Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Partnertier verstorben. Was tun? auf Kaninchen Forum

Like Tree3Likes
  • 1 Post By 4Chaoten
  • 2 Post By flockerosi

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Ninchen
 
Registriert seit: 01.12.2022
Beiträge: 4
flockerosi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.05.2023, 20:06

Partnertier verstorben. Was tun?


Hey,
leider ist gestern meine acht Jährige Mila gestorben. Ich hatte sie mir im Jahr 2021 aus einer Auffangstation geholt, da zuvor ein anderes Kaninchen von mir verstorben war und mein Kaninchen Flocke natürlich Gesellschaft brauchte. Nun ist es leider wieder so, dass Flocke alleine ist. Im Juni wird er 11 Jahre alt aber für sein Alter ist er noch relativ fit. Mir ist bewusst, dass Kaninchen niemals alleine bleiben sollten und ich möchte natürlich auch nicht, dass er in irgendeiner Form leidet. Allerdings wäre eine neue Vergesellschaftung für ihn natürlich auch wieder eine Menge Stress. Hinzukommt, dass ich in einem Jahr fertig mit der Schule bin und nicht weiß, wie Kaninchen danach erstmal in mein Leben passen werden, da ich meine Eltern damit auch nicht belasten möchte. Das vernünftigste in diesem Fall wäre bestimmt ihn abzugeben und ein hübsches Zuhause für ihn zu finden, aber ich bin ehrlich: da er mich seit elf Jahren begleitet, hänge ich sehr an ihm.
Was meint ihr? Wie würdet ihr in meiner Situation Handeln? Ich bin so Zwiegestalten und kann ein paar andere Meinungen gut gebrauchen.
Liebe Grüße



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 20.04.2021
Beiträge: 50
Karotten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.05.2023, 20:40

Hallo,
Dass deine Mila gestorben ist tut mir sehr leid��
Ich verstehe, dass du an deinem Kaninchen sehr hängst und ich würde an deiner Stelle auch lieber ein neues etwa gleich altes Kaninchen dazuholen aber wenn du nicht weißt, wie und ob du dich um die kleinen dann kümmerst, wenn du mit der Schule fertig bist, wäre es für dein Kaninchen denke ich besser, wenn du es abgibst




Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.05.2023, 20:47

Das tut mir sehr Leid, gute Reise Mila

Ob du eine neue Partnerin für ihn nimmst oder ein anderes Zuhause, beides ist Streß. Für mich gesehen ist die Option neue Partnerin weniger Stress, als ein neues Zuhause (Revier) zzgl. neuer Partner

Die Frage ist natürlich auch, wie deine Eltern zu der Situation stehen, genauso dass ja noch nicht feststeht wie es nach der Schule weitergeht

Da kommt vielleicht ein Leihkaninchen in Frage? Ein Tier von einer Pflegestelle, die, sollte es so sein, beim Tod des Partners, die Partnerin zurücknehmen?

Alte Tiere, die schon Jahre bei mir wohnen, kann ich nicht abgeben da hängt mein Herz dran und nur ich kenne sie gut genug, um zu beurteilen, wenn irgendwas nicht in Ordnung ist. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich bis zu meinem Lebensende Kaninchen halten werde



Karotten likes this.

Kaninchenfreund
 
Registriert seit: 25.02.2018
Beiträge: 472
Shänis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 24.05.2023, 23:25

Mein Beileid zu deinem Verlust.

Ich stecke gerade in ähnlicher Lage, meine Bonny ist am Samstag verstorben und hinterlässt Piet, der ebenfalls 10 Jahre alt ist.

Wir haben uns dazu entschlossen ihm den Stress einer VG anzutun und es läuft gerade die VG mit zwei Tieren, da wir die Kaninchenhaltung fortführen möchten.
Ich kann aber auch verstehen, dass du im Zwiespalt steckst, da du ggf aufhören möchtest.

Es gibt eigentlich aus Kaninchensicht nur zwei Optionen: Partner oder Vermitteln. Ich würde aber ein Tier, das einen so lange begleitet, auch nicht vermitteln können, da verstehe ich dich total. Wäre ein Leihkaninchen denn eine Option? Also die Fortführung der Haltung auch nach der Schule?




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.489
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 25.05.2023, 19:02

Das tut mir sehr leid. Allein bleiben sollte er aber nicht.


Wenn Du ein neues Weibchen aufnehmen möchtest ... z.Zt. sucht eine 8jährige dringend, die aus der Urlaubsbetreuung nicht mehr abgeholt wurde. Die Urlaubsbetreuung würde sie sonst ins Tierheim bringen.






