Oder neu anmelden!

 
Zurück   Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online > Kaninchen Forum > Kaninchenhaltung & Allgemeines
Willkommen bei Kaninchenforum - Das Kaninchen Forum Online.

Du schaust Dir das Kaninchen-Forum gerade als Gast an, und kannst noch nicht alle Funktionen nutzen.
 

 
Hier kannst Du Dir jetzt kostenlos einen Benutzernamen auswählen.
(Als angemeldeter Kaninchenforum-Benutzer siehst Du diese Box nicht!)


Verklebter After auf Kaninchen Forum

Like Tree7Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.06.2022
Beiträge: 54
jirschinski befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.04.2023, 07:20

Verklebter After


Hallo zusammen,

ich habe vor Kurzem bei unserem EC-Kaninchen (keine Zwischenfälle mehr seit der Behandlung im Juni/Juli 22) gesehen, dass der After dreckig ist. Ich habe sie dann hochgehoben und nachgeschaut...dort war lauter Kot der fürchterlich gestunken hat.
Ich habe dann das Gröbste weggemacht mit einem feuchten Waschlappen und meine Frau wollte dann mit einer Nagelschere den Rest rausschneiden. Sie hat dann aber das Kaninchen in die Haut geschnitten (mit einer kleinen, abgerundeten Schere). Der Schnitt war nicht groß und ist auch schon verheilt. Wir haben es aber dann erstmal gut sein lassen.

Ich habe das Ninchen jetzt alle 2 Tage hoch genommen und mit einem Waschlappen abgeputzt. Habe mir auch einen Kamm gekauft und gekämmt. Der Dreck kommt aber immer wieder... ich glaube es müsste einmal richtig das Fell weggeschnitten werden. Meiner Meinung nach hängt sich der Kot immer am Fell ein...

Jetzt haben wir eine Schermaschine gekauft - meine Frau traut sich nicht mehr schneiden mit der Schere - und wir möchten versuchen am Wochenende nochmal komplett ranzugehen...aber wir haben halt auch Angst dass er wieder einen Rückfall bekommt durch den Stress. Er ist extrem zappelig und überhaupt nicht zahm - das Medizin geben war schon immer ein Drama...

Wenn wir bei dem Ganzen nicht weiterkommen...wäre das auch was für den TA?! Ist das dann aber nicht noch mehr Stress?

Ich möchte das jetzt halt so schnell wie möglich weg bekommen, bevor die Fliegen kommen...

Er hatte das nie und das ist jetzt erst gekommen vor 2 Wochen...
Vielleicht habt ihr noch Tipps

Danke!



Kaninchen Forum Werbeninchen
Werbe-Kaninchen
 
Diese Werbung wird auf diese Weise nicht angezeigt
wenn man angemeldet bzw. registriert ist.
Jetzt kostenlos einen Usernamen auswählen
und bei Kaninchenforum.de angemeldet sein
 
 

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.04.2023, 16:19

Hast du schon eine Kotprobe machen lassen?
Das wäre mein erster Schritt, sammel den Kot über 3 Tage, kühl lagern und untersuchen lassen auf Kokzidien etc

Ansonsten wären die Zähne eine Möglichkeit oder das Futter (was gibt es bei euch)

Nicht schneiden sondern waaaaaschen Das macht Spass
Um alles gut sauber zu bekommen, hilft nichts anderes. Ich schnapp mir meine und halte sie in der linken Armbeuge (auf den Rücken) und dann spüle ich mit lauwarmen Wasser alles gründlich aus. Dann gut trocknen (Föhn)

Bei kleinen Wunden (wie in dem Fall) würde ich auf die Wunde Bepanthen Wund- und Heilsalbe schmieren



Benny92 likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.04.2022
Beiträge: 184
DieHoppelbande befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.04.2023, 19:12

Ein kaninchenerfahrener Tierarzt kann Fell wegschneiden und auch scheren. Wie haben mal ein total verfilztes Angorakaninchen übernommen, da hat auch der Tierarzt erstmal alles abgeschoren. Ich habe auch schon beim Tierarzt Verfilzungen rausschneiden lassen, die an blöden Stellen waren, wo ich alleine nicht weiter kam. Falls das Tier sich untenrum selbst nicht mehr so gut säubern kann finde ich es schon sinnvoll, das Fell da dann möglichst kurz zu halten, gerade im Sommer.



