kaninchen
 
Registriert seit: 05.06.2012
Beiträge: 2.868
Rakete befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.06.2023, 18:21

Auch von mir alles Gute!
Genügend Platz und gewohntes Revier brachten auch bei mir immer Entspannung rein




Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.02.2018
Beiträge: 472
Shänis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 01.07.2023, 15:51

Danke euch.
Leider scheints nicht so richtig zu klappen, Piet und die beiden leben aneinander vorbei, es wird nicht zusammen gefressen und Piet läuft den beiden eigentlich nur davon. Wir wagen bald mal ne neue Zusammenführung. So geht's leider nicht weiter.
Versteh einer diese Kaninchen.




Gesperrt
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 5.340
Terry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Geschrieben am 02.07.2023, 12:29

Wie Dir schon im KSF geschrieben wurde bringt jede Veränderung neue Unruhe und Stress.

Lass sie doch einfach machen.



marinahexe and Shänis like this.

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.489
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 02.07.2023, 12:31

Ich stimme Terry zu. Lass de Tiere machen und beobachte einfach nur. Es kann ein paar Wochen dauern.



Shänis likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.02.2018
Beiträge: 472
Shänis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 06.07.2023, 14:55

Zitat:
Zitat von Terry Beitrag anzeigen
Wie Dir schon im KSF geschrieben wurde bringt jede Veränderung neue Unruhe und Stress.

Lass sie doch einfach machen.
Mach ich ja jetzt auch, mir wurde nur von allen Seiten außerhalb der Foren zu neuer VG geraten, weshalb ich nochmal Rat gesucht hatte. Das hatte mich verunsichert. Dafür sind die Foren doch da, oder nicht?



4Chaoten likes this.

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 08.07.2023, 18:19

Ja, dafür sind Foren da



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitpunkt für Vergesellschaftung nach Tod des Partners Callie Kaninchenhaltung & Allgemeines 26 24.12.2019 14:36
Vergesellschaftung nach dem Tod des Partners-wann ? Kiki_11 Kaninchenhaltung & Allgemeines 8 22.04.2017 17:19
Neues Kaninchen nach Tod des Partners?! Mimy93 Kaninchenhaltung & Allgemeines 7 30.05.2014 13:07
Ab wann nach Tod des Partners Vergesellschaftung? Bjarnesmama Kaninchenhaltung & Allgemeines 27 23.12.2013 16:20
Dreier Gruppe Haltung u. Erfahrungen - geht das? MinasPfoetchen Kaninchenhaltung & Allgemeines 4 24.01.2012 16:12

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.