Benutzerbild von _Cinderella_
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2022
Beiträge: 66
_Cinderella_ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 29.05.2023, 18:12

Also abgeben würde ich ihn auf keinen Fall, vor allem nicht in einem so hohen Alter. Ich glaube so alte Tiere sind schwer vermittelbar und wer weiß wo er dann landet, noch dazu hat er sich schon an sein derzeitiges Zuhause gewöhnt. Manche Kaninchen sehen in so einem Alter auch schon schlechter oder sind sogar schon blind und in seinem jetzigen Zuhause hat er sich schon alles eingeprägt wo alles steht und so. Wer weiß wie lange er noch lebt, deswegen würde ich ihm seine letzte Zeit so angenehm wie möglich machen. Abgeben bedeutet sicher mehr Stress für ihn als eine neue Vergesellschaftung in seinem gewohnten Zuhause und wenn du ihn abgibst muss er ja so oder so eine Vergesellschaftung machen. Ich würde ein Leihkaninchen dazu nehmen.




Ninchen
 
Registriert seit: 01.12.2022
Beiträge: 4
flockerosi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.05.2023, 13:24

Ich habe mich jetzt dazu entschieden ihn nicht abzugeben und einen neuen Partner für ihn zu fimden, weshalb das ja passend kling, auch vom Alter her. Wo kommt sie denn her? Ich komme aus Hamburg und es wäre natürlich perfekt, wenn sie irgendwo aus dem Umkreis kommen würde.
Liebe Grüße



4Chaoten and _Cinderella_ like this.

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 30.05.2023, 21:23

Ich bin froh, dass du dich dazu entschlossen hast




Benutzerbild von _Cinderella_
Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 16.04.2022
Beiträge: 66
_Cinderella_ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.05.2023, 00:33

Super, dass du ihn behältst!

Ich weiß nicht ob das wirklich stimmt, aber ich habe auch mal gehört, dass gerade alte Tiere in Tierheimen oft eingeschläfert werden, weil die Tierheime eben alle so überfüllt sind und sie somit Platz für die jungen Tiere schaffen wollen. Deswegen weiß man wirklich nicht was mit ihm passiert wäre wenn er in einem so hohen Alter in ein Tierheim kommt. Ja stimmt, seine neue Partnerin sollte vom Alter her auch zu ihm passen und das Häschen auf dem Foto, welches ein neues Zuhause sucht, sieht auch total süß aus!=)




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 31.10.2020
Beiträge: 53
lightwoodmiau befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 31.05.2023, 13:28

@_Cinderella_ In Deutschland dürfen zum Glück nur kranke oder schwer Verhaltensgestörte Tiere eingeschläfert werden

@flockerosi
Tierheim und Tierschutz ist sicher einen Blick wert(Vorteil ist, dass die Tiere geimpft und Tierärztlich untersucht sind) , ansonsten gibt es Facebookgruppen die speziell ältere und/oder gehandicapte Kaninchen vermitteln.
Ich habe vor ein paar Wochen eine Partnerin für meinen 10 Jährigen mit EC gesucht und habe viel auf Kleinanzeigen geschaut, dort gab es auch immer wieder ältere Kaninchen die ein neues Zuhause gesucht haben(kam bei mir nur wegen dem EC nicht in frage). Letzten Endes habe ich selbst eine Anzeige reingestellt, in der ich genau beschrieben habe was ich suche und hatte innerhalb von 2 Stunden eine Anfrage mit der Häsin, die es am Ende auch geworden ist.




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.489
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 31.05.2023, 19:37

Zitat:
Zitat von flockerosi Beitrag anzeigen
Ich habe mich jetzt dazu entschieden ihn nicht abzugeben und einen neuen Partner für ihn zu fimden, weshalb das ja passend kling, auch vom Alter her. Wo kommt sie denn her? Ich komme aus Hamburg und es wäre natürlich perfekt, wenn sie irgendwo aus dem Umkreis kommen würde.
Liebe Grüße

Das Weibchen ist schon am Samstag woanders hingezogen. Ich könnte Dir aber den Kontakt zu Nellie vermitteln, 6 Jahre alt, Zuchthäsin in Rente (Marion Wolter).



 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaninchen trauert um Partnertier? hasenmama 05 Kaninchenhaltung & Allgemeines 8 10.04.2020 13:22
Partnertier gestorben Hasenkummer Kaninchenhaltung & Allgemeines 3 12.10.2015 15:26
Partnertier bei E.C. und Schnupfen Rike86 Kaninchenhaltung & Allgemeines 2 29.03.2014 16:36
Rammler: Partnertier? Atlana Kaninchenhaltung & Allgemeines 21 21.06.2010 09:30
Partnertier für Nala ist da NalaZwerg Kaninchenhaltung & Allgemeines 42 17.04.2010 00:58

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.