Benny92 likes this.

Benutzerbild von Benny92
Kaninchen
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 2.228
Benny92 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 25.04.2023, 20:55

Hallo,

Ich hab sowohl bei meinem Kuschel das Problem, dass er immer mal wieder mit Matschkot zu kämpfen hat (Aufgrund seines Lebertumors hat er immer mal wieder Probleme mit dem Darm), als auch bei meinem Stups ab und zu, da er ein Löwenkopfwidder ist und somit auch genau am Hintern langes Fell hat in dem sich ab und zu was verfängt. Und zum Schluss noch Finchen, die auch schon 2 mal mit Blasenentzündung zu kämpfen hatte, wo auch Baden angesagt war.

Ist natürlich immer blöd, wenn schon eine Grunderkrankung vorliegt, weil sich Stress halt immer negativ auswirkt auf die Erkrankung und Baden immer sehr viel Stress bedeutet. Aber dennoch ist es unumgänglich wenn sie sich verkleben o.ä., zum einen ist es für sie unangenehm und im blödsten Fall setzen sich noch Milben o.ä. drauf und zum anderen lockt es wie du sagst Fliegen an.

Anfangs hab ich es oft so gemacht, dass ich eine Schüssel mit lauwarmen Wasser gefüllt habe und sie da quasi mit dem Hinterteil reingehalten habe. Am stressfreisten für die Hasis klappt es bei mir aber, wenn ich sie ins Waschbecken auf ein kleines Handtuch setze, und mir dann eine Schüssel und einen Waschlappen nehme und nur das Hinterteil damit nass mache. Bei Kotverklebungen wasche ich mit einem milden Babyshampoo, da geht dann meist alles raus. Falls danach wirklich noch was sein sollte, wische ich nochmal mit Babyfeuchttüchern den Rest weg. Und dann alles abtrocknen und trockenföhnen.
Wenn alles trocken ist schau ich nochmal und schneide das Fell kürzer, beim nassen Fell passiert es einem leichter die Haut zu übersehen. Was bei mir auch gut klappt, dass ich immer das Fell kämme, und dann quasi alles Fell was oberhalb dem Kamm aufliegt wegschneide, sodass ich sie gar nicht einschneiden kann.
Wobei es mit der Schere insgesamt viel leichter passiert sie zu schneiden. Bei der Schermaschine klappt das besser, da es mit dem Aufsatz schwieriger ist in die Haut zu schneiden, dennoch muss man aufpassen.
Allgemein halte ich es aber für eine sehr gute Idee, das Fell in dem Bereich bei längerhaarigen oder für Matschkot anfälligen Kaninchen grundsätzlich kurz zu halten. Mach ich bei Stups auch so.
Ansonsten schneidet deinem Hasi aber auch der TA das Fell weg, meine TÄ hat das zuletzt bei Finchen gemacht, da sie auch wieder eine Blasenentzündung hatte und ich schon versucht habe sie kürzer zu schneiden im Afterbereich und meine TÄ hat dann nochmal die schwierigen Bereiche komplett kurz geschert.
Dadurch geht das Baden dann viel schneller und einfacher Wobei ich sagen würde dass es beim TA durch die Fahrt die noch dazukommt, das Wartezimmer mit ggf anderen Tieren usw stressiger ist.

Als Tipp kann ich dir auch noch geben, den Bereich täglich zu kontrollieren und ggf Verklebungen sofort mit Babyfeuchttüchern wegzuwischen. Dadurch entstehen dann gar keine großen Verklebungen weil man eben täglich dahinter ist, und somit ist es viel weniger Stress für die Kaninchen weil es viel Kürzer dauert als ein komplettes Vollbad

In jedem Fall halte ich es aber auch für sinnvoll, die Ursache abzuklären (evtl Parasiten im Kot, je nach Alter des Kaninchen ggf Arthrose und dadurch kein Saubermachen mehr möglich usw).
Wenn es wirklich noch länger anhält gibt es Advantix, dass soll dagegen wirken dass sich Fliegen draufsetzen. Allerdings weiß ich leider nicht wie lange man das geben darf bzw wie lange eine Eingabe anhält.

Liebe Grüße und alles Gute!



__________________
Liebe Grüße von

Besucht uns doch mal:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/38773-kurti-seine-geschichte.html



Geändert von Benny92 (27.04.2023 um 19:11 Uhr). Grund: Capstar mit Advantix verwechselt

Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.491
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 25.04.2023, 23:29

Zitat:
Wenn es wirklich noch länger anhält gibt es Capstar, dass soll dagegen wirken dass sich Fliegen draufsetzen. Allerdings weiß ich leider nicht wie lange man das geben darf bzw wie lange eine Eingabe anhält.

Da verwechselst Du was. Vorbeugend gegen Madenbefall kann man Advantix (Spot on) in den Nacken geben. Ist eigentlich für Hunde und gibt es in verschiedenen Größen. Für Zwergkaninchen nimmt man das für kleine Hunde bis 4 kg.

Wenn bereits Madenbefall vorliegt, muss man sofort (und damit meine ich auch sofort) die Maden so gut es geht aus dem Fell entfernen. Manche machen das mit einer Pinzette, ich halte die betroffene Stelle unter fließendes, lauwarmes Wasser. Danach gut trocknen und engmaschig kontrollieren. Es werden weitere Maden sichtbar werden, dann immer wieder neu ausspülen. 1 ganze Tablette Capstar zermörsern und mit Wasser mittels einer Spritze ins Mäulchen geben. Capstar tötet die Maden ab bzw. treibt sie aus dem Körper.


Ich empfehle euch, Capstar schon in der Hausapotheke zu haben. Man kann das über eine normale Apotheke bestellen. Es gibt nur wenig TÄe, die Capstar vorrätig haben. Bei Madenbefall zählt wirklich jede Minute. Die Viecher wachsen rasend schnell und richten großen Schaden an. In den Sommermonaten solltet ihr die Kaninchen mind. 2-3x täglich an feuchten, verklebten Stellen kontrollieren.



Benny92 likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.06.2022
Beiträge: 54
jirschinski befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.04.2023, 12:17

Danke euch für eure Antworten. Wir machen uns am Wochenende dann mal ans Waschen...gestern hab ich nochmal geschaut wie es ausschaut...es geht..aber es ist alles so hart...also wenn man hin langt die obere Schicht ist gleich weg, aber darunt ist es total hart

"Da verwechselst Du was. Vorbeugend gegen Madenbefall kann man Advantix (Spot on) in den Nacken geben. Ist eigentlich für Hunde und gibt es in verschiedenen Größen. Für Zwergkaninchen nimmt man das für kleine Hunde bis 4 kg."

Kann man das bedenkenlos geben? Das würde ich dann sicherheitshalber mal machen (Maden hat er (noch) nicht)

Danke!




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.491
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 27.04.2023, 12:34

Ja, Advantix kannst Du bedenkenlos geben. Wir hatten hier nie Probleme damit. Wenn da eine richtige Kotplatte ist, versuch ich immer die mit einem Flohkamm vorsichtig abzulösen. Also das Fell unter der Platte Stückchen für Stückchen mit dem Flohkamm lösen. Vor allem bei Außenhaltung hab ich das bevorzugt gemacht, damit das Tier nicht stundenlang in der Wohnung bleiben musste. Sie können sich mit einem nassen oder überhitzten Hinterteil nach dem Föhnen erkälten.



Benny92 likes this.

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.06.2022
Beiträge: 54
jirschinski befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.04.2023, 15:29

Okay alles klar.
Eine Ampulle in den Nacken oder?




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.491
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 27.04.2023, 18:11

Zitat:
Zitat von jirschinski Beitrag anzeigen
Okay alles klar.
Eine Ampulle in den Nacken oder?

Ja, genau.




Benutzerbild von Benny92
Kaninchen
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 2.228
Benny92 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.04.2023, 19:07

Zitat:
Zitat von marinahexe Beitrag anzeigen
Da verwechselst Du was. Vorbeugend gegen Madenbefall kann man Advantix (Spot on) in den Nacken geben. Ist eigentlich für Hunde und gibt es in verschiedenen Größen. Für Zwergkaninchen nimmt man das für kleine Hunde bis 4 kg.

Wenn bereits Madenbefall vorliegt, muss man sofort (und damit meine ich auch sofort) die Maden so gut es geht aus dem Fell entfernen. Manche machen das mit einer Pinzette, ich halte die betroffene Stelle unter fließendes, lauwarmes Wasser. Danach gut trocknen und engmaschig kontrollieren. Es werden weitere Maden sichtbar werden, dann immer wieder neu ausspülen. 1 ganze Tablette Capstar zermörsern und mit Wasser mittels einer Spritze ins Mäulchen geben. Capstar tötet die Maden ab bzw. treibt sie aus dem Körper.


Ich empfehle euch, Capstar schon in der Hausapotheke zu haben. Man kann das über eine normale Apotheke bestellen. Es gibt nur wenig TÄe, die Capstar vorrätig haben. Bei Madenbefall zählt wirklich jede Minute. Die Viecher wachsen rasend schnell und richten großen Schaden an. In den Sommermonaten solltet ihr die Kaninchen mind. 2-3x täglich an feuchten, verklebten Stellen kontrollieren.
Stimmt, du hast recht, Advantix meinte ich natürlich! Hab vor kurzem noch mit meiner TÄ drüber geredet was man vorbeugend geben kann dass sich erst gar keine Fliegenmaden draufsetzen damit ich was zuhause hab, falls es mal wieder v.a. Finchen wg dem nassen Fell aufgrund der Blasenentzündung braucht und ich gleich reagieren kann. Beim Schreiben oben hab ich die beiden Mittel dann verwechselt.
Lieben Dank für die Korrektur!



marinahexe likes this.
__________________
Liebe Grüße von

Besucht uns doch mal:
http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/38773-kurti-seine-geschichte.html



Geändert von Benny92 (27.04.2023 um 19:10 Uhr).

Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.06.2022
Beiträge: 54
jirschinski befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.04.2023, 19:50

Hab jetzt eine Ampulle Hingemacht. Es wird jetzt dauernd versucht sich zu putzen und das weg zu machen. Das Fell ist an der Stelle auch ganz fettig. Wie bei den Katzen wenn man ihnen ein Zecken spot on gibt. Ist normal oder?




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.491
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 27.04.2023, 19:52

Ja, ist normal. Achte drauf, dass das Partnertier es nicht wegputzt, sonst evtl. 30-40 Min. trennen. Sie selbst kann ja nicht dran kommen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.06.2022
Beiträge: 54
jirschinski befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.04.2023, 20:03

Habe es ihr vor nee Stunde gegeben . Partner hat sie in Ruhe gelassen glaube ich. Giftig wäre das ja nicht oder falls doch ran geschleckt wurde? Aber bin mir sicher dass nichts war




Benutzerbild von marinahexe
Moderatorin
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 24.491
marinahexe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Geschrieben am 27.04.2023, 20:56

Giftig nicht, aber dann wäre nichts mehr drauf, was wirken kann. Die Haut muss Zeit haben, es aufzunehmen.




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.06.2022
Beiträge: 54
jirschinski befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 27.04.2023, 21:16

Ne das sollte geklappt haben. Sie versucht dauernd sich daran zu kratzen, aber lt Packungsbeilage ist das auch normal. Hoffe sie kratzt nicht zu sehr




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.06.2022
Beiträge: 54
jirschinski befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.04.2023, 07:11

Hab heute Früh gleich mal reingeschaut zu den beiden Kollegen,
hat gut ausgeschaut. Ich hatte Angst dass sie sich total aufkratzt, aber passt soweit.
Heute und morgen soll es hier regnen, aber Sonntag oder Montag solls besser werden. Da machen wir uns dann ans putzen.

Mit dem Flohkamm hab ich das gestern noch versucht, aber war eher weniger erfolgreich. Aber so eine Kot-Platte - wie du das geschrieben hast - hab ich ihm Gehege draußen gefunden. War ca. so groß wie früher ein 5DM-Stück. Gestern haben die beiden zum ersten Mal seit Winter wieder ausgiebig gebuddelt, evtl. ist da was durch die Reibung runtergegangen.

Ich halte euch auf dem Laufenden...



marinahexe likes this.

Moderator
 
Registriert seit: 20.02.2019
Beiträge: 3.766
4Chaoten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.04.2023, 17:36

Aber trotzdem bitte kontrollieren, ob am Po noch was ist
Ich nehme zur Not meine Tiere hoch, man sieht es sonst nicht gut genug




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.06.2022
Beiträge: 54
jirschinski befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 28.04.2023, 20:08

Ja die Kontrolle und Putzaktion folgt wenn das Wetter besser ist. Ich halte euch auf dem laufenden




Zwergkaninchen
 
Registriert seit: 30.06.2022
Beiträge: 54
jirschinski befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.05.2023, 11:05

So, kurzes Update:

Am Sonntag haben wir mit Feuchttüchern und Flohkamm bzw. so einer Bürste geputzt. Es ging ziemlich alles weg und der Dreck ist auch nur klein. Der Gestank war auch nicht mehr so schlimm.

Was wir festgestellt haben: unter dem Popo steht ihr ein Büschel Haare hoch - da muss sich im Winter was verfangen haben und das ist jetzt richtig verfilzt. Es war anfangs ganz hart aber wir konnten dann am Ende schon einigermaßen durchkämmen.
Wir haben das soweit es ging dann gekämmt aber irgendwann hat die Häsin dann keinen Bock mehr gehabt. Dieser Büschel gehört weggeschnitten und dann wäre das Problem ganz gelöst. So bleibt immer wieder was hängen wenn sie "kackt". Wir haben uns aber nicht schneiden getraut...

wir versuchen es nächstes Wochenende nochmal. Aber unserer Meinung nach alles halb so wild wie befürchtet.




Benutzerbild von gerti
Kaninchen
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 15.550
gerti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Geschrieben am 02.05.2023, 17:35

Feuchttücher sind wegen der Inhaltsstoffe nicht geeignet, da würde ich lauwarmes Wasser bevorzugen, ggf ein geeignetes Tiershampoo benützen.



__________________

Mein Vorstellungsthreat: http://www.kaninchenforum.de/unsere-kaninchen-user-vorstellung-fotos/27188-gerti%B4s-rasenm%E4herbande-%3B.html]
Meine Homepage http://www.gertis-rasenmaeherbande.de/
Myxomatose Erfahrungsaustausch Gruppe in FB: https://www.facebook.com/groups/739013102858463/
Kaninchen Body etc nach Maß Shop: https://www.gertis-rasenmaeherbande.de/shop/


 
 
Weitere Themen / Kaninchenforum.de Empfehlung
 
 
 
 
 
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verklebter Kot am After Billy81 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 12 04.02.2021 06:21
verklebter po JenIam Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 2 26.02.2013 19:36
Verklebter Po ! LuzyBunnyLOL Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 22 06.01.2013 19:30
Verklebter Po Moehre222 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 3 03.12.2012 19:59
Verklebter After Rosa1 Kaninchenkrankheiten & Gesundheit 30 26.03.2012 19:59

Copyright ©2010, Kaninchenforum.de

Